Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37
  1. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    Sommerwandern

    #1
    Wer von Euch ist auch regelmäßig im Sommer bei Temperaturen über 20 Grad auf Wanderschaft ? Wie schützt Ihr Euch vor Hitze, Scheuerstellen und Insekten ?

    1. Hitze : Hatte die Tour so gelegt, daß ich wenigstens einmal baden konnte - Klasse ! Statt dem allgegenwärtigen Merino-Shirt, hier dann doch ODLO, das ich auch mal unterwegs im Bach ausgewaschen habe. Trocknet im Nu am Körper.

    2. Blasen, Scheuerstellen : Habe sonst nie Blasen, hier aber schon. Vermutlich weil die Füße hier dauerfeucht sind ? Habe sonst auch keine Probleme mit "Wolf" - diesmal schon.

    3. Insekten : Viele Bremsen und 6 Zecken - hatte natürlich vergessen ein Mittelchen einzustecken.

    Schön war´s aber trotzdem ! Werde ich jetzt (ggf. besser vorbereitet) öfters machen.

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    692

    AW: Sommerwandern

    #2
    Da ich am liebsten bei Temperaturen zwischen 30-38°C wandere sehe ich das mit der Hitze natürlich relativ.
    Ich finde dass sich der menschliche Körper doch recht gut daran gewöhnen kann. Man sollte es so machen, dass man die ersten zwei Tage zur Akklimatisierung berücksichtigt und entsprechend mehr Wasser mitführt und die Wege zur nächsten Auffüllmöglichkeit kurz hält.
    Wenns wirklich warm ist trag ich lieber Baumwolle oder Leinen als Plasteklamotte, da das länger kühlt.

    Gegen Scheuerei bin ich wohl von Natur aus recht immun. Hirschtalg regelmäßig aufgetragen funktioniert da aber bei meinen nicht so resistenten Freunden recht gut. Gegen Blasen trage ich keine Gore Tex Schuhe. Wenn ich dort bin wo Wasser absolute Mangelware ist und nicht für Körperhygiene verschwendet werden kann, ist eine Staubdusche tatsächlich recht effektiv um sich das anhaftende Salz, welches ja am ehesten für die Irritationen sorgt, vom Leibe zu halten. Am besten Abends, wenn der Körper nicht mehr schwitzt und getrocknet ist und nachher mit nem Lappen abklopfen.

    Insekten sind halt da im Sommer. Muss man mit leben und vielleicht mit der Chemiekeule nachhelfen

  3. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    1.958

    AW: Sommerwandern

    #3
    Wir waren in den letzten Jahren sogar viel bei über 25 oder sogar über 30 Grad unterwegs.

    zu 1.
    höchstens über knielange Hosen, Merinoshirt oder besser noch Funktionshemd, jede Wasserstelle genutzt, sich zu erfrischen, notfalls auch mal aus der Trinkflasche Nacken und Schläfen und Puls angefeuchtet, morgens noch vor Sonnenaufgang los, lange Siesta von mehreren Stunden im Schatten, wenn möglich am Wasser und dann noch mal am Abend bis kurz vor Sonnenuntergang gelaufen

    zu 2.
    leichte Wanderhalbschuhe, Woolpowersocken, (da habe ich immer das Gefühl, dass die Füße doch besser verntiliert werden und auch wenn's feucht ist nichts so dolle scheuert
    Zum Thema Wolf: Nicht lachen, aber auf abgelegenen Wegen, haben wir auch schon den Hosenzip offengelassen, zwecks besserer Durchlüftung. Was auch gut hilft ist Dr. Hauschka Seidenpuder (um Klassen besser als normales Talkumpuder aber schweineteuer, hält dafür zwei Windelkinder und über 10 Jahre wandern und radfahren lang) .

    zu 3.
    Zecken sind definitiv nicht so stark Temperaturabhängig, die §$%&/()=$%&-Viecher sind leider auch schon bei relativ niedrigen Temperaturen aktiv. Bei Zecken hilft es, dort wo es durch hohes Gras/eng am Gestrüpp vorbei geht, doch die Hosenbeine runter zu lassen oder schon währenddessen und direkt danach nach Zecken auf den Beinen und Armen zu schauen. Wir entdecken mit dieser Methode die Biester so schon häufig, solagne sie noch krabbeln und nicht gebissen haben.
    Gegen Mücken haben wir leider auch noch nix gefunden Auch das Mückenspray hat nicht gegen hartnäckige Exemplare geholfen.
    Beide sind aber vorallem dort anzutreffen wo es feucht ist und wenig Wind gibt.

  4. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.244

    AW: Sommerwandern

    #4
    Zum Thema Scheuerstellen …da habe ich bei richtiger Bekleidung eigentlich wenig Probleme, eher beim "Sport" und weniger bei "Outdoor", sprich Traillaufen, Laufen, …ja, beim Wandern, Radfahren, Zelten, …nein

    Beim (Trail-)Laufen mit Tights häufiger Probleme knapp unterhalb des unteren Beinabschlusses, wenn dieser recht eng ist und tlw. mit Armausschnitt bei Singlets und insbesondere wenn es staubig / sandig und windig ist. Dann klebt die Schmiergelpaste schön auf der Haut.

    Bei der letzten Veranstaltung lagen zwei Proben von pjuractive 2skin ANTI-CHAFING GEL (btw. Made in Germany!) im Starterbeutel, die erste gleich 5 Stunden dauergetestet … top Bei dem Preis der 100ml Flasche musste ich schon schlucken, aber mir war es das wert. Es soll auch gegen Blasen an den Füssen und mit den Brustwarzen helfen, da habe ich es aber noch nicht ausprobiert.

    Btw. Brustwarzen …die einzigen Shirts, die nicht wie Sandpapier / Feile bei mir wirken und GoreXXXXWear ist da besonders schlimm, sind die Sommershirts von Thoni Mara (und nochmals Made in Germany! …insbesondere auch den Stoff selbst gestrickt). Auch wenn sie von "idealen Begleiter für Läufe,aber auch ausgedehnte Bergtouren" schreiben, habe ich es bisher noch nicht mit Rucksack zum "Wandern" genutzt, weil es mir dazu aktuell einfach noch zu schade ist.



    Btw. 2 Sommerwandern …das Thoni Mara Shirt und z. B. auch tlw. die Sportshirts von Kossman sind aus Polyamid bzw. mit einem sehr hohen Polyamidanteil und ich für mich kann nur feststellen, dass die Werbeaussage zu dem Material stimmt, es stinkt wesentlich weniger als Funktionsshirt aus Polyester und trägt sich gerade wenn es nass ist noch immer sehr angenehm, während Merino da zwar noch wärmt, ABER u. U. wie nasser Lappen am Körper hängt
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  5. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.637

    AW: Sommerwandern

    #5
    Beim Wandern in warmem Wetter/Sonnenschein bin ich auf Hemden umgestiegen, die viel luftiger um den Körper hängen und mehr ventilieren als T-Shirts. Besonders mag ich ein dünnes, helles Hemd mit langen Ärmeln. Die kann ich leicht hochkrempeln und dort festknöpfen oder auch runterlassen gegen Sonnenbrand oder wenn es am Abend oder frühen Morgen noch kühler ist. Und mit Stehkragen, der mir die Sonne vom Nacken hält und ggf. Viecher. Auch der Nackengurt des Fotoapparates trägt sich angenehmer auf dem Kragen als direkt auf der Haut.

    Wichtig ist mir auch eine Kopfbedeckung, die mir einerseits die Sonne aus dem Gesicht und vom Kopf abhält, andererseits aber so gut belüftet ist, dass ich keinen Hitzeschlag bekomme darunter. Ich habe eine Kappe mit recht großem Schirm und großflächigen Netzeinsätzen im Kopfbereich. Zudem lässt sie sich leicht in der Weite regulieren. So kann ich sie locker tragen, wenn es windig ist aber festziehen.

    Sonnencreme schon eine Stunde vor dem Abmarsch auftragen, damit sie in die Haut einziehen kann und nicht beim Schwitzen in die Augen läuft.

    Gegen Mücken und Bremsen: Ich habe früher oft in den Bergen beim Heuwenden geholfen. Mein Onkel hat uns Kinder mit irgendwas eingesprüht, das sehr wirkungsvoll die Bremsen abgehalten hat. Was das war? Keine Ahnung. Meine Freundin schwört auf irgend ein Zeug, das eigentlich für Pferde gedacht ist.
    Bei Mücken gibt es viele verschiedene Mittelchen, die offensichtlich regional verschieden wirken - oder auch gar nicht. Dann hilft nur noch mechanischer Schutz: Lange Hose, lange Ärmel. Klamotten evtl. mit NoBite einsprühen.
    Letztes Jahr habe ich mir diese Jacke gekauft und sie im Sommer im Sarek ausprobiert - ich war begeistert! Die Jacke besteht zum größten Teil aus Netz-Material, die Flugviecher haben aber schon abgedreht, bevor sie sich darauf niedergelassen hatten! So konnte ich diese äußerst luftige Jacke sogar ohne Shirt drunter tragen - der Sarek ist ja einsam genug
    Die Hosen aus dem sehr dünnen, gleich behandelten Stoff habe ich noch nicht ausprobiert.

    Hosen trage ich dann lieber ganz kurz und weit - oder gleich einen kurzen, weiten Rock.

    Schuhe ohne Membran. Wenn es die Tour erlaubt nur leichte Trailrunner, sonst reine Lederstiefel. Und Wollsocken. So stelle ich für mich das beste Fußklima her.


    Guten Weg!
    Sylvia
    Kalender *Papageitaucher 2019*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  6. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    AW: Sommerwandern

    #6
    Danke Dir. Letztes Jahr hat es mich ja im Norden auch erstmalig erwischt - richtig toller Sommer, aber eben wirklich extrem viel Flugverkehr. Vor lauter Verzweiflung bin ich bei 25 Grad in der Hardshell gelaufen - da wäre so eine Jacke sicher toll gewesen. Und auch eine Kappe weil die M...viecher immer oben durchs Mückennetz auf den Kopf stechen konnten. Da mußte dann auch häufig die Kapuze aufgesetzt werden.

    So schlimm war´s hier natürlich absolut nicht, Mücken erst abends ein paar, nur eben die Bremsen und Zecken.

    @all : Normale Lederstiefel, Woolpower-Socken mit Liner... das alles nutze ich ja. Eine Hirschtalg-Prophylaxe gegen Wolf/ Blasen werde ich aber mal ausprobieren.

  7. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.473

    AW: Sommerwandern

    #7
    Wo warst Du denn diesmal unterwegs?

    Ich mag bei Temperaturen über 30°C Shirts mit Seiden-Beimischung, gerne Merino-Seide. Reine Merino-Kleidung ist mir irgendwann dann doch zu heftig. Gegen Mücken hilft das aber nicht, die lachen sich wahrscheinlich schlapp Dieses Jahr soll durch das viele stehende Wasser aber auch außerordentlich mückenreich werden.

  8. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    AW: Sommerwandern

    #8
    War letztes WE im Kellerwald, davon einige wenige Stunden am Edersee (Baden !).

    Nur damit jetzt nichts durcheinandergeht : Mücken war da überhaupt kein Thema, das war letzten August im norweigischen Fjäll.

  9. Erfahren
    Avatar von SouthWest
    Dabei seit
    28.03.2013
    Ort
    Genf
    Beiträge
    368

    AW: Sommerwandern

    #9
    Bei Hitze und Sonne sind Trekkingschirme mit reflektierendem Material empfehlenswert. ZB der Lite Flex von Euroschirm. Der kann dann uU auch die Regensachen ersetzen.
    Geändert von SouthWest (20.07.2016 um 11:33 Uhr)

  10. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.197

    AW: Sommerwandern

    #10
    Ein Sonnenhut, den man bei jeder Gelegenheit ins Wasser wirft hält den Kopf kühl. Ansonsten schaue ich bei heißem Wetter, dass ich so hoch unterwegs bin, dass man noch Schneereste zum kühlen findet, oder zumindest Gebirgsbäche, die noch nicht lange Wasser sind und deshalb schön kalt.

  11. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    AW: Sommerwandern

    #11
    Du lebst wohl nicht in Norddeutschland ?

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Steinchen
    Dabei seit
    14.10.2010
    Beiträge
    590

    AW: Sommerwandern

    #12
    Es ist schon schwierig, wenn die Füße weich werden. Bei mir ist es bei hoher Außentemperatur auch von der Laufzeit und dem Gelände abhängig. Auf Forstwegen kann ich viel länger laufen, als in unebenem oder gar alpinem Gelände. Ich trage Lederstiefel und dicke Funktionssocken und es hilft, wenn ich ab zwischendurch eine halbe Stunde lüfte, das heißt: Schuhe und Socken aus, Einlegesohlen raus. Ein Paar Wechselsocken könnte auch helfen.
    lg Steinchen

  13. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    AW: Sommerwandern

    #13
    Lüften mache ich auch sehr gerne und auch alles andere in Richtung Pause. Habe allerdings den Eindruck, daß ich mir dabei die Zecken einfange. Gerade wenn´s so ein schöner Platz auf einer Wiese ist. Hatte diesmal aber wirklich auch das Einreiben vergessen.

  14. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.425

    AW: Sommerwandern

    #14
    OT: Wow, ich dachte Sommer ist die normalste Jahreszeit zum wandern, wusste gar nicht, dass es so viele spezielle Probleme bereiten kann..
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  15. Fuchs
    Avatar von Rattus
    Dabei seit
    15.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.621

    AW: Sommerwandern

    #15
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    OT: Wow, ich dachte Sommer ist die normalste Jahreszeit zum wandern, wusste gar nicht, dass es so viele spezielle Probleme bereiten kann..
    Ging mir auch so beim Lesen den Titels. Sommerwandern? Neue Unterart?

    Apropos Mücken: Dafür brauche ich nicht loszulaufen. Die habe ich gerade reichlich zu Hause
    Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

  16. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    AW: Sommerwandern

    #16
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    OT: Wow, ich dachte Sommer ist die normalste Jahreszeit zum wandern, wusste gar nicht, dass es so viele spezielle Probleme bereiten kann..
    OT: Für Euch Bergwanderer schon - ich bin auch jeden August im Wanderurlaub, aber anderswo...

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    692

    AW: Sommerwandern

    #17
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    OT: Wow, ich dachte Sommer ist die normalste Jahreszeit zum wandern, wusste gar nicht, dass es so viele spezielle Probleme bereiten kann..
    OT: Wenn man rumänische Sommer gewöhnt ist dann wundert man sich schon ein wenig was hier als Hitze bezeichnet wird. Und du kommst noch aus Bukarest, da ists im Sommer echt die übelste Asphalthölle...

  18. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    AW: Sommerwandern

    #18
    OT: Für die Sommer-Hasser gab es einen Therad (den ich irgendwie nicht mehr finde). War immer interessant, was da so geschrieben wurde...

  19. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.425

    AW: Sommerwandern

    #19
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    OT: Wenn man rumänische Sommer gewöhnt ist dann wundert man sich schon ein wenig was hier als Hitze bezeichnet wird. Und du kommst noch aus Bukarest, da ists im Sommer echt die übelste Asphalthölle...
    Im Threadanfang steht "wandern bei über 20 grad". Das hat es auch mal in Nordnorwegen. Oder gibt es Leute, die den ganzen Sommer das Haus nicht verlassen?
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  20. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.053

    AW: Sommerwandern

    #20
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Im Threadanfang steht "wandern bei über 20 grad". Das hat es auch mal in Nordnorwegen...
    OT: Mal vielleicht, z.B. im letzten Jahr. In der zweiten Augushälfte zu 95% aber eher Nieselregen bei 8 Grad, mal einen Tag mit Schneefall. Ich gebe allerdings zu, daß ich dort im letzten Urlaub mit meiner Merino-Kleidung wirklich suboptimal angezogen war.

    Mein Haus verlasse ich jetzt übrigens auch - Paddeln und Baden !

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)