Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 240 von 241
  1. AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Top! So kann es weiter gehen.

    Es ist erstaunlich, wie gut die Plätze besucht sind. In der zweiten Saison hatten wir eine Auslastung von 87% - ein Naturlagerplatz sogar 98%(!).

    Viele Grüße
    Dominik
    Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

  2. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.012

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Im aktuellen Globi Magazin gibt es einen weiteren Bericht über die verschiedenen Trekkinglagerplätze. Ich bin gestern aber noch nicht dazu gekommen, diesen durchzulesen.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  3. AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    @ codenascher:
    Meinst du das aktuelle Globetrotter-Magazin?
    http://globetrotter-magazin.de/sites..._neu_klein.pdf

    Dort konnte ich nichts finden.
    Grüße
    Dom
    Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

  4. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.012

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Ich habe vorgestern eine neuere Ausgabe des Magazins im Briefkasten gehabt.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  5. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    316

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    ... geht es da nur um die Eifelplätze oder auch um die anderen. Was ich auf jeden Fall problematisch finde ist, wenn kommerzielle Anbieter diese Plätze nutzen und ziemlichen Profit daraus schlagen. Das ist in der Pfalz so, wo die Plätze sowieso schon extrem ausgelastet sind, so dass man kaum noch eine zusammenhängende Tour planen kann. Hier ist so ein Anbieter:
    http://www.fastpacking.de/kurs-trekking-leicht-gemacht/
    Geändert von Galadriel (23.03.2018 um 11:22 Uhr)

  6. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.012

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Es geht um die verschiedenen Trekkinglagerplätze.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  7. Erfahren

    Dabei seit
    04.02.2018
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    134

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Tolles Projekt! Schade, dass bereits jeder Samstag im Frühling ausgebucht ist!

    Kleiner Verbesserungsvorschlag: Kalender blätterbar machen. Es ist etwas nervig, immer wieder oben ein anderes Datum auszuwählen und dann im Kalender zu sehen, welche Plätze (nicht mehr) frei sind. Wenn man da blättern könnte, wäre es deutlich angenehmer. Zumindest, wenn man sehr flexibel mit seinem buchbaren Zeitraum ist.
    Geändert von Frepa (23.03.2018 um 13:58 Uhr)

  8. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    1.786

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Zitat Zitat von Dominik Beitrag anzeigen
    Top! So kann es weiter gehen.

    Es ist erstaunlich, wie gut die Plätze besucht sind. In der zweiten Saison hatten wir eine Auslastung von 87% - ein Naturlagerplatz sogar 98%(!).

    Viele Grüße
    Dominik
    Das zeigt, denke ich, auch ganz deutlich, wie groß der Bedarf nach solchen Plätzen ist. Nicht jeder mag eben auf dem 5Sterne Platz zwischen WoMos stehen.

  9. Neu im Forum
    Avatar von OutdoorFamilie
    Dabei seit
    30.05.2018
    Ort
    Erftstadt
    Beiträge
    2

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Hallo an alle Outdoor begeisterte!

    Ich habe letzte Woche mit meinem Großen (8) die Plätze "Ich bin Mal kurz weg" und "Nordstern" besucht.
    Jetzt wollte ich für die Herbstferien zwei Übernachtungen in Folge buchen (letzte Woche habe ich die "Reste"genommen)
    Welche beiden Plätze sind Entfernungsmäßig am dichtesten beieinander?
    Wollten die kurze auch mitnehmen und wären dankbar für Tips!

    Grüße,
    Outdoor Familie

  10. Anfänger im Forum
    Avatar von tom11
    Dabei seit
    30.08.2016
    Ort
    Kölle am Rhing
    Beiträge
    21

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Von Land-in-Sicht hinab nach Walden, die ich eh die beiden schönsten finde, läuft ein Erwachsener keine halbe Stunde. Aber mit Umwegen zB über den Bäcker "Café Chalet" in Herhahn oder das "Bauerncafé" in Morsbach lässt sich eine Tour für jede Beinlänge zurechtschneidern.
    Geändert von tom11 (30.05.2018 um 18:08 Uhr)
    "Zur großen Fahrt gehört die Nachtlinie, die irgendwann ins Unwiderrufliche überschritten wird. Die Nachtlinie ist die Andersartigkeit des Erwarteten. Es ist, als löse sich da und dort die Spiegelschicht vom Glas." (tejo)

  11. Neu im Forum
    Avatar von OutdoorFamilie
    Dabei seit
    30.05.2018
    Ort
    Erftstadt
    Beiträge
    2

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Tom11 vielen Dank!
    Auf den Karten ist die Entfernung zwischen den Plätzen ja nicht so wirklich erkennbar!
    Dann werde ich versuchen diese beiden einmal an zwei aufeinander folgenden Tagen zu buchen!
    Da kann sogar die kurze mit laufen,gut 8 km hat sie schon öfters geschafft!

    Jetzt muss es nur noch freie Termine geben 🙈

  12. Anfänger im Forum
    Avatar von tom11
    Dabei seit
    30.08.2016
    Ort
    Kölle am Rhing
    Beiträge
    21

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    In der Beispielwanderung des Betreibers über alle 4 Plätze hinweg sind die Einträge der Plattformen zwar um mehrere hundert Meter verschoben. Aber der Abstand zwischen ihnen stimmt. Von Land-in-Sicht nach Walden sind es weniger als 2 km Wanderweg. https://regio.outdooractive.com/oar-...18082876/#dm=1

    Mit den Luftbildern des Landesvermessungsamts, sogar auf dem Handy, ist alles weitere ein Kinderspiel ...
    https://www.tim-online.nrw.de/tim-online2/

    Maat et joot!
    Geändert von tom11 (11.06.2018 um 00:15 Uhr)
    "Zur großen Fahrt gehört die Nachtlinie, die irgendwann ins Unwiderrufliche überschritten wird. Die Nachtlinie ist die Andersartigkeit des Erwarteten. Es ist, als löse sich da und dort die Spiegelschicht vom Glas." (tejo)

  13. AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Die Naturlagerplätze in der Eifel (und andere) bei Spiegel Online.
    .

  14. Anfänger im Forum
    Avatar von tom11
    Dabei seit
    30.08.2016
    Ort
    Kölle am Rhing
    Beiträge
    21

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Erfahrungen auf "Nordstern"

    Um die Sternschnuppen der Draconiden zu sehen, fuhr ich aus dem hellen Köln für eine Nacht in den Sternenpark zur Plattform "Nordstern". Morgens Gepäck ablegen - tagsüber Wandern mit Rückkehr im Nationalparksbus 82 (mit WLAN und Ladestationen) - abends Zelt aufbauen - anderntags heim.

    1. Trotz nahem Wanderweg ist der Platz einsam genug. Auch ist der unbefestigte Parkplatz vorm Zaun von Vogelsang völlig unsichtbar, kaum benutzt und ab 20 Uhr wegen der Parkschranke leer. Geht man auf dem Wanderweg nach Wollseifen vielleicht 150 Meter, hat man die schönste Aussicht auf den Abendhimmel. Außerdem verbessert sich in diesem Bereich das d2-Signal von Edge zu 4G.

    2. Die Bundesstraße zwischen Schleiden und Einruhr ist stärker befahren als erwartet, mindestens bis Mitternacht und erneut ab sechs Uhr früh. Man hört nicht nur Motorräder und LKWs deutlich, sondern auch die PKWs. Ziemlich unromantisch. Ausgleich bietet nur die tiefe Nacht. Im Halbschlaf hörte ich aus der Ferne stundenlang die Hirsche wie Löwen röhren (Oktober). Sowas hatte ich noch nie erlebt und fand es stimmungsvoll wie Safari.

    3. Das schönste war aber der Sternenhimmel. Um drei Uhr nachts strahlte er klar und voll bestückt wie auf einer Südseeinsel. Natürlich trug auch der Neumond dazu bei. Schon nach kurzem huschten die ersten Sternschnuppen vorüber (die bei diesem Schwarm gar nicht so häufig sind), und ich konnte bald wieder in den Schlafsack. Dieser Ausflug hat sich voll gelohnt.

    Geändert von tom11 (13.10.2018 um 00:21 Uhr)
    "Zur großen Fahrt gehört die Nachtlinie, die irgendwann ins Unwiderrufliche überschritten wird. Die Nachtlinie ist die Andersartigkeit des Erwarteten. Es ist, als löse sich da und dort die Spiegelschicht vom Glas." (tejo)

  15. AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Hey Tom,
    vielen Dank für den Erfahrungsbericht. Werde heute Abend in der selben Ecke zur Hirschbrunftbeobachtung fahren - letztes Jahr haben wir 80 Stück auf einen Schlag gezählt..

    Aktuell sind wir übrigens dabei viele weitere Plätze einzurichten mit dem Ziel deutlich ruhigere und einsamere Standorte zu finden. Hierzu gibt es bald einige Infos. Auch über mögliche Beteiligungsformen. Momentan sind wir noch am Thema Genehmigungen und da sind wie immer dicke Bretter zu bohren. Ich glaube aber, dass wir mit dem Feedback der NutzerInnen und dem Erfolg (dieses Jahr Auslastung 91%!) der bisherigen Plätze jetzt noch bessere Möglichkeiten haben.
    Es bleibt spannend

    Grüße
    Dominik
    Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

  16. Fuchs
    Avatar von dooley242
    Dabei seit
    08.02.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    1.612

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Zitat Zitat von Dominik Beitrag anzeigen

    Aktuell sind wir übrigens dabei viele weitere Plätze einzurichten mit dem Ziel deutlich ruhigere und einsamere Standorte zu finden. Hierzu gibt es bald einige Infos. Auch über mögliche Beteiligungsformen. Momentan sind wir noch am Thema Genehmigungen und da sind wie immer dicke Bretter zu bohren. Ich glaube aber, dass wir mit dem Feedback der NutzerInnen und dem Erfolg (dieses Jahr Auslastung 91%!) der bisherigen Plätze jetzt noch bessere Möglichkeiten haben.
    Es bleibt spannend

    Grüße
    Dominik
    Beim Bretterbohren wäre ich gerne wieder dabei, falls es passt. Bzw bei der Beteiligungsform. Und dieses Mal wird das Auto bis zum Ende mitmachen.
    Gruß

    Thomas

  17. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    636

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Dominik, kannst Du etwas zu den Hintergründen zu der Wintersperre sagen? Die Plätze sind ja genau wie die Plätze in anderen Gebieten ab dem 31.10. geschlossen. Beschädigung der Plätze bei nassem Wetter? Wildstörungen?

    OT:
    Ich habe vor ein paar Tagen mal in einem anderen Gebiet angerufen --- die Eifel kommt für unsere Wintertour nicht in Frage und ich habe auch bewusst angerufen und keine Mail geschrieben --- um mal anzuklopfen wie es denn mit dem Winter aussieht. In der Hoffnung dort etwas zu hören wie "frag nicht soviel...". Im Endeffekt bekam die Dame am Telefon wohl schon vom Gedanken kalte Füße und wehrte sofort wehement mit Haftungsgründen und "wenn es dann doch mal kalt wird" ab. Daraufhin hab ich nur noch geantwortet "dann freuen wir uns 'nen Keks... bis -15 °C ist kein Problem. Aber wieder "...neeeeeee das ist gefährlich...". Also alles klar... same procedure as every year...

  18. Erfahren

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    477

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Bei der Frage schließe ich mich doch glatt an! Für mich ist gerade das Winterhalbjahr das Halbjahr für Touren in Deutschland. War und bin auch sehr erstaunt dass in der Zeit ausnahmslos alle Trekkingplätze nicht buchbar sind...

  19. AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Das ist eine bewusste Entscheidung gewesen. Wir haben sehr starke Rotwildpopoulationen, welche im Winter den Stoffwechsel runterfahren und hierdurch mit wenig Nahrung auskommen. Bei Störungen inkl. Flucht der Tiere wird der Stoffwechsel hochgefahren und die Tiere sind auf zusätzliche Nahrung im Winter angewiesen. Da im Winter kaum etwas vorhanden ist, kommt es zur Schälung von Bäumen (Abnagen von Rindenstücken). Ist hier in der Region ein Thema, da die Waldbesitzer durch Schälung von wirtschaftlichen Schäden betroffen sind. Teilweise können ganze Waldstücke in wenigen Tagen abgenagt werden.

    Wir haben uns daher entschieden in den Wintermonaten den Erholungsdruck auf den Wald zu verringern.
    Dies gilt jetzt zunächst für die 4 bestehenden Plätze. Ob bei den neuen Plätzen ggf. Gebiete dabei sind, welche auch Wintertouren zulassen, kann ich aber noch nicht einschätzen. Grundsätzlich bin ich selbst Wintertourengänger und fände eine Erweiterung der Buchungszeiträume ebenfalls wünschenswert.

    Falls es hierzu Neuigkeiten gibt, melde ich mich.
    Grüße
    Dom
    Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

  20. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    636

    AW: Naturlagerplätze in der Eifel: outdoorseiten.net e.V. ist dabei

    Danke für die Info! Ich habe mir sowas schon gedacht.

Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)