Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38
  1. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #21
    Zitat Zitat von hyrek Beitrag anzeigen
    ... ich hatte seinerzeit 100% DEET aus dem armee-laden (altbestand vietnam?)....
    Agent Orange? Ach nee, das war TCDD..

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.03.2015
    Beiträge
    26

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #22
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    DEET und Icaridin haben sich in vergleichenden Tests als etwa gleich wirksam erwiesen. Icaridin ist aber gesundheitlich unbedenklicher und schont auch das Material. Ich würde immer ein Mittel mit Icaridin vorziehen.
    Ditschi

    http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Icaridin

    http://www.gesundheit.de/medizin/wir.../deet-icaridin

    https://www.test.de/medikamente/selb...nabwehrmittel/

    schöne Tabelle:

    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=1640
    Von Icaridin habe ich bisher noch nie gehört. Gut zu wissen, dass es neben DEET noch etwas gibt, mit dem man sich nicht die halbe Ausrüstung zerstört

  3. Erfahren

    Dabei seit
    24.09.2016
    Beiträge
    99

    .

    #23
    .
    Geändert von tine58 (04.10.2016 um 21:18 Uhr)

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.103

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #24
    Unter allen Repellents gibt es zwei Mittel, die sich als besonders wirksam erwiesen haben: DEET und Icaridin. Alle vergleichenden Tests bescheinigen beiden Mitteln eine in etwa gleich gute Wirkung mit leichten Abweichungen bei der einen oder anderen Insektenart. Im Ergebnis kann man sagen: in der Wirkung sind beide gleich gut.
    Aber: DEET ist neurotoxisch und führte in sehr seltenen Fällen sogar zu tödlichen Enzephalopathien bei Kindern. Und es greift Kunstoffe an.
    Icaridin ist gesundheitlich unbedenklich ( Falls es im Einzelfall nicht grade eine allergische Reaktion hervorruft; aber das kann bei jedem Mittel passieren) und greift kein Material an.
    Mein Verstand sagt mir, daß ich dann Icaridin nehme.
    Hat jemand eine Erklärung für mich, warum er dennoch DEET wählt? Ich verstehe es nicht.
    ( Irgendwie verbandelt bin ich mit keinem Hersteller.)
    Ditschi

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    08.06.2012
    Beiträge
    80

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #25
    Ich hatte in meinem Beitrag nur DEET erwähnt, weil es von der TO im Verlauf der Diskussion angesprochen wurde (Careplus irgendwas).

    Icaridin ist natürlich auch eine - und vermutlich wegen der geringeren Toxizität auch die bessere - Option. Ich habe allerdings selber noch keine praktischen Erfahrungen damit. Dieses Jahr habe ich noch DEET-Restbestände aufgebraucht, werde zukünftig aber auch auf Icaridin umsteigen.

  6. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #26
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Icaridin ist gesundheitlich unbedenklich ( Falls es im Einzelfall nicht grade eine allergische Reaktion hervorruft; aber das kann bei jedem Mittel passieren)
    Hast Du dafür eine Quelle parat?
    Ich bin bei Insektenschutzmitteln mit 'gesundheitlich unbedenklich' vorsichtig. Häufig findet man dann im Kleingedruckten doch noch einschränkende Hinweise dazu...

    Vor 1-2 Jahren hatte ich mich mal vergleichend umgesehen und hatte Icaridin auch als 'verhältnismäßig unschädlich' in Erinnerung, wenn es wirklich unschädlicher als DEET wäre, wäre das interessant.


    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  7. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.103

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #27
    Zitat Markrü:
    Hast Du dafür eine Quelle parat?
    Erst einmal die, die ich schon verlinkt habe. Es gibt sicher noch mehr. Z.B.:

    http://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Icar...kament-10.html

    http://www.aerzteblatt.de/archiv/143452

    Jedenfalls ist Icaridin nach allen Mitteilungen, die ich dazu gelesen habe, im Gegensatz zum bekannt neurotoxischen DEET unbedenklicher.

    Ditschi

  8. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #28
    So lange die WHO DEET in einer Nutzen/Risikoanalyse DEET empfiehlt, würde ich das in den Tropen verwenden.

    Autan/Icaridin ist ein lustiges Mittel was schwedische Mücken anscheinend nicht kennen und deswegen in Scharen zum nachschauen kommen, was da so interessant riecht.
    Ich nehme da lieber altbewährtes schwedisches Zeug mit DEET.
    Aber in mückenverseuchten Gebieten trage ich lange Klamotten und Hut, somit brauchen nur die Hände etwas Repellent, um den Hals ist der Buff mit Permethrin und sollte es zu schlimm werden, ein Mückennetz um den Kopf.
    In den Tropen helfen in erster Linie lange Klamotten, Hut und nachts ein Moskitonetz gegen Malaria.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  9. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #29
    @Ditschi: Danke sehr! Ich hatte Deine Links natürlich geflissentlich übersehen...

    Dass Icaridin deutlich verträglicher sein soll, hatte ich bei meinen 'damaligen' Recherchen nicht so deutlich gesehen. Ich selbst hatte auch bei DEET bisher keine Probleme, wollte aber beim Kind möglichst wenig Risiko eingehen.
    Schön - dann ist Icaridin für die nächste Saison Mittel der Wahl!

    edit: Bei uns geht es um den Einsatz in Europa.

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  10. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #30
    Jo und Schweden gehört dazu und mit Icaridin wünsche ich da viel Spaß. Hat bei Testfakta als das schlechtere Mittel abgeschnitten.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  11. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #31
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Mein Verstand sagt mir, daß ich dann Icaridin nehme.
    Hat jemand eine Erklärung für mich, warum er dennoch DEET wählt? Ich verstehe es nicht.

    Die erste Frage ist doch, warum überhaupt etwas? Theoretisch reicht ja mückenfeste Kleidung, Moskitonetz über den Hut, …aus. Btw. auch bei Kleidung gibt es mittlerweile eine Haufen beschichtetes Leichtzeug, wo ich nicht sicher wäre, wie gesundheitsschädlich das ist.

    Also, irgendwann wir man ggf. feststellen, dass Vollschutzausrüstung z. B. zu warm ist. Nur was, wenn dann Icaridin einfach nicht reicht? Die Stiche / Bisse wegdenken kann man nicht und ggf. geht es ja auch nicht um "noch in Ruhe 1h Bier trinken am See" sondern um Tage und Wochen unter Dauerbeschuss.

    Jeder Stich den man sich einfängt, kann ja u. U. ein gesundheitliches Risiko bedeuten, AFAIK senkt Malariaprophylaxe nur das Risiko dass sich die Malaria dauerhaft einnistet, aber ganz ausschliessen kann es das nicht und akute Malaria verhindern sowieso nicht.

    Würde dann Dein Verstand DEET immer noch ausschliessen?
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  12. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #32
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Jo und Schweden gehört dazu und mit Icaridin wünsche ich da viel Spaß. Hat bei Testfakta als das schlechtere Mittel abgeschnitten.
    Ich präzisiere: Nordeuropa ohne S/N/FI und die Baltischen Staaten.

    Ich habe letztens einen schönen Film über sibirische Jäger gesehen, die haben auch für die Kinder (natürlich selbst gemachten) Birkenteer genommen. Ob der mit modernen pharmakologischen Ansprüchen vereinbar ist? Keine Ahnung...
    Ansonsten: feste Kleidung, Mückennetze für den Kopf oder 'einfach' aushalten.

    Bei der Gefahr böser übertragbarer Krankheiten ist das sicher noch was anderes.

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  13. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.103

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #33
    Zitat HägarHH:
    Würde dann Dein Verstand DEET immer noch ausschliessen?
    Ich glaube, Ich habe Deinen Beitrag nicht ganz verstanden. Oder Du meinen nicht. Es geht um den Vergleich zweier gebräuchlicher Wirkstoffe in Repellents. Ich würde DEET nicht ausschließen, wenn ich nichts anderes hätte. Wenn ich aber überhaupt ein Repellent verwende, soll es zunächst wirken und dann noch möglichst unbedenklich sein. Es gibt zwei Wirkstoffe in Repellents, die weltweit in anerkannten und reproduzierbaren Testsverfahren als besonders wirksam anerkannt sind, und das sind DEET und Icaridin. Sie gelten als in der Wirkung gleichwertig. Davon ist das eine ( DEET) neurotoxisch und greift Kunsstoffe an. Bei Icaridin sind erhebliche gesundheitlich Probleme bislang nicht bekannt, es wird dermal in geringerem Ausmaß resorbiert und es schont das Material.
    Dann lautet für mich die Schlußfolgerung, daß im Vergleich der beiden gleichwertig wirkenden Repellents Icaridin das angeratenere Mittel ist.
    Das alles ist nachzulesen im net und wird -- außer von cast-- im Ergebnis nicht kontrovers diskutiert.

    Ich fahre seit über 40 Jahren in den Norden und fahre bislang mit Icaridin ganz gut. Habe dahin gewechselt, seit es das gibt.

    Ditschi
    Geändert von Ditschi (28.09.2016 um 15:53 Uhr) Grund: Ergänzung

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Fritsche
    Dabei seit
    14.03.2005
    Beiträge
    987

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #34
    Das das Ganze hier weg von den Zecken (wie im Startpost beschrieben) sondern hin zu Mücken geht, möchte ich eine Sache nicht unerwähnt lassen.

    Seit ein paar Jahren wohnen wir in der Nähe von Rheinauen. Offiziell spricht man in der Saison von mehreren Tausend Anflügen von Stechmücken pro Stunde auf ungeschützte Personen. Mit/trotz KABS bekomme ich im Garten in der Dämmerung um die 200 Stiche pro Stunde. Durchaus skandinavientaugliche Werte....der Witz ist der: ein Nachbar, Anfang 80 und sein ganzes Leben in diesem Ort verbracht, erklärte mir einen Trick: Sich zu Beginn der Saison ungehemmt stechen lassen. 2 Tage reichen aus. Den Rest der Saison ist man immun gegen Stiche. Das soll, seiner Erfahrung nach, bei etwa 2/3 der Leute so sein ("die anderen ziehen genervt weg"). Bei mir funktioniert das prima! Es wirkt sogar etwas weiter als nur auf die Mücken, auch Brennnesseln und Wespen jucken (oder brennen) mich sprichwörtlich nicht die Bohne. Ich werde weiterhin gestochen, aber es gibt keinerlei Reaktion auf den Stich.
    Allerdings: nächstes Jahr gehts von vorne los.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  15. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #35
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Ich glaube, Ich habe Deinen Beitrag nicht ganz verstanden. Oder Du meinen nicht.
    Natürlich sollte man sich so risikoarm wie möglich schützen …

    …wenn Kleidung funktioniert, dann gar nix, wenn normale Kleidung reicht, dann lieber die, als das Mückenschutzzeug

    … wenn Icaridin reicht, dann prima

    … wenn weder Bekleidung NOCH Icaridin reicht, was dann? Da habe ich gesagt, dann ggf. lieber DEET, als sich stechen lassen, weil auch stechenlassen durchaus gesundheitlich riskant sein kann


    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Ich fahre seit über 40 Jahren in den Norden und fahre bislang mit Icaridin ganz gut. Habe dahin gewechselt, seit es das gibt.
    Vielleicht ist DAS ein entscheidender Kontext, der mit einbezogen werden sollte
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  16. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #36
    Zitat Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
    Allerdings: nächstes Jahr gehts von vorne los.
    Und hilft bei Zecken und FSME/Borelh.. - Du weißt schon - nicht.

    Diese Beobachtung habe ich aber auch gemacht, dass die Immunreaktion des Körpers weniger wird.

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Fritsche
    Dabei seit
    14.03.2005
    Beiträge
    987

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #37
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Und hilft bei Zecken und FSME/Borelh.. - Du weißt schon - nicht.
    Jupp. Das kann man nicht gegen alle Stechviecher und in allen Gebieten anwenden. Und wie lange noch bei uns, das weiß ich auch nicht (Stichwort Asiatische Tigermücke).
    Geändert von Fritsche (28.09.2016 um 16:28 Uhr)
    Für eine Welt ohne Pressspan

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.103

    AW: Suche starkes Insektenrepellent

    #38
    @ Hägar, jetzt habe ich es verstanden. Klar, bevor ich mich stechen ließe, nähme ich auch lieber DEET als nichts. Aber mir ging es um den Vergleich zweier Repellent-Wirkstoffe.
    Im übrigen geht es der TO nicht um schwedische Mücken, sondern hiesige Zecken. Ich meine, irgendwo im net gelesen zu haben, daß Icaridin bei Zecken die Nase vorn hat, während DEET Mücken geringfügig besser abwehrt. Die Quelle habe ich aber noch nicht wiedergefunden.

    Ich denke, wir alle sind nicht in der Lage, unter wissenschaftlich anerkannten Kriterien selbst aussagekräftige Testversuche zu unternehmen. Wir sind daher angewiesen auf Quellen, die auf solche Testreihen hinweisen. Und ich finde, die sind übereinstimmend aussagekräftig, wenn man sie zu lesen versteht. Jedenfals ziehe ich aus ihnen meine Schlußfolgerung. Das scheint mir verlässlicher als anekdotisches Erleben Einzelner. Zumal wenn gar kein Vergleich vorgenommen, sondern nur ein einziges Mittel verwendet wurde. Das gilt auch für eigenes anekdotisches Erleben. Ich habe mich jedenfalls noch nie zur Hälfte mit DEET und zur anderen Hälfte mit Icaridin eingerieben, um dann allen Arten von Viehzeug Gelegenheit zu geben, mich zu belehren.
    DEET ist viel länger auf dem Markt als Icaridin. Deshalb liegen mit DEET ältere Erfahrungen vor und folglich auch mehr Hinweise auf Wirkung und Verträglichkeit. Wie zu lesen ist, hat aber mittlerweile auch die WHO Icaridin als " hervorragend" anerkannt.
    Quelle: http://www.autan.de/autanb498.html?a_id=666
    Autan bietet je nach Kundenwunsch Repellents mit beiden Wirkstoffen an. Ist aber nicht die einzige Marke, die Icaridin verwendet.

    ..und man sollte lesen können: WHO = "ausgezeichnete insektenabwehrende Eigenschaften, denen des Standards DEET vergleichbar bzw. häufig überlegen"

    Ditschi
    Geändert von Ditschi (28.09.2016 um 19:24 Uhr) Grund: Ergänzung

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)