Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. Dauerbesucher
    Avatar von blende8
    Dabei seit
    18.06.2011
    Beiträge
    717

    Trinken über die Haut?

    #1
    Angeregt durch Beyonds "Survival" Bibliothek führe ich mir gerade Herbert Rittlingers Neue Schule des Kanusports zu Gemüte.
    Darin steht:
    Häufig kurze Seebäder, so merkwürdig es klingt, "löschen" auch den Durst! In warmem Wasser um 20 Grad Celsius führen die Poren dem Körper außerordentlich viel Wasser zu, während das Salz glatt ausgefiltert wird. Wir haben in größter Mittelmeerhitze oft von früh bis abends nichts getrunken, ohne jemals Durst gespürt zu verspüren.
    Ist da was dran?
    In den Blutkreislauf gelangt es sicher nicht, aber wenn die Haut viel Wasser aufnimmt, könnte man das wieder ausschwitzen.
    Irgendwas ist immer ...

  2. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    3.156

    AW: Trinken über die Haut?

    #2
    ..ich vermute, dass es weniger ein zuführen ist, sondern eher ein weniger abführen. Sprich man spart Wasser, wenn die Haut von außen feucht gehalten wird... trinken ist hier m.E. nicht der richtige Begrif

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    637

    AW: Trinken über die Haut?

    #3
    Dass die Haut bei kurzen Bädern außerordentlich viel Wasser aufnimmt, halte ich für wenigstens massiv übertrieben. Geringe Aufnahmen durch Osmose könnte ich mir noch vorstellen. Wobei, wenn wir über Meerwasser reden, würde das eher austrocknen.

    Aber der Körper verbraucht unheimlich viel Wasser bei der Kühlung und da kann es schon Wasser sparen, wenn man durch Bäder kühlt.
    Geändert von Pedder (23.02.2016 um 16:15 Uhr)

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.863

    AW: Trinken über die Haut?

    #4
    Ich halte das für totalen Quatsch.

    Welcher Mechanismus/physiologische Vorgang/Stoffwechselvorgang soll dahinter stehen?

    Zumal beim "Trinken" von Süßwasser aus dem Meer dieser geheimnisvolle Effekt auch noch gegen den osmotischen Druck anarbeiten müsste. Wenn Osmose über die Haut stattfinden würde, würde jedes Bad im Meer tödlich enden.

    Der diesbezügliche Aberglaube (an osmotische Effekte über die Haut) ist aber weit verbreitet (google z.B. mal "transdermale Magnesiumtherapie".)

    Die Haut (außer Hornhaut, und das sind tote, mit den Stoffwechselvorgängen des Körpers nicht mehr verbundene Zellen) nimmt so gut wie gar kein Wasser auf.
    Geändert von Sarekmaniac (23.02.2016 um 17:52 Uhr)
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  5. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Trinken über die Haut?

    #5
    Ich schlage folgendes Experiment vor:
    Wir füllen eine Badewanne mit Sekt oder Wein, legen uns dann für mehrere Stunden rein und prüfen dann den Beschwippsungsgrad!

  6. Fuchs
    Avatar von Rattus
    Dabei seit
    15.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.829

    AW: Trinken über die Haut?

    #6
    Sie haben zu wenig Blut in ihrem Alkoholkreislauf
    Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

  7. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.277

    AW: Trinken über die Haut?

    #7
    Das Durstgefühl kann man vielleicht durch häufige Bäder unterdrücken, weniger dehydriert ist man aber trozdem nicht, so lange man nichts/wenig trinkt. Bei Kälte und Wind spüre ich auch keinen Durst, brauche aber trotzdem Wasser.

    Ich halte die Aussage im besten Fall für dämlich..
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  8. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    4.133

    AW: Trinken über die Haut?

    #8
    Wäre dann Kleopatra nicht durch ihre Eselsmilch-Bäder adipös geworden?
    Und hätte sie bei Laktoseintoleranz überhaupt diese Bäder nehmen können?

    Habe diese These der Wasseraufnahme eben beiläufig beim Flurgespräch einem unserer Marineärzte erzählt. Ich höre ihn immer noch lachen...
    ministry of silly hikes

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    803

    AW: Trinken über die Haut?

    #9
    Zitat Zitat von MaxD Beitrag anzeigen
    Habe diese These der Wasseraufnahme eben beiläufig beim Flurgespräch einem unserer Marineärzte erzählt. Ich höre ihn immer noch lachen...
    Verstehe ich

    Dazu kommt z.B. auch die verstärkte Nierentätigkeit, wenn man sich im Wasser aufhält, also weiterer Flüssigkeitsverlust.

  10. Dauerbesucher
    Avatar von blende8
    Dabei seit
    18.06.2011
    Beiträge
    717

    AW: Trinken über die Haut?

    #10
    Zitat Zitat von nimrodxx Beitrag anzeigen
    Dazu kommt z.B. auch die verstärkte Nierentätigkeit, wenn man sich im Wasser aufhält, also weiterer Flüssigkeitsverlust.
    Das Argument kenne ich auch.
    Man muss mehr pinkeln, wenn man lange im Wasser ist.
    Darum denken viele, man nimmt irgendwie Wasser auf.
    --> Gauer-Henry-Reflex
    Irgendwas ist immer ...

  11. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: Trinken über die Haut?

    #11

  12. Erfahren
    Avatar von JHL
    Dabei seit
    16.10.2015
    Beiträge
    185

    AW: Trinken über die Haut?

    #12
    Ach, wenn's nur so wäre... man stelle sich das mal vor, kein durch Flüssigkeitsmangel bedingter Leistungsverlust mehr beim Langstreckenschwimmen (das Problem mit der Osmose mal ausgeblendet und ceteris paribus...).

    Aber leider...

    Sportmythen widerlegt

  13. Dauerbesucher
    Avatar von blende8
    Dabei seit
    18.06.2011
    Beiträge
    717

    AW: Trinken über die Haut?

    #13
    Ok, also die Antwort scheint klar:
    "Trinken" über die Haut geht nicht.

    Nehmen wir mal an, man ist in den Tropen (starke Sonneneinstrahlung) in einem Rettungsboot auf dem Meer.
    Wäre es dann sinnvoll, regelmäßig kurze Bäder zu nehmen, um sich abzukühlen oder ist auch davon abzuraten, ob des Salzes?
    Geändert von blende8 (24.02.2016 um 10:26 Uhr)
    Irgendwas ist immer ...

  14. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.277

    AW: Trinken über die Haut?

    #14
    Kommt drauf an was so alles mitschwimmt . Ich würde primär schauen, dass der Kopf bedeckt ist (--Hitzeschlag).
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  15. Fuchs
    Avatar von krupp
    Dabei seit
    11.05.2010
    Ort
    halle/s
    Beiträge
    1.269

    AW: Trinken über die Haut?

    #15
    Häufig kurze Seebäder, so merkwürdig es klingt, "löschen" auch den Durst! In warmem Wasser um 20 Grad Celsius führen die Poren dem Körper außerordentlich viel Wasser zu, während das Salz glatt ausgefiltert wird. Wir haben in größter Mittelmeerhitze oft von früh bis abends nichts getrunken, ohne jemals Durst gespürt zu verspüren
    haha.
    Dazu noch "Lichtnahrung.

    Schon schräg was manche Autoren veröffentlichen und damit auch noch Geld verdienen.
    Würde unser Körper über die Haut Wasser "trinken" , oder besser "ein Wasseraustausch über die Haut erfolgen",
    hier auch noch Salzwasser... würden wir versalzen und austrocknen.
    Osmose eben.

    ___

    Wie einige hier schon schrieben, sehe ich auch "nur" einen Verdunstungs + Kühlungseffekt,
    dadurch schwitzt man dann weniger und verliert weniger Wasser.
    Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.

  16. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.234

    AW: Trinken über die Haut?

    #16
    @blende8 : Ob richtig oder nicht, ich wußte sofort, daß da Rittlinger gemeint ist. Man kann das auch schon in seinem Buch "Sieben Schiffe oder die große Sehnsucht" lesen. Soweit ich mich erinnere ist das "autobiografisch".

  17. Erfahren

    Dabei seit
    19.11.2013
    Beiträge
    432

    AW: Trinken über die Haut?

    #17
    Moin!
    Von "trinken über die Haut" hat Rittlinger nix geschrieben, lediglich von empirisch gesichertem "wenig Durst durch häufiges baden", und einen laienhaften, damals übrigens unwidersprochenen Erklärungsversuch angefügt. Rittlinger zählte viele Ärzte zu seinen Lesern - da hätte ihm doch mal einer schreiben können, und Rittlinger hätte, wie ich ihn erlebt habe, solche Information sicher bei der nächsten Auflage berücksichtigt. Die beschriebene Erfahrung resultiert aus der damals bei Kanuten mit Faltbooten auf Wanderfahrt weit verbreiteten, und heute -trotz GFK und PE-Booten, mit denen ja fast überall angelegt werden kann- bei älteren immer noch zu beobachtenden Strategie, unterwegs möglichst nicht zu "müssen". Abends auf den Zeltplätzen kann man sie dann eimerweise trinken sehen....
    Mit freundlichem Ahoi,
    Janhimp

  18. Gesperrt Alter Hase

    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.113

    AW: Trinken über die Haut?

    #18
    Süßwasser müsste man doch durch die Haut per Osmose aufnehmen können? Wenigstens etwas?
    Im Sommer werd ich mal ne Expedition an die Havel machen, mich ne Stunde ins Wasser legen und mich vorher und nachher wiegen.

    Die Evolution schiebt wohl einer allzu heftigen Osmose einen Riegel vor, indem sie diejenigen, die beim Schwimmen über die Haut ertrinken oder austrocknen aus dem Genpool nimmt.

    Bisher bewahre ich beim Sommer-Paddeln in Brandenburg einen kühlen Kopf und spare Trinkwasser indem ich meinen Hut mit Flusswasser anfeuchte oder einen Schirm benutze:



    Inwieweit das Kühlen mit Meerwasser sinnvoll ist, habe ich noch nicht ausprobiert.
    In Brandenburg gibt es kein Meer.

    In Seenot würde ich mich aber auch mit Meerwasser kühlen und mein Trinkwasser mit Meerwasser strecken (=aufsalzen). Beim Kühlen hilft notfalls eine Tüte zwischen Haut und Kühlwasser.
    Geändert von AlfBerlin (02.03.2016 um 00:48 Uhr)

  19. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Geopark "Muskauer Faltenbogen"
    Beiträge
    1.295

    AW: Trinken über die Haut?

    #19
    Hi Alf , in Brandenburg gibt es sogar 3 Meere . Waldmeer , Sandmeer , Garnichtsmeer .. Habe ich so in der Forstausbildung gelernt .

    MfG, windriver

  20. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.942

    AW: Trinken über die Haut?

    #20
    Zitat Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
    Im Sommer werd ich mal ne Expedition an die Havel machen, mich ne Stunde ins Wasser legen und mich vorher und nachher wiegen.
    Dann vermeide aber während dieser Stunde zu atmen, das verfälscht sonst die Messung.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)