Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 51 von 51
  1. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #41
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Aber angenommen ich würde phobisch auf Männer eines bestimmten Typs reagiere, würde es dann auf Verständnis stoßen, würde ich verlangen, dass diese Männer nicht ohne Handschellen rumlaufen?
    Auch, wenn Du es nicht glauben magst: Männer sind auch Menschen...

    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Hätte ich Vorbehalte gegen Menschen einer bestimmten Ethnie, könnte ich sie eines Platzes verweisen?
    Oh, oh, ... sind Menschen einer bestimmten Ethnie Hunde?!? ...

    Und auch, wenn Du es nicht hören magst: Von Hunden ab einer gewissen Größe geht eine grundsätzliche Gefahr für (kleine) Menschen aus. "Natürlich nicht von Deinen". Es geht (normalerweise) auch nicht um Hundephobie. Natürlich reagieren beide Seiten nicht immer optimal. Der eine hat aber das Risiko, dass ggf. sein Kind (Mensch) getötet oder schwer verletzt wird, der andere, dass sein Hund (nicht Mensch) vielleicht ins Tierheim kommt und er 300€ Owi zahlen muss.

    Das hat der ja noch nie gemacht
    Der will nur spielen
    Der hört aufs Wort, wenn er will

    Aber ich höre jetzt besser auf...


    Edit:
    Gute und schlechte Beispiele gibt es für alles. Lass uns das (Unter-) Thema besser beenden...
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  2. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #42
    warum man wegen einem Phobiker, Hundeantipathen oder Allergiker Rücksicht nehmen soll.
    Weil das Menschen sind.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #43
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Weil das Menschen sind.
    Ist der Hundehalter auch und auch der verdient Rücksicht.

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.634

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #44
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Auch, wenn Du es nicht glauben magst: Männer sind auch Menschen...

    Oh, oh, ... sind Menschen einer bestimmten Ethnie Hunde?!? ...
    OT: Du hast nicht verstanden, was ich mit den Beispielen sagen wollte.
    (Cast hat es vermutlich verstanden, aber der ist ja aus Prinzip dagegen. )

    Aber lassen wir das, Muddypaws hat Recht, das gehört nicht zum Fadenthema, ich hatte nur schon angefangen zu schreiben, als ihr Beitrag kam.


    Zum Thema: Ich bin letztes Jahr auf genau einen Platz am Main gestoßen, auf dem Hundeverbot herrschte. (In GB habe ich mehr Plätze gesehen mit Kinderverbot.) Aber da ich mir vorher die Preislisten und Platzregeln besorge (ist heutzutage ja kein Aufwand mehr), geht man dann eben zu einem anderen Platz.
    Zelten war schon lange meine liebste Urlaubsform und nun mit Hunden ist es auch oft die problemloseste. (Obwohl ich nächstes Wochenende wieder in einer Pension bin, in der auch mehrere Hunde auf dem Zimmer und auch im Frühstücksraum kein Problem sind.)
    Aber nicht umsonst haben gerade Mehrhundehalter, die nicht zelten wollen, oft ziemlich bald ein Wohnmobil.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  5. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #45
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    OT: Aber lassen wir das, Muddypaws hat Recht, das gehört nicht zum Fadenthema, ich hatte nur schon angefangen zu schreiben, als ihr Beitrag kam.
    Ja. Ging mir ähnlich. Machen wir so.
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  6. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #46
    (Cast hat es vermutlich verstanden, aber der ist ja aus Prinzip dagegen. )
    Der hat schon zu viel erlebt und erlebt ständig neues was in zu der Überzeugung bringt, daß Hundebesitz besser limitiert wäre.
    Da könnte man was machen, beim Kinder in die Welt setzen derselben Leute kann man leider nichts machen.

    Bei uns sagt man "Wie der Herr, so des Gscherr"
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  7. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.866

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #47
    Weil die Frage kam, wozu ich gerne hundefreie CP wüsste: Ich kann sie aus meiner GPS-POI-Liste löschen. Wir planen nicht, hierhin oder dorthin zu fahren, sondern suchen manchmal einfach einen CP zum Duschen und Waschen und klicken drauf und fahren einfach hin - dann an der Schranke umzukehren finde ich blöd.

    Btw: Die Waschbärensache halte ich persönlich komplett für gequirlte Ka**e! Wenn sie da Waschbären haben, gehen die zuerst an die Mülltommen und Papierkörbe, den Proviant in Zelten und versuchen in Wohnmobile einzudringen. Die haben/hätten eine Waschbärenplage, fertig! Und Waschbären richten Schaden an, da können die nix für, ist aber so. Kein Waschbär geht "mal eben friedlich übern Platz" ohne eine Absicht auf Leckerli! Wer seine Kunden so verarscht, bei dem will ich garnicht wohnen, unabhängig ob mit Waschbären oder Hund oder ohne!

    Check. 2 CP gelöscht!
    Grüße, Tie »

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Shalea
    Dabei seit
    17.06.2013
    Beiträge
    653

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #48
    Ach soooo. ;)

    Bodenseeregion
    http://www.campingplatz-nell.de/preise.html
    http://www.camping-eschbach.de/
    http://www.campingplatz-markelfingen.de/preise.html
    (Hunde auf der Zeltwiese nicht erlaubt - die Logik erschließt sich mir leider nicht.)


    Staffelsee
    http://www.camping-staffelsee.de/de/preisliste.html
    http://www.buchau-campinginsel.de/html/preisliste.html

    Ansonsten kannst du ja einfach mal camping.info nutzen. Dort kann man danach filtern, wo Hunde erlaubt sind und umgekehrt:
    http://www.camping.info/campingplaet...p&open=filters

  9. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.866

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #49
    Zitat Zitat von Shalea Beitrag anzeigen
    ...
    Vielen Dank! Hilft mir weiter!

    Kann jemand eine ordentliche Android-App empfehlen, die europäische CP listet und bei der man nach "Hund ja/nein" filtern kann? Meine App namens "Archies" funktioniert sehr gut, kann aber das nicht filtern.
    Geändert von Tie_Fish (23.05.2016 um 22:13 Uhr)
    Grüße, Tie »

  10. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    5.120

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #50
    Zitat Zitat von Shalea Beitrag anzeigen
    Ja, wirklich schade, ist sonst ein genialer Platz. Übrigens machen die auch keine Reservierungen per Telefon oder Mail. Wenn man also ein paar Tage bleiben will, sollte man früh eintreffen, um einen der Traumplätze am Wasser zu bekommen.

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Akzeptanz von Hunden auf Zelt-/Campingplätzen

    #51
    Ich habe lange überlegt ob ich mich äusern soll oder nicht?! Aber ich muss einfach! Wenn Hundeleute und Nicht Hundehalter aufeinander treffen, ist es manchmal Schwierig. Aber wenn Hundeleute und welche die auch noch dagegen sind, da wirds dann unterwegs mehr als schwierig. Alles schon erlebt in den unmöglichsten Varianten. Auf einer Wanderung durch Deutschland muste ich erst meine Hunde , dann meine Familie, mein Gepäck und dann mich vor einem Zigeunerlager und deren Kindern direkt an der Hütte für Wanderer schützen. In einer freien Hütte am südl. Kungsleden, bei echtem Sauwetter, eigentlich war die Hütte durch uns , damals 2 Erwachsene, 3 Kinder und unsere Vierbeiner, schon voll. Da kam eine geführte Reisegruppe mit dem modernsten an Ausrüstung zur Hütte, räumte am Ofen unsere nasse Wäsche zur Seite um ihre unterzubringen. Dann wurde bis in die späte Nacht gegessen, gefeiert, Klamottenpocker gespielt und in den Morgenstunden verzogen sich alle in die Zelte. Ebenfalls haben wir eine freie Hütte am südl. Kungs. freiwillig mit 2 Wanderern geteilt. Alles eine frage des Auftretens??? Klar ich will jetzt auch nicht über das recht , wie und für wehn auch immer sprechen. Nur so sieht das warscheinlich auch überall anders aus , es sei denn es heist auf Cam.pl. klar ja oder nein. Aber auch da können sich manche gegenseitig ziemlich anzicken. Ich möchte noch mal ganz klar sagen, das ich mich immer mit meinem Trupp im Hintergrund halte, die Hunde immer ruhig und angeleint halte, nur das hat mich leider auch sehr oft ins hintertreffen gebracht!
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)