Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.214

    [DE]- Rothaarsteig

    #1
    Mitreisende: Nicki
    Region/Kontinent: Mitteleuropa

    Kurze Beschreibung einer Wanderung auf dem Rothaarsteig vom 3.Mai bis 8 Mai.

    Mit Bahn und Bus nach Brilon den Beginn des Rothaarsteiges.

    Auf dem Briloner Marktplatz noch mit Cappuccino und Baguette gefrühstückt.
    Ein wenig die Sonne genossen, dann den Rucksack aufgesetzt, mit Schlafsack, Kocher Essen und alles was nötig ist.

    Geplant hatte ich an den auf dem Weg liegenden Schutzhütten zu Übernachten.
    Gegen den Hunger stapelte sich im Rucksack Müsli für morgens, für mittags Käse, Wurst und Knäckebrot, und abends etwas warmes -Spaghetteria.
    Bilder unter:
    http://www.arcor.de/palb/thumbs_publ...lbumID=3395593
    Geändert von Sandmanfive (06.11.2011 um 16:53 Uhr) Grund: Reisecharakter eingestellt

  2. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.214

    #2
    Habe noch paar Bilder eingefügt, die Bilder sind chronologisch und zeigen einiges vom Weg und was mir begegnete.

    Der Steig ist ca. 155 km lang, wer noch mehr laufen will, kann noch Westerwaldvariante anhängen.
    Die Wege sind meist sehr gut markiert, mit einem liegenden R auf rotem Grund, es sind meistens breite Forstwege.
    Der Wegzustand ist gut und problemlos, selbst auf der so genannten „Klettersteigvariante“ kann der Fuß nur schwer umknicken.
    Bei Regen gibt’s aber schöne Schlammpassagen, vor allem wo Forstarbeiter mit ihren Maschinen durch mussten.

    Morgens stand ich meist gegen halb 10 auf –ist ja Urlaub, aß mein Müsli und trank eine Tasse Tee.
    Gegen halb 11 lief ich los. Je nach Wetter kaum Pausen ,oder auch mal in der Sonne geschlafen.
    Meist kam ich gegen Nachmittag an einem Ort vorbei, kehrte dann ein, bestellte einen Kuchen oder was Warmes, wenn die Sonne schien ein Eis und zum Abschluss natürlich ein Bier!
    Abends um 9 suchte ich mir einen Schlafplatz in den Schutzhütten am Weg. Kochte dann meine Nudeln, noch ein Tee und dann in den Schlafsack.
    Einen Abend lag keine Hütte in der Nähe –dann schlief ich unter meinem Bivacsack, und blieb trotz Regen trocken.
    Die Tagesstrecke hatte ich nicht vorgeplant, ergab sich nach- so wie ich Lust hatte. Etappenlänge waren dann zwischen 25-35 Km mit 20 kg Rucksack.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    #3
    Hübsche Bilder. Aber ist der Weg immer so Fahrstraßenartig oder hast du nur zufällig immer diese Stellen aufgenommen? Das soll jetzt keine Kritik sein, sondern Neugierde. :wink:

    Mac

  4. Erfahren
    Avatar von Merry
    Dabei seit
    21.11.2003
    Ort
    In der Kammer des Wolfes
    Beiträge
    297

    #4
    ist fast immer so..
    unsere forumsinterne Osterreisegrupe (Andreas, Lutz, papajoe, meiner einer und Christian J.(welcher dieses Jahr nicht mitkonnte))
    sind ihn auch gegenagen ..
    ist halt forstweg.. aber trotzdem seeeeeeeeeeeeehr schoen zu gehen
    tanzen ist traeumen mit den fueßen
    °~°~°~°
    Krieg bedeutet Frieden
    Freiheit ist Sklaverei
    Unwissenheit ist Staerke

  5. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.214

    #5
    Ja , wie Merry schon schrieb , fast immer breite Forst/Wirtschaftswege durch eine sehr schöne Landschaft.

    grüße Folko

  6. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.214

    #6
    Die restlichen Bilder sind auch fertig und eingefügt!

    Trotz Mai hatte ich Pech mit dem Wetter, sehr oft Regen- teils stundenlang,
    Temperaturen Tags so um 4-6 °- Schmuddelwetter halt- aber dann freute ich mich noch mehr wenn mal die Sonne sich blicken lies.
    Nachts war die kälteste Temp. 2°- für Mai nicht berauschend.
    Darum waren auch nicht viele Leute Unterwegs, Stundenlang lief ich alleine durch den Wald.

    Sonntags gegen 14 Uhr in Dillenburg angekommen , noch auf den Zug nachhause warten um dann mindestens eine halbe Stunde zu Duschen.

    Der Rothaarsteig ist eine schöne Tour, hat wirklich Spaß gemacht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)