Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    833

    Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #1
    Würde gern mehr erfahren über euere Meihnung und Erfahrungen mit und ohne Zeltunterlage!Vorteile,Nachteile,unützes Gewicht,kostenfaktor bei Original,oder Plane selbst machen.Muss es das Original sein?Ich habe mir für meine Zelte eine einfache Abdeckplane genommen und pasend gemacht.Sind die Originale stärker?Was ist der nutzen der Unterlage-wird dieser erfüllt? gruss Michael
    Geändert von Dogmann (07.02.2016 um 19:47 Uhr)
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  2. AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #2
    Kommt drauf an.
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  3. AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #3
    Hi,
    bei Kanutouren habe ich ein Hilleberg mit Originalunterlage, da ist das Gewicht egal.
    ich habe für Trekkingtouren bei meinem Tarptent Double Rainbow ein Stück Tyvek - und werde das in Zukunft bei den meisten Touren weglassen, denn:
    Ich schlafe auf Neoair und habe ne Dünne Evazote als Backup dabei. Die kommt zukünftig bei schlechten Böden unters Zelt und bei guten Böden ins Zelt.

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    904

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #4
    Schlecht:Preis z.b Hilleberg Unterlagen locker um die 170 Euro
    Plus.Weniger Kondens und die Sachen die man in der Apsis lagert bleiben sauber und trocken.

    Tip:Stoff von der 1,5m Rolle bei extremtextil kaufen und selber nähen,da liegt man da um die 30 Euro.
    1,37 € je Liter Waschbenzin.Aktuell bei Albert Heijn in den Niederlanden.
    0,70 Euro je Liter Petroleum an der Avia in Maasmechelen Rijksweg 603/Belgien.

  5. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.607

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #5
    Hab ich noch nie vermisst, geschweige denn für nötig gehalten.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    833

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #6
    Zitat Zitat von iceman Beitrag anzeigen
    Schlecht:Preis z.b Hilleberg Unterlagen locker um die 170 Euro
    Plus.Weniger Kondens und die Sachen die man in der Apsis lagert bleiben sauber und trocken.

    Tip:Stoff von der 1,5m Rolle bei extremtextil kaufen und selber nähen,da liegt man da um die 30 Euro.
    Ja der Preis hat mich bis jetzt echt vom Original von Hilleberg abgehalten!Wie siehts mit Wettertauglichkeit aus?Mich ärgert das man dann.wenn die Unterlage mit in der Apsis liegt,tritt man ewig beim reingehen drüber!
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    833

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #7
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Hab ich noch nie vermisst, geschweige denn für nötig gehalten.
    Schutz nach unten für den Zeltboden,Steine, Wasser,Dreck,ectr.?
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  8. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.941

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #8
    Ich wandere nicht mehr ohne Zeltunterlage, seit ich mein Zelt mal im Dunkeln auf eine besc****ne Fläche gestellt habe und den Mist fast nicht mehr vom Zeltboden weggebracht habe.
    Ich kaufe mir einfache eine stärkere Malerfolie im Baumarkt und schneide sie so zurecht, dass auch die Apsis mit abgedeckt wird. Wenn das Zelt mal ein paar Tage steht, z.B. auf Treffen, bildet sich sonst immer gerne ein Schlammloch vorm Eingang.
    Die Folie lässt sich leichter reinigen und kostet nur ein paar Euro. Ist sie kaputt gibt es eine Neue.
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    833

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #9
    Zitat Zitat von Fjaellraev Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an.
    Auf was kommt es dir an? gruss Michael
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  10. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.790

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #10
    Mich ärgert das man dann.wenn die Unterlage mit in der Apsis liegt,tritt man ewig beim reingehen drüber!
    Hast Du ein Zelt mit Stehhöhe? Ich knie da meist drauf und das finde ich besser als Schlamm. Kuhscheiße finde ich auf dem footprint auch besser aufgehoben als am Zeltboden. Sicherlich auch eine Frage des Einsatzgebietes.

    Auf Tour spare ich sie auch mal ein. Dann nutze ich den Poncho als Abdeckung der Apsis.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    833

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #11
    Zitat Zitat von blauloke Beitrag anzeigen
    Ich wandere nicht mehr ohne Zeltunterlage, seit ich mein Zelt mal im Dunkeln auf eine besc****ne Fläche gestellt habe und den Mist fast nicht mehr vom Zeltboden weggebracht habe.
    Ich kaufe mir einfache eine stärkere Malerfolie im Baumarkt und schneide sie so zurecht, dass auch die Apsis mit abgedeckt wird. Wenn das Zelt mal ein paar Tage steht, z.B. auf Treffen, bildet sich sonst immer gerne ein Schlammloch vorm Eingang.
    Die Folie lässt sich leichter reinigen und kostet nur ein paar Euro. Ist sie kaputt gibt es eine Neue.
    Keine Schlechte Idee,nur reicht die normale Plane-Folie aus zum Schutz (Fjäll)vor Steinen ectr.?
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Shalea
    Dabei seit
    17.06.2013
    Beiträge
    667

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #12
    Hi,

    ich verwende eine Rettungsdecke als Unterlage für meine Zelte. Von der Fläche her reicht das für mein Vaude Hogan UL 2P und auch fast für mein Eureka Sentinel 2 SUL.

    Ich verwende schon deshalb eine Unterlage, weil ich den ganzen Matsch nicht am Zeltboden haben will.

    Das Teil wiegt nur ca. 50g, kostet fast nix und hält mehr aus als man dem dünnen Teilchen so zutraut.

    LG
    Shalea

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    833

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #13
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Hast Du ein Zelt mit Stehhöhe? Ich knie da meist drauf und das finde ich besser als Schlamm. Kuhscheiße finde ich auf dem footprint auch besser aufgehoben als am Zeltboden. Sicherlich auch eine Frage des Einsatzgebietes.

    Auf Tour spare ich sie auch mal ein. Dann nutze ich den Poncho als Abdeckung der Apsis.
    Ich meine jetzt fürs Keron 4 gt-immer bedenken das ich Hunde dabei habe und wenn man dann mit alle Mann erstmal einige male (je nach Ort)drüber weg ist,sammelt sich bestimmt schon einiges an Dreck im Vorzelt!Weil die Schuhe eh dort abgestellt werden.Wird gerade dadurch nicht einiges mit reingeschleppt?Mal auf Fjäll bezogen,eben hoher Norden!
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    833

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #14
    Zitat Zitat von Shalea Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich verwende eine Rettungsdecke als Unterlage für meine Zelte. Von der Fläche her reicht das für mein Vaude Hogan UL 2P und auch fast für mein Eureka Sentinel 2 SUL.

    Ich verwende schon deshalb eine Unterlage, weil ich den ganzen Matsch nicht am Zeltboden haben will.

    Das Teil wiegt nur ca. 50g, kostet fast nix und hält mehr aus als man dem dünnen Teilchen so zutraut.

    LG
    Shalea
    Ja das ist mal was ausergewöhnliches.Bei Steinen hält das auch und wie ist es dann mit der Dämmung?
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  15. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.790

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #15
    Wird gerade dadurch nicht einiges mit reingeschleppt?
    Ähm. Du fragst ernsthaft, ob der Dreck, der sich in der Apsis wegen des Schlamms vor dem Zelt auf dem footprint sammelt, dann ins Zelt getragen wird und implizierst damit, dass du meinst, dass der Schlamm unter der Unterlage, nämlich der, der von der Unterlage verdeckt wird, ohne Unterlage nicht ins Zelt getragen wird?

    Ich meine, abbürsten oder sauber wischen und gut ist, oder?
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  16. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    904

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #16
    Zitat Zitat von Dogmann Beitrag anzeigen
    Ich meine jetzt fürs Keron 4 gt-immer bedenken das ich Hunde dabei habe und wenn man dann mit alle Mann erstmal einige male (je nach Ort)drüber weg ist,sammelt sich bestimmt schon einiges an Dreck im Vorzelt!Weil die Schuhe eh dort abgestellt werden.Wird gerade dadurch nicht einiges mit reingeschleppt?Mal auf Fjäll bezogen,eben hoher Norden!
    Das ist das kleinste Problem,einfach mit einem feuchten Lappen auswischen.Meine Planen stecke ich regelmässig in die Waschmaschine,wenn angetrocknete Grasreste anfangen zu müffeln:-)))
    1,37 € je Liter Waschbenzin.Aktuell bei Albert Heijn in den Niederlanden.
    0,70 Euro je Liter Petroleum an der Avia in Maasmechelen Rijksweg 603/Belgien.

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    833

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #17
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Ähm. Du fragst ernsthaft, ob der Dreck, der sich in der Apsis wegen des Schlamms vor dem Zelt auf dem footprint sammelt, dann ins Zelt getragen wird und implizierst damit, dass du meinst, dass der Schlamm unter der Unterlage, nämlich der, der von der Unterlage verdeckt wird, ohne Unterlage nicht ins Zelt getragen wird?

    Ich meine, abbürsten oder sauber wischen und gut ist, oder?
    Ich ziehe die Schuhe(Clogs )in der Apsis aus,damit (Matsch)in der Apsis hatte ich so das Problem noch nicht.
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  18. Dauerbesucher
    Avatar von Shalea
    Dabei seit
    17.06.2013
    Beiträge
    667

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #18
    Zitat Zitat von Dogmann Beitrag anzeigen
    Ja das ist mal was ausergewöhnliches.Bei Steinen hält das auch und wie ist es dann mit der Dämmung?
    Auf einem Geröllfeld würde ich damit jetzt nicht schlafen wollen, aber Wiesen mit vielen kleinen spitzen Kieselsteinen hat sie - und auch der Zeltboden - bislang gut überstanden.

  19. Fuchs

    Dabei seit
    10.03.2010
    Beiträge
    1.448

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #19
    Zitat Zitat von Shalea Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich verwende eine Rettungsdecke als Unterlage für meine Zelte. .........
    problematisch finde ich das zelt darauf zu bekommen, bevor die folie wegweht.
    .....und dann das geknister die ganze zeit.

    die hersteller-unterlagen finde ich meist schon etwas zu solide bzw. schwer, aber ein MYOG aus silnylon oder tyvek mit gummies an den enden zum abspannen finde ich ganz pratisch, auch schon bei regenwurm -A-A-
    An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

    Käpt´n Blaubär

  20. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    833

    AW: Zeltunterlagen?Gut-Schlecht-Nutzen

    #20
    Zitat Zitat von Nordman Beitrag anzeigen
    problematisch finde ich das zelt darauf zu bekommen, bevor die folie wegweht.
    .....und dann das geknister die ganze zeit.

    die hersteller-unterlagen finde ich meist schon etwas zu solide bzw. schwer, aber ein MYOG aus silnylon oder tyvek mit gummies an den enden zum abspannen finde ich ganz pratisch, auch schon bei regenwurm -A-A-
    Schon richtig waren auch so meine Gedanken hinsichtlich der Rettungsdecke!Bei der normalen Abdeckplane habe ich auch schon gekämpft mit dem Wind.Original zu schwer dachte ich mir!
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)