Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 144
  1. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Die Ergogriffe vom TX400 finde ich sehr angenehm. Hast Du die Lenkerhörnchen nachträglich angebaut? Manchmal wünsche ich mir auch eine weitere mögliche Griffposition und eine etwas kürzere Lenkerstange. Ich würde aber auch erst eine Weile probefahren.

    Edit: Ich sehe gerade, an meinem Lenker sind auch welche. Nur kürzere



    und ebenfalls beste Glückwünsche!

    Die kriegst du auch noch in "länger".


    Was für ein, und wie, ist der Spiegel montiert?
    Froh schlägt das Herz im Reisekittel,
    vorausgesetzt man hat die Mittel.

    W.Busch

  2. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    19.637

    AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Ah, interessant, Danke :-)

    Spiegel: Das müsste der B+M Cycle Star 901 sein. Der ist an dieser Konstruktion aber vorwiegend sinnfrei Besser wäre es, man könnte ihn an den Ergo-Griff-Enden befestigen, bei den GR2 ist aber leider keine Vorrichtung für so etwas vorhanden.

    Durch die Breite der Griffe (und dem lange zu großen Durchmesser) ist die Montage auch erst zu weit innen möglich, und dafür ist der Drahtbügel zu kurz. Außerdem ist die Konstruktion leicht veränderbar, mit dem Nachteil, dass er sich z.B. durch Bodenerschütterungen, immer wieder anders ausrichtet. D.h. jedes Mal, wenn ich den Spiegel nutzen möchte, muss ich ihn erst einmal einstellen, damit der Blickwinkel überhaupt was hergibt. Bei der nächsten Bodenwelle geht es dann wieder zurück auf Start. Aber da ich beim Radeln eh keinen Rückspiegel gewöhnt bin, ist mir das verhältnismäßig egal – wenn ich mal schauen möchte, geht das ja nach dem Einstellen für ein paar Sekunden, und das reicht meistens aus

    Was man auch sieht: Viel kürzer darf die Lenkerstange auch gar nicht sein, jedenfalls nicht, wenn man daran auch noch eine Spiegelhalterung unterbringen möchte.
    Geändert von lina (12.02.2017 um 11:29 Uhr)

  3. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    1.523

    AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Ich bin jetzt fast ein Jahr mit den SQLab Griffen 711 gefahren und bin mit dem Griff selber sehr zufrieden, nachdem mir die Ergons buchstäblich unter den Fingern wegschleimen

    Nachdem ich in der Zeit praktisch keine Langstrecke gefahren bin, vermisse ich die stummeligen Barends (GP2 können auch GP3 gewesen sein) kaum, ansonsten habe ich sie schon gerne genutzt.

    Irgendwann habe ich mal angefangen mit Spiegel zu fahren, auf Tour sehr friedensstiftend und im Alltag nervend beruhigend, mit den SQLab habe ich nun div. Lenkerendstopfen-Spiegel, z. B. Zefal Dooback durch, aber unterm Strich nervt da bisher jeder, denn die rappeln sich auf Lüneburger Kopfsteinpflaster im Wochenrhythmus los.

    Mein bisher bester Spiegel der Zefal Spy den ich am linken Hörnchen sitzen hatte. Das wird auch der Grund sein, warum ich über kurz oder lang mir wieder GP3 montieren werde.
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  4. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Zitat Zitat von HaegarHH Beitrag anzeigen
    ......, nachdem mir die Ergons buchstäblich unter den Fingern wegschleimen

    Nachdem ich in der Zeit praktisch keine Langstrecke gefahren bin, vermisse ich die stummeligen Barends .........
    da hattest du warscheinlich die alten mit aluminium barends, die hatten noch eine andere gummimischung.
    die neueren sind aus einem härteren "gummi" und haben barends aus kunstoff und sollen sich nicht mehr unter schweiss "auflösen".
    An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

    Käpt´n Blaubär

  5. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen

    Was man auch sieht: Viel kürzer darf die Lenkerstange auch gar nicht sein, jedenfalls nicht, wenn man daran auch noch eine Spiegelhalterung unterbringen möchte.

    Ahja, jetzt sehe ich die Halterung. Die Griffe zu kürzen ist meisten kein Problem. Die Handgröße sollte halt passen.


    Zitat Zitat von HaegarHH Beitrag anzeigen
    I

    Mein bisher bester Spiegel der Zefal Spy den ich am linken Hörnchen sitzen hatte.

    Danke, den schau ich mir mal näher an.
    Froh schlägt das Herz im Reisekittel,
    vorausgesetzt man hat die Mittel.

    W.Busch

  6. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Meine ergons hatten auch schon gummihoernchen und die waren nach 3 jahre/10 tkm auch fast weg.

    Davor hatte ich die gleichen mit den aluhoernchen, die waren noch schlimmer und dazu immer das kalte hoernchen gegen die haende...

    Das zefal spy spiegelchen sieht interessant aus, gucke ich mich mal genauer an.

  7. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    19.637

    AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Meine Ergons sind nach 6 Jahren (und gut über 6.000 km) noch immer ok.

  8. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Meine Ergons sind nach 6 Jahren (und gut über 6.000 km) noch immer ok.
    Fährst du meist mit Handschuhen? Ich fahre ausnahmslos mit Handschuhen und die Ergons sind auch noch nach 30tkm OK (nur ein bisschen abgerubbelt). Die Kompbination Handschweiß und Sonnencreme scheint die Dinger aber sehr schnell aufzulösen.

  9. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    19.637

    AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Nee, eher gar nicht, nur wenn es gar nicht anders geht, also im Hochsommer oder bei Dauerregen.

  10. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Man fährt einfach mit weniger Ortliebs und reduziert sein Gepäck.

    Glückwunsch zum neuen Rad, schickes Teil.
    Das Hirschgeweih gefällt mir gut.
    Bei mir sind die gleichen Absichtserklärungen dran wie bei Lina.
    Die habe ich nur deshalb nicht übersehen, weil sie die Montage vom Rückspiegel unmöglich machen

  11. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Quatsch, da gibt es doch was von ... B&M

    B&M Cycle Star 901/3

    Den kann man auch am Lenkerende befestigen, so ist er aber besser geschützt.
    Geändert von Ultraheavy (18.02.2017 um 15:32 Uhr)

  12. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Zitat Zitat von Orycteropus Beitrag anzeigen
    Die Kom[p]bination Handschweiß und Sonnencreme scheint die [Dinger/Ergon-Griffe] aber sehr schnell aufzulösen.
    Da reicht auch nur Schweiß.
    Meine Lösung sind die Korkgriffe, die unterstützen die Hand mehr, sind von angenehmerer Haptik und halten länger.
    In der Ruhe liegt die Kraft

  13. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Die Korkdinger lächeln mich auch bei jedem Besuch des Händlers an.
    Meine GP2 zeigen nach knapp 3 Jahren und erst 5 tkm (Tachotuning mal korrigiert) schon deutliche Gebrauchsspuren.
    Dabei fahre ich fast ausschließlich mit Handschuhen.

    Zitat Zitat von HaegarHH Beitrag anzeigen
    Aber dann wirst Du auch keinen bei "klassischen" Rädern - und da zähle ich MTBs von 1994 mehr als dazu! - aberwitzigen Lenkwinkel von 63-65° haben, oder keinen Reach, der kurz vor Streckbank kommt. Das ganze, um halt 140er oder mehr Gabeln zu "korrigieren" und weil sich 27plus Traktorreifen kaum noch lenken lassen und wohlgemerkt wir reden da noch nichtmal von Fatbikes, sondern von Plus-reifen, wurden halt die Vorbauten massiv kürzer und die Lenker ca. 10cm breiter.
    Das SIND Fatbikereifen
    Unfahrbar kann ich mir gut vorstellen, wenn ich mir Volumen und Gewicht ansehe.
    Da spare ich mir doch lieber das Beschleunigunsmassaker mit den fetten Dingern, spare mehr als 2 kg und fahre gleich ein Fully.
    Naja, nicht wirklich, meines ist eher Cyclocross;) Mir erscheinen meine 42mm Reifen im Moment schon recht fett, da 28"ig.
    Da wird auch schon eine Menge Masse beschleunigt.
    Info zu 27,5"+

  14. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Zitat Zitat von Orycteropus Beitrag anzeigen
    Fährst du meist mit Handschuhen? Ich fahre ausnahmslos mit Handschuhen und die Ergons sind auch noch nach 30tkm OK (nur ein bisschen abgerubbelt). Die Kompbination Handschweiß und Sonnencreme scheint die Dinger aber sehr schnell aufzulösen.
    ein ganz wesentlich faktor ist sicher die sitzposition des fahrenden und damit wieviel gewicht auf den händen bzw. griffen/ lenker lastet.
    An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

    Käpt´n Blaubär

  15. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Noch 2 Fotos von dem modifiziertem TX400.



    Der Lenker wurde um etwa 2,5 cm auf jeder Seite gekürzt und die alten Hörnchen vom MTB wurden durch neue von ErgoBike ersetzt. Mein alter Schneider Sattel ist nun auch am neuen Rad montiert.
    Der Schaltwerkschutz fehlt noch. Endlich habe ich es geschafft mal 70 Kilometer am Stück zu radeln. Mit dem Fahrverhalten bin ich ganz zufrieden, wobei ich die gewisse Leichtigkeit meines Centourion etwas vermisse. Das TX ist natürlich auf Feld- und Schotterwegen unschlagbar.


  16. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Schau mal hier:

    https://www.fahrradmanufaktur.de/de/katalog/

    Für das Modell in schwarz habe ich einen Aufpreis von 119,.€ bezahlen müssen. Die neuen Hörnchen wurden verrechnet und ich habe noch etwas dazu bezahlt.

    Gruß rockhopper

  17. AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Habe mir gerade mal das Rad auf der Homepage angeschaut.
    Sind bei dem Rad wirklich keine konifizierten Speichen verbaut?

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.12.2010
    Ort
    Mülheim a. d. Ruhr
    Beiträge
    14

    AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Hallo,

    ich habe geraden den Beitrag gesehen und muss nochmal auf das ursprüngliche Thema zurückkommen, die eigentliche Wahl des Fahrrades.

    Was war der Grund für dich das TX-400 mit Kettenschaltung zu wählen, zu einem sehr ähnlichen Preis gibt es ja auch das T700 mit Nabenschaltung ?

    Hintergrund ist: Ich tendiere gerade stark dazu mir das T 700 mit der Alfine Schaltung zu kaufen
    https://www.fahrradmanufaktur.de/de/...alfine-11-gang

    Kenne mich nicht so super aus, aber will ein vernünftiges Rad mit dem man auch mal in den nächsten Jahren längere Touren (ca 2 Wochen, wenn es zeitlich geht auch mehr) machen kann, Europa oder auch darüber hinaus. Dabei sollte es halt stabil und wartungsarm sein. Mir wurde dann in einem Laden das genannte Rad empfohlen. Ich wäre allerdings sonst auch bereit gewesen ein paar Euro mehr auszugeben. Aber bisher macht mir das T 700 für 1400 Eur einen ganz vernünftigen Eindruck.

    Viele Grüße

    Oli

  19. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    1.523

    AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Die Alfine hat doch eine recht begrenzte Übersetzung, die 11-Gang hat feinere Gangsprünge, aber trotzdem fehlt oben und / oder unten noch etwas. Für die Stadt (na ja, die meisten Städte), für die Norddeutsche Tiefeben und Urlaubsreisen mit entsprechenden Zielen (Flussradwege usw.) mag das noch passen, für die "große Radtour" eher weniger.

    Außerdem muss man bei der Alfine schon genau das Eingangsdrehmoment im Blick haben, wie schwer bist Du und was willst Du noch auf das Rad packen, da kann dann schnell die Grenze erreicht sein, oder man verliert noch mehr kleine Gänge.


    Einzige Nabenschaltung, die da wirklich in Frage käme ist IMHO die Rohloff.


    "Wartungsarm" ist so eine Nabenschaltung schon im Vergleich zu Kettenschaltung, aber halt auch ggf. mit sehr stark eingeschränkter Reparaturmöglichkeit, andererseits kann u. U. der Verschleiss einer hochwertigen Kettenschaltung recht schnell selbst die Anschaffung einer Rohloff wieder attraktiv erscheinen lassen.


    Weiteres pro / contro Ketten- / Naben (=Rohloff)-Schaltung bitte einem der ca. 1000 Flame-Wars zu diesem Thema entnehmen.



    Ach ja, mein Reiserad hat nach div. Austauschen seit 8 Jahren nun eine Rohloff drin und Ruhe ist, mein neues MTB eine 1x11 Kettenschaltung, wird u. U. dann nach Verschleiss mit 1x12 ersetzt.
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  20. Erfahren
    Avatar von Wanderreiterin
    Dabei seit
    09.01.2010
    Ort
    Rhein-Neckar-Dreieck
    Beiträge
    251

    AW: Entscheidungshilfe_Fahrrad Neukauf

    Ich hab mir dieses Jahr auch das TX400 gekauft und bin zufrieden mit meinem Reisepanzer. Es fährt sich auch ohne Gepäck sehr stabil. Ich werde allerdings noch etwas an der Schaltung machen lassen - mit Hänger komme ich da Berg hoch an die Grenzen. Mit ein paar Zähnchen vorne weniger und hinten mehr hole ich noch mal 2 Gänge raus. Da Berge nun mal unweigerlich auftauchen, für mich eine sinnvolle Investition
    Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben. Abraham Lincoln

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)