Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42
  1. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.950

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #21
    Die Handschuhe sind nicht komplett wasserdicht (wäre ja schön).
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  2. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #22
    Probier es einfach aus, in den Teile stehe ich wenn ich angestrengt arbeite regelrecht im Wasser, auch wenn der Handrücken nicht wasserdicht ist.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    29.03.2015
    Beiträge
    65

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #23
    Jo, die Pfanner gibts bis Gr. 11 bei amazon... i.d.r. hab ich 12. Vllt. hab ich ja Glück und se fallen größer aus. Gib mal Bescheid ob die was taugen dann probier ichs auch mal

  4. Anfänger im Forum
    Avatar von Waron
    Dabei seit
    23.11.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    36

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #24
    Zitat Zitat von Polte Beitrag anzeigen
    Wie verhält es sich denn bei Wärme (Sommer)? Schwitzt man bestimmt sehr schnell darin, oder? Jemand Erfahrung mit solchen Handschuhen im Sommer? Suche noch welche für den Seilgarten.
    Gibt ähnliche Modelle auch für den Sommer, da ist die Kunstfaser am Handrücken viel dünner. Verwende diese am Klettersteig, Schwitzen ist eigentlich kein Problem. Die Handschuhe halten natürlich nicht ewig, das tun sie aber auf einer Baustelle auch nicht
    Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben. (Konfuzius)

  5. AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #25
    Es gibt ja die Sommer- und die Winteredition. Das hier ist die Winteredition:





    Beansprucht beim Brennholz machen, Steinplatten verlegen und sonstigen Arbeiten draussen.

    Der Stoff wirkt relativ hygroskopisch. Sprich bei Regen und Nässe saugt sich der Stoff recht schnell voll. Und auch die Gummierung der Handflächen nützen sich relativ schnell ab. Wie schön zu sehen ist, bin ich Rechtshänder.

    Für den Preis im Baumarkt (10-12 EUR) ist das Leistungsverhältnis angemessen. Die Handschuhe waren im Winterhalbjahr 3-6 Monate in meiner Freizeit im Einsatz.
    "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur das falsche Fell!"

    -Samson und Beowulf- Als Hunde sind sie eine Katastrophe, aber als Menschen unersetzbar.

  6. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.225

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #26
    Hi , diese Art von Handschuh ist das Standartmodell bei den kletternden Baumpflegern. Meiner Erfahrung nach ist der Showa Thermo dabei der beste Kompromiss aus Haltbarkeit und Komfort . Die orangen halten nicht lange und die Modelle von Texxor sind sehr steif .
    @MarkusK : Wenn die erst nach 3 Monaten so aussehen , arbeitest du zu wenig .

    MfG, windriver

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    50

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #27
    Ist ja nicht wirklich unüblich solche Handschuhe für Klettersteige und Kletterpassagen in den Sommermonaten (für die Morgenstunden) oder auch im Herbst zu verwenden. Mich stört bei den Handschuhen häufig der recht lockere Sitz an den Handgelenken, was ein gewisses Gefühl von Unsicherheit vermittelt - findet man welche die gut passen, sollte man vom Preis-/Leistungsverhältnis zuschlagen. Bei Regen werden sie zwar recht schwer und natürlich nass, da sie nicht wasserfest sind, vermitteln aber noch eine gute Griffigkeit und Sicherheit! Bei Kälte oder Arbeit an Eis/Schnee nicht brauchbar und meiner Erfahrung nach auch kein bequemer Unterziehhandschuh.

  8. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.354

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #28
    Wie versprochen kommen hier die ersten Eindrücke.

    Die Handschuhe waren jetzt zusammen mit einem weiteren Paar als Backup mit auf Skitour in der Silvretta. Am Samstag von Guarda aus die Route Vil da Tuoi - Lai Blau - Piz da las Clavigliadas, Furcletta - Cna Tuoi und Sonntag dann Piz Urezzas - Fuorcla d'Urezzas - Vadret d'Urezzas - Vadret da Chalaus - Piz Blaisch Lunga und dann die ganze Route über Tuoi wieder zurück nach Guarda.

    Die Handschuhe kamen dabei am Samstag und Sonntag bei jeder Abfahrt als mechanischer Schutz zum Einsatz sowie am Sonntag für den ersten Aufstieg bis ins Jamjoch (-5°C an der Hütte, Schatten, leichter Wind) und oben am Piz Blaisch für den Fels/Schneemix den man zu Fuss begeht. Bei den restlichen Aufstiegen hatte ich gar keine Handschuhe an, es war schlichtweg zu warm dafür.

    Der Hauptkritikpunkt Schwitzen war nicht wirklich ein Problem, auch wenn klar ist dass die Handschuhe an der Handfläche innen nicht trocken bleiben können. Sie sind da wasserdicht und man schwitzt automatisch etwas sobald die Temperaturen klettern. Das Problem aber habe ich auch bei Lederhandschuhen. Entweder sind diese sehr dünn und man friert leichter oder sie sind gefüttert und man schwitzt sie nass. Obwohl ich die Handschuhe aber alleine am Sonntag sicher ein halbes dutzend mal an- und wieder ausgezogen habe (Wechsel Aufstieg/Abfahrt) waren die Dinger nie klamm, unangenehm nass oder sonstwie nervig.
    Für den Temperaturbereich am Sonntagmorgen waren die Handschuhe genau richtig, für die Abfahrten und oben im Blockwerk genial (dank Grip) und im Gegensatz zu dickeren Handschuhen musste ich sie nicht jedesmal ausziehen wenn ich ein Foto schiessen wollte (die Kamera hat einen Frontdeckel der nur sehr schlecht bzw. ohne Handschuhe abnehmbar ist) oder einmal mehr ein Fellwechsel anstand.
    Für die Pfannerhandschuhe spricht speziell der Klettverschluss hinten am Handgelenk. Die Handschuhe liegen eng an, rutschen nicht bzw. kaum und nur dann wenn man stark daran zieht und man kommt leichter rein und wieder raus als bei den orange Arbeitsteilen, die ich ebenfalls besitze.

    Fazit: auf Frühlingsskitouren bei denen man vor allem einen mechanischen Schutz für die Abfahrt braucht oder eben mal oben am Gipfel am Fels herumgrabbelt sind die Dinger super.

    Kommentar noch zum Ziegenleder: Jedes Leder (auch das von Ziegen) wird hart wenn man es mehrfach mit Wasser auswalkt. Meine Skihandschuhe mit Ziegenleder sind schon deutlich härter geworden als sie es am Anfang waren.
    Geändert von Becks (21.03.2016 um 13:15 Uhr)
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  9. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.354

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #29
    Hier noch kurz zwei Bilder vom letzten Sonntag.


    Für so etwas sind die Handschuhe ideal.


    Yep, oben.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    21.10.2013
    Beiträge
    172

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #30
    frage zur wasserdichtigkeit:

    sind die innenflächen wirklich dicht?

    ich hatte mal ähnliche modelle ausm baumarkt, die auch als wasserdicht angegeben waren. das hielt jedoch nicht lange (hatte das gefühl, dass die wasserdicht beschichtet waren und die beschichtung sich schnell abgerieben hatte. ich wollte die damals bei nassem, kühlen wetter nutzen, wenn mit den hunden arbeit an der schleppleine angesagt war, da versiffe ich mir ungern die treuren handschuhe^^. aber wie gesagt, die handschuhe waren da ruckzuck durchgeweicht, waren glaube ich die ausm obi baumarkt oder praktiker)

  11. Dauerbesucher
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    787

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #31
    Interessante Idee mit den Arbeitshandschuhen. Würde mich über eine Bericht von einer Hochtour freuen! Ich denke das werde ich auch mal testen. Mir tat es als Student schon das ein oder andere mal weh mit meinen guten Handschuhen am Fels rumzukratzen oder Seile aufzunehmen.

  12. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.904

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #32
    Wie fallen die Pfanner-Handschuhe aus? Ich werde die mir demnächst auch mal mitbestellen.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  13. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.354

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #33
    Dann mal ein paar Antworten:

    Die Handschuhe fallen "normal" aus, so wie die orange Variante auch. Also eng anliegend, ohne jedoch irgendwo zu drücken. Und ja, die Innenseiten sind wasserdicht.

    Die Patschen waren jetzt die letzten vier Tage mit auf Skihochtour (Ecke Chamonix / Martigny) und kamen eigentlich immer dann zum Einsatz wenn es für die dicker gefütterten Handschuhe zu warm war. Der grosse Vorteil der Pfanner-Teile gegenüber den Ortovox: viel griffiger und feinfühliger. Man kann damit Knoten binden, problemlos die Felle wechseln, Ski umstellen, Steigeisen montieren, Mit der Kamere herumhantieren (ohne gleichzeitig vier Knöpfe zu erwischen), mit viel mehr Grip am Fels herumhantieren oder wie am letzten Tag eine steile und lange Treppe mit Eisengeländer herunter gehen.
    Schwitzen tut man übrigens in beiden mehr oder weniger (jup, auch die Ortovox mit Ziegenleder und Wollfütterung werden innen feucht), die dünnen Arbeitshandschuhe trocknen aber weitaus schneller.
    Vom Klettverschluss am Handgelenk bin ich mittlerweile überzeugt, da schlagen die Pfanner-Handschuhe alle zwei anderen Arbeitshandschuhe, die ich bisher benutzt habe.

    Fazit (auch nach einigen Tagen): ich würde mir solch ein Paar zulegen, sofern ich Skitouren im Frühjahr oder, Wanderungen mit Felskontakt im Sommer/Herbst, Felshochtouren im Sommer oder eventuell auch Klettersteige begehen würde. Ich nutze meine Handschuhe auch zum Kochen. Bei 8 Euro/Paar ist es mir wurscht ob der Handschuh leidet wenn ich einen Topf mit heissem Wasser vom Kocher nehme.

    Klarer Favorit bis jetzt sind die Handschuhe von Pfanner da sie mit Klett am Handgelenk ausgestattet sind und zudem bis über das Handgelenk reichen.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  14. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    28.09.2007
    Beiträge
    40

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #34
    Ich bewerbe mich hiermit für den thread-Leichenfledderer-Award und gebe meinen Senf zum Thema zum Arbeitshandschuhe:


    Getestete Handschuhe:
    Resista Super 6400
    https://bern.kaloka.ch/products/leder-schutzhandschuh


    Für die vergangene Wintersaison habe ich dünne Leder-Arbeitshandschuhe ohne Futter für ca. 15 Euro gekauft (bzw. SFr. 17.- ca.). Ich brauche sie für den Aufstieg und den Umbau des Splitboards. Dabei gibt's viele scharfkantige Teile, so dass die Handschuhe recht leiden. Gerade die guten, warmen Handschuhe für die Abfahrt liegen ja meistens über 100.-, so dass ich da schon darauf achte.

    + Die Arbeitshandschuhe sind genug eng und feinfühlig, dass ich damit Auffellen kann. Mit den elastischen Kunstfaserhandschuhen, die ich sonst benutze, geht das nicht gut. Die bleiben zu sehr kleben und das nervt.
    + Das Leder ist etwas robuster als die Kunstfaser. Da es wohl nicht grossartig bearbeitet wird, ist der Unterschied allerdings gar nicht so gross. Dafür sind die Lederhandschuhe aber auch etwa 3* günstiger als meine favorisierten Kunstfaserhandschuhe.
    + Das Leder ist ein bisschen wasserabweisend. Wenn ich in trockenem Schnee hantiere, reicht es aus. In feuchtem Schnee lässt es bald durch. Es trocknet dann eher langsam. Ich benutze zwar extra "glatte" Kunstfaserhandschuhe, also kein fleece o.ä., aber sie sind trotzdem weniger wasserabweisend.
    + Die Lederhandschuhe sind in 3 min frisch imprägniert mit snowseal o.ä., dann halten sie wieder dicht für 1-2 Touren.
    + Die Kunstfaserhandschuhe passen knapp unter die Lederhandschuhe. Damit habe ich im Aufstieg in den meisten Situationen genug warm. Nur an den ganz kalten Tagen benutze ich einen Hestra-Handschuh. Überwiegend benutze ich aber nur den Lederhandschuh für den Aufstieg.
    + Sie sind recht leicht (hab' leider keine Waage). Auch wenn ich Leder- UND Kunstfaserhandschuhe mitnehme, bin ich für meine Bedürfnisse Platz- und Gewichtsmässig im grünen Bereich.
    - Das Leder ist weniger atmungsaktiv als meine Kunstfaserhandschuhe, es fühlt sich schwitziger an. Gerade an kühlen Tag kann das unangenehm werden.
    - Für die Abfahrt isses nichts: keine richtigen Stuplen, nicht dicht, zu kalt.
    - Schon nach 4-5 Einsätzen sehen die Handschuhe unansehlich aus.

    Insgesamt ist es mir sicher eine Empfehlung wert. Sie halten bei mir etwa 20 Touren lang, je nach Anspruch an Aussehen& Dichte halt.

    Gruss,
    the EL

  15. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.354

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #35
    Leichenfledder II: meine Handschuhe von Pfanner sind nun so langsam im Eimer. Die Gummischicht im bereich zw. Daumen und Zeigefinger ist beidseitig eingerissen. Kein Wunder, dort ist der Abrieb dank Stöcke auch am höchsten. Somit komme ich damit auf etwa 1-2 Skitourensaisoneinsätzte (plus Sommertouren), was in Anbetracht des Preises mehr als fair ist. Ich hol mir die Dinger wieder.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.08.2009
    Beiträge
    33

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #36
    Danke für den/die Test/s, Becks.

    Im Juli gehts auf die erste Hüttentour und ich habe mich gefragt, welche (dünnen) Handschuhe mitkommen, falls es mal nass und kalt wird. Arbeitshandschuhe solcher Art sollten dann ja erst einmal reichen, bevor ich extra explizite Handschuhe anschaffe!

  17. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.950

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #37
    Kannst ja machen, aber solche Handschuhe wärmen kaum. Sie sind gut für Kraxeleien, von denen Du auf einer Hüttentour warscheinlich wenig hast. Billige Fleecehandschuhe wären auch eine Option.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  18. Erfahren

    Dabei seit
    14.08.2010
    Beiträge
    158

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #38
    Zitat Zitat von fredk Beitrag anzeigen
    Im Juli gehts auf die erste Hüttentour und ich habe mich gefragt, welche (dünnen) Handschuhe mitkommen, falls es mal nass und kalt wird. Arbeitshandschuhe solcher Art sollten dann ja erst einmal reichen, bevor ich extra explizite Handschuhe anschaffe!
    Ich nutze auch ganz gerne Arbeitshandschuhe (hab 4 oder 5 verschiedene Paar). Wenn es etwas dünner sein soll und wenn es nass wird, finde ich die "Guide 775W" ganz gut. Wenn es etwas kälter ist kann ich die "e.s. Vollleder-Montagehandschuhe Ice" sehr empfehlen. Diese sind allerdings nicht explizit wasserdicht - auch wenn ich noch nie nasse Hände damit hatte.

    PS: um das mal noch vollständig zu machen, weil es ganz gut in den Thread passt. Für Klettersteige und warme Temperaturen verwende ich die "Guide 5161", wenn es richtig kalt wird die" e.s. Cupid Ice".

    Die Lebensdauer finde ich bei allen Handschuhen sehr gut - vor allem wenn man den Preis im Hinterkopf hat. Leder finde ich generell angenehmer als Nitril. In Nitril bekomme ich schnell schwitzige Hände
    Geändert von anthe (08.02.2018 um 23:41 Uhr)

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Der Biber
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    752

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #39
    Hallo,

    wo bestellt denn @Becks die Pfanner Handschuhe ?

    Hab vor einigen Jahren immer so zwei bis drei mal bei Pfanner direkt in Hohenems eingekauft (war aber deutlich vor diesem Testbericht)
    Wäre deshalb mal wieder angebracht dort einen Besuch abzustatten und in die diversen Handschuhe mal reinzuschlüpfen.

  20. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.354

    AW: Baumarkt Arbeitshandschuhe

    #40
    Ich kauf die in Hohenems im Shop.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)