Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 61
  1. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.619

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #41
    Zitat Zitat von FlorianHomeier Beitrag anzeigen
    Ich will nicht ausschließen dass ich mal was überlese...

    Konsequenzen die dadurch entstehen... Wodurch? Was meinst Du?
    Zitat Zitat von FlorianHomeier Beitrag anzeigen
    Was mich persönlich interessiert ist, was gegen das kostenlose zur Verfügung stellen von Eigentum zwecks eine Nacht im Zelt oder ohne drauf pennen spricht. Auf Deutsch: Einen Gast aufnehmen. Und darum geht es ja, oder? Vielleicht sollte man nicht alles kriminalisieren?
    Genau hierzu hat Werner hat kurz zuvor etwas geschrieben.
    Welche Verantwortungen für den Bereitsteller dieser Flächen entstehen würden.
    Ist sicherlich nicht schön, aber so ist es nun leider mal in einer geregelten Kultur.
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    601

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #42
    Ich persönlich gehe davon aus, dass wenn jemand wie auch immer mit mir Kontakt aufnimmt, Plattform hin oder her, und ich ihn dann auf mein Grundstück einlade und ihm gestatte in meinem Garten zu schlafen, dass sämtliche Risiken durch meine private Haftpflichversicherung und die Gebäudeversicherung/Grundstücksversicherung abgedeckt sind. Ein genanntes Beispiel war: Es fällt ihm ein morscher Ast von einem meiner Bäume auf sein Zelt.

  3. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.619

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #43
    Davon darfst du selbstverständlich ausgehen.
    Obs dann auch so sei, steht auf einem anderen Blatt geschrieben.
    Da verlasse ich mich eher auf Ditschis Aussagen.
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

  4. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.260

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #44
    Zitat Zitat von FlorianHomeier Beitrag anzeigen
    Ich persönlich gehe davon aus, dass wenn jemand wie auch immer mit mir Kontakt aufnimmt, Plattform hin oder her, und ich ihn dann auf mein Grundstück einlade und ihm gestatte in meinem Garten zu schlafen, dass sämtliche Risiken durch meine private Haftpflichversicherung und die Gebäudeversicherung/Grundstücksversicherung abgedeckt sind. Ein genanntes Beispiel war: Es fällt ihm ein morscher Ast von einem meiner Bäume auf sein Zelt.
    Na und ich sehe das ganz genauso. Es geht nicht um ausuferndes Nebengewerbe. Da wird das Hotel in der Nähe nicht von Pleite gehen, da dieses Klientel nicht zu seinen Gästen gehören dürfte.

  5. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.027

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #45
    Florian weicht ja immer wieder aus auf einen Sachverhalt, den wir hier garnicht diskutieren. Bei mir dürfen Gäste auch im Garten im Zelt schlafen. Zu denen habe ich in der Regel eine persönliche Beziehung. Und ich gehe auch davon aus, daß meine Haftpflichtversicherung das allgemeine Risiko abdeckt. Gesetzliche Bestimmungen, die dem entgegenstehen, sehe ich auch nicht.
    Die sehe ich in dem Moment, wo ich mich im Internet auf einer öffentlichen Plattform bereit erkläre, mein Grundstück fremden Menschen zum Zelten zur Verfügung zu stellen. Schon kollidiere ich in S-H mit § 37 Abs. 2 S. 2 LNatSchG, und das in aller Öffentlichkeit. Liegt mein Grundstück gar im Außenbereich, ist es in manchen Bundesländern sogar illegales Wildcampen. Auch in öffentlicher Ankündigung.
    Nehme ich sogar Geld, wie in post1 ja als Möglichkeit genannt, lade ich mir eine Fülle weiterer Probleme auf. Alles öffentlich.
    Auch wenn kein Hotelier und kein Campingplatzbesitzer Pleite geht: es sind Konkurrenten des Systems, deren Verbände sofort ihre Anwälte informieren. Und die suchen nach allem, was illegal sein könnte, und machen mir die Hölle heiß, wenn sie etwas finden. Das Finanzamt sucht mit, sobald Geld im Spiel ist. Davon zeugen die weltweiten juristischen Auseinandersetzungen mit ähnlichen Plattformen, die es bereits gibt.
    Und keine Behörde kann mehr wegschauen und stillschweigend dulden, wenn die Verbandsjuristen offiziell Anzeigen erstatten.
    Also: das , was da offiziell und öffentlich über eine solche Plattform läuft, hat nichts mehr gemein mit dem arg- und harmlosen " Ich darf doch wohl noch mal einem Gast Unterkunft gewähren". Das hat einfach als öffentlich propagiertes System eine andere Dimension, die alle auf den Plan ruft, die sich in ihren eigenen wirtschaftlichen Interessen tangiert sehen.
    Ditschi

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    601

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #46
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Florian weicht ja immer wieder aus auf einen Sachverhalt, den wir hier garnicht diskutieren. Bei mir dürfen Gäste auch im Garten im Zelt schlafen. Zu denen habe ich in der Regel eine persönliche Beziehung. Und ich gehe auch davon aus, daß meine Haftpflichtversicherung das allgemeine Risiko abdeckt. Gesetzliche Bestimmungen, die dem entgegenstehen, sehe ich auch nicht.
    Die sehe ich in dem Moment, wo ich mich im Internet auf einer öffentlichen Plattform bereit erkläre, mein Grundstück fremden Menschen zum Zelten zur Verfügung zu stellen. Schon kollidiere ich in S-H mit § 37 Abs. 2 S. 2 LNatSchG, und das in aller Öffentlichkeit. Liegt mein Grundstück gar im Außenbereich, ist es in manchen Bundesländern sogar illegales Wildcampen. Auch in öffentlicher Ankündigung.
    Nehme ich sogar Geld, wie in post1 ja als Möglichkeit genannt, lade ich mir eine Fülle weiterer Probleme auf. Alles öffentlich.
    Auch wenn kein Hotelier und kein Campingplatzbesitzer Pleite geht: es sind Konkurrenten des Systems, deren Verbände sofort ihre Anwälte informieren. Und die suchen nach allem, was illegal sein könnte, und machen mir die Hölle heiß, wenn sie etwas finden. Das Finanzamt sucht mit, sobald Geld im Spiel ist. Davon zeugen die weltweiten juristischen Auseinandersetzungen mit ähnlichen Plattformen, die es bereits gibt.
    Und keine Behörde kann mehr wegschauen und stillschweigend dulden, wenn die Verbandsjuristen offiziell Anzeigen erstatten.
    Also: das , was da offiziell und öffentlich über eine solche Plattform läuft, hat nichts mehr gemein mit dem arg- und harmlosen " Ich darf doch wohl noch mal einem Gast Unterkunft gewähren". Das hat einfach als öffentlich propagiertes System eine andere Dimension, die alle auf den Plan ruft, die sich in ihren eigenen wirtschaftlichen Interessen tangiert sehen.
    Ditschi
    Bei 1nitetent steht oberdeutlich drin, dass kein Geld oder sonstige Gegenleistung fließen dürfen. Also wer fängt hier immer wieder mit was an, was da garnicht steht?

    Und Adresslisten für solche Angebote, ungefähr genauso öffentlich und institutionalisiert gibt es schon "ewig", zB diese: https://dachgeber.de/ Die sind scheinbar noch nicht in Grund und Boden verklagt worden...

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    799

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #47
    Zitat Zitat von FlorianHomeier Beitrag anzeigen
    Bei 1nitetent steht oberdeutlich drin, dass kein Geld oder sonstige Gegenleistung fließen dürfen. Also wer fängt hier immer wieder mit was an, was da garnicht steht?

    Und Adresslisten für solche Angebote, ungefähr genauso öffentlich und institutionalisiert gibt es schon "ewig", zB diese: https://dachgeber.de/ Die sind scheinbar noch nicht in Grund und Boden verklagt worden...
    Ich glaub der vergleich hinkt etwas. der Knackpunkt ist dieser Passus:

    Gegenseitigkeitsprinzip

    Nach diesem Prinzip funktioniert der ADFC-DACHGEBER: Nur wer selber grundsätzlich bereit ist, RadlerInnen auf Tour eine kostenfreie Unterkunft zu gewähren, kann das Verzeichnis bei seinen Radreisen in Anspruch nehmen. Kfz-Benutzer sind verständlicherweise von dem Übernachtungsangebot ausgeschlossen. Dagegen werden von einigen Dachgebern auch Bahn- und Busreisende oder Tramper aufgenommen.
    Das wirst Du bei einer reinen Zeltplatzversion nicht hinbekommen, es sei denn du schließt alle aus die kein eigenes Grundstück besitzen.
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  8. AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #48
    Anlass um über die Gründung "Netzwerk Dachgeber Wandern" nachzudenken?
    .

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    799

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #49
    Zitat Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
    Anlass um über die Gründung "Netzwerk Dachgeber Wandern" nachzudenken?
    Wäre doch mal ein Projekt für ODS.e.V
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  10. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.132

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #50
    Hi , warum nicht dem Dachgeber beitreten ? Bei mir und bei allen Dachgebern , die ich kennengelernt habe , sind Wanderer auch ohne Rad willkommen .

    MfG, windriver

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.551

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #51
    Zitat Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
    Anlass um über die Gründung "Netzwerk Dachgeber Wandern" nachzudenken?
    So war ja meines Wissens "freagle" gedacht. Schade, dass es das wohl nicht mehr gibt.
    Wie gesagt, hätte ich eine Wiese, wäre ich sofort dabei.
    Aber einen kleinen Geodäten könnte man immerhin gut im Hof bei mir aufstellen.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  12. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.560

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #52
    Der Vergleich mit Dachgeber hakt meiner Meinung nach ein wenig. Das Verzeichnis ist nicht öffentlich und wird nur denjenigen zugesandt und darf nur von denjenigen genutzt werden, die im Verzeichnis genannt werden oder einen Beitrittsnachweis haben. Die Beteiligten sind also allen bekannt und Missbrauch wird verfolgt. Es ist also eine Art geschlossene Gesellschaft, selbst wenn man kein Vereinsmitglied sein muss. Damit stellt das System keine echte Konkurrenz dar, zumal durch das allgemein zugängliche Angebot Bett und Bike ja auch den Gewerbetreibenden unter die Arme gegriffen wird.

    Missbrauch: Das Verzeichnis darf nur von denjenigen genutzt werden, deren Adresse im Verzeichnis steht oder die einen Beitrittsnachweis vorzeigen können. Jeder Gastgeber hat das Recht, unbefugte Personen abzuweisen. Eine Ausnahme bilden von weit her angereiste, ausländische Tourenradler. Sie sollten als Zeichen selbstverständlicher Gastfreundschaft von dem Übernachtungsangebot dieser Liste Gebrauch machen dürfen, ohne selber darin vermerkt zu sein. Die widerrechtliche Nutzung des ADFC-Dachgeber sowie einzelner Adressen daraus stellt einen Vertrauensmissbrauch dar, der nicht toleriert wird!
    Diese Ausgestaltung erinnert mich also eher an englische Campingclubs, die ihren Mitgliedern ermöglichen, auf Privatgrund zu zelten oder zu campen. Nichtmitglieder werden häufig abgewiesen, auch wenn man bei Reiseradlern mal ein Auge zudrückt.


    Wäre doch mal ein Projekt für ODS.e.V

    Für ods wäre sei ein Projekt wohl eine Nummer zu groß. Der ADFC ist der ADAC der Radfahrer und hat alleine aufgrund seiner Geschäftstellen (laut wikipedia 60 Geschäftsstellen und Infoläden) und seiner Verbreitung im Bundesgebiet (400 Kreisverbände) ganz andere Möglichkeiten, so ein Verzeichnis zu pflegen, zu prüfen und zu vertreiben, zumal er ja auch Bett+Bike, Fahrradkarten, Routenempfehlungen etc. herausgibt. Laut wikipedia 155.000 Mitglieder und gilt laut wikipedia in vielen Kommunen als Träger öffentlicher Belange. Da muss ods noch etwas strampeln.
    Geändert von Torres (26.04.2016 um 19:17 Uhr)
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org
    Mein neuer Reisebericht: Eine Reise in die Karibik. Nur mit Anmeldung lesbar.

  13. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.132

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #53
    Der Dachgeber wird nicht vom ADFC sondern von Wolfgang Reiche mehr oder weniger in Heimarbeit verwaltet . Da er 2013/14 auf Tour war , gab es 2014 z.B. kein neues Verzeichniss . ADFCler und HPVler zahlen aber weniger Beitrag .

    MfG, windriver

  14. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.560

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #54
    OT: Ah, okay, ich dachte, das liefe über den ADFC, da der ADFC ja auch damit "wirbt". Das ist aber eine ganz schöne Arbeit, wenn er das im Heimarbeit macht!
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org
    Mein neuer Reisebericht: Eine Reise in die Karibik. Nur mit Anmeldung lesbar.

  15. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.132

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #55
    Und dafür bin ich ihm auch unendlich dankbar .
    So kommt man auf Tour mit interessanten Menschen in Kontakt , und kann daheim etwas von der Gastfreundschaft zurückgeben , die man unterwegs erfährt .
    Ausserdem kann man ( fast ) kostenlos auf anderer Leute Grundstücken zelten .

    MfG, windriver

  16. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.560

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #56
    Heute wurde auf Spiegel online angekündigt, dass derzeit zwei Apps in Entwicklung sind, mit denen - vergleichbar mit den Hotelbuchungsportalen - Campingplätze gesucht und gebucht werden können. Von der Ursprungsidee aus Amerika, private Grundstücke in einer App zu bündeln, wurde Abstand genommen, da sich ein derartiges Projekt in einer "rechtlichen Grauzone" befände. Hinter einer der Apps steht übrigens Rocket Internet. Man betont, dass die Zeit gedruckter Hefte vorbei sei.

    Als ich zu ods kam, gab es damals eine Karte (vergleichbar der, die über den Reiseberichten steht), auf denen User ihren Wohnort/Standort eintragen konnten, wenn sie wollten. Ob das irgendeiner Inkompatibilität mit einem Update zum Opfer fiel, weiß ich nicht. Das war aber ziemlich praktisch, damit habe ich zum Beispiel das WAI Team in S-H zusammenstellen können. Das könnte vielleicht eine Idee für ods sein, wenn wir in naher Zukunft eine neue Forensoftware haben. Man weiß zwar dann nicht, ob diejenigen, die verzeichnet sind, eine Möglichkeit haben, einen Reisenden unterzubringen, aber man könnte zumindest recht zielgerichtet per PN anfragen. Aber im Moment haben unsere Admins erst einmal andere Sorgen.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org
    Mein neuer Reisebericht: Eine Reise in die Karibik. Nur mit Anmeldung lesbar.

  17. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.260

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #57
    Per PN scheint mir auch die erst einmal machbare Sache hier zu sein. Wie ich find eine gute Idee.

  18. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    688

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #58
    Die Seite ist heute online gegangen!

  19. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.195

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #59
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Heute wurde auf Spiegel online angekündigt, dass derzeit zwei Apps in Entwicklung sind, mit denen - vergleichbar mit den Hotelbuchungsportalen - Campingplätze gesucht und gebucht werden können. Von der Ursprungsidee aus Amerika, private Grundstücke in einer App zu bündeln, wurde Abstand genommen, da sich ein derartiges Projekt in einer "rechtlichen Grauzone" befände. Hinter einer der Apps steht übrigens Rocket Internet. Man betont, dass die Zeit gedruckter Hefte vorbei sei.

    Als ich zu ods kam, gab es damals eine Karte (vergleichbar der, die über den Reiseberichten steht), auf denen User ihren Wohnort/Standort eintragen konnten, wenn sie wollten. Ob das irgendeiner Inkompatibilität mit einem Update zum Opfer fiel, weiß ich nicht. Das war aber ziemlich praktisch, damit habe ich zum Beispiel das WAI Team in S-H zusammenstellen können. Das könnte vielleicht eine Idee für ods sein, wenn wir in naher Zukunft eine neue Forensoftware haben. Man weiß zwar dann nicht, ob diejenigen, die verzeichnet sind, eine Möglichkeit haben, einen Reisenden unterzubringen, aber man könnte zumindest recht zielgerichtet per PN anfragen. Aber im Moment haben unsere Admins erst einmal andere Sorgen.
    Die idee ist interessant. Wenn wir irgend ein system finden können was im zweifelsfall auch ohne die forumssoftware auskommt, könnte ich mir vorstellen da zeit zu investieren (technische umsetzung).
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  20. Gerne im Forum
    Avatar von 1motoerhead
    Dabei seit
    15.03.2012
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    75

    AW: couchsurfing für Zelter und Trekker - Projekt mit crowdfunding

    #60
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Die Seite ist heute online gegangen!
    Hab mich gleich mal eingetragen ;)

    finde das eine gute Idee

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)