Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 96
  1. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #21
    Genau lesen.
    Wirkungsvoll, mag sein, gesund sind sie nicht.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    775

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #22
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Genau lesen.
    Wirkungsvoll, mag sein, gesund sind sie nicht.
    Eine Idee was daran ungesund sein soll? "Gesund" ist meiner Meinung nach die (nach aktueller Fachmeinung) wirkungsvollste Methode um zu genesen...

  3. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #23
    Risikofaktor Kombipräparate: Pavlaković ist vor allem gegen Kombipräparate. "Wenn Paracetamol, Koffein und Aspirin zusammen verabreicht werden, verliert der Patient den Überblick darüber, wieviel von einem Schmerzmittel er genommen hat". Gerade bei der Selbstmedikation landen Patienten dann schnell im gefährlichen Bereich. Das gelte auch für andere Kombipräparate, die etwa den Wirkstoff Naproxen oder Ibuprofen beinhalten.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    775

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #24
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Risikofaktor Kombipräparate: Pavlaković ist vor allem gegen Kombipräparate. "Wenn Paracetamol, Koffein und Aspirin zusammen verabreicht werden, verliert der Patient den Überblick darüber, wieviel von einem Schmerzmittel er genommen hat". Gerade bei der Selbstmedikation landen Patienten dann schnell im gefährlichen Bereich. Das gelte auch für andere Kombipräparate, die etwa den Wirkstoff Naproxen oder Ibuprofen beinhalten.
    Die Packungsbeilage zur Überdosierung sollte man auch bei Einzelpräparaten lesen und was gerade das Koffein an der Stelle ungesund machen soll erklärt es auch nicht

  5. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #25
    Da das i.d.R. bei Kombipräparaten Probleme bei der Dosierung macht sind gerade diejenigen die hohe Dosen einnehmen gefährdet.
    Es gibt auch keine Regel für gesundheitsschädigende Dosen eines Präparats, nur Richtwerte.

    Koffein scheint den Missbrauch zu fördern, so die Tester schon vor vielen Jahren und der Nutzen ist wohl umstritten.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    775

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #26
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Koffein [..] und der Nutzen ist wohl umstritten.
    Wo ist das umstritten? Je nach Kopfschmerz hilft es meines Wissens nach bei der einen Art und schadet bei der anderen, kommt also darauf an was man behandeln will, da reicht "Kopfschmerz" als Überbegriff nicht aus...

  7. Anfänger im Forum
    Avatar von Nachzuegler
    Dabei seit
    18.06.2015
    Ort
    Metropolregion Rhein-Neckar
    Beiträge
    31

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #27
    Zitat Zitat von kartollchen Beitrag anzeigen
    ist jemand hier im Forum auch mit Migräne geplagt? Wenn ja wie begegnet ihr denn dem so im Alltag, oder auch auf Touren?
    Ich habe seit guten 25 Jahren eine diagnostizierte Migräne mit Aura. Über die Jahre habe ich festgestellt, dass es Verhaltensweisen gibt, die einen Anfall auslösen können, aber nicht müssen. Extrem wichtig ist, dass ich mein Stresslevel auch in freien Zeiten aufrecht erhalte, sonst bekommen ich nach ~24h ohne Stress einen Anfall der sich gewaschen hat. Damit verbunden muss ich darauf achten, dass ich meinen Essensrhythmus dann nicht ändere.

    Die berühmten angeblichen Migränetrigger, also Schokolade, Rotwein etc. pp. haben bei mir exakt keine Wirkung.

    Wenn der Anfall dann doch kommt, hilft nichts außer Ruhe, Dunkelheit und einem Triptan beim ersten Symptom für den Anfall selbst, gleichzeitig für danach abwechselnd entweder Paracetamol oder Ibuprofen. Und eine Papiertüte.

    Spannenderweise scheinen die Anfälle aber über die Jahre
    • deutlich seltener (mit Anfang 20 hatte ich gerne mal 2-3 Anfälle/Woche, heute etwa einen in 2 bis 3 Monaten) und
    • weniger schmerzintensiv

    zu werden.

    Ersteres schiebe ich darauf, dass ich besser mit den für mich auslösenden Symptomen umgehe und durch Job und Familie einfach ein regelmäßigeres Leben führe, für letzteres habe ich keine sinnvolle Erklärung.

  8. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.915

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #28
    Migräne am WE - das kenne ich auch nur zu gut! Aber wie gesagt, auf Tour selten, erst hinterher fällt mir manchmal auf, dass ich vier Wochen keine Schmerzen hatte.
    Von Ibu geht mir das Essen durch den Kopf und Paracetamol hilft nicht mehr. Helfen tut mir Diclofenac, da bei mir die Brustwirbelsäule beteiligt ist. Allerdings ist nicht geklärt, ob der Rücken auf die Kopfschmerzen reagiert oder umgekehrt. Seit ich gegen hohen Blutdruck Amlodipin nehme, habe ich vielleicht noch 25% meiner vorherigen Schmerzen (Häufigkeit, Dauer, Intensität).

    Ich denke, wenn jemand ein Heilmittel gegen Kopfschmerzen erfinden würde, könnte er damit mehr Geld machen als mit Viagra.

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  9. Gerne im Forum

    Dabei seit
    26.11.2014
    Beiträge
    72

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #29
    Oh ich sehe schon, das Thema trifft dann ja mal ganz viele Leute hier, hätte ich jetzt so nicht gedacht, aber Migräne ist eben eine Volkskrankheit! Ja, also auch bei mir ist es diagnostiziert, das mal auf jeden Fall kann sich sagen und klar man probiert sich mal durch durch die verschiedenen Schmerzmittel, da bekommt man ja auch das Richtige wenns denn ist - ich bin halt eher der Typ würde mich freuen wenn ich langfristig einfach es etwas lindern könnte umso auch weniger Medis schlucken zu müssen - also wer da ein Rezept hat, bitte her damit! Hat mal wer was durchprobiert wie Pflanzen oder Akkupunktur?

  10. Erfahren
    Avatar von mimose
    Dabei seit
    28.11.2007
    Ort
    Nähe Aachen
    Beiträge
    186

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #30
    Moin,

    während meiner Selbständigkeit hatte ich auch mit Migräne zu kämpfen, welche mir vorher völlig unbekannt war.

    Irgendwann bin ich auf das Mittel Formigran gestoßen. Bei einsetzendem Kopfschmerz eine Tablette genommen und am besten hingelegt und Augen geschlossen.

    Nach zwei Stunden war ich meistens beschwerdefrei.

    Schönen Gruß m
    Es gibt keine schlechte Kleidung,
    nur unpassendes Wetter.

    www.europaferienwerk.de

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von Nachzuegler
    Dabei seit
    18.06.2015
    Ort
    Metropolregion Rhein-Neckar
    Beiträge
    31

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #31
    Zitat Zitat von kartollchen Beitrag anzeigen
    Hat mal wer was durchprobiert wie Pflanzen oder Akkupunktur?
    Abgesehen vom Placebo-Effekt: Wirkungslos.

  12. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    775

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #32
    Zitat Zitat von Nachzuegler Beitrag anzeigen
    Abgesehen vom Placebo-Effekt: Wirkungslos.
    Bestimmte Pflanzen würde ich jetzt nicht als Wirkungslos ansehen... Aber ich denke du meinst legal Erwerbbares

  13. Anfänger im Forum
    Avatar von Nachzuegler
    Dabei seit
    18.06.2015
    Ort
    Metropolregion Rhein-Neckar
    Beiträge
    31

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #33
    Zitat Zitat von nimrodxx Beitrag anzeigen
    Bestimmte Pflanzen würde ich jetzt nicht als Wirkungslos ansehen... Aber ich denke du meinst legal Erwerbbares
    Naja, sagen wir mal so: Ich habe sehr viel ausprobiert.

    Einiges davon hatte zwar durchaus eine Wirkung, aber nicht gegen Migräne...

  14. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.915

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #34
    Ich war beim Homöopaten und habe diverse Mittel durch, wurde akkupunktiert, gequaddelt, geschröpft, habe schwarzen Kaffee mit Zitrone, heiße 7, Wettertropfen, Melissentee, Ernährungsumstellung, Kopfstand und andere Tipps probiert und auch den Kopf schon gegen die Wand geschlagen.

    Vergeblich.

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  15. Anfänger im Forum
    Avatar von Nachzuegler
    Dabei seit
    18.06.2015
    Ort
    Metropolregion Rhein-Neckar
    Beiträge
    31

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #35
    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    [...] und auch den Kopf schon gegen die Wand geschlagen.

    Vergeblich.
    Wobei das zwar nicht wirklich hilft, der äußere Schmerz aber zumindest kurzfristig vom Migräne-Schmerz ablenkt.

  16. Gerne im Forum

    Dabei seit
    10.07.2005
    Beiträge
    95

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #36
    Zitat Zitat von CarWut85 Beitrag anzeigen
    Ist denn überhaupt abgeklärt, ob es sich wirklich um Migräne handelt? Eine Aura kann auch bei Spannungskopfschmerz eintreten, der oft aus einer Verspannung der Muskulatur hervorgeht. Möglich sind natürlich auch andere neurologische und/oder organische Leiden.
    Hmmm, glaube das ist nicht ganz richtig, (Klugscheißmodus an) Aura gibt es meines Wissens nur bei Migräne, es kann evtl. ein Mischbild sein..... Oder wie man so schön sagt Läuse und Flöhe :-) Aber Spannungskopfschmerz mit Aura gibts glaub net. (Klugscheissmodus aus)
    Hilft dem Themenstarter aber nicht bei der Beantwortung seiner Frage.

  17. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.243

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #37
    Zitat Zitat von Moppy Beitrag anzeigen
    Hilft dem Themenstarter aber nicht bei der Beantwortung seiner Frage.
    Mal ganz ernsthaft: Bei der Frage nach irgendwelchen Mitteln kann das Forum auch nicht helfen. 1. ist das sehr individuell und 2. nimmt man nicht irgendwelches Zeug ein, dass einem irgendwer im iNetz oder sonstwo empfiehlt (obwohl das wohl viele Leute mit Migräne machen, einfach weil die Migräne so Scheiße ist).

    Mac

  18. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    775

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #38
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Mal ganz ernsthaft: Bei der Frage nach irgendwelchen Mitteln kann das Forum auch nicht helfen. 1. ist das sehr individuell und 2. nimmt man nicht irgendwelches Zeug ein, dass einem irgendwer im iNetz oder sonstwo empfiehlt (obwohl das wohl viele Leute mit Migräne machen, einfach weil die Migräne so Scheiße ist).
    Das wäre korrekt, wenn Ärzte unfehlbar wären. Aber sich in Gesprächen mit anderen Betroffenen (wie z.B. in diesem Forum ) neue Anregungen und eventuell einen anderen Blickwinkel zu holen ist genau so wichtig... Das man Tipps aus Foren nicht ohne weitere Nachfragen umsetzt, sollte selbstverständlich sein aber ohne "Idee" durch einen Erfahrungsaustausch tritt man mitunter für immer auf der Stelle.

  19. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.243

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #39
    Zitat Zitat von nimrodxx Beitrag anzeigen
    Das wäre korrekt, wenn Ärzte unfehlbar wären.
    Ich würde nicht mal "einfach so" etwas nehmen, was mir ein Arzt empfiehlt. Aber zumindest Ärzte mit Migräneerfahrung sollten einschätzen können, welche Mittel überhaupt in Frage kommen und welche Risiken sie haben. Fragst du hingegen Tausend Leute ohne von dir nachvollziehbares Wissen, wirst du 1000 Antworten bekommen die nicht wirklich helfen (das passiert hier mehr oder weniger gerade). Ich würde zu einem Experten gehen, auch wenn der nicht unfehlbar ist, eventuell auch zu 2 verschiedenen. Das meine ich nur bezogen auf die "Mittel", nicht auf die sonstige Diskussion.

    Mac

  20. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Hat jemand auch mit Migräne zu kämpfen?

    #40
    Ich war beim Homöopaten und habe diverse Mittel durch, wurde akkupunktiert, gequaddelt, geschröpft, habe schwarzen Kaffee mit Zitrone, heiße 7, Wettertropfen, Melissentee, Ernährungsumstellung, Kopfstand und andere Tipps probiert und auch den Kopf schon gegen die Wand geschlagen.

    Vergeblich
    Wird bei den Mädels in der Regel mit den Wechseljahren besser.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)