Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 49
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.07.2015
    Beiträge
    13

    Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #1
    Welches Tape nutzt ihr, um eure Füße abzukleben?
    Es gibt ja "Leukotape"/Hansaplast etc. welches unelastisch ist.
    Und es gibt Sporttape, welches elastisch ist. (Dieses hier z.B.: http://www.amazon.de/Qualit%C3%A4ts-...ct_top?ie=UTF8 )

    Ich werde meine Füße wohl am abend vor jedem Tagesmarsch mit Hirschtalg eincremen und jeden morgen neu tapen. Was nutzt ihr so zur Vorbeugung?

  2. AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #2
    Ich neige eigtl. nur bei sehr hohen Temperaturen zur Blasenbildung, dann nehme ich vorbeugend normales Heftpflaster. Außerdem creme ich meine Füße auch zu Hause nach Bad/Dusche mit Hirschtalg ein, auf Tour täglich.

    Es gibt auch 2-lagige Socken die Blasenbildung vermeiden können sollen.

    Edit: Das Kinesiotape dürfte eine zu raue Oberfläche haben und könnte sich dann durch die Reibung der Socke lösen. Aber evtl. gibt es das auch glatter. Was ich davon hatte war bisher jedoch immer recht rau.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.262

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #3
    Zitat Zitat von marki Beitrag anzeigen
    Was nutzt ihr so zur Vorbeugung?
    Gut eingelaufene Füße und Schuhe mit erprobten Socken, falls sich das irgendwie machen lässt. In dem Fall hab ich auch praktisch nie Blasen.

    Mac

  4. AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #4
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Gut eingelaufene Füße und Schuhe mit erprobten Socken, falls sich das irgendwie machen lässt. In dem Fall hab ich auch praktisch nie Blasen.

    Mac
    das ist natürlich die beste Lösung und im privatbereich erste Wahl.

    Aber es gab auch Zeiten da musste geragen werden was vom Dienstherr geliefert wurde.

    Da habe ich dann gute Erfahrungen mit Leukosilk gemacht.

    Klebt gut, und hat eine recht glatte Oberfläche. Ablösungen während dem laufen waren sehr selten...

    Grüße
    Thomas

  5. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.989

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #5
    ...normale Touren, da reicht i.d.R. echt ein paar gute Socken und gute Schuhe.. wenn man länger unterwegs ist (z.B. so ein 100er) dann geben die Füße gern mal auf...

    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Leukosilk, Kninesotape, Leukoplast...eigentlich alles gut funktioniert. Dabei ist die Frage elastisch oder nicht bei mir nie so in den Vordergrund getreten... wichtiger war stramm (aber nicht zu stramm), möglichst glatt und großflächig die Problemzonen ab zu kleben...

    Übrigens ist es eine elendige Sauerei und nicht immer ganz leicht den Schmönd am Ende wieder ab zu bekommen.. nach 100km ist es schon mal ein Problem überhaupt mit den Händen in die Nähe der Füße zu kommen... dann auch noch gezielt Tape was die vergangen Stunden genutzt hat zu einer festen Schicht zu mutieren wieder zu lösen.. ich habe einiges an Flüchen gelernt in diesen Phasen...

  6. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.919

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #6
    Keins, sondern gut passende Schuhe und gute Socken ( Falke TK 1).
    Auch auf längeren Touren.

    Gruß,

    Claudia
    Geändert von Waldhexe (09.05.2016 um 19:44 Uhr)

  7. Dauerbesucher
    Avatar von theone
    Dabei seit
    15.03.2006
    Beiträge
    965

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #7
    Ich hab mit dem Tapen nur bedingt gute Erfahrungen gemacht. Oft wurde es unter dem Tape so feucht, dass sich die Hautschichten dann doch wieder gelöst haben.
    Hirschtalg hilft mir recht gut und ein dünnes zweites Paar Socken.
    Wer für alles Offen ist, kann nicht ganz Dicht sein.
    Christian Wallner

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    21.07.2015
    Beiträge
    13

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #8
    Das Problem ist, dass ich eigentlich immer Schweißfüße habe.. auch, wenn ich barfuß im Wohnzimmer, Garten oder sonstwo sitze/laufe..
    und erst recht, wenn ich Nylonsocken trage, also sowas hier (z.B. im Sommer, wenn ich mal Ballerinas trage) http://thumbs4.ebaystatic.com/d/l225...75yhUO8SJA.jpg

    Schuhwerk und Wandersocken (Meindl+Falke) sind hochwertig und sitzen gut, allerdings möchte ich es in der norwegischen Prärie nicht darauf ankommen lassen

    Also wenn Tape, dann möglichst breit?So 5cm?

  9. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.262

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #9
    Zitat Zitat von marki Beitrag anzeigen
    Schuhwerk und Wandersocken (Meindl+Falke) sind hochwertig und sitzen gut, allerdings möchte ich es in der norwegischen Prärie nicht darauf ankommen lassen
    Genau das finde ich die falsche Herangehensweise. Tapen ist IMO kein garantiert nebenwirkungsfreies Allheilmittel. Jeder muss für sich selbst herausfinden, was das beste Mittel gegen Blasen ist. Einfach mal prophylaktisch irgendwas tun wovon man nicht weiß ob man es braucht und ob man gut damit zurecht kommt scheint mir nicht der richtige Weg. An deiner Stelle würde ich wahrscheinlich Blasenpflaster mitnehmen und bei Bedarf anwenden - aber nicht zu lange warten.

    Mac

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    880

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #10
    Könnte mich mal jemand kurz aufklären, was das Hirschtalk genau bewirkt?
    Wie oft sollten die Füße damit eingecremt werden?

  11. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.989

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #11
    ...na hirschtalk soll die Fußhaut geschmeidig halten und damit der Blasenbildung entgegen wirken.. bzw. auch die Reibung im Schuh vermindern..
    Sollte man aber aus eben dem Grund m.E. nicht erst direkt vor der geplanten Wanderung beginnen... da zählt die langfristige Planung... zumindest hat es bei mir nie geholfen, wenn ich es nur direkt vor der Wanderung angewendet habe..

  12. Dauerbesucher
    Avatar von theone
    Dabei seit
    15.03.2006
    Beiträge
    965

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #12
    Der Sinn des Hirschtalks kann zweierlei sein:
    a) Frühzeitig und regelmäßig angewendet glättet er die Haut --> weniger Reibung --> weniger Blasen
    b) und das ist meine Verwendungsart: reichlich aufgetragen bildet er vor allem mit Wollsocken (andere hab ich nicht ) eine "Gleitschicht" und verhindert so, dass die Reibung zwischen den Hautschichten abgebaut wird.
    Wer für alles Offen ist, kann nicht ganz Dicht sein.
    Christian Wallner

  13. AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #13
    Ich habe üble Erfahrungen mit nicht gut passenden Schuhen.

    Die ersten 1000km meiner Wanderungen entlang der Chinesischen Mauer habe ich mit irgendwas Meindl Air Revolution blutende Füsse bekommen. Da half auch kein Tapen mehr.

    Seid ich meine Geiger Bernina habe, gehe ich in dünnen Baumwollsocken (sowelche, die ich auch im Business-Umfeld trage) und habe Null Probleme. Die Schuhe tragen sich wie Pantoffeln.

    Aber zu Deiner Frage: In den wenigen Fällen (die ersten Tage einer Tour, Füsse sind nass geworden, wasauchimmer) nehme ich Sporttape aus der Apotheke. Sowas wie sich Turner um die Finger wickeln. Damit bekomme ich jedes Problem in den Griff. Die lassen sich zwar schwer entfernen, halten aber auch dementsprechend lang. Seit ich mit diesem Setup unterwegs bin (Geiger Schuhe und das Tape) habe ich vor nichts mehr Angst.

    Ich nehme das Tape auch für meine Hände. Ich hab oft mit Felsen zu tun. Nach einer mehrwöchigen Tour habe ich normalerweise keine Fingerabdrücke mehr. Komplett abrasiert. Eine Identifizierung mit Fingerabdruck auf Handy oder Computer ist dann nicht mehr möglich. Aber schlimmere Strapazen für die Hände verhindert das Tape zuverlässig. Im Zweifel eignet es sich sogar zur kurzfristigen Reparatur von Kleidung oder dem Rucksack.


    -chinoook
    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

  14. AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #14
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Gut eingelaufene Füße und Schuhe mit erprobten Socken, falls sich das irgendwie machen lässt. In dem Fall hab ich auch praktisch nie Blasen.

    Mac
    So sollte es sein und das dachte ich auch immer - leider ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in Praxis größer als in der Theorie
    Vor einem Jahr musste ich eine 4-tägige Wanderung in der Rhön am 2. Tag abbrechen, weil ich an beiden Füßen sowohl unter den Fersen als auch den Ballen ziemlich große Blasen bekommen hatte. Und das bei Schuhen, die ich zu der Zeit schon 22 Jahre in Betrieb hatte (im Jahr davor noch ca. 400 km)
    Es war an dem WE extrem heiß (> 30°) und ich lief deshalb mit nur 1 Paar Socken. Sonst hatte ich immer 2 Paar übereinander. Ich weiß nicht, ob es daran lag, aber seitdem ist mein Vertrauen in diese Schuhe etwas reduziert. Allerdings musste ich danach feststellen, dass es verdammt schwierig ist, andere Schuhe zu finden, bei denen ich von Anfang an das Gefühl habe, dass die gut passen. Bin noch dabei welche einzulaufen und bin gespannt, wie es im Juli im Valle Maira damit wird.

    Zitat Zitat von theone Beitrag anzeigen
    Hirschtalg hilft mir recht gut und ein dünnes zweites Paar Socken.
    Was für dünne Socken sind das denn? Baumwolle? Über den Wandersocken oder darunter?

  15. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.806

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #15
    Achte bei Tape wie Leukosilk auch darauf, ob Du allergisch darauf reagierst. Meine Haut tut das bei braunen Tape und bei weißem Leukosilk nach nem halben Tag.

  16. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #16
    Fixomull Stretch. Habe ich schon quadratmeterweise erfolgreich auf Frauen-, Kinder- und Männerfüße, -hände, -schenkel und an noch viel delikateren Stellen verklebt.

    Einfach draufbappen und drauflassen, bis es alleine abfällt, also nicht nach dem Duschen abziehen, sondern abtrocknen und fertig.

    Entweder an empfindlichen Stellen vorher abkleben oder wenn Blasen sind, einfach drüber. Hält auch, wenn man hinterher (!!) Hirschtalg drüberschmiert.
    Grüße, Tie »

  17. AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #17
    Muss es Tape sein?
    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Compeed Blasen-Stick (oder so ähnlich, ich weiss den genauen Namen nicht) gemacht. Das ist so ein kleiner Stift, sieht ähnlich aus wie Hirschtalg, wirkt aber wie ein Schmiermittel. Das trage ich entweder vor der Wanderung schon auf, wenn ich schon weiss, wo wahrscheinlich die kritischen Stellen sein werden, oder erst später, wenn ich merke, es scheuert irgendwo. Geniales Zeug.

  18. AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #18
    Zitat Zitat von solarperplexus Beitrag anzeigen
    ... weil ich an beiden Füßen sowohl unter den Fersen als auch den Ballen ziemlich große Blasen bekommen hatte. Und das bei Schuhen, die ich zu der Zeit schon 22 Jahre in Betrieb hatte (im Jahr davor noch ca. 400 km)
    ... Ich weiß nicht, ob es daran lag, aber seitdem ist mein Vertrauen in diese Schuhe etwas reduziert.

    Wenn man Blasen am Ballen bekommt, kann es sein, dass man orthopädische Einlagen braucht. Meist liegt sowas dann nicht an der Reibung zwischen Schuh und Socke / Fuß, sondern shclicht daran, dass das Quergewölbe des Fußes durchhängt. Normalerweise sorgt die Fußmuskulatur dafür , dass der Fuß vorn zusammengedrückt wird, wodurch die vordere Fußmitte angehoben wird.Sind die Muskeln geschwächt, hängt der Bogen durch. Dann bekommen die Grundgelenke der mittleren Zehen einen Druck, für den sie gar nicht gemacht sind, und es entsteht eine Druckblase, gern unter dicker Hornhaut. Hab ich auf die harte Tour herausfinden müssen

    Einlagen sorgen dafür, dass durch Druck auf einen bestimmten Bereich des Fußes Muskeln und Sehnen wieder in die richtige Form kommen und die von der Natur gedachte Fußform sich allmählich wieder einstellt. Dazu muss man die Einlagen im Alltag tragen, ist also keine kurzfristige Lösung.

  19. Erfahren
    Avatar von Dustin
    Dabei seit
    07.07.2010
    Beiträge
    223

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #19
    Der, meiner Meinung nach, beste Tipp gegen Blasen, ist das Tragen von zwei Paar Socken.
    Ich bin beruflich schon unzählige Kilometer gewandert/marschiert und ich hatte noch nie(!) eine Blase.
    Habe einfach ein paar normale Puma-Sportsocken angezogen und dann die Wandersocken drüber. Fertig.
    Ist zwar dann etwas enger im Stiefel, aber es geht schon noch.

  20. Erfahren
    Avatar von Akelei
    Dabei seit
    09.04.2013
    Beiträge
    302

    AW: Blasen vermeiden- Welches Tape zum Füße abkleben?

    #20
    Meine Schwester und ich sind beide Blasen-anfällig.

    Meine Tipps: Zwischen Leukoplast und Hansaplast ist ein himmelweiter Unterschied. Leukoplast hält. Hansaplast nicht. Also, kein Hansaplast kaufen.
    Entweder Abkleben ODER Hirschtalg. Haben deine Füße nur das Wort Hirschtalg gehört, hält kein Tape mehr.
    Ich verwende am liebsten Leukoplast und lasse das die ganze Wanderung dran. Wenn es richtig hält, bekommst du es auch erst in der Badewanne danach wieder ab. Weißt du schon genau die Stelle, an der du Balsen bekommst, kannst du ein Blasenpflaster zur Polsterung darunterkleben und dann mit Leukoplast großzügig darüber.
    NIE nur Blasenpflaster während dem Wandern - die kleben dann im Socken (und gehen selbst in der Waschmaschine nicht mehr raus), aber nicht am Fuss. Immer über das Blasenpflaster noch ein Tape.

    Nimm das breite Tape und klebe das Tape immer etwas überlappend, da sonst die Blase an der Kante entsteht. Ich achte sogar darauf, von unten nach oben zu kleben, da es eher nach unten gescheuert wird. Also, so dachziegelartig. Erst unten an der Ferse einen Streifen quer, dann den nächsten auch quer etwas überlappend und so weiter bis zum Knöchel hoch.

    Hatte auch schon weißes Tape, aber das hält nicht so gut wie Leukoplast. Beim Leukoplast schubbert sich mit der Zeit der Kleber durch das Tape, daher kann es am Socken kleben.
    Löst sich eine Ecke, einfach abschneiden und die Ecke mit neuem Leukoplast fixieren. So hält das Abtapen gute fünf Tage.
    Dann noch zwei Paar Socken darüber (direkt an den Fuß dünne, darüber dickere), dann dürfte nichts passieren.

    Oder mal doch andere Schuhe testen. ;)
    Ich bin jahrelang nur getapt in Wanderstiefel gestiegen, ansonsten hatte ich schon beim Anschauen von den Stiefeln Blasen. Seit ich aber meine neuen Schuhe und superpassende Socken habe, brauche ich keine Pflaster mehr. Ok, ich gebe zu, im letzten Urlaub, habe ich am zweiten Tag zwei Streifen über die Fersen geklebt.

    Und immer, wenn du weißt, du bekommst Blasen, schon vor dem Loslaufen oder spätestens beim ersten Brennen am Fuss kleben.
    Geändert von Akelei (27.05.2016 um 23:51 Uhr)
    ¤´¨)
    (¸.·´¨) RETTET DIE ERDE! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
    ¨ ¸* ¸·*¨)
    (¸.·` ¤

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)