Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 109

  1. Userbeauftragte
    Vorstand
    Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.224

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #61
    Zitat Zitat von GooSe1977 Beitrag anzeigen
    Genau, ich hab ja keine Ahnng warum ihr euch jetzt so dermaßen profilieren müsst, an sich recht schade.
    Willst du es wirklich wissen?

    Weil es bereits in der allerersten Antwort stand, dass es sich um zwei verschiedene Gasarten handelt?
    Weil es mehrfach wiederholt wurde?
    Weil sehr schnell mehrere klar gemacht hatten, dass das entscheidende Kriterium der Dampfdruck ist?
    Weil du danach immer noch auf "220g Gas = 220g Gas, wo ist das Probem" rumgeritten bist?
    Weil es nervt, wenn man sich die Mühe macht, zu antworten und dann macht sich der Frager noch nicht mal die Mühe die Antwort von wenigen Zeilen durchzulesen?
    Weil du weniger gefragt und um Aufklärung gebeten hast, anstatt mit (offensichtlich nicht vorhandenem) Wissen zu bluffen und das in mehreren Bereichen?

    Und weil es absolut nervig ist, alle naselang wieder einen selbstmörderischen Besserwisser und eventuelle mitlesende Nachahmer daran zu hindern Harakiri zu begehen!

    Keiner wird hier blöd angemacht, wenn er fragt und wissen will, wenn er sich auch so gibt, egal wie ahnungslos er ist, nur muss er dann auch eine gewisse Bereitschaft an den Tag legen, auch das zu lesen, was geschrieben wird und bei Nichtverständnis nachzufragen und nicht weiter stereotyp seine Behauptung hinzurotzen bis ihm eine Antwort genehm ist. So ein bisschen Eigenverantwortung und Anstrengung kann man ja erwarten, von einem Menschen, für den man nicht erziehungsberechtigt ist.


    Nein, ihr meint ja direkt alle viel bessere Menschen zu sein und fang an andere zu beleidigen, bloß weil jemand etwas fragt.
    Niemand hat beleidigt und schon gar nicht "weil jemand etwas fragt" . Nur lässt sich manche Beratungsrestistenz nur mit sehr viel Humor ertragen. Das ist der Stil hier, damit sollte man in der Tat klar kommen, denn das trifft jeden hier mal und die ältesten Hasen am häufigsten.

    Also sorry wenn ich einen Gedanken hatte ob man nicht weniger Müll produzieren kann ...
    Weltverbessern setzt eine gewisse Kompetzenz oder Lernbereitschaft (bzw. -fähigkeit) voraus, sonst ist es nur Wichtigtuerei. Spätestens ab Tante Elfriedes Post ("Nix gut") wäre es Zeit für den geordneten Rückzug gewesen.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    01.04.2014
    Beiträge
    498

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #62
    OT: "220gr gleiche Gas sind 220gr gleiches Gas. Das in den 5 Kilo Flaschen anderes drin ist war mir nicht bekannt, bis jetzt, darum fragte ich ja. Gebe allerdings nicht gleich auf wenn jemand, ohne Erklärung sagt das es nicht geht ....
    Anyway, mein Umweltgedanke ist dahin und wird auch nicht ausprobiert "


    Da hatte er bereits den geordneten Rückzug angetreten muß Mus, ich kapier nicht ganz warum dann noch weiter nachgetreten werden mußte oder wegen nem lächerlichen Tipfehler hämische Bemerkungen Richtung Schulbildung kamen?
    Und bei deinem letzten vor Selbstgerechtigkeit triefendem post frag ich mich ehrlich gesagt warum Du überhaupt in Foren schreibst? Irgendwas abreagieren?

  3. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.886

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #63
    @Hal

    China vs Korea



    nimm den G-Woks!

  4. Dauerbesucher
    Avatar von HAL 23562
    Dabei seit
    31.12.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    514

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #64
    Werd' ich genau so machen. Danke, Lutz!

    HAL
    Vieles kommt - aber alles geht!

    Den Plünnenkreuzer, Landgänger und das neue raus&weg-Blog findet ihr entsprechend der Forumsregeln unter diesem einen Link - click!

  5. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.937

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #65
    ...life wäre er auch vorab bei mir zu sehen...

  6. Dauerbesucher
    Avatar von HAL 23562
    Dabei seit
    31.12.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    514

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #66
    Zitat Zitat von walnut Beitrag anzeigen
    ... Und bei deinem letzten vor Selbstgerechtigkeit triefendem post frag ich mich ehrlich gesagt warum Du überhaupt in Foren schreibst? Irgendwas abreagieren?
    OT: Böse, böse! Solche Formulierungen sind aber gar nicht gut für Dein Karma, Walnut! Auch wenn es schon etwas her ist.
    Warum Mus überhaupt in Foren schreibt? Weil sie eigentlich immer etwas zu sagen hat und weiß, dass Leute wie ich es gern lesen möchten.
    Persönlich ist sie eine richtig nette, kompetent und umgänglich. Das sie jetzt zur reißenden Tigerin wurde überrascht auch mich, aber ihr ging GooSe1977 wohl richtig tierisch auf den Senkel - so wie mir auch, wie ich gestehen muss. Vielleicht ist ihr Temperamentsausbruch nicht ganz ok, aber für mich durchaus nachvollziehbar.


    Friedliche Grüße - HAL
    Geändert von HAL 23562 (07.09.2017 um 14:25 Uhr)
    Vieles kommt - aber alles geht!

    Den Plünnenkreuzer, Landgänger und das neue raus&weg-Blog findet ihr entsprechend der Forumsregeln unter diesem einen Link - click!

  7. Dauerbesucher
    Avatar von HAL 23562
    Dabei seit
    31.12.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    514

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #67
    Zitat Zitat von TanteElfriede Beitrag anzeigen
    ...life wäre er auch vorab bei mir zu sehen...
    Wann und wo wäre das denn, liebe Tante?

    HAL
    Vieles kommt - aber alles geht!

    Den Plünnenkreuzer, Landgänger und das neue raus&weg-Blog findet ihr entsprechend der Forumsregeln unter diesem einen Link - click!

  8. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.937

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #68
    ...na ich bin ja im Norden von HH.. am WE bin ich @home

  9. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #69
    Wer jetzt die Gaskartuschen mit dem richtigen Gas wiederbefüllen möchte, bitte bedenken: Das eine sind Einweg Kartuschen, die von der ganzen Festigkeit und Materialwahl und Verarbeitung (beim Ventil, bei Bördelungen, etc.) für einmaligen Gebrauch ausgelegt sind. Stichwort: Druckwechsel Anzahl. Das mag einige Male gut gehen, aber wie oft? Nicht ohne Grund werden Druckbehälter in regelmässigen Abständen überprüft, dabei wird die Revisionsfrequenz auch von der Anzahl der Druckwechsel massgeblich beeinflusst.

    Nur als kleiner Sicherheitshinweis.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    371

    #70
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Das mag einige Male gut gehen, aber wie oft?
    Es geht ja typischerweise nicht darum, eine bestimmte Kartusche immer wieder neu zu befüllen (was mit der Zeit immer risikoreicher wäre).

    Normale Anwendungen des GasSaver:
    1. Eine teilentleerte Kartusche in eine andere teilentleerte Kartusche umfüllen. Dabei sollte die Empfängerkartusche markiert werden, damit sie später nicht erneut Empfänger wird, sondern Spender. Dadurch ist das mehrfache, vor allem aber das vielfache Wiederbefüllen ausgeschlossen.
    2. Außerdem kann eine teilentleerte Kartusche (z.B. eine kleine mit 100g) aus einer größeren Kartusche nachgefüllt werden. Auch das würde ich mit ein und derselben Empfängerkartusche nicht zu oft und nicht zu lange machen (z.B. Kartusche nach einer Saison entsorgen).

    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Das eine sind Einweg Kartuschen, die von der ganzen Festigkeit und Materialwahl und Verarbeitung (beim Ventil, bei Bördelungen, etc.) für einmaligen Gebrauch ausgelegt sind.
    Nein, nicht nur einmaliger Gebrauch: Die Kartuschen und Ventile sind natürlich für mehrmaligen und langen Gebrauch ausgelegt, insofern die Originalfüllung ggf. über mehrere Jahre mit vielen An- und Abschraubvorgängen verbraucht wird.

    Zur Gefahrenvermeidung ist es (neben dem von Dir schon erwähnten richtigen Gas) besonders wichtig, die Kartusche nie voller als den Nennwert zu füllen (leere und volle Kartusche wiegen!).

    Auch wegen der Versorgungssicherheit sollte man eine Kartusche nicht vielfach wiederbefüllen: Wenn eine (wiederbefüllte) Kartusche unbemerkt leckt (Ventil undicht), steht man ohne Gas da.

    Hast Du den GasSaver? Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte den GasSaver nicht verwenden.

  11. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #71
    Zitat Zitat von Ferdi Beitrag anzeigen
    Nein, nicht nur einmaliger Gebrauch: Die Kartuschen und Ventile sind natürlich für mehrmaligen und langen Gebrauch ausgelegt, insofern die Originalfüllung ggf. über mehrere Jahre mit vielen An- und Abschraubvorgängen verbraucht wird.
    Dann hatte ich mich missverständlich ausgedrückt, ich meinte mit "einmalig" den Gebrauch einer Füllung. Mit entsprechend einmaligem Druckwechsel leer - voll - wieder leer und einer wie auch immer definierten Anzahl an Bedienungen des Ventils.

    Bei mehrmaligem Befüllen treten diese Belastungen halt häufiger auf.

    Normalerweise ist übrigens die Kartusche vor dem Beföllen mit Stickstoff oder Luft befüllt, so dass beim Befüllen automatisch ein Gaspolster in der Kartusche bleibt, sie also nicht hydraulisch gefüllt werden kann. Das geht beim mehrmaligen Befüllen verloren, weil sich die Luft oder der Stickstoff im Gas lösen, und dann wird man wenn man das Gewicht nicht exakt kontrolliert sicher auch eine hydraulische Füllung mit Flüssiggas erreichen, was dann beim Erwärmen sehr schnell zu extremen Drücken führen wird. Und da sich das Gas beim Befüllen aus der grossen Flasche entspannt und damit abkühlt ist erwärmen dann auch schon bei Raumtemperatur ein Thema. Also wirklich ein relevantes Problem.

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.652

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #72
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    ..., sie also nicht hydraulisch gefüllt werden kann. ...
    das verstehe ich nicht - hydraulisch kenn ich nur von bremsen und sowas.
    kannst du bitte mal erklären, was da passiert?
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    371

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #73
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Normalerweise ist übrigens die Kartusche vor dem Beföllen mit Stickstoff oder Luft befüllt, so dass beim Befüllen automatisch ein Gaspolster in der Kartusche bleibt, sie also nicht hydraulisch gefüllt werden kann. Das geht beim mehrmaligen Befüllen verloren, weil sich die Luft oder der Stickstoff im Gas lösen, und dann wird man wenn man das Gewicht nicht exakt kontrolliert sicher auch eine hydraulische Füllung mit Flüssiggas erreichen, was dann beim Erwärmen sehr schnell zu extremen Drücken führen wird. Und da sich das Gas beim Befüllen aus der grossen Flasche entspannt und damit abkühlt ist erwärmen dann auch schon bei Raumtemperatur ein Thema.
    LihofDirk, was Du da ansprichst finde ich hochinteressant!

    Eine vollständig entleerte Kartusche enthält nur noch druckloses Gas.
    Wenn man die Kartusche über den GasSaver mit einer Lindalpumpe verbindet, kann man Luft hineinpumpen (es funktioniert!).
    Wie ist das genaue Funktionsprinzip des GasSaver? Würde diese Luft in der zu befüllenden Kartusche verbleiben, sprich einen gasförmigen Puffer bilden und eine vollständige Befüllung der Kartusche verhindern? Oder entweicht die Luft im Austausch mit dem Flüssiggas in die Spenderkartusche?

    Vielleicht weiß lutz-berlin mehr, er hat meines Wissens den GasSaver am längsten.

    Es gibt ja auch zwei verschiedene Modelle: Was genau ist der Unterschied?

  14. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #74
    Zitat Zitat von Homer Beitrag anzeigen
    das verstehe ich nicht - hydraulisch kenn ich nur von bremsen und sowas.
    kannst du bitte mal erklären, was da passiert?
    Wie bei Bremsen auch: vollständig gefüllt mit einer Flüssigkeit. Ist in der Bremse Luft wird der Druck vom Bremshebel von dem Luftpolster aufgenommen, die Bremskraft geht verloren und die Luft komprimiert. Deshalb werden Bremsen entlüftet.
    Ist ein Behälter mit einer Flüssigkeit gefüllt und wird erwärmt dehnt sich die Flüssigkeit aus. Ist in dem Behälter noch ein Gaspolster wird dieses komprimiert, der Druckanstieg ist minimal. Gibt es kein Gaspolster drückt die Flüssigkeit auf den Behälter im Zweifel so lange, bis er platzt. Und bei reiner Flüssigkeitsfüllung entstehen sehr schnell sehr hohe Drücke (deshalb sind Trinkflaschen nie bis zum Rand gefüllt).
    Das ist jetzt kein extremes Sicherheitsproblem, weil der Druck sich beim Bersten des Behälters sehr schnell (ein oder zwei Tropfen) abbaut und dann halt nur der Behälter undicht ist (gut, doof bei Gefahrstoffen) und keine Teile wegfliegen. Aber bei Flüssiggasen wie in den Gaskartuschen bedeutet dies, dass sich das Gas vollständig entspannt.

    Und 200g Gas ergeben grob (je nach Gas und Temperatur) 200 bis 500 l zündfähiges Gemisch mit der Luft. Ab 10l wird eine Verpuffung von Gas Luft Gemischen tödlich.

    Deshalb haben übrigens der Kühlwasserkreis und die Hydraulikbremsen immer nur teilgefüllte Ausgleichsgefässe, sonst platzt das System, wenn es warm wird.

  15. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.652

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #75
    comprende
    THX
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  16. AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #76
    Hier kann ich auch einen kleinen Exkurs beitragen.

    Unsere mit Gas betriebenen Gabelstapler gibt es entweder mit Wechselflaschen oder mit wieder befüllbarem Gastank. Dieser Gastank darf niemals vollständig mit flüssigem Gas befüllt werden! Üder die Abwärme des Motors, bzw durch Sonneneinstrahlung wird der Tank erwärmt und kann (wie von Dirk beschrieben) platzen! Dort sind allerdings keine 100g oder 200g drin, sondern bis zu 30kg.

    Es wäre nicht der erste Gabelstapler der aufgrund eines falschen Tankvorganges explodiert.


    Also bitte Vorsicht mit solchen Dingen, und nur anwenden wenn man sich mit der Materie auskennt.

    Grüße
    Thomas

  17. Fuchs
    Avatar von Benzodiazepin
    Dabei seit
    12.03.2012
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    1.129

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #77
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Und bei reiner Flüssigkeitsfüllung entstehen sehr schnell sehr hohe Drücke (deshalb sind Trinkflaschen nie bis zum Rand gefüllt).
    wenn man die Kartusche nicht mit mehr gas befüllt (schwerer macht) als sie war, als man sie gekauft hat, dann hat man das von dir beschriebene Problem ja schon gelöst. vorausgesetzt natürlich, man befüllt mit demselben gas, das zuvor drin war.
    experience is simply the name we give to our mistakes

    meine reiseberichte

  18. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #78
    Zitat Zitat von Benzodiazepin Beitrag anzeigen
    wenn man die Kartusche nicht mit mehr gas befüllt (schwerer macht) als sie war, als man sie gekauft hat, dann hat man das von dir beschriebene Problem ja schon gelöst. vorausgesetzt natürlich, man befüllt mit demselben gas, das zuvor drin war.
    Eine Lösung dieses Problems wäre ein Befüllgerät, welches nur mit dem vorher eingestellten Maximaldruck befüllt und damit eine Überbeanspruchung des Druckbehälters wirksam verhindert.
    Du kannst natürlich beim Befüllen wiegen....
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  19. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #79
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Eine Lösung dieses Problems wäre ein Befüllgerät, welches nur mit dem vorher eingestellten Maximaldruck befüllt und damit eine Überbeanspruchung des Druckbehälters wirksam verhindert.
    Du kannst natürlich beim Befüllen wiegen....
    Wiegen ist deutlich effizienter um Überfüllung zu verhindern

  20. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.441

    AW: Gas Saver von G-Works - Wiederbefüllen von Gaskartuschen

    #80
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Eine Lösung dieses Problems wäre ein Befüllgerät, welches nur mit dem vorher eingestellten Maximaldruck befüllt und damit eine Überbeanspruchung des Druckbehälters wirksam verhindert.
    Du kannst natürlich beim Befüllen wiegen....
    Druck reicht nicht, es fehlt das Inertgaspolster. Du könntest natürlich die Dose mit Stickstoff aufpressen und entspannen, bevor Du sie befüllst, aber dann wird es noch komplizierter.
    Geändert von LihofDirk (08.09.2017 um 16:19 Uhr) Grund: Autokorrektur korrigiert

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)