Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 72
  1. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.218

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #41
    Zitat Zitat von Fabian485 Beitrag anzeigen
    Eine Sache die mich bei der LX100 stört:
    Man kann die Kamera nicht "nur" mit USB laden sondern muss das Ladegerät nutzen.

    Das stösst mir ehrlich gesagt auch ungemein auf. Damit müsste ich wohl abfinden. Ich werde jetzt mal noch bisschen bei den LX-100 vorgängern stöbern.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  2. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.123

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #42
    Zitat Zitat von entropie Beitrag anzeigen
    Das stösst mir ehrlich gesagt auch ungemein auf. Damit müsste ich wohl abfinden. Ich werde jetzt mal noch bisschen bei den LX-100 vorgängern stöbern.
    Es gibt IMO keine "echten" LX-100 Vorgänger. Die heißen zwar vll. auch LX, sind aber vom Konzept deutlich anders (z.b. deutlich kleinere Sensoren).

    Mac

  3. Erfahren

    Dabei seit
    17.05.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    214

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #43
    Hallo, ich bin ein wenig spät auf diesen Faden aufmerksam geworden, möchte aber auch gerne meinen Senf dazugeben.
    Ich bin letztes Jahr auch von Spiegelreflexkamera auf Kompaktkamera umgestiegen, weil mir das Systemgeschleppe einfach Zuviel wurde.
    Für eine Leica hat es (noch) nicht gereicht, nach sehr viel Informieren und Ausprobieren habe ich mir die Panasonic Lumix DMC-Tz61 zugelegt.
    Sie ist sehr kompakt (236g), macht dank der Leica-Optik sehr scharfe Bilder.
    Bietet manuelle Einstellmöglichkeiten (ISO, Blende, Belichtung), hat aber auch gut funktionierende Motivprogramme.
    Die Möglichkeit auch im RAW-Format zu fotografieren war mir auch wichtig.
    Als sehr angenehm empfinde ich die Möglichkeit des Geotagging und die Fernbedienung der Kamera per App.
    Der Zoombereich des objektives ist mit 24-720mm der Hammer!

    Ich bin mit dieser Cam rundum zufrieden und kann sie echt wärmstens empfehlen.

  4. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #44
    Zitat Zitat von derNACHTFALKE Beitrag anzeigen
    macht dank der Leica-Optik sehr scharfe Bilder.
    Das hat weniger mit der Leica Optik zu tun, die gerne als Werbegag mitvermittelt wird, sonder mit dem kleinen Sensor. In dem Bereich schenken sich die Optiken nicht viel, die sind ja winzig.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    17.05.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    214

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #45
    Ob es nun am Sensor, der Optik oder dem Zusammenspiel liegt ist ja zweitrangig. Die Bildqualität finde ich für so eine kleine Knipskiste aber bemerkenswert.

  6. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #46
    Ich sehe die Kamera kritischer, aber für das Gebotene sicherlich ein tolles, kompaktes Teil.

  7. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.218

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #47
    Zitat Zitat von derNACHTFALKE Beitrag anzeigen
    Ob es nun am Sensor, der Optik oder dem Zusammenspiel liegt ist ja zweitrangig. Die Bildqualität finde ich für so eine kleine Knipskiste aber bemerkenswert.
    Ich würde sagen die bildqualität ist sehr vergleichbar mit der DSC-HX90V die mir geschenkt wurde, aufgrund ich erst ernsthaft angefixt wurde. Ich benutze gerne den flickr kamera finder bevor ich irgendwas zu den kameras lese, in dem fall taucht die tz61 gar nicht auf, dafür gibts aber ne gruppe. Mir fehlt es da an tiefe, bei den meisten bildern.

    Hier hast du als vergleich bilder der lx-100.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  8. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #48
    Das hat mich doch jetztstutzig gemacht. Hier die Flickr Gruppe zur Panasonic
    https://www.flickr.com/groups/tz61/

    So ein Superzoom hat einfach immer dieselben Probleme. Oft mangelt es an den Rändern mit der Schärfe, Randabschattung im Weitwinkel ist auch nicht ungewöhnlich. Und ich kenne es bei Pana so, dass bei ISO 100 alles wunderbar ist und es dann mit Detailverlusten losgeht.

    Hängt aber immer davon ab, was man mit den Bildern vorhat. Außerdem. Ich knipse mit dem iphone (halte besser die Klappe)

  9. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.548

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #49
    Zitat Zitat von entropie Beitrag anzeigen
    Das stösst mir ehrlich gesagt auch ungemein auf. Damit müsste ich wohl abfinden. Ich werde jetzt mal noch bisschen bei den LX-100 vorgängern stöbern.
    Ist neben der klasse Bild und fuer eine Kamera hervorragende Video-Qualitaet und einigem Anderen mit ein Grund, weswegen ich miir als Reisekamera die Sony RX100 II zugelegt habe.

    Klar kann man bei anderen Kameras den Pixo mitnehmen, aber ist deutlich mehr Gefummel und als AA-Lader ist das Ding nicht besonders gut, dafuer muss eh, wenn ich mit Panel unterwegs bin, ein anderer Lader mit.

  10. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.191

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #50
    Ich war selber mal kurz davor die LX-100 zu kaufen und habe es gelassen. Letztlich ist das Gehäuse einer X-M1 mit hervorragendem APS-C Sensor etwa gleich groß. Packt man das 16-50 II drauf, steht selbiges natürlich weiter vor, aber für gebraucht unter 300 (ich bin zumindest deutlich drunter geblieben) kann ich mir aktuell nichts besseres vorstellen.

    Will ich wirklich kompakt unterwegs sein, dann würde ich eher was in der Größenordnung RX100 nehmen.

    Will man genau diesen Kompromiss (nicht so richtig kompakt, dafür relativ großer Sensor mit Zoomobjektiv), dann ist die LX-100 wohl genau das Richtige - ich kenne auch nichts vergleichbares.

  11. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.218

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #51
    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    Ich war selber mal kurz davor die LX-100 zu kaufen und habe es gelassen. Letztlich ist das Gehäuse einer X-M1 mit hervorragendem APS-C Sensor etwa gleich groß. Packt man das 16-50 II drauf, steht selbiges natürlich weiter vor, aber für gebraucht unter 300 (ich bin zumindest deutlich drunter geblieben) kann ich mir aktuell nichts besseres vorstellen.

    Will ich wirklich kompakt unterwegs sein, dann würde ich eher was in der Größenordnung RX100 nehmen.

    Will man genau diesen Kompromiss (nicht so richtig kompakt, dafür relativ großer Sensor mit Zoomobjektiv), dann ist die LX-100 wohl genau das Richtige - ich kenne auch nichts vergleichbares.
    Okay, ich musste erstmal bisschen googlen. Also die X-m1 ist die low budget variante von fuji, die den selben sensor wie die x-a systenkameras haben. Right?

    Kein sucher, bei dem ich mir tatsächlich komplett unsicher bin ob ich ihn jemals benutzen werde. Wenn nicht, gefällt mir sogar weniger ist mehr, besser. Wenn doch, wärs aber doof.

    Der CMOS-Bildsensor löst 16 Megapixel auf und bietet einen Sensorempfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis ISO 25.600. Im RAW-Format lassen sich allerdings "nur" ISO 200 bis 6.400 einstellen.
    Das verstehe ich nicht so richtig. Warum ist das so? Ich versuche den iso wert möglichst klein zu halten, als faustregel.

    Die X-a1 ist preislich auch noch im budget... Dann hätte ich viele vorteile der LX-100, könnte aber objektivmässig nachlegen irgendwann. Dafür fehlen die schönen manuellen einstellungen.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  12. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.191

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #52
    Der Sensor ist ein X-Trans Sensor wie in der X-Pro1 etc.. Die X-A Serie ist darunter angesiedelt und hat den klassischen Bayer-Sensor. Die X-M "Serie" ist nie eine Serie geworden, weil es keinen Nachfolger gab.

    Iso 200 ist die Standard-Empfindlichkeit des Sensors. Die künstlichen ISO 100 kann man einstellen, aber es macht einfach keinen Sinn. Rauschen ist bei Iso 200 quasi nicht vorhanden und der Dynamikumfang geht voll in Ordnung. Es stört mich maximal in Verbindung mit dem 56/1.2 bei Offenblende, weil der Verschluss nur bis 1/4.000 Sek. geht.

    Welche manuellen Einstellungen kann die LX-100, die die X-M1 nicht kann?

  13. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.218

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #53
    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    Welche manuellen Einstellungen kann die LX-100, die die X-M1 nicht kann?
    Ich meine die mechanischen einstellmöglichkeiten für alles wichtige. Ansonsten danke ich dir. Ziehe ich durchaus in betracht. Aber erstmal sehr viel input.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  14. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.123

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #54
    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    Ich war selber mal kurz davor die LX-100 zu kaufen und habe es gelassen. Letztlich ist das Gehäuse einer X-M1 mit hervorragendem APS-C Sensor etwa gleich groß. Packt man das 16-50 II drauf, steht selbiges natürlich weiter vor
    Der Witz der LX-100 ist aber doch genau die Art wie das Objektiv realisiert ist (in Kombination mit der Sensorgröße), das ist neben der Auslegung der Bedienelemente ihr Unterscheidungsmerkmal zu anderen. Wenn einem das egal ist gibt es einiges an Alternativen, wenn nicht gibt es wie du schon bemerkt hast eigentlich keine. Die Fage ist, und da geht Entropie schon richtig vor, welche Erwartungen man hat und wie man sie wichtet. Eine Lösung für alles gibt es da nicht. Für die angestrebte Hundefotografie ist die LX-100 zB wahrscheinlich nicht 1. Wahl, die Fokusgeschwindigkeit ist zwar gar nicht schlecht, aber der eher lahme Zoom würde mich nerven. Und auch beim Fokus gibt es schnelleres, aber möglicherweise nicht bei den kompakten.

    Mac

  15. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.218

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #55
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Der Witz der LX-100 ist aber doch genau die Art wie das Objektiv realisiert ist (in Kombination mit der Sensorgröße), das ist neben der Auslegung der Bedienelemente ihr Unterscheidungsmerkmal zu anderen. Wenn einem das egal ist gibt es einiges an Alternativen, wenn nicht gibt es wie du schon bemerkt hast eigentlich keine. Die Fage ist, und da geht Entropie schon richtig vor, welche Erwartungen man hat und wie man sie wichtet. Eine Lösung für alles gibt es da nicht. Für die angestrebte Hundefotografie ist die LX-100 zB wahrscheinlich nicht 1. Wahl, die Fokusgeschwindigkeit ist zwar gar nicht schlecht, aber der eher lahme Zoom würde mich nerven. Und auch beim Fokus gibt es schnelleres, aber möglicherweise nicht bei den kompakten.

    Mac
    Also zumindest bei der Laica dlux 109 werben sie extra mit dem enorm schnellen AF sensor (unter 1ms für nah zu fern). Ich hatte angenommen das die panasonic das auch hat. Schneller AF wäre wichtig. Zumindest die laica vom kumpel hat damit null probleme.

    Erste wahl ist es sicherlich nicht, erfahrungswerte haben gezeigt das man da mit ner DSLR (mit entsprechendem objektiv) einfach am besten abschneidet. Für die brauch man dann aber auch ein eigenen rucksack ;)
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  16. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.642

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #56
    OT: Ich habe eine gebrauchte M1 in gutem Zustand zu verkaufen.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  17. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.123

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #57
    Zitat Zitat von entropie Beitrag anzeigen
    Also zumindest bei der Laica dlux 109 werben sie extra mit dem enorm schnellen AF sensor (unter 1ms für nah zu fern). Ich hatte angenommen das die panasonic das auch hat. Schneller AF wäre wichtig. Zumindest die laica vom kumpel hat damit null probleme.
    Der Autofokust ist tatsächlich recht schnell, der Zoom ist lahm. Ob dir das Gesamthandling zusagt musst du ausprobieren. Ich könnte mir für Hundefotografie auch gut einen erweiterten Telebereich vorstellen. Bei Schwerpunkt auf Action würde ich mir sicher auch andere Kameras anschauen, hab aber keine konkrete Erfahrung.

    Mac

  18. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.191

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #58
    Das mit dem schnellen AF ist mir durchgegangen. Dann lass es mit der X-M1 bleiben - das ist wirklich keine AF-Rakete.

  19. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.218

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #59
    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    Das mit dem schnellen AF ist mir durchgegangen. Dann lass es mit der X-M1 bleiben - das ist wirklich keine AF-Rakete.
    Ich frage lieber, bevor ich mist denke. Die AF geschwindigkeit hat doch primär mit dem objektiv zu tun?

    Und ich geh mal davon aus, das die objektive der einzelnen systeme nicht miteinander kompatibel sind.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  20. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    855

    AW: Kamera für fortgeschrittene Einsteiger

    #60
    Was bei mir übrigens auch deutlich für LX100 und gegen RX100 sprach war das Handling und die Größe. Die RX100 war so kompakt, dass ich diese nicht richtig in den Händen halten konnte. Das kann bei dir so sein aber es kann auch genau der umgekehrte Fall eintreten. Deswegen würde ich einfach mal in ein Fachgeschäft gehen und das Ding in die Hand nehmen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)