Seite 35 von 39 ErsteErste ... 253334353637 ... LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 700 von 767
  1. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    1.994

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Zitat Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Mittlerweile die 34. Seite!!!!
    Was soll‘s?
    Yepp. Und über die Hälfte des Content ist von Leuten wie dir verursacht/provoziert, die kundtun müssen, dass sie der ganze Aufwasch nicht kratzt und sie nicht verstehen, wie man da so viel schreiben/sich aufregen/jammern kann
    Warum schreibt ihr dann überhaupt hier?
    Lasst doch die, die wollen, in Ruhe ein bisschen jammern und klickt weiter?
    Sollen jetzt alle, denen Opinel/Victorinox/... völlig ausreichend ist, in den Messerthread gehen und sich dort mokieren, wie man nur so ein Gedöns um ein einfaches Messer machen kann? Oder in den Thread mit .....
    .\\.()()
    ..O(///)-....................................
    ....^^^

  2. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.604

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Der Verkauf von Aschberg wundert mich nicht. Das ist am Ärmel der Welt und ein Projekt, das vermutlich 10 Jahre vorher geplant wurde und bereits überholt war, als es realisiert wurde. Hamburg wartet ja bereits sehnsüchtig auf das Einkaufszentrum in der Hafencity, auch so ein Projekt, dass zehn Jahre zu spät kommt, irritierend, das Ding zu bauen. Habitat ist insolvent, was war das mal für ein Erlebnis, zu Habitat zu gehen. Rechnen wir zurück, vor zehn Jahren hatte noch nicht jeder ein Smartphone, mit dem man im Bus, auf dem Klo oder während eines Konzertes Ware bestellen konnte.

    Ich kann Pielinen verstehen, eigentlich ist es wurscht, die Zeiten ändern sich nun mal. Warum ich hier dennoch poste, hat auch damit zu tun, dass Entscheidungen, die aus Kundensicht ärgerlich sind, durchaus Gründe haben, die nicht nur an der Raffgier des Unternehmers liegen. Es ist immer sehr leicht, sich aus Kundensicht aufzuregen, wenn man keine Verantwortung trägt. Natürlich machen Menschen Fehler, natürlich versucht man als Unternehmenslenker manche Dinge nicht an die zu große Glocke zu hängen, denn all dieses ist ja auch ein Eingeständnis von Scheitern. Und wer scheitert schon gerne.

    In den Anfängen, als Inhaber, Mitarbeiter und Kunden noch ein Team waren, die sich gegenseitig ergänzten, war Globi ja fast ein Kevin-Kühnert-Unternehmen . Diesen Zeiten trauert man zurecht hinterher. Man sieht aber, wohin das geführt hat: in die durch Übernahme durch einen Konzern verhinderte Insolvenz. Wie lange die kleinen Fachläden weiterleben werden, wird man auch sehen, da fehlen doch auch längst kleine feine Namen. Der Einzelhandel stirbt. So wie die Fährlinien nach Amerika eingestellt wurden, und die Schiffe zu Kreuzfahrern wurden, die Pferde als Arbeitstiere ersetzt wurden und zu Freizeitobjekten wurdn, so wird der Einzelhandel sterben und Läden nur noch für Erlebnispräsentation im Rahmen von Freizeitgestaltung existieren. Erste Ansätze gibt es schon.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  3. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    2.890

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Danke Torres. Ich finde es sehr wichtig, dass es in einem Thread unterschiedliche Meinungen und Sichtweisen gibt. Einen, in dem nur meine eigene Meinung unterwegs wäre, würde ich nicht lesen.

    Ich glaube, die vielen Beiträge resultieren auch daher, dass die meisten von uns Globetrotter-Nutzer sind oder zumindest waren.

    Ok. Messernutzer sind wir natürlich alle auch.....

  4. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.881

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    ...ja Veränderungen wird es immer geben.. man darf dem Alten aber halt auch einen traurigen Blick hinter her werfen.. Ich bin als alter Mensch ja auch viel im Netz unterwegs, kaufe viel Online und auch direkt beim Chinaman... trotzdem mag ich die Läden wo ich stöbern kann und wenn ich da fündig werde, kaufe ich auch dort.. der Globi Goldstatus lässt ja durchaus Rückschlüsse auf das dort verbliebene Geld aus meiner Schatulle zu.. ich werde dann wohl in Zukunft bei Besuchen meines Sohnes in Karlsruhe im Basislager ein wenig die alte Globiluft schnuppern.. der Laden dort gefällt mir ausgesprochen gut.. nicht zu groß, dennoch einiges an Auswahl, sehr nette Menschen... aber weite Anreise von HH...

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    601

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Die Zukunft ist wohl Multichannel. Händler verkaufen im Laden und im Internet.
    Die Läden dienen dann als Handlager für z. b. den Logistiker Amazon
    Konzerne wie Karstadt/Kaufhof starten gerade damit, Ikea ist von den Umsätzen im "kleinen Store" in der City von Paris (diese Woche eröffnet) positiv überrascht. Diese Cityläden werden die Relaisstsstionen für die Logistik mit dem Lastend.
    Selbst Branchenriesen wie Metro/Real gestehen ein, das die Zeit der grossen, Solitär-Flächen auf der grünen Wiese vorbei sind.
    Ikano investiert seid Jahre in EKZ die neben Ikea weitere Anbieter beherbergen.

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    857

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Ich denke wie andere auch geschrieben haben ist das ein generelles Problem. Die Konkurenz schläft eben nicht und die wächst ja auch. Alte Strukturen sind dann vll nicht mehr sinnvoll und müssen angepasst werden. Was nützt denn einem ein Belohnungssystem wenn die Zahlen trotzdem zurück gehen. Und da bin ich auch voll bei Torres, wenn ich es richtig verstanden habe, alle schimpfen und über die häfte kauft wo anders (über die hälfte ist eine ausgedachte Zahl, fühlt sich aber so an).

    Ja ich kaufe meine Bratwurst auch aus der Truhe, weil ich mich dann nur einmal anstellen muss nach einem 12h Tag. Die Händler reagieren doch nur auf den Bedarf und überlegen alle wie sie am meisten verkaufen können. Das Problem sind wir selbst. Globi ist nur ein Beispiel und es betrifft alle sparten, nicht nur Outdoor!

    Was das Angebot bei Globi betrifft ist ja im Internet recht viel drinnen. Allerdings war ich dies Jahr mal in Dresden drinne, 6 oder 7 Etagen, das war ein Wandertag da drinnen, gefunden hab ich nicht wirklich was muss aber nichts heißen.

    Grüße Maik
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  7. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    In den Anfängen, als Inhaber, Mitarbeiter und Kunden noch ein Team waren, die sich gegenseitig ergänzten,
    Ja, genauso habe ich das auch in Erinnerung. Die Inhaber konnten auch problemlos im Verkauf beraten und waren selbst auch Kunden/Nutzer der Produkte.


    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    so wird der Einzelhandel sterben und Läden nur noch für Erlebnispräsentation im Rahmen von Freizeitgestaltung existieren. Erste Ansätze gibt es schon.
    Klingt wie das Konzept des neuen Globetrotter-COO, der die "Citystores" zu "Begegnungsplattformen" machen will...

    https://www.sazsport.de/handel/globe...t-1681839.html

    Wobei das alles auf mich doch etwas, sagen wir konstruiert wirkt...

    https://www.sazsport.de/img/1/0/4/1/..._w915_h572.jpg

    Man schraubt sinnfrei Holz an Wände und Decke, dekoriert mit Outdoorausrüstung und nennt das dann "Clubhütte" , in der sich die "Community" dann "instore" für "Core-Outdoor-Events" treffen soll, "Social Media"-Gedöns natürlich immer mit dabei.
    Sowas wird aber ganz leicht zur Kaffeefahrt...
    Im Stile, man kauft sich einen "Outdoorexperten" ein, läßt ihn eine nette Diashow halten und im Anschluß schwärmen dann die Mitarbeiter aus, um den Leuten all die Sachen zu verkaufen, die man aber sowas von ganz unbedingt besitzen muß, um diese Abenteuer auch daheim nachspielen zu können.
    Und immer schön an den "Cross Selling Wert" denken. Kann ja nicht sein, daß jemand Schuhe kaufen will und geht tatsächlich nur mit Schuhen heim, ohne mindestens drei Paar Funktionssocken, Pflegespray, UL- Transportbeutel und Wechselschnürsenkel in allen trendigen Farben...
    Klar, Globertrotter ist kein Wohlfahrtsunternehmen und will/muß verkaufen.
    Aber ein Fachhändler für Ausrüstung muß auch glaubhaft bleiben.
    Das war bei "Foot Locker", wo sie sich ihren COO geholt haben, vielleicht anders...
    Geändert von sjusovaren (10.05.2019 um 11:55 Uhr)
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  8. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    588

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Zitat Zitat von sjusovaren Beitrag anzeigen
    [...]
    Aber ein Fachhändler für Ausrüstung muß auch glaubhaft bleiben.
    [...]
    Evtl. sind sie das, nur eben nicht mehr für dich.

    Das Konzept ändert sich halt mit der Zielgruppe.

  9. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Das Konzept ändert sich halt mit der Zielgruppe.
    Und welche wäre das?
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  10. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    588

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Die, von der sich hier die meisten sehr aktiv abgrenzen wollen. hier und da fällt das Wort "instagram-outdoorer"

    Spaß beiseite... Aber solche Filialkonzeptr treffen mMn eher den Zeitgeist. Urban outdoor, backpacking etc.
    Da braucht es keine UL-nischen Marken, in dem Sinne ist big Agnes wohl schon mehr als genug

  11. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2009
    Beiträge
    448

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Wie wäre es denn, wenn Globetrotter schließt?

    Um das zu verhindern, müssen sie sich anpassen. Und das bedeutet zwangsläufig Veränderung.

  12. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.881

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    ...ich denke für HH wäre es ganz gut, wenn Globi über die Wupper geht.. Es gab einige kleine Läden die von Globi´s Existenz am Ende kaputt gegangen sind. Globi war groß, hatte ein super Sortiment. Die kleinen nicht so. Jetzt kippt Globi und es wäre wieder der Raum für die kleinen.. wird keiner machen solange der ehemals große Globi da ist.. aber sobald der in HH weg wäre, ich denke es würde wieder was kleines kommen.

    Aber um das vorweg zu nehmen: nein ich würde nicht den Kleinen aufmachen wollen, nein ich würde nicht bei Globi in die GF wollen.. ich möchte hier ohne Unternehmerisches Risiko über die Dinge philosophieren die nicht mein täglich Brot sind.

  13. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Zitat Zitat von Gernstel Beitrag anzeigen
    Wie wäre es denn, wenn Globetrotter schließt?

    Um das zu verhindern, müssen sie sich anpassen. Und das bedeutet zwangsläufig Veränderung.
    Mit dem Totschlagargument kann natürlich betriebsintern der rettende Investor alles rechtfertigen.
    Das heißt aber noch lange nicht, daß die geplanten Veränderungen alle sinnvoll und ihre (Nicht)Kommunikation angemessen waren.
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    601

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Der outdoor Markt wird heute von produktionskonzernen bedient. Fenix ist ein eher kleiner. Diese Gebilde benötigen filialiesierte Vertriebslinien. Leider keine kleinen Höker. Das ist heute der Markt. Es gibt nur noch wenige nicht konzerngevundene Produzenten. Wer z. B. über Google sucht wer zu wem gehört darf sich wundern.

  15. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.881

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    OT:
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Fenix ist ein eher kleiner. Diese Gebilde benötigen filialiesierte Vertriebslinien.
    ...das ist jetzt ein Bezug zu einem Hersteller. Das hat mit Globi nicht so viel zu tun. Aber die Aussage finde ich spannend. Ich kenne gerade im Bereich der winzigen Hersteller viele die genau ohne dieses Netzt von Filialen auskommen. Sie sind hier und da mal vor Ort zu finden, aber stützen sich im wesentlichen auf das Online Geschäft, was für Sie günstiger zu betreiben ist. Werden mit Ihren Produkten eher in Foren wie diesen gefunden und "beworben". Fenix - als Beispiel - würde in meinen Augen auch gut ohne einen Globi über die Runden kommen.


  16. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    601

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Ich wusste gar nicht, dass ich filialisieren nicht schreiben kann...

    Fenix z. b. hat Produktion und Vertrieb bis zum Letztverbraucher, weil sie sich dann zwei Spannen reinpfeiffen.
    Die des Produzenten und die des Händlers. Dafür haben sie auch das Risiko des Händler`s daher gern Franchise. Dann hat der Händler z. b. das Personalrisiko.
    Fenix kennt Produktion, Verwaltungsratsmitglieder von Fenix auch. Handel haben Sie in SE gelernt, und wissen wie gut das funktionieren kann. Ob dieses konzept in D aufgeht ist eine andere Geschichte.
    An Konsumermärkten in D ist z. b. schon Walmarkt gescheitert.

  17. Erfahren
    Avatar von Jogi
    Dabei seit
    11.02.2005
    Ort
    An der Ruwer
    Beiträge
    484

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Wie lange die kleinen Fachläden weiterleben werden, wird man auch sehen, da fehlen doch auch längst kleine feine Namen.
    Manchmal hat es schon Vorteile, wenn man in der (tiefen) Provinz lebt. In Trier gibt es neben einem McTrekk (der zählt - für mich nicht, denn die Mitarbeiter haben von Tuten und Blasen keine Ahnung) zwei sehr schöne, inhabergeführte Läden. Der eine ist als Ableger von Kleine Fluchten Darmstadt vor über zwanzig Jahren eröffnet worden (vor ein paar Jahren haben sich die beiden Läden [friedlich] getrennt). Viking Adventures hat ungefähr zur gleichen Zeit aufgemacht. Beide Läden haben keinen nennenswerten Onlineshop, dafür ein solides Sortiment und einen top Service sowie eine hohe Beratungsqualität. Mir gefällt das, sehr sogar. Und ich kaufe auch da, wenn sie etwas nicht vorrätig haben und bestellen müssen. Natürlich kaufe ich auch online, aber je mehr ich mir Gedanken darüber mache, desto weniger tue ich das. Und die Gedanken, die in diesem thread formuliert wurden, bestärken mich darin, das noch weniger zu tun.
    Jetzt darf Globetrotter bloß nicht auf die Idee kommen, eine Filiale in Trier auf zumachen ...
    JAG HAR KOMPISAR I SKOGEN!

  18. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.116

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Hier im nahen Osten Berlins gibt es auch drei schicke "kleine" Läden: Camp4 punktet mit einer zu Globi deutlich komplementären Produktpalette. Der "Aussteiger" profiliert sich vor allem mit der Öffnungszeit bis 22 Uhr. Wer dort allerdings einen Rucksack für +20kg sucht, wird verständnislos angeguckt (selbst erlebt) ... da ist eher die Brämersche Genußwanderklientel zuhause. MontK macht schwerpunktmäßig Kletterbedarf und - nicht ganz dazu passend - die Mütter vom Kollwitzplatz.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  19. Gerne im Forum

    Dabei seit
    22.09.2018
    Beiträge
    52

    AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    gefühlt war globetrotter noch nie so gut wie früher - mit dem wachstum eben leider auch stetig schlechter geworden

    mr

  20. AW: Globetrotter noch so gut wie früher...?

    Zitat Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
    Und ich kaufe auch da, wenn sie etwas nicht vorrätig haben und bestellen müssen
    Wirst du dann auch zum Kauf verpflichtet? Oder bestellst du ohnehin nur, von dem du weisst, du willst es auch haben?

Seite 35 von 39 ErsteErste ... 253334353637 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)