Seite 48 von 48 ErsteErste ... 38464748
Ergebnis 941 bis 948 von 948
  1. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.363

    AW: Insekten werden immer weniger

    Ich hätte noch eine harte Nuß für dich:

    Schau mal nach, ob du den hier Minois dryas Scop. auch vor die Linse bekommst
    Ich habe ihn vor Jahrzehnten im Olt-Tal mal gesehen. Weiß aber nicht ob Täler sonst sein Lebensraum ist. Und ob er in Thüringen (noch?) vorkommt kann ich auch nicht sagen.

  2. Dauerbesucher
    Avatar von simurgh
    Dabei seit
    02.11.2011
    Beiträge
    688

    AW: Insekten werden immer weniger

    Ich mag "harte Nüsse"...

    Hier ist er noch unter RL 1 zu finden. Wo ich suchen müßte, ist auch bekannt. Vielleicht schaffe ich es im August nochmal in diese Gegend zu kommen? Die nächsten Jahre bestimmt.

    Hätte mich jemand vor Jahren, als ich noch neben diesem NSG gewohnt habe, auf diese Art aufmerksam gemacht, wäre ich dort bestimmt gezielter auf Pirsch gegangen, um den "Tanz der Riedtäufel" live zu erleben. Damals war mir nur das dortige Vorkommen von C. palaeno im Bewußtsein.
    >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

  3. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.363

    AW: Insekten werden immer weniger

    Ich bin ohnehin erstaunt, welche seltenen Arten von dir dort immer noch gesichtet werden. Habe ich früher nicht aufgepasst?
    Oder gehst du systematischer ran? ...Ok.-Der Zaun ist auch weg und damit das Sperrgebiet freigegeben.

    Den Segelfalter kann man aus den RL streichen, da er beinahe häufig geworden ist. Blaukernauge sollten hochgestuft werden,- nur schützt man ihm dadurch gerad auch nicht,- im Gegenteil. Ein Anreiz den allerallerletzten Falter zu fangen und ihn auf ein Wattekissen zu legen, wo er dann ausbleicht und von Museumskäfern zerfressen wird.

  4. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Lobo
    Dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Hochspessart
    Beiträge
    2.651

    AW: Insekten werden immer weniger

    Vielleicht passt es hier am besten...

    Der Naturpark Spessart hat eine Samenernte-Maschine gekauft, um seltene Pflanzenarten im Spessart zu erhalten. Ziel ist es die Artenvielfalt zu stärken.

    Klick

  5. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.862

    AW: Insekten werden immer weniger

    Berlin bräuchte mehr Wildbienen: https://detektor.fm/wissen/berlin-zu-viele-honigbienen

    Hier in der Gegend nimmt immerhin die Anzahl der Ackerrand-Blühstreifen zu :-)

  6. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.363

    AW: Insekten werden immer weniger

    Verbreitungskarte vom Blaukernauge/Blauäugigen Waldportier in Europa/Deutschland
    https://www.deutschlands-natur.de/ti...r-waldportier/
    Die meisten Funde liegen Jahrzehnte zurück, aber dieses Jahr ist ein gutes Insektenjahr.

    Leider werden nach meiner Beobachtung auch die Schadinsekten ziemlich häufig, mal abgesehen vom Borkenkäfer.

    Etwas wissenswertes zum Mähen von Blumenwiesen und sicher auch zur Ernte:

    http://www.naturtipps.com/blumenwiese.html

    https://www.gartenjournal.net/blumenwiese-maehen

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.05.2017
    Ort
    Offenburg
    Beiträge
    48

    AW: Insekten werden immer weniger

    Gestern beim Mähen im, wie ich finde insekten- und volgelfreundlichen Garten, auch extra Blühstreifen stehen gelassen.
    Ein Abenteuer ist es nur, wenn es schief geht.

  8. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.363

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von Petetheneed Beitrag anzeigen
    Gestern beim Mähen im, wie ich finde insekten- und volgelfreundlichen Garten, auch extra Blühstreifen stehen gelassen.
    Das ist natürlich eine gute Idee, die du da aufgreifst. Ich bin gerad kurz vor dem mähen, da die Hauptflugzeit der Insekten vorbei scheint.
    In unserer Gegend gibt es ein Naturprojekt, welches aus einer alten Tradition und Notwendigkeit von früher her rührt und weiter betrieben wird. Das nennt sich Steinrückenpflege https://www.naturschutzstation-oster...einruecken.pdf
    Aus den Äckern der armen Leute von einst sind meist Wiesen geworden, aber die Steinrücken die gibt es noch und da wird man als Naturfreund findig.

Seite 48 von 48 ErsteErste ... 38464748

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)