Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 70
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #1
    Da ja das Wetter uns richtung Frühling zieht, somit auch in die Natur. Auch werden jetzt die Plagegeister wieder sehr aktiv! Habt ihr andere zuverlässige Ideen auser harte Chemie Keulen? Klar lese ich nach der Tour den Hund immer ab aber Zecken sind ja nun mal auch gut im verstecken! Gerade wenn man nun auf längerer Tour ist, fehlt auch oft die Zeit ab zu suchen.Bin neugierig ob ihr was anderes habt?
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Shalea
    Dabei seit
    17.06.2013
    Beiträge
    653

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #2
    Hi,

    da meine Hündin auf nahezu alles allergisch reagiert (auch Kokosöl & Co.), bleibt mir nur, sie gründlich abzusuchen. Leider beißt sich öfter mal so ein Plagegeist fest.

    Eine Freundin von mir schwört auf Tic-Clip und Bernsteinketten. Ich für meinen Teil glaube, dass es auch stark darauf ankommt, wie lang und dicht das Fell ist, in welchen Regionen man unterwegs ist etc. Ebby hat mehr Probleme mit Zecken, wenn sie gerade Probleme mit ihren Allergien hat. Scheinbar riecht sie dann für Zecken intensiver...?!

    LG
    Shalea

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.635

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #3
    Die Hunde haben gerade jeweils ein Zecken-/Flohhalsband mit Geroniol und was weiss ich noch an planzlichem Wirkstoff. (Habe gerade die Verpackung nicht vor Ort.) Sie hatten seit dem Tragen noch keine Zecke, ich heute eine. Trotzdem gibt es beim nächsten Mal wieder die Keule in Form von herkömmlichen Spot-On-Präparaten: Die Hunde stinken wie die Pest nach ätherischen Ölen (starke Teebaumölnote). Wenn ich es schon fies finde, wie bäh muss es dann erst für die feine Nase der Tölen sein. Bei erster Gelegenheit kommen die Halsbänder weg.

    Ich verstehe aber ehrlich gesagt nicht, warum man auf längerer Tour keine Zeit zum Absuchen haben soll. Wann wenn nicht dann hat man Zeit und Muße dafür?
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  4. AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #4
    Zitat Zitat von Shalea Beitrag anzeigen
    Eine Freundin von mir schwört auf Tic-Clip und Bernsteinketten.

    ... und ich glaube weder an das Eine noch an das Andere ...


    -chinoook
    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

  5. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.825

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #5
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Die Hunde haben gerade jeweils ein Zecken-/Flohhalsband mit Geroniol und was weiss ich noch an planzlichem Wirkstoff. (Habe gerade die Verpackung nicht vor Ort.)
    Weiss nicht ob das für beide funktioniert, aber mein Kater bekommt jeden Frühling ein Mal im Monat ein paar Tropfen eines pflanzlichen Produkts auf dem Nackenfell, auch auf Geraniolbasis. Es funktioniert sehr gut, kaum Zecken, keine allergische Reaktionen, alles natürlich.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #6
    Ätherische öle in jeder Form habe ich versucht, aber bei meinen Langhaarigen müste ich schon ins wirklich übelste, vom Geruch her gehen, das es auch wirkt! Da die Belgier keinen eigengeruch vom Fell her haben, sollte das ihren Nasen echt schmerzen! Bernsteinketten hatten sie auch, nun ja ich weiß nicht genau was ich davon halten soll, besonders stabil sind die nicht. Ich meine Fast es hat etwas geholfen! Nur hängt das natürlich auch immer davon ab wie schlimm es mit Zecken in dem betr., Jahr ist? Ich habe in den letzten Jahren Halsbänder benutzt, Scalibor-mit Deltamethrin! Aber auch abhängig von dem aktuellen Vorkommen. Davon ab ist alles sicher nicht gesund was auf Chemie basiert. Hat jemand mit Produkten Namens Nobite Erfahrungen gemacht, welches auf Kleidung gesprüht werden soll?
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  7. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.265

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #7
    Schwarzkümmelöl - ein paar Tropfen auf´s Futter über längere Zeit.
    Bei meiner hilft es außerordentlich gut, so gut wie keine Zecken mehr.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von andrea2
    Dabei seit
    23.09.2010
    Ort
    Nordeifel
    Beiträge
    625

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #8
    Wir haben inzwischen fast alles durch. Scalibor, Exspot, Preventic, ätherische Öle. Mit den pflanzlichen Mitteln könnte man sich einbilden, dass es etwas weniger Zecken sind, aber immer noch zu viele. Exspot und Preventic hilft gut, aber nie die angegebenen vier Wochen. Da müssten wir alle zwei Wochen nachlegen. Also ist es jetzt wieder das Scalibor Halsband. Damit waren wir über die Jahre am zufriedensten. Giftig sind die chemischen Keulen alle, aber Borreliose wäre sicher noch schlimmer.
    Wir freuen uns jedes Jahr auf die Zeit im Fjäll, da es dort keine Zecken gibt.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #9
    Muß ich voll bestätigen= Fjällzeit- Zecken frei!
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  10. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.525

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #10
    Zitat Zitat von andrea2 Beitrag anzeigen
    Also ist es jetzt wieder das Scalibor Halsband. ......
    dto; alles andere war nix...

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Shalea
    Dabei seit
    17.06.2013
    Beiträge
    653

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #11
    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    Schwarzkümmelöl - ein paar Tropfen auf´s Futter über längere Zeit.
    Bei meiner hilft es außerordentlich gut, so gut wie keine Zecken mehr.
    Schwarzkümmelöl sollte aber nur gering dosiert und nicht dauerhaft gegeben werden, da es lebertoxisch wirken kann.

    @chinook:
    Ich hab auch nicht geschrieben, dass du das musst, sondern nur, dass eine Freundin das Zeug verwendet und zufrieden damit ist.

  12. Fuchs
    Avatar von Polte
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    1.179

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #12
    wir benutzen Frontline und haben keine Probleme mit Zecken

  13. Erfahren

    Dabei seit
    07.12.2013
    Beiträge
    130

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #13
    Ich benutze keine Mittel, nur absuchen.
    Ergebnis: Katze mit Riesenrevier auf dem und rund ums Grundstück hat keine Zecken. Hund, der aus Altersgründen das Grundstück kaum noch verlässt, hat jeden 2. Tag eine Zecke - aus dem Garten.
    Gibt es dafür eine Erklärung?

  14. Erfahren
    Avatar von Akelei
    Dabei seit
    09.04.2013
    Beiträge
    302

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #14
    Zitat Zitat von Leser Beitrag anzeigen
    Ergebnis: Katze mit Riesenrevier auf dem und rund ums Grundstück hat keine Zecken. Hund, der aus Altersgründen das Grundstück kaum noch verlässt, hat jeden 2. Tag eine Zecke - aus dem Garten.
    Gibt es dafür eine Erklärung?
    Denke, das ist die gleiche Erklärung, warum der eine Wanderer Zecken hat und der andere nicht, obwohl sie die gleiche Route gelaufen sind - der Hund scheint besser zu riechen. ;)
    ¤´¨)
    (¸.·´¨) RETTET DIE ERDE! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
    ¨ ¸* ¸·*¨)
    (¸.·` ¤

  15. Erfahren

    Dabei seit
    21.10.2013
    Beiträge
    172

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #15
    ich benutze seit ca. 2 jahren bei meinen hunden und meinen pflegis (ich lebe im regelfall mit 5-15 hunden zusammen) ausschließlich seresto halsbänder. ich nehme die zwar eigentlich als flohprophylaxe, hatte aber in der zeit bei all den verschiedenen hunden gerade mal 1 zecke. ähnliche ergebnisse auch bei freunden und kunden, die das seresto benutzen.

    scalibor halsband hat bei mir deutlich weniger gut funktioniert, da gab es regelmäßig bei vielen hunden noch zecken.


    im gegensatz zu spot ons sind die halsbänder für den hund auch deutlich weniger "belastend", da die masse des wirkstoffes im halsband ist, und nicht im hund und man hat halt auch den vorteil, dass die teile wasserfest sind (bei spot ons halbiert sich die wirkdauer teilweise ja wenn man ne wasserratte hat).

    von dem ganzen bio/öko zeug als kokosöl, bioresosonanzanhänger, bernstein etc bin ich schon lange weg. hab ich so ziemlich alles mal durchprobiert. hat bei dem ein oder anderen hund auch funktioniert, aber in der masse definitiv nicht zuverlässig.

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Shalea
    Dabei seit
    17.06.2013
    Beiträge
    653

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #16
    Zitat Zitat von Thorbal Beitrag anzeigen
    im gegensatz zu spot ons sind die halsbänder für den hund auch deutlich weniger "belastend", da die masse des wirkstoffes im halsband ist, und nicht im hund und man hat halt auch den vorteil, dass die teile wasserfest sind (bei spot ons halbiert sich die wirkdauer teilweise ja wenn man ne wasserratte hat).
    Scalibor:

    Obwohl gelegentlicher Kontakt mit Wasser die Wirksamkeit des Halsbandes nicht beeinträchtigt, ist das Halsband immer vor dem Schwimmen und Baden des Hundes abzunehmen, da der Wirkstoff für Fische und andere im Wasser lebende Organismen schädlich ist.
    Seresto:

    Die Verunreinigung von Oberflächengewässern ist zu vermeiden, da das Tierarzneimittel gefährlich für Fische und andere im Wasser lebende Organismen ist.

  17. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.890

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #17
    Ich verzichte auch auf jegliches Mittel. Halt regelmäßig absuchen und klar hat er auch Zecken. Ist halt so, ist halt nen Hund Ich habe ne Weile Kokosöl probiert, aber damit hatte er so ein fettiges Fell.

    Es kann daran liegen dass die Diagnose falsch gestellt wird, aber mir fällt im Kollegenkreis kein Hund ein, der Boriliose hatte. Ist das wirklich so ein großes Problem? Und ist der ganze Giftkram langfristig so viel besser? Ich habe da manchmal so meine Zweifel.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.635

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #18
    Wie hoch die Gefahr ist, kann ich Dir nicht sagen. (Ist sicherlich auch stark regionenabhängig.) Ich kenne nur zwei Hunde, von denen ich definitiv weiß, dass sie sich was eingefangen haben. Der eine hat massive Langzeitfolgen, beim anderen wurde es schnell erkannt und er wird gerade behandelt. Das wird sicherlich problemlos ablaufen.

    Da die zeckenmittel ja in der Regel auch gg. Flöhe helfen, versuche ich Prophylaxe zu betreiben, unabhängig davon wie realistisch die krankheitsgefahr ist: ich hatte hier vor 2 Jahren mal eine üble flohplage, das brauche ich nicht nochmal.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Itchy ST
    Dabei seit
    10.06.2009
    Beiträge
    755

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #19
    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen

    Es kann daran liegen dass die Diagnose falsch gestellt wird, aber mir fällt im Kollegenkreis kein Hund ein, der Borelliose hatte. Ist das wirklich so ein großes Problem? Und ist der ganze Giftkram langfristig so viel besser? Ich habe da manchmal so meine Zweifel.

    Aus den Hundewiesen Kontakten weiß ich von sechs Hunden, die letztes Jahr durch Zeckenbisse erkrankt sind.

    Mal schnell ein Infoblatt gegoogelt, was eine Zecke außer Borreliose und FSME sonst noch für den Hund so übrig hat:

    http://www.parasitenfrei.de/de/erkra...hundes/zecken/

    Selber benutze ich Frontline und ein anderes Produkt gleicher Machart (komme nur gerade nicht auf den Namen) im jährlichen Wechsel.
    Spaß macht mir das Chemiezeugs nicht, aber irgendwann kam ich auch mit halb-/stündlichen auskämmen auf Spaziergängen nicht mehr gegen die Biester an. Seit letztes Jahr bevölkern sie auch den Garten. Echt ´ne Plage. Hatte schon Alpträume von den Viecher´n.


    Gruß
    I.

  20. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Frühlingszeit-Trekkingzeit-Zeckenzeit !

    #20
    Also wie gesagt im Harz ist die Zeckensaison voll eröffnet! Es ist halt ein für und wieder, klar ist Chemie nicht gut. Aber immer geht das absuchen nun mal nicht und bei den landhaarigen, nicht einfach.
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)