Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 33
  1. Erfahren

    Dabei seit
    10.01.2010
    Beiträge
    226

    Schlafsack für Kleinkinder

    #1
    Hallo, wir gehen mit unserm kleinen mit dem Lavvu auf Tour und sind uns unsicher mit der Schlafsackwahl...momentan ist er 10 Monate alt und 74 cm groß.

    Wie habt Ihr das gemacht? Die meisten SchlafsÄcker fangen so bei 130 cm an.

    Abninden?

    Vielleicht hat ja sogar jemand einen gebrauchten anzibieten...

    Gruß

    Andreas

  2. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.234

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #2
    Was für Temperaturen erwartet ihr denn. Die größte Auswahl in der Größe hast Du bei den Wintersäcken für Kinderwagen und Buggy. Früher gab es in der Größe das Yeti-Babyei, aber ich glaube Baby-Mumienschlafsäcke werden wegen der im Schlafsack-Verschwind-Problematik mit Erstickungsgefahr nicht mehr angeboten.

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    910

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #3
    Normaler Babyschlafsack von zuhause, extra Schlafkleidung nach Bedarf, adequate Mütze!,
    und/oder falls vorhanden Tragetasche aus dem Kinderwagen als Bett evt. nach Bedarf noch Decke/Daunenkissen rüber.
    Aufpassen dass es nicht zu warm wird.

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.125

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #4
    Salewa Babydream

    Für den Sommer fand ich den ok. Musst halt gucken, dass Du den noch irgendwo bekommst.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  5. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.803

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #5
    Ich habe diverse Yeti Daunenschlafsäcke mit und ohne Ärmeln- zum Verleih. Ist alles noch nicht offiziell, aber wenn du Interesse hast schreib mir eben.
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  6. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    1.991

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #6
    Wir hatten die Kids auch mit jeweils 6-9 Monaten zum ersten Mal zum Zelten dabei: normaler Schlafsack von zu Hause, immer Fleecejacke drunter und Mütze auf. Dann je nach Wetter einfach so liegen lassen, nachts Decke drüber, nochmal in eine doppelt genommene Fleecedecke eingeschlagen (der hatten wir an der Rand 4 dicke Knöpfe bzw Knopflöcher genäht, damit sie nicht verrutscht) oder die wärmste Variante: zwei Erwachsenenschlafsäcke gekoppelt und das Kind je nach dem ganz ans andere Ende geschoben oder ganz nah zu mir ran, das war auch für's nächtliche Stillen ideal, weil ich dann ja auch liegenbleiben konnte und nicht gefrohren habe.

    Im Jahr darauf kam dann jeweils der Little Viking von Ajungilak (ich glaub der heißt jetzt Little Mammut). Wenn man da das untere Ende abzipt und das verbliebene Fußende in den kleinen Schlafsack reinstopft müsste der auch für die ganz Kleinen schon gehen. Allerdings haben sich unsere daraus oft des nächtens herausgewurstelt, da er zu heiß war und lagen dann ganz ohne Decke da, was eindeutig zu kalt war.

    Schau doch auch nochmal in "Wie bettet ihr eure Kinder" im Unterforum "Unterwegs mit Kindern" nach. Ich glaube, da gibt's auch noch einige Schlafsacktipps.

  7. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.405

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #7
    Wir haben ganz gute Erfahrungen mit einem Doppelschlafsack (bzw. gekoppelt) gemacht. Das Kind ist zwischen uns und man kann jederzeit fühlen und ggf. eingreifen. Und es ist für alle sehr kuschelig!

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  8. Erfahren

    Dabei seit
    10.01.2010
    Beiträge
    226

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #8
    Hallo,

    wir wollen im Müritz Natioalpark mit dem Lavvu Campe gehen. Wir haben einen so hoffe ich ganz netten Platz rausgesucht und nehmen noch die Räder und ein Kanu mit.

    Ich denke nun auch, dass wir uns noch einen günstigen doppelschlafsack kaufen, wo meine Frau und der kleine wie gewohnt nebeneinander liegen und evt. Stillen können.

    Einen Mumienschlafsack kaufen wir dann wohl wenn er etwas größer ist...

  9. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.405

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #9
    Zitat Zitat von awo Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wir wollen im Müritz Natioalpark mit dem Lavvu Campe gehen. Wir haben einen so hoffe ich ganz netten Platz rausgesucht und nehmen noch die Räder und ein Kanu mit.
    Wir sind auch regelmäßig in der Gegend mit Kanu und Lavvu unterwegs...

    Zitat Zitat von awo Beitrag anzeigen
    Ich denke nun auch, dass wir uns noch einen günstigen doppelschlafsack kaufen, wo meine Frau und der kleine wie gewohnt nebeneinander liegen und evt. Stillen können.

    Einen Mumienschlafsack kaufen wir dann wohl wenn er etwas größer ist...
    Unser 'kleiner' ist fünf und schläft immer noch bei uns im Doppelschlafsack.

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  10. AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #10
    Der yeti wäre was: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/yeti-kinder-schlafsack/412892165-230-3825

    In dem Alter hatten wir von Yeti einen Baby-Schlafsack mit Ärmeln und Kapuze bzw. einen Anzug. Leider gibts beides nicht mehr zu kaufen....

    Jakob
    bike-nord.de ...Reisen in die Arktis, nach Island, Skandinavien und den Oman

  11. Erfahren
    Avatar von Jogi
    Dabei seit
    11.02.2005
    Ort
    An der Ruwer
    Beiträge
    484

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #11
    Hei,

    wir hatten vom Outdoor-Serviceteam das Vorgängermodell von diesem hier und waren sehr zufrieden, da das Teil so schön variabel war und auch im Kinderwagen, -trage, Autoschale usw. zu verwenden war:
    http://www.outdoor-service.com/produ.../kalimero-200/

    Viel Spaß mit dem Kleinen "outdoors"!
    JAG HAR KOMPISAR I SKOGEN!

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Canyoncrawler
    Dabei seit
    25.08.2002
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    611

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #12
    Wir hatten den Salewa Babydream, den mochte unser Sohn aber nicht - hat sich dauernd die Arme rausgewunden und wir waren Nachts damit beschäftig aufzupassen und ihn ggf. wieder 'einzutüten'.

    Wir haben ihn dann nach ein paar Nächten in einen gesteppten 4-JahreszeitenSchlafsack von Sterntaler gesteckt, den wir zu Hause verwendeten und auf der Reise eigentlich nur als Ersatzschlafsack gedacht war, falls im Babydream ein Spuckunfall o.ä. geschieht.
    Die Sterntaler Winterschlafsäcke sind dick gefüttert, haben mit Klett abnehmbare Ärmel und sind in verschiedenen Längen erhältlich. Wir waren in südlichen Gefilden, da war ein normalen Schlafanzug als Schlafkleidung ausreichend und er hat sich wohlgefühlt.
    Wenn es in kühlere Regionen geht, kann man ja mit Fleeceanzug o.ä. den Temperaturbereich anpassen.
    Gruss Kate

    "May your trails be crooked, winding, lonesome, dangerous, leading to the most amazing view. May your mountains rise into and above the clouds." (Edward Abbey)

  13. Fuchs
    Avatar von Roene
    Dabei seit
    24.05.2004
    Ort
    Stokmarknes, Vesterålen, NO
    Beiträge
    1.134

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #13
    Wir haben den "Mini" von Helsport. Aufgrund der beiden Seitenreißverschlüsse und der Befestigungsmöglichkeiten macht er sich auch super als Pulka-Schlafsack. Zudem ist er mit 80 € recht günstig.

    http://www.helsport.no/mini?___store=german

  14. Erfahren
    Avatar von Akelei
    Dabei seit
    09.04.2013
    Beiträge
    297

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #14
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Unser 'kleiner' ist fünf und schläft immer noch bei uns im Doppelschlafsack.
    Habt ihr zwei gekoppelte Schlafsäcke? Und sind das normal breite Schlafsäcke? Unser Kleiner ist jetzt 1,5 und zu Hause schläft er oft im "Gräbele". Unterwegs hatten wir zu zweit bisher gekoppelte Schlafsäcke. Die Überlegung ist, ob unser Kleiner einfach mit reinpasst. Er mag nur so ungern etwas auf sich drauf ... er liegt schon zu Hause lieber zwischen uns AUF der Bettdecke.
    Aber wir können ja auch einfach mal zu Hause Schlafsackschlafen testen. ;)

    Mit 7 Monaten hatten wir ihn im dickgefütterten Ärmelschlafsack und als es sehr kalt wurde mit Wollstrickjacke drunter und Mütze auf (Im April Normandieküste im VW-Bus-Faltdach bei 10°C).
    ¤´¨)
    (¸.·´¨) RETTET DIE ERDE! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
    ¨ ¸* ¸·*¨)
    (¸.·` ¤

  15. AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #15
    Wir hatten das auch ausprobiert und mit unseren Töchtern hat es überhaupt nicht funktioniert: Sie wutzelten sich immer entweder in den Schlafsack hinein oder (öfters) hinaus - und wachten dann auf, weil ihnen kalt war. Es war halt wie daheim: lieber mindestens ein Bein auf dem Schlafsack. Dass es deswegen kalt war, haben sie nicht geschnallt.
    Alternativ haben sie sich auf uns drauf gelegt, gerne quer, gerne jemandem die Füsse ins Gesicht.
    Bei uns hat einfach keiner gut geschlafen mit der Variante 'Kind im gekoppelten Schlafsack'.

    Deswegen würde ich empfehlen: auf jeden Fall erst mal ausprobieren, bevor man gleich Ferien so plant. Hat ja jeder ein anderes Schlafverhalten...

  16. Erfahren
    Avatar von Akelei
    Dabei seit
    09.04.2013
    Beiträge
    297

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #16
    Danke, rumpelstil, musste sehr bei deinem Bericht lachen.
    Wie habt ihr das dann gelöst?
    Und was nehmt ihr als Unterlage? Extra Iso für den Zwerg? Also drei Isos nebeneinander?
    ¤´¨)
    (¸.·´¨) RETTET DIE ERDE! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
    ¨ ¸* ¸·*¨)
    (¸.·` ¤

  17. AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #17
    Wir hatten die Kinder dann in einem normalen Sommerschlafsack (also so ein Babyschlafsack) gesteckt. In diesem haben wir sie dann in einen Kinderschlafsack (also ein "Trekkingschlafsack") gesteckt und den Babyschlafsack mit Bändern am "richtigen" Schlafsack befestigt. Da haben sie immer noch rumgewuselt, aber dann halt mit Schlafsack.
    Ab etwa einem Jahr dann ohne Babyschlafsack. Sie haben sich immer noch rausgewutzelt, aber einige Male pro Nacht in den Schlafsack zurückstecken ging dann schon
    Mein Mann und ich haben aufblasbare Matten. Wir haben einfach eine dünne Schaummatte in die Mitte gelegt und unsere beiden links und rechts davon, leicht überlappend. Das gab eine prima "Besucherritze".

  18. Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    403

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #18
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Mein Mann und ich haben aufblasbare Matten. Wir haben einfach eine dünne Schaummatte in die Mitte gelegt und unsere beiden links und rechts davon, leicht überlappend. Das gab eine prima "Besucherritze".
    Genau, so kullern die suessen Kinderchen nicht so leicht weg. Bei uns hat jeder seinen Schlafsack. Fuer die ganz Kleinen bei Sommertouren einfach den Schlafsack von zu Hause mitnehmen, Fleecepullover und Muetze fuer alle Fälle und ne duenne Fleecedecke, die kann man notfalls auch rechts und links unter die Eltern klemmen, um die Fluchtversuche noch weiter einzuschränken. Hauptproblem mit dem Einjährigen war eigentlich, dass er das Zelten so spannend fand, dass er nicht einschlafen wollte und stundenlang durch die Gegend robbte. Haben wir ihn dann einfach machen lassen und ihn irgendwann eingesammelt, wenn er schliesslich pennte.

    Taffi
    Geändert von Taffinaff (12.03.2016 um 21:46 Uhr)

  19. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.405

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #19
    Das von rumpelstil beschriebene Schlafverhalten kenne ich auch...
    Nach meiner Beobachtung tritt das aber verstärkt auf, wenn wir das Kind zu warm einpacken, dann kriegt es wirklich Hitzewallungen. Das soll aber nicht heißen, dass das nur und immer der Grund sein muss. Wenn man das Kind aber richtig warm einpackt, hat es keine andere Chance, als sich rauszustrampeln. An dieser Stelle muss man einfach fühlen (können) wie es um den Temperaturhaushalt des Kindes zum Zeitpunkt des Rausstrampelns(!) bestellt ist.

    Im Sommer haben wir einen günstigen Doppelschlafsack, sonst 2 gekoppelte ganz normale Nordisk Almond (Reißverschluss 1x links, 1x rechts).

    Gruß,
    Markus
    Geändert von markrü (13.03.2016 um 16:42 Uhr) Grund: sinnentstellend fehlendes 'nicht' hinzugefügt...
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  20. Gerne im Forum
    Avatar von resistance01
    Dabei seit
    11.01.2013
    Beiträge
    58

    AW: Schlafsack für Kleinkinder

    #20
    Wir brauchten letztes Jahr auch einen Schlafsack für ein Kind diesen Alters zum Wandern auf Teneriffa.
    Der vorhandene von Quechua machte nicht den Eindruck, warm genug zu sein, obwohl er recht voluminös war.
    Zuerst hatten wir einen von Deuter zur Ansicht, Lilltle Dreamer oder Little Star, oder so ähnlich. Den konnte man oben an der Kapuze nicht zuziehen, so dass er immer weit offen stand. Für unsere Zwecke unbrauchbar.
    Letztendlich ist es ein Little Mammut geworden. Der macht einen sauber verarbeiteten Eindruck, kann unten eingekrempelt und mit Reißverschluss fixiert werden und scheint vom Volumen/Wärme-Verhältnis her gut zu sein. In den Bergen von Teneriffa hatte es z.T. nachts 3° C, und der Kleine schien uns immer warm genug zu sein, mit etwas dickerer Kleidung im Sack, versteht sich. Das Teil würde ich also empfehlen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)