Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    36

    Carinthia G180 KuFa bis -3°C

    #1
    Hallo zusammen,

    wie von einigen schon erwartet, kommt nach einem Monat nun endlich mein Testbericht vom Carinthia G180, dem wohl leichtesten und wärmsten KuFa Schlafsack zur Zeit.

    Hier kurze Eckdaten zum G180

    Hersteller: Carinthia
    Modell: G180
    Gewicht: 910g lt. Carinthia, ~1050g nachgewogen
    Gewicht Packsack: 85g
    Komfort Männer: -3°
    Verarbeitung: sehr gut
    Passform: Der Schlafsack ist doch recht weit, zumindest für Personen wie mich die schlank und nicht sehr breit gebaut sind als Seiten/Bauchschläfer fand ich dies jedoch sehr angenehm, da man nicht eingeengt ist!
    Komfort: Der Stoff innen, sowie außen ist sehr angenehm und weich und die Füllung sehr "flauschig" der Schlafsack fühlt sich super angenehm an und ist kuschelig.
    Kaufdatum: 3/2016
    Preis: 229 Euro
    Einsatz: 3-Jahreszeiten
    Testperson: 24 Jahre, männlich
    Outdoorerfahrung Testperson (1-wenig bis 7-hoch): 4


    Leider kam ich nicht zu ausgiebigem testen und meine Erfahrung beziehen sich jetzt auf eine Nacht bei 3° mit Regen und Böhen bis 45km/h, was angesichts des Hilleberg Akto eher zu vernachlässigen ist.

    Da der Schlafsack aber sehr neu auf dem Markt ist und es gar keine Erfahrungen dazu gibt, möchte ich meine erste mit euch teilen und werde den Bericht nach meiner Lappland Reise im August ergänzen!


    Da ich auf der Suche nach einem KuFa Schlafsack war und es hier bekanntlich unter einem Kilo und dieser Wärmeleistung sehr schwer wird, bin ich auf den Carinthia G180 gestoßen, welcher erst Ende 2015 auf den Markt kam. Carinthia selbst ist ein renomierter Hersteller aus Österreich und hat viel Erfahrung, somit habe ich darauf vertraut.


    Der große Netzsack zum normalen Lagern (wenn man kein Platz zum Aufhängen hat) oder unkomprimierten Transport.


    Schlafsack mit Netzsack und Wasserdichtem Kompressionspacksack.


    Schlafsack Innenseite, Isolierter Reißverschluss, sowie Innentasche.


    Reißverschluss und Innentasche Detail.

    Hier kann man nochmal (hoffentlich) sehen, dass die Verarbeitung wirklich super ist, was man aber von einem Schlafsack für 230 Euro meiner Meinung nach auch erwarten sollte.

    Zu meiner bisherigen Nacht im Schlafsack:

    Ich habe in einem Hilleberg Akto übernachtet bei 3°, also der Komfort Temperatur für Frauen (laut Angabe Carinthia). Bei dieser Temperatur war mir wirklich richtig schön warm und ich konnte Problemlos nur in Boxershort eine recht ruhige Nacht genießen. Mein Kälteempfinden würde ich hierbei als normal beschreiben, ich denke ich hätte also auch bei -3° keine Probleme im G180.

    Der Schlafsack ist wie beschrieben geräumig, was ich vom Aspekt der Bewegungsfreiheit sehr angenehm empfand, jedoch musste ich deshalb auch die Kapuze etwas zuziehen, da sonst in meinem Fall doch etwas wärme entweicht. Hier hätte ich es als angenehm empfunden, wenn Carinthia dem G180 schon einen Wärmekragen spendiert hätte.

    Während der doch recht windigen Nacht hatte ich aber nie Probleme mit Zug oder Kältebrücken, es war überall wunderbar warm, trotz meiner nur 176cm und einer Schlafsacklänge von knapp über 2m (!) in M. Hier hätten Sie den G180 auch ruhig etwas kürzer gestalten können, denn ich denke gerade bei niedrigen Temperaturen wird sich der große Schlafsack schon mehr bemerkbar machen.

    Also im bisherigen Fazit würde ich sagen, war es trotzdem eine sehr gute Entscheidung für den G180, er ist sehr leicht für einen KuFa Schlafsack, super verarbeitet und hat reichlich Platz. Gleichzeitig gibt es aber sicher einige, die einen engen Schlafsack bevorzugen und dieser Punkt somit eher negativ wird, eine kürzere Version wäre durchaus sinnvoll gewesen aus meiner Sicht, sowie eventuell ein Wärmekragen, aber das ist Geschmackssache und macht ihn für mich nicht weniger gut.

    Alles in allem bin ich doch sehr zufrieden mit dem G180 und würde ihn Freunden weiterempfehlen.

    OT: Ich bitte vor allem auch um Feedback, da es mein erster Testbericht ist haltet euch mit Kritik nicht zurück!
    Geändert von ronaldo (07.09.2016 um 10:35 Uhr)

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.627

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #2
    Danke. Mein Hauptproblem bei dem Sack wäre die Farbkombination Sonst sieht das doch ganz ordentlich aus. Mal sehen, wie das mit dem mollig warm wird, wenn Erschöpfung etc. dazu kommen.

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    36

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #3
    Gerade die Farbkombination gefällt mir richtig gut Und ja, das ist dann natürlich total Situationsabhängig, wobei ich deswegen zum Beispiel vor dem Schlafen auch gerne mal ein Tee mach und die Nalgene Flasche einfach mit in den Schlafsack nehme

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #4
    Guten Abend,

    ich schließe mich mal gleich an, denn der G 180 liegt auch gerade in meinem Wohnzimmer, neben den Exped Like Syn (oder Syn Like) 800.

    Also was die Haptik und "Wertigkeit" des Sackes angeht, schlägt der Carinthia den Exped: direkt aus dem Transportsack genommen, ist er schön luftig locker, schöner Loft.

    Der Exped hingegen sieht ein wenig knautschig aus (irgendwie geht das mit dem Foto hochladen nicht).

    Mir ist der Carinthia allerdings leider zu eng. Ich schlafe auf dem Bauch und winkle dabei mein eines Bein sehr stark an - also würde ich gerne. Mit knapp 180, aber dennoch schlankem Körperbau gelingt mir das im Exped, im Carinthia allerdings nicht. Ich probiere das morgen nochmal und schaue mal, wie sich das mit dem Loft des Exped noch entwickelt.

    VG Susa

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.627

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #5
    Hey susab,

    ich weiß Du wolltest eine Kapuze. Guck Dir dennoch mal den As Tucas Sestral an. Den kann man wohl auch über den Kopf ziehen. Der dickste sollte mit etwas Klamotte bei +5 bis 0 Grad liegen. Ansonsten Schlafsack in Eiform. Aber den Tipp gabs ja schon.

  6. Neu im Forum

    Dabei seit
    24.02.2016
    Beiträge
    3

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #6
    Vielen Dank für den Bericht und die Bilder! Hat mir sehr bei meiner Entscheidung geholfen, werde mir für den nächsten Urlaub dann den G-180 bestellen und dann auch hier berichten. Außer SusaB berichtet von einem sehr viel besseren Exped LiteSyn 800, dann stehe ich wieder am Anfang

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.627

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #7
    Zitat Zitat von Chingbum Beitrag anzeigen
    . Außer SusaB berichtet von einem sehr viel besseren Exped LiteSyn 800, dann stehe ich wieder am Anfang
    Hat sie doch schon. Bei ihr bleibt der Exped.

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.04.2016
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    15

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #8
    Danke für das Review!

    Passe ich mit 1.87 in den Schlafsack Größe M rein?

  9. Neu im Forum

    Dabei seit
    24.02.2016
    Beiträge
    3

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #9
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Hat sie doch schon. Bei ihr bleibt der Exped.
    Das hier meinte ich:
    Zitat Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    Ich probiere das morgen nochmal und schaue mal, wie sich das mit dem Loft des Exped noch entwickelt.
    Vielleicht wird ja der Carinthia ja über Nacht besser

  10. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.627

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #10
    Zitat Zitat von Chingbum Beitrag anzeigen
    Das hier meinte ich:

    Vielleicht wird ja der Carinthia ja über Nacht besser
    Wie gesagt. Das hat sie bereits geklärt.

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    36

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #11
    Zitat Zitat von NBeatz Beitrag anzeigen
    Danke für das Review!

    Passe ich mit 1.87 in den Schlafsack Größe M rein?
    Hey NBeatz,

    die Innenlänge des G-180 beträgt laut Carinthia 215cm für das M-Modell.

    Ich habe gerade mit Maßband nachgemessen und denke das 187 noch gut geht, aber bei 190 wäre dann schon Schluss schätze ich. Probieren solltest du es alle mal, die Gewichtsersparnis sind dann doch immerhin 100g.

  12. AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #12
    Hallo Didi,

    was wiegt denn der G-180? Bergzeit gibt für Größe M 910g an, bei walkonthewildside sind's 1025g.

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    36

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #13
    Tatsächlich sind es ~1058 Gramm bei mir, dumm hier nicht nachzuwiegen bisher, hab aber auch gestern erst die neue Küchenwaage bekommen.

    Etwas enttäuschend wenn man bedenkt, dass es ganze 100g sind. Von der Wärmeleistung jedoch trotzdem noch akzeptabel für mich. Habe das Gewicht angepasst.

    Edit: Aufgrund des doch für viele gerade in dem Bereich relevanten Gewichts kann ich auch nur empfehlen einen Blick auf den Mountain Hardwear Hyperlamina zu werfen.
    Geändert von Didi92 (03.05.2016 um 21:20 Uhr)

  14. Neu im Forum

    Dabei seit
    06.07.2016
    Beiträge
    1

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #14
    Bin auch überlegen, ob ich mir den carinthia g180 zulegen soll.

    Könntest du vielleicht ein Bild im gepackten Zustand machen, also im Packsack, nicht im Aufbewahrungssack mit einem beliebigen Gegenstand zum Abschätzen der Größe.

    Außerdem wäre es toll, die Packmaße, von dir selbst gemessen, zu erfahren.

    Vielen Dank für deine Mühe :-)

  15. AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #15
    O wie leicht doch die Kufas geworden sind.
    Am Ende landet man aber eh bei Daune.

  16. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.627

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #16
    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
    O wie leicht doch die Kufas geworden sind.
    Am Ende landet man aber eh bei Daune.
    OT: Denke, dass kann man pauschal nicht sagen.

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    36

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #17
    Hier die Bilder zum gepackten G180



    Die Länge beträgt ungefähr 30cm (bereits komprimiert) sieht leider auf dem Foto etwas größer aus aufgrund des ungünstigen Winkels..



    Die Höhe und Breite liegt bei 18-20cm auch wieder blöder Winkel, aber nachgemessen!

    16x24cm vom Hersteller halte ich für etwas sehr optimistisch. Vielleicht ist da noch was drin, wenn ich den Kompressionssack ausreize, aber keine 6cm

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.03.2016
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    36

    AW: Carnithia G180 KuFa bis -3°C

    #18
    Nach 4 Wochen mit dem Schlafsack im schwedischen Fjäll noch ein kleines Fazit zum Dauergebrauch:

    Wärmeleistung:

    Für mich persönlich ist der Schlafsack bei 0° C an der Grenze ungefähr. T-Komfort wird ja von 3° bis -3° C angegeben, also bin ich wohl ein normal kälteempfindlicher Mensch
    Bis zu dieser Temperatur konnte ich mit Boxershorts normal im Schlafsack liegen. Viel kälter wurde es aber im August dort oben auch nicht, zum Glück

    Kompressionssack:

    Der Kompressionssack ist endlich mal nicht zu klein, sondern perfekt um den Schlafsack ohne großes hin und her zu verstauen und absolut Wasserdicht (getestet). Für mich ist das durchaus recht positiv um nicht am morgen schon genervt zu sein

    Feuchtigkeit:

    Mit Feuchtigkeit hatte ich kein Problem, selbst wenn der Schlafsack oberflächlich durch Kondenswasser sogar einmal klatsch nass wurde und auch mal von innen durch Schweiß, habe ich keine Beeinträchtigung in der Wärmeleistung bemerkt und der Sack war auch schnell wieder getrocknet

    Das waren noch paar Sachen die mir jetzt zur Praxis eingefallen sind. Falls noch mehr Fragen bestehen kann ich diese vielleicht auch beantworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)