Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Erfahren
    Avatar von uniuk
    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    138

    Daunenjacke für Winter gesucht

    #1
    Guten Abend Leute

    Ich suche für den kommenden Winter eine Daunenjacke - ja, auch ich will zuerst einmal Sommer, aber der Winter kommt dann mit Bestimmtheit auch wieder. Ich suche bereits jetzt, damit ich einiges an Zeit habe um zu suchen resp. auch Sonderangebote zu finden.

    Einsatzzweck:
    Die Jacke suche ich fürs Trekking und outdoor Schlafen. Sie kommt bei Pausen und am Abend zum Einsatz - also nicht beim Laufen. Ich bin nicht hochalpin unterwegs und wenns -20 Grad angesagt hat, bin ich auch nicht Draussen. Nebenbei will ich die Jacke auch zur Arbeit und in der Freizeit tragen (wenns zu kalt ist für die Ultralight).

    Akutell:
    Derzeit habe ich eine Patagonia Ultralight Down Hoody und bin damit super sehr zufrieden. Muss aber gestehen, ich habe da noch nicht viel Erfahrungen. Ich trage die Jacke wie oben beschrieben. Auf dem Weg zur Arbeit und in der Freizeit trage ich die Jacke bis ca. 0-5 Grad mit Pullover und nicht all zu starkem Wind. Outdoor hatte ich sie bis ca. 4 Grad getragen, was aber dann schon knapp noch gut war (Erschöpfung, müde, ...).

    Mir gefällt die Jacke SEHR vor Allem wegen Ihrem Gewicht und dem geringen Packmass. Die Wärmeleistung finde ich super für das Leichtgewicht. Die DWR Beschichtung, die Passform (Zurrgurte, Material, Taschen, Hoody, ....) der Jacke und das gesamte "Feeling" gefallen mir auch gut. Ebenfalls gefällt mir, dass die Jacke kaum Daunen verliert (hab da eine Jacke, da sieht der schwarze Autositz nach der Fahrt aus, als hätte ich die Gans direkt gerupft ).

    Anforderungen / Wünsche:
    Leider hört es dann bei stärkerem Wind oder tieferen Temperaturen wie 0 Grad bei der Ultralight auf für mich / wobei Ich Wind auch anderweitig abweisen kann. Nun suche ich eine Jacke, die ich auch bis -5 bis -10 Grad tragen kann. Tiefer eigentlich nicht, sonst kann ich sie gar nicht zur Arbeit tragen (zu warm). Packmass und Gewicht finde ich ebenfalls wichtig, aber der Preis muss auch noch passen -> So bis 500/600gr. finde ich okay.

    Es soll für mich wieder Daune und ein Hoody sein. Wenn Sie in etwa so wasserabweisend ist wie die Ultralight, perfekt. Sie soll nicht wasserdicht sein, hierfür habe ich eine Hardshell.

    Aufgrund meiner derzeitigen Jacke bin ich natürlich auf den Patagonia Down Sweater Hoody gekommen. Diesen habe ich bereits kurz anprobiert und sie würde mir zusagen bezüglich Passform und "Feeling". Auch der Preis ist in Ordnung.



    Was meint Ihr? Hält der Down Sweater bis -5/-10 Grad (aufgrund der Erfahrung mit dem Ultralight Hoody) oder verspreche ich mir da zu viel? Gibt es alternativen die preislich in etwa mithalten können?


    Huh, viel Text, sorry. Somit nochmals kompakt:
    • Daune
    • bis maximal 600gr. (je leichter je besser)
    • geringes Packmass
    • Temperatur bis -5 bis ca. -10 Grad (C)
    • Preis bis circa. 400/500 CHF (ohne Sonderpreis)
    • DWR oder ähnliches erwünscht
    • Hoody


    Danke Leute! Wäre nett, wenn Ihr Eure Erfahrung einbringen könnt....

    Grüsse aus der Schweiz
    Geändert von uniuk (18.05.2016 um 21:14 Uhr)

  2. Erfahren
    Avatar von uniuk
    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    138

    AW: Daunenjacke für Winter gesucht

    #2
    Hey Leute, ich glaube meine Frage oben ist etwas zu sehr komisch gestellt.... Vielleicht könnt Ihr mich beraten ohne die obigen Informationen?

    Suche eine warme Jacke für den Winter, fürs Lager bzw. draussen Sitzen in Pausen, am Abend/in der Nacht (Biwak). Die Temperaturen sind -10 oder wärmer.... Budget unter 550? Mehr mal nicht aber Eure Fragen beantworte ich gerne.

    Schönen Abend allen und dankeschön!

  3. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.799

    AW: Daunenjacke für Winter gesucht

    #3
    PHD Yukon gefällig? Die nutze ich, und ich bin sehr zufrieden damit.

    Alex
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  4. Erfahren
    Avatar von uniuk
    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    138

    AW: Daunenjacke für Winter gesucht

    #4
    Hi Alex, cool danke. Tolles Gewicht,... Ich les mir grad mal alle Infos durch. So wie es aussieht kann man nur direkt bestellen und muss die Grösse ermessen. Wär echt ne Variante! Kann man das Teil auch bei 5 Grad Celsius plus (offen?) tragen oder ists dann schon zu warm?

  5. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.237

    AW: Daunenjacke für Winter gesucht

    #5
    Bei Wind würde ich auf jeden Fall die Hardshell noch drüber ziehen - das hilft. Am besten natürlich wenn die nicht zu knapp bemessen ist.

    Mit 500 g kommt man schon sehr weit. Habe ich seit vielen Jahren im Einsatz und auch schonmal waschen lassen. Im deutschen Winter reicht mir die - o.K. je nach Schlafsack wird´s bei -15 Grad Nachttemperatur vielleicht schon frisch. Auf jeden Fall ist eine Kapuze auch sehr wichtig.

  6. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.799

    AW: Daunenjacke für Winter gesucht

    #6
    Bei 5°C wäre sie mir in Bewegung wahrscheinlich zu warm, aber zum Herumsitzen ist sie dann ideal.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    50

    AW: Daunenjacke für Winter gesucht

    #7
    Ich würde ansonsten die von mir selbst genutzte Rab Neutrino Endurance empfehlen Link

  8. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.237

    AW: Daunenjacke für Winter gesucht

    #8
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Bei 5°C wäre sie mir in Bewegung wahrscheinlich zu warm, aber zum Herumsitzen ist sie dann ideal.
    Meinst Du die ist viel wärmer wie Deine ? Es kommt ja auch sehr auf den Wind an. Gerade im Norden trage ich sie dann auch abends bei relativ moderaten Temperaturen. Auch wenn ich müde oder lange gelaufen bin, friere ich schnell.

    Nur morgens beim Zusammenpacken/ Zeltabbauen bekomme ich doch schnell Schweißausbrüche.

  9. Erfahren
    Avatar von uniuk
    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    138

    AW: Daunenjacke für Winter gesucht

    #9
    Danke Leute!! Die RAB schaut auch toll aus....

  10. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.799

    AW: Daunenjacke für Winter gesucht

    #10
    Die PHD dürfte wärmer sein, da sie nicht durchgesteppte Kammern sondern H-Kammern hat.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)