Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Blinder Hund auf Tour

    #21
    Nun, vermutlich hast Du das Video nicht geschaut? Da wird nämlich nicht nur erläutert, wie Homöopathie wirkt, sondern auch, dass Homöopathie tatsächlich auch bei Tieren wirkt (und wie das zustande kommt). Mir war das neu.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.651

    AW: Blinder Hund auf Tour

    #22
    Nein, ich habe es nicht gesehen, was aber auch keine Auswirkung auf meine Aussage in meinen Beitrag davor hat. (Für 90 Minuten Video hatte ich heute auch noch keine Zeit). OT: Ich gehe nachdem was Du schreibst aber mal davon aus, dass der Placebo-Effekt, der über die Halter auch bei Tieren wirkt, Erwähnung findet. (Es gibt diverse Studien zur Gefühlsübertragung von Mensch inbes. auf Hunde.) Vielleicht wird im Vortrag auch ein Bezug auf Spiegelneuronen hergestellt?
    Wie auch immer: Diese Diskussion, die hier ja schon teilweise losgebrochen ist und zu der das Video gehört, sorgt im Zweifelfall für böses Blut und ist IMO an anderer Stelle besser aufgehoben. Ich finde, da kann man ruhig auch mal auf die Wünsche des TO hören.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Blinder Hund auf Tour

    #23
    OT:
    Ich finde, da kann man ruhig auch mal auf die Wünsche des TO hören.
    Sehe ich genauso, ich entschuldige mich auch gerne beim TO, dass ich seinen Beitrag vorhin nicht gesehen habe. Wieso Du dann allerdings unter dieser Voraussetzung die Diskussion wieder anheizen musst, wird wohl Dein Geheimnis bleiben.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.651

    AW: Blinder Hund auf Tour

    #24
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    OT:
    Sehe ich genauso, ich entschuldige mich auch gerne beim TO, dass ich seinen Beitrag vorhin nicht gesehen habe.
    OT:

    Dann ist ja wohl gut, dass ich ihn in #20 zitiert und dann in #22 auch noch einmal explizit darauf hingewiesen habe. Das macht das Übersehen des Beitrages dann etwas schwerer.

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Wieso Du dann allerdings unter dieser Voraussetzung die Diskussion wieder anheizen musst, wird wohl Dein Geheimnis bleiben. [/OT]
    OT: Der war jetzt wirklich gut.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    08.12.2016
    Beiträge
    2

    AW: Blinder Hund auf Tour

    #25
    Hallo Byrnisson,

    Tante Google hat mir berichtet, dass hier jemand ist, den, bzw. dessen Hund das gleiche Schicksal erwischt hat, wie uns.
    Meine Samojedin hatte im August kurz nach ihrem 2. Geburtstag einen Glaukomschub und wurde gelasert. Leider ist sie auf dem Auge trotzdem blind. Das andere wird wohl auch i-wann kommen. Totale Goniodysplasie. Das war ein übler Schock - und meine Pläne bezüglich Berg- und Wandertouren und Hundesportlichen Aktivitäten musste ich erst mal begraben.

    Und unsere alte Hündin (auch Samojedin) mussten wir im selben Monat mit 13 1/2 einschläfern lassen - letztendlich wegen Krebs.

    Wie geht es denn deinem Hund mittlerweile? würde mich freuen wenn du was berichtest.

    LG
    Baumfrau

    PS: ich schöpfe jede Möglichkeit aus - Kügelchen, Schüssler Salze, woodoo . . . .

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    12.02.2016
    Beiträge
    96

    AW: Blinder Hund auf Tour

    #26
    Hallo Baumfrau,

    Unsere Hündin wurde im August mittlerweile das dritte mal auf Ihrem noch verbliebenen Auge gelasert. Und auch da sieht sie höchstens noch Hell/Dunkel, großen Kontrast und Bewegung. Leider ist der Druck mittlerweile wieder stetig angestiegen und wir haben am Donnerstag wieder einen Termin in der Augenklinik.

    In der Zwischenzeit haben wir aber auch schon eine wunderbare 6-Tage-Tour mit Zelt auf dem Schluchtensteig gemacht. Das ist wirklich kein einfaches Gelände aber es hat prima geklappt. Deshalb mach ich mir jetzt für die Zukunft nicht mehr so viele Sorgen. Bei meinen nächsten Vorhaben, noch den eine oder anderen Fernwanderweg in Deutschland, sollte auch ein komplett blinder Hund noch Spaß dran haben. Für die macht man das ja schließlich.
    Deshalb würde ich im Vorhinein erstmal nichts ausschließen. Einfach mal langsam probieren was alles geht.
    Auf dem Schluchtensteig habe ich beide Hunde sogar eine ca. 8m hohe, fast senkrechte Treppe runter getragen.

    Meine erste Samojeden-Hündin musste ich auch letzten August einschläfern lassen. Sie wurde 14 1/2. Aber seit Okt. letzten Jahres haben wir wieder einen zweiten Wirbelwind. Inwieweit die Kleine der fast blinden hilft bzw. ob sie sich an ihr orientieren kann, wage ich zu bezweifeln. Dazu ist das kleine Biest einfach zu aufgedreht. Aber die Alte macht bei jedem Blödsinn mit.

    Also Kopf hoch, es ist noch vieles machbar.

    P.S. Von Kügelchen und anderem Voodoo halte ich persönlich nix. . Aber die Augenklinik in Augsburg kann ich uneingeschränkt empfehlen.

  7. Neu im Forum

    Dabei seit
    08.12.2016
    Beiträge
    2

    AW: Blinder Hund auf Tour

    #27
    3x lasern, ach du meine Güte. Ich versuche grade auszurechnen, was das kostet.
    Hat man ihr auch eine Drainage gelegt?
    Wir sind in der Tieraugenklinik München, Fritsche und Koll.
    Es ist eine so frustrierende Krankheit. Entweder man lässt die Augen drin und der Hund kann noch etwas sehen hat aber Schmerzen oder man nimmt sie raus und hat einen schmerzfreien aber blinden Hund.

    Unsere junge, jetzt halbblinde Hündin hat sich schon mit 1 Jahr um die alte gekümmert, die auch nicht mehr gut gesehen hat. Das ist eine Kümmertante. Deine wird das sicher auch noch lernen. Die sind so feinfühlig. Und so eine Kümmertante bräuchten wir jetzt auch.

    Fährst du Seilbahn mit Hund? Wegen Druckanstieg meine ich.
    Geändert von Baumfrau (13.12.2016 um 16:19 Uhr) Grund: edit

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)