Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 81 bis 88 von 88
  1. Dauerbesucher

    Dabei seit
    16.03.2009
    Beiträge
    533

    AW: Giebeltunnel

    #81
    Zitat Zitat von Salix Beitrag anzeigen
    Ich denke bei Sarekmaniacs Zelt ist die Krümmung noch ein ganzes Eck stärker.
    Das bestimmt, aber dafür dürfte der Stoff auch deutlich dehnbarer sein.

    Zitat Zitat von Salix Beitrag anzeigen
    Aber generell frage ich mich inwieweit es sinnvoll ist das Schnittmuster "perfekt" anzupassen, oder ob es unter Umständen sogar stabiler sein könnte an manchen (natürlich den richtigen) Stellen etwas mehr Zug auf dem Stoff zu haben. Mal davon abgesehen, daß das die Konstruktion noch wesentlich komplizierter machen würde...
    Mehr Zug auf dem Stoff dürfte gerade bei SilNylon wahrscheinlich schon sinnvoll sein damit der Durchhang bei Feuchtigkeit nicht noch größer wird. Was sagen denn die Zeltschneidermeister mit Praxiserfahrung dazu?

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    AW: Giebeltunnel

    #82
    Zitat Zitat von morit.z Beitrag anzeigen
    Das ging ja schnell; danke!

    Aber ein Stück weit ist das doch "riskant" mit ausreichendes bzw. passender Stoffdehnung zu kalkulieren, oder? Mach ich mir das da grad unnötig kompliziert oder wie trifft man sonst den Sweet Spot im Schnittmuster? ZB bei Sarekmaniacs 1kg Winterzelt waren die Hauptteile ja auch rund geschnitten (und das bei noch dünnerem Stoff). Der Giebelabschnitt wäre ja bei beiden Zelten vergleichbar.

    Keine Ahnung.
    Aber ich glaube nicht, dass der Stoff auch unter diesen Bedingungen eine Schwachstelle darstellt.
    Zumal an der Naht der Stoff eigentlich nicht wirklich gedehnt werden kann.
    Das sind 4 Lagen von AZ-Silnylon, und nochmals 2 Lagen vom Gestängekanalmaterial
    Nähte reißen nicht, Stoff reißt nicht. Fixpunkte geben auf, Abspannpunkte reißen aus, Gestänge bricht, aber imho kaum der Stoff.


    Zitat Zitat von Salix Beitrag anzeigen
    Hat sich das beim Betttuch-Drapieren so ergeben oder stecken da noch weitere Überlegungen dahinter? Auf den Fotos in den Beiträgen 40 und 42 sieht es so aus als wäre in den Ecken ein kleines bisschen zuviel Stoff (wellt sich dort). Meinst Du das könnte durch eine leicht gekrümmte Giebelnaht verbessert werden?
    Das Betttuch habe ich nur für die Apsis genutzt, nicht für das ganze Zelt.
    Da habe ich einfach auf die Dehnbarkeit des Materials und der Konstruktion mit den Gestängekanälen vertraut.
    Wenn man die Giebelnaht natürlich etwas rund schneidet, wird das die Konstruktion sicher nicht verschlechtern.


    Zitat Zitat von Salix Beitrag anzeigen
    Ich habe mir kürzlich mal Fotos vom Reinsfjell und Exped Orion angeschaut und dabei ist mir aufgefallen, daß die Lüfter auf verschiedenen Seiten angebracht sind. Beim Orion dort wo die Tür ist (soll wohl das Reinregnen verhindern wenn man ins Zelt klettert), beim Reinsfjell, so wie bei Deinem Zelt, auf der Seite die nicht geöffnet werden kann. Wie sind Deine Erfahrungen mit dieser Variante, besonders bei Regen?
    Erst hatte ich auch vor den Lüfter in die Türe zu integrieren, bzw pro Seite 2 Türen zu verwenden.
    Einfach den RV oben J-Förmig umlenken und eine Hutze drüber.
    Den Nachteil sah ich da, dass der Ausgang dadurch weniger hoch wird.

    Wenn ich die Türe bei Regen nutzen möchte, ohne dass das IZ nass wird, mache ich einfach die Türe nicht ganz auf...
    Dann hab ich zwar die verringerte Türhöhe, aber ich kanns mir aussuchen.


    Zitat Zitat von Salix Beitrag anzeigen
    Wie hat sich die "Türaufräumlösung" mit dem BH(?)-Haken bewährt? Sieht auf jeden Fall sehr praktisch aus.
    Super. Kann nicht mehr dazu sagen.
    Eine bessere Lösung hatte ich noch nicht in der Hand.

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    16.03.2009
    Beiträge
    533

    AW: Giebeltunnel

    #83
    Zitat Zitat von Echnathon Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung.
    Aber ich glaube nicht, dass der Stoff auch unter diesen Bedingungen eine Schwachstelle darstellt.
    Zumal an der Naht der Stoff eigentlich nicht wirklich gedehnt werden kann.
    Das sind 4 Lagen von AZ-Silnylon, und nochmals 2 Lagen vom Gestängekanalmaterial
    Nähte reißen nicht, Stoff reißt nicht. Fixpunkte geben auf, Abspannpunkte reißen aus, Gestänge bricht, aber imho kaum der Stoff.
    Sorry, war etwas missverständlich ausgedrückt. Mit "riskant" meinte ich auch eher das Vertrauen auf die Materialdehnung und dass das fertige Zelt dann nicht richtig steht oder ungewünschte Falten wirft und man einen Haufen Arbeit damit in den Sand setzt

  4. Erfahren

    Dabei seit
    23.03.2014
    Beiträge
    135

    AW: Giebeltunnel

    #84
    Danke für Deine Antworten!

    Zitat Zitat von Echnathon Beitrag anzeigen
    Super. Kann nicht mehr dazu sagen.
    Eine bessere Lösung hatte ich noch nicht in der Hand.
    Das Weiße ist einfach eine Gummikordel die in der Naht mitgefaßt ist? Ich hoffe Du hast für die Lösung mit dem Häkchen noch kein Patent angemeldet. Das könnte ich mir evtl. abschauen falls ich irgendwann mal dazukomme mir auch ein Zelt zu nähen. Knebelverschlüsse u.ä. finde ich meistens recht nervig.


    P.S.: Ihr seid gemein! Ich hab jetzt voll Bock mich mit Zeltentwürfen zu beschäftigen anstatt sinnvolle Dinge zu tun.

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    AW: Giebeltunnel

    #85
    Die weiße Gummikordel ist am Anfang und am Ende festgenäht und ich führe sie dazwischen an 2 oder 3 Stellen durch die Aufnäher an denen ich die Schnallen des IZs befestige.
    Sie können also zwischendrin frei gleiten.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    23.03.2014
    Beiträge
    135

    AW: Giebeltunnel

    #86
    Danke.

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    AW: Giebeltunnel

    #87
    So.

    Hab die nachspannbaren Gestängehalter mal modifiziert und eine Pin-Öse Geschichte drauß gemacht.
    Gestänge muss noch passend abgelängt werden.


  8. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    AW: Giebeltunnel

    #88
    Das Zelt hat sich jetzt schon auf mehreren Touren mit Rucksack und auch mit dem Fahrrad gut bewährt.
    Sommer in Spanien, Schneefall in Schweden, und jetzt neu: Sturm.
    An zwei Abspannpunkten reißt das Gurtband in Nahtnähe ein, hier ist der Winkel nicht lastgerecht.

    Und die Lüfter habe ich nochmal überarbeitet, da muss ich noch ein Bild von machen.


Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)