Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 55 von 55
  1. Dauerbesucher

    Dabei seit
    30.11.2011
    Ort
    Ein Bayer im Stuttgarter Exil
    Beiträge
    998

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #41
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Denke Du meinst: Ostalpen

    So ganz so krass würde ich das nicht formulieren, aber hier an besagtem Schrecksee stimmt das unbedingt, auch für wenig konditionsstarke Wanderer gibt es keinen Grund, dort ein Biwak zu planen.
    Oh du hast natürlich recht, Ostalpen...

  2. Erfahren

    Dabei seit
    31.01.2014
    Beiträge
    201

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #42
    "Problematischer Trend: Wildcamper im Naturschutzgebiet Schwaben & Altbayern | BR"
    https://www.youtube.com/watch?v=rmO_oRQSo_8

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    30.11.2011
    Ort
    Ein Bayer im Stuttgarter Exil
    Beiträge
    998

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #43
    Eigentlich sollten wir als ODS uns überlegen, ob wir hier aktiv werden wollen. Ich dachte spontan, dass wir eine Müllsammelaktion eigentlich sehr nett wäre, dass man auch zeigen kann, dass es durchaus auch Leute, die gerne Zelten gehen gibt, die sich Gedanken um die Umwelt machen und sogar bereit sind, den Schaden, den ein paar *Diplomatiemodus an* schwarze Schafe *Dipolamtiemodus aus* versuchen wieder zu beseitigen.

    Leider fehlt mir im Moment da wirklich die Zeit dazu spontan ein Wochenende ins Allgäu zu fahren.

  4. AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #44
    Finde ich ne Topidee! In dem Zusammenhang könnte auch auf den Schutzstatus des Gebiets hingewiesen werden. Es scheint sich hier ja vor allem um eine Informationsproblem zu handeln. Könnten wir gut vom Verein aus organisieren. Kommendes Wochenende ist MV. Werd den Gedanken dorthin tragen.
    Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

  5. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.275

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #45
    Zitat Zitat von StepByStep Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollten wir als ODS uns überlegen, ob wir hier aktiv werden wollen. Ich dachte spontan, dass wir eine Müllsammelaktion eigentlich sehr nett wäre,
    Mach ich eigentlich ständig und ohne grosse Glocke. Ich packe unterwegs immer alle Plastikverpackungen und sogar Zigarettenfilter (muss man sowas echt wegwerfen?) ein, wenn ich auf Tour auf so etwas stosse. Aber gegen eine ofiztielle Aktion spricht nix.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  6. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    5.063

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #46
    Zitat Zitat von StepByStep Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollten wir als ODS uns überlegen, ob wir hier aktiv werden wollen. Ich dachte spontan, dass wir eine Müllsammelaktion eigentlich sehr nett wäre...
    Sehr gute Idee! Passt gut zum ods-Selbstverständnis, deshalb auch möglichst mit "großer Glocke".

    Nebenbei: In dem Video sieht man ganz gut ein weiteres Phänomen/Problem in den Hochlagen der Alpen, Erosion durch zu viel Weidevieh. Nicht so plakativ wie die unschönen Hinterlassenschaften der Wildcamper, aber da großflächig mit wesentlich größerem Impact.

  7. Erfahren

    Dabei seit
    31.01.2014
    Beiträge
    201

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #47
    Für die Erosionen sind aber oftmals auch die Mountainbiker abseits der Wege verantwortlich. Soviel Vieh gibt es meist gar nicht mehr in den Bergen, da die Haltung im Stall kostengünstiger ist.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    364

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #48
    Habe jetzt auch mal den Film gesehen und irgendwie macht er mich ratlos...warum kann jemand dort 6 Tage zelten, ohne dass jemand was sagt und warum werden 30 Zelte toleriert, obwohl es verboten ist... versteh ich nicht, kann mir das jemand erklären...

  9. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.275

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #49
    Die Parkwächter / Hirten / Anwohner haben rechtlich keine Handhabe. Da kann nur die Polizei Bussgelder verhängen.

    Was hier vielleicht auch funktionieren könnte:
    Laut Anwohner hat sich die Ecke "im Internet herumgesprochen". Ich vermute Facebook, Instagramm oder sowas in der Art. Mit hübschen Bildern. Da könnte man diese ja als Beweismittel heran ziehen...

    Aber ich würde mal bei den Grossen anfangen und mich gleich einmal in Bayern selbst bedanken:
    http://www.br.de/puls/tv/playground/...rsuch-100.html

    Wenn der Bayrische Rundfunk sogar Biwakwerbung mit dem Schrecksee im Fernsehen macht, dann ist alle Warnung für die Katz.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  10. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.545

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #50
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Die Parkwächter.... haben rechtlich keine Handhabe. Da kann nur die Polizei Bussgelder verhängen.
    Also zumindest in NRW laeuft das Anders, in NSG, LSG usw verhaengt auch weder Normale noch Entenpolizei Bussgelder, sondern Polizei, Foerster oder Ranger nehmen die Personalien auf und leiten dies mit Ihrem Bericht ans Umweltamt weiter und dies stellt dann den "Bussgeldbescheid" aus und der geht, gerade wenn KFZ, Feuer, Muell o.A. ins Spiel kommt, ganz fix in den dreistelligen Bereich.

  11. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.275

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #51
    Tjo,könnte da nicht dann auch mal jemand von der Verwaltung vor Ort aktiv werden? Die Musikindustrie mahnt doch auch gerne ab, warum sollen dann Leute nicht einen Bussgeldbescheid bekommen, wenn sie etwas Illegales machen und das auch noch im Netz herumerzählen?
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    01.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    116

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #52
    Zitat Zitat von Galadriel Beitrag anzeigen
    Habe jetzt auch mal den Film gesehen und irgendwie macht er mich ratlos...warum kann jemand dort 6 Tage zelten, ohne dass jemand was sagt und warum werden 30 Zelte toleriert, obwohl es verboten ist... versteh ich nicht, kann mir das jemand erklären...
    Im letzten Jahr wurde wohl auch der repressive Weg versucht (Polizeihubschrauber, Platzverweis, Anzeige bei der Unteren Landschaftsbehörde): https://freieberge.wordpress.com/201...per-angezeigt/

    Auf Dauer bringt das aber wenig, da dürfte Information/Aufklärung/Besucherlenkung der nachhaltigere Weg sein.

  13. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.275

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #53
    Zitat Zitat von eigengott Beitrag anzeigen
    Im letzten Jahr wurde wohl auch der repressive Weg versucht [...]

    Auf Dauer bringt das aber wenig, da dürfte Information/Aufklärung/Besucherlenkung der nachhaltigere Weg sein.
    Also ich kann da mit Blick auf die Realität versichern, daß eine gelenkte Aufklärung, garniert mit einer deftigen Strafe, am ehesten lenkend wirkt. Man muß nur das Verhaltensmuster von Autofahrern betrachten, die in Deutschland und in der Schweiz fahren. Da muß man nicht lange rätseln, in welchem Land sie sich viel "lieber" an die Regeln halten.

    Was glaubst Du, was passiert, wenn in den gleichen Medien, wo das dortige Biwakieren angepriesen wird, in regelmäßigen Abständen Kommentare ala: "Danke für den Tipp, du A*. Die Nacht hat mich 200 Euro gekostet." auftauchen? Nach ein paar medienwirksamen Bußen wird es mancher zweimal überlegen, dort eine romantische Zeit zu verbringen. Hätte man dem 7-Tageurlauber mit Sohn pro Nacht und Person 200 Euro aufgebrummt, hätte er sich den Kommentar bezüglich billigem Urlaub wohl noch einmal überlegt.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  14. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    364

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #54
    ... ich denke auch, dass man es evtl. konsequenter verfolgen sollte... auch über einen längeren Zeitraum...dann spricht es sich herum und schreckt zumindest einen Teil ab...

  15. Anfänger im Forum
    Avatar von Blobfisch
    Dabei seit
    05.08.2010
    Ort
    Berner Oberland
    Beiträge
    46

    AW: Erholungsdruck auf Naturschutzgebiet

    #55
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Tjo,könnte da nicht dann auch mal jemand von der Verwaltung vor Ort aktiv werden? Die Musikindustrie mahnt doch auch gerne ab, warum sollen dann Leute nicht einen Bussgeldbescheid bekommen, wenn sie etwas Illegales machen und das auch noch im Netz herumerzählen?
    Ich denke das ist vor allem eine finanzielle Frage. Um da wirklich etwas ausrichten zu können braucht es ja auch entsprechende Präsenz vor Ort.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)