Seite 38 von 40 ErsteErste ... 283637383940 LetzteLetzte
Ergebnis 741 bis 760 von 787
  1. Erfahren
    Avatar von Blahake
    Dabei seit
    19.06.2014
    Ort
    unstet
    Beiträge
    384

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Die Antwort auf SMs Frage interessiert mich auch. Lohnt es jetzt noch Zwiebeln zu stecken, fürs kommende Frühjahr?
    Ja, lohnt sich. Zwar haben einige Zwiebelpflanzen ein sogenanntes Kältebedürfnis, d.h. sie brauchen über eine bestimmte Zeit niedrige Temperaturen. Dauer und Höhe der Temperatur hängen von der Art ab. Das benötigen sie aber nur für das Streckungswachstum. Es kann daher passieren, dass die Pflanzen "sitzenbleiben", also gedrungener wachsen als sonst. Aber dieses Jahr haben die ja eh' noch nicht viel Kälte verpasst Meine Mutter hat mal Anfang Dezember Tulpen gesetzt, die waren im Frühjahr dann nur so fünf bis zehn Zenitmeter hoch, aber ansonsten normal entwickelt.

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Sternenstaub
    Dabei seit
    14.03.2012
    Ort
    da wo es zu viel Menschen und zu wenig Natur gibt
    Beiträge
    790

    AW: Insekten werden immer weniger

    also die Zwiebeln, die ich vor zwei Jahren sehr spät setzte und die in 2017 nicht kamen, sind dann in 2018 zu meiner Freude gekommen und gar prächtig. Manches schlummert halt im Boden, wenn die Bedingungen nicht optimal sind.
    Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference (Robert Frost)

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.589

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Stehendes dickstämmiges Totholz hat einen anderen Wert als liegendes Totholz. V.a. wenn es sonnenexponiert steht (Wildbienen etc.), aber auch im Wald wegen der Höhlen drin. Am Boden ist Totholz auch wichtig, liegendes Totholz gibt es aber deutlich mehr als stehendes. Es wird schneller abgebaut, ist durch den Bodenkontakt feuchter, von daher eher ungünstig für viele Insektenarten wg. Pilzgefahr für ihre Brut etc..

    Vielleicht ergibt´s sich mal, dass ein alter Baum am Gartenrand Totholz bildet. Ich habe im Garten eine fast tote Zwetschge, die lasse ich erstmal stehen.
    Ja, die "unsterblichen" Zwetschgen. Sterben ab, und 2 m weiter kommt der Stockausschlag wieder hoch. Wenn der tote Baum mitten auf der Weise steht, ist das IMO aber auch nicht tragisch. Großartig die Wiese darunter beschatten tut er ja nicht mehr, da er kein oder nur noch wenig Laub hat:



    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  4. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.144

    AW: Insekten werden immer weniger

    Erika Krause-OT entfernt.
    Geändert von Abt (05.12.2018 um 13:31 Uhr)

  5. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.029

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von Blahake Beitrag anzeigen
    Ja, lohnt sich.
    ....
    Zitat Zitat von Sternenstaub Beitrag anzeigen
    also die Zwiebeln, die ich vor zwei Jahren sehr spät setzte und die in 2017 nicht kamen, sind dann in 2018 zu meiner Freude gekommen und gar prächtig. Manches schlummert halt im Boden, wenn die Bedingungen nicht optimal sind.
    Danke euch, dann werde ich mir noch Blumenzwiebeln organisieren und diese zeitnah in die Erde bringen.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  6. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.043

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Finde ich auch: tolle Arbeit, Sarekmaniac. Hast Dich ja richtig reingearbeitet in die Bedürfnisse von Wildbienen und Co.
    Ich habe grade einmal durchgezählt: ich habe jetzt im Herbst zwei Bäume und 17 Sträucher auf dem Grundstück neu gepflanzt.
    2 x Birne, sonst verschiedene Sträucher mit hohem Anteil an Nektar und Pollen. Im Gegenzug habe ich eine alte morsche Birne gefällt und 5 Sträucher weggenommen, die an Pollen und Nektar nichts bieten.
    Der Wahrheit die Ehre: was ich gepflanzt habe, ist auch ditschi-freundlich, denn alle neuen Sträucher liefern auch eßbare Beeren für meine Marmelade. Sie sind also insekten-, vogel- und ditschifreundlich.
    Viele Blumen blühen immer noch. Ich lasse alles bis zum Frühjahr stehen, bevor ich die welken Pflanzen wegnehme und neue Bienenweide aussähe.
    Ditschi
    Wo wir gerade bei Obstgehölzen sind, die sich Mensch und Insekten gerne teilen, hier ein interessanter Artikel über alte, seltene Obstsorten:

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-15896132.html

    Kornelkirsche, Elsbeere (eine Sorbus-Art wie die Eberesche, sehr lecker!) und Quitte (so selten findet man die eigentlich nicht, oder?) habe ich schon im Garten oder auf der Streuobstwiese. Ein Maulbeer-Baum schafft in den nächsten Tagen klimawandelbedingt den Sprung in meine Streuobstwiese, als Ersatz für einen der Bäume, die den Sommer nicht überlebt haben Auf Mispel verzichte ich, hat mir als Marmelade nicht besonders geschmeckt.

  7. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.144

    AW: Insekten werden immer weniger

    ntschuldigung Kollege,-wenn schon Maulbeerbaum sein muss? der ist einhäusig.- dann sollte zumindest schon einer stehen.

  8. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.043

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von Abt Beitrag anzeigen
    ntschuldigung Kollege,-wenn schon Maulbeerbaum sein muss? der ist einhäusig.- dann sollte zumindest schon einer stehen.
    Morus-Arten sind lt. Wikipedia einhäusig (monözisch) oder zweihäusig (diözisch) getrenntgeschlechtig. Ich denke, dass im Handel monözische Formen angeboten werden, bei denen auf einer Pflanze männliche und weibliche Blüten vorkommen und die sich dann selbstbefruchten.
    Die Früchte kenne ich von Maulbeerbäumen im Süden, sehr lecker. Die Bäume können mehrere Hundert Jahre alt werden, also auch was für die kommenden Generationen

  9. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    5.919

    AW: Insekten werden immer weniger

    Habe auch grade Maulberen gepflanzt und mich vorher eingelesen. Dreimal weiß und dreimal rot. Die roten Maulbeeren aus Kanada sind frosthart bis - 30 °. Die weißen Maulbeeren sind da empfindlicher und bedürfen zumindest am Anfang im Freiland eines Frostschutzes. Überdies wachsen sie unter unseren klimatischen Bedingungen zumeist als Strauch, nicht als Baum. Was mir nicht unrecht ist. Nur die morus alba dienen übrigens den Seidenraupen als Nahrung. Die schwarzen Maulbeeren dürften bei uns noch klimatisch überfordert sein, da sie keinen Frost vertragen.
    Wärmeliebend sind sie alle, was man bei der Wahl des Standortes beachten sollte.
    Im letzten Urlaub Marmelade von Maulbeeren probiert, die in DK auf Fejø wachsen. Sehr lecker. Das brachte mich auf die Idee. Inwieweit sie, von Seidenraupen abgesehen, Insektenfreundlich sind, habe ich noch nicht herausgefunden. Ditschi-freundlich würde mir aber auch reichen.

    Sanddorn habe ich auch gepflanzt. Die sind auch getrenntgeschlechtlich, werden aber, wenn man drauf achtet, im Handel als Tandempflanze im Container angeboten. Also eine männliche und eine weibliche Pflanze zusammen in einem Topf gezogen. Gute Trachtpflanze für Insekten mit leckeren Früchten für Vögel und Familie Ditschi. Gedeien gut auf unserem leichten Geestboden, brauchen aber Platz.
    Ditschi
    Geändert von Ditschi (06.12.2018 um 12:21 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.144

    AW: Insekten werden immer weniger

    Maulbeeren sind normalerweise Massenfrüchte, die einen süßlichen klebrigen Straßenbelag bilden. So zumindest war es hier. Vor der alten Post standen zwei Bäume, einen hat man gefällt, nun trägt der andere nichts mehr. Sicher gibt es da auch Neuzüchtungen.

    Ich bin etwas verhalten, hier im Entomologiefaden unsere botanischen Sachkenntnisse einzustellen und wäre für das Erstellen eines Gartenportals. Denn da scheint es ein weitaus höheres Klientel zu geben. Einverstanden?

  11. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.043

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von Abt Beitrag anzeigen
    Maulbeeren sind normalerweise Massenfrüchte, die einen süßlichen klebrigen Straßenbelag bilden. So zumindest war es hier. Vor der alten Post standen zwei Bäume, einen hat man gefällt, nun trägt der andere nichts mehr. Sicher gibt es da auch Neuzüchtungen.

    Ich bin etwas verhalten, hier im Entomologiefaden unsere botanischen Sachkenntnisse einzustellen und wäre für das Erstellen eines Gartenportals. Denn da scheint es ein weitaus höheres Klientel zu geben. Einverstanden?
    Ich habe auch schon gehört, dass Maulbeeren schwierig zu ernten sind und am Boden schnell verfaulen. Am besten wohl man legt zum Ernten eine Plane unter und schüttelt die Früchte runter.

    Ich habe nichts gegen einen allgemeinen Gartenthread, sehe mich selbst aber weniger als Gärtner denn als ab und zu gärtnernden Naturschützer. Gerade bei den Insekten gibt es hier im Thema immer wieder Berührungspunkte zwischen Gartengestaltung und Insektenvorkommen. Von daher ist so was hier nicht ganz verkehrt aufgehoben, ab und zu mit leichtem off topic, was mich persönlich aber nicht stört.

  12. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.144

    AW: Insekten werden immer weniger

    Hast sicher Recht, aber
    Die Wahrscheinlichkeit dass die Entomologie überspült wird, hat sich leider gezeigt. Habe nun die Bilder unserer Exkursion zu den Vulkankegeln endlich mal etwas gelichtet. Nur zu unserer entomologischen Weihnachtsfeier mit Bildern will ich sie zuerst zeigen.
    Ich wäre auch mit bei dem Gartenportal intressiert.

  13. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    5.919

    AW: Insekten werden immer weniger

    Wir unterhalten uns ja in diesem thread über gärtnerische Tätigkeiten stets auch im Hinblick darauf, ob diese für Insekten nützlich sind. Ich finde, der Bezug zum Thema ist dadurch gewahrt. Wenn die Anpflanzungen dann auch noch den Vögeln helfen und dem eigenen Wohl dienen - um so besser. Aber ein Garten- thread wäre auch nicht schlecht. Nun kann man viele Pflanzen halt gleichermaßen in einem Insekten - , Vogel,- Garten -und Kochthread behandeln. Das läßt sich nicht strikt trennen.
    Ditschi

  14. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.029

    AW: Insekten werden immer weniger

    Bin da ganz bei Ditschi. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass der Dezember nur bedingt als Insektenmonat zählt.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  15. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.043

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Nun kann man viele Pflanzen halt gleichermaßen in einem Insekten - , Vogel,- Garten -und Kochthread behandeln. Das läßt sich nicht strikt trennen.
    Ditschi
    Das ist das gleiche Problem wie mit dem Zitronen-Hähnchen. Schwierig zu sagen, ob es besser im Pflanzen-, im Vogel- oder im Kochthread zu besprechen wäre

  16. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.279

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von Abt Beitrag anzeigen
    Hast sicher Recht, aber
    Die Wahrscheinlichkeit dass die Entomologie überspült wird, hat sich leider gezeigt. Habe nun die Bilder unserer Exkursion zu den Vulkankegeln endlich mal etwas gelichtet. Nur zu unserer entomologischen Weihnachtsfeier mit Bildern will ich sie zuerst zeigen.
    Ich wäre auch mit bei dem Gartenportal intressiert.
    Mach doch deinen eigenen Entomodingsbumsfaden auf.
    Worum ging es in diesem Faden ?
    Weshalb Insekten weniger werden und was man selber dagegen machen kann, auch auf dem heimischen Grundstück.
    Wenn ich mir die Neubaugebiete so anschaue, ist es nicht verwunderlich, dass es weniger Insekten und Vögel gibt.
    Teils gibt es gar keine Grünflächen mehr.
    und Lebensräume für Insekten erst recht nicht.

    Eigentlich müssten Bauämter mit Naturstrafen drohen.
    Gruß Harry.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

  17. Moderator
    Fuchs
    Avatar von Lobo
    Dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Hochspessart
    Beiträge
    2.367

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    Eigentlich müssten Bauämter mit Naturstrafen drohen.
    Wie nannte GöGa es so schön an der Rossmühle? Man müsste eine "Vorgarten-Zierkies-Steuer" und eine "Golfrasen-Steuer" einführen

  18. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.144

    AW: Insekten werden immer weniger

    Oh, ich glaub jetzt gehts hier daneben. Da verzichte ich auf Beiträge

  19. Erfahren
    Avatar von Blahake
    Dabei seit
    19.06.2014
    Ort
    unstet
    Beiträge
    384

    AW: Insekten werden immer weniger

    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    Eigentlich müssten Bauämter mit Naturstrafen drohen.
    Damit fangen einige schon an:

    https://www.nw.de/lokal/kreis_gueter...tatt-Kies.html

  20. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.279

    AW: Insekten werden immer weniger

    Gruß Harry.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Seite 38 von 40 ErsteErste ... 283637383940 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)