Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Wie steht ihr zu Offroadfahren

    #21
    Genau und schliesslich ist ja auch klar, dass so ein Weg, wenn da jemand illegal herfaehrt, deutlich mehr Schaden nimmt, als wenn da die ganzen Jaeger usw mit ihren SUV durchfraesen

    Wirtschaftswege werden genau dafür unterhalten, für Forstbetrieb und Jagd, nicht für durchgeknallte Offroadjünger die von Afrika und der Cameltrophy träumen.

    Genau deswegen dürfen Jäger und die Förster. Denn das sind Waldnutzer, der Rest nur Waldschädlinge.

    Ich fahre einen Kleinwagen.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  2. AW: Wie steht ihr zu Offroadfahren

    #22
    Zitat Zitat von outbacktom Beitrag anzeigen
    Ist es vernünftig Offrod zu fahren, wenn man nicht gerade Misionsschwester in Afrika ist?
    Wohle er nicht!!
    ... auch in Afrika gibt es kaum noch Siedlungen, die man nicht über Pisten erreichen kann und genügend Offroad-Erlebnis gibt es auch, wenn man zur Regenzeit über Pisten im Regenwald fährt. Wie es dort aussieht, kann man sich nicht vorstellen. Das muss man einfach mal gesehen haben.
    Die werden nach der Regenzeit wieder begradigt und dann ist es gut. Und in trockenen Regionen gibt es auch Pisten, die so schlecht sind, dass man sie mit einem 4x4-Geländewagen (Pkw) nicht fahren kann. Da braucht man einen 4x4-Lkw. Dazwischen gibt es bis zur perfekten Asphaltstraße Alles an Wegbeschaffenheit. Offroad fahren muss man da eigentlich auch nirgends, um seinen Land Rover und Co. bis an die Grenze zu bringen.

    Ich bin kürzlich (in Afrika) in einem 50 Jahre alten Land Rover kurze Passagen auf extrem schlechter Strecke mitgefahren (habe manchmal gedacht, das Ding müsste fast umfallen). Ich kann schon verstehen, dass Leute das als Hobby haben. Die meisten dieser Leute fahren aber hierzulande legal in Kiesgruben und sind auch ansonsten auf die Umwelt bedacht. Ein paar Idioten gibt es aber immer. Das ist bei Radfahrern (wie ich es bin) oder Wanderern aber genauso. Da wird halt auch mal ein Lagerfeuer gemacht auf einer Stelle, wo die Flechten 50 Jahre gebraucht haben, um die zu bedecken. Die Feuerstelle sieht man dann halt auch wieder für die nächsten 50 Jahre. In der Namib gibt es Stellen, an denen man noch die über 100 Jahre alten Abdrücke von den Rädern der Ochsenkarren sieht, die dort mal entlang fuhren.

    Kommt halt immer drauf an, wo man sich austobt. In den Alpten offroad zu fahren, wenn 100 Meter weiter ein Weg entlang führt, ist natürlich daneben.

    Gruß
    Wolfgang

  3. Erfahren
    Avatar von GandalftheGrey
    Dabei seit
    19.05.2011
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    490

    AW: Wie steht ihr zu Offroadfahren

    #23
    Zitat Zitat von BikeAfrica Beitrag anzeigen
    ...hierzulande legal in Kiesgruben...
    Wenn ich das schon wieder lese...

    In aller Regel sind Kiesgruben, Sandgruben, Steinbrüche etc. egal ob in Betrieb oder aufgelassen eben NICHT für den öffentlichen Verkehr freigegeben und verfügen auch nicht über eine gesonderte Erlaubnis als Motorsportstrecke.

    Das fahren in solchen Abbaulöchern ist demnach in aller Regel verboten, es sei denn, am Eingang steht explizit was anderes. Aber dann zahlt man dafür.

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.090

    AW: Wie steht ihr zu Offroadfahren

    #24
    Zitat GandalfThrGrey:
    Wenn ich das schon wieder lese...
    Stimmt. Damit kein Mißverständnis aufkommt, habe ich in post 6 auch von " besonders dafür zugelassenen" Kiesgruben und Sandgruben gesprochen. Einfach irgendwo reinfahren geht natürlich nicht. Wir haben hier im Nachbarort einen 4WD-Club, die eine alte Kiesgrube und weiteres Gelände gemietet haben und dort mit behördlicher Erlaubnis Trial fahren. Dagegen ist m.E. nichts einzuwenden, und ich gönne ihnen ihren Spaß.
    http://wuehlmaeuse-offroad.de/gel%C3%A4nde/
    Ditschi

  5. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.548

    AW: Wie steht ihr zu Offroadfahren

    #25
    Zitat Zitat von GandalftheGrey Beitrag anzeigen
    Wenn ich das schon wieder lese...

    In aller Regel sind Kiesgruben, Sandgruben, Steinbrüche etc. egal ob in Betrieb oder aufgelassen eben NICHT für den öffentlichen Verkehr freigegeben und verfügen auch nicht über eine gesonderte Erlaubnis als Motorsportstrecke.

    Das fahren in solchen Abbaulöchern ist demnach in aller Regel verboten, es sei denn, am Eingang steht explizit was anderes. Aber dann zahlt man dafür.
    Noe legal isses fast nie...

    Beim deutschen Haftungsrecht und deutschen Michel, wo immer jemand Schuld sein muss, damit man ihn verklagen kann, geht das ja auch kaum anders...

    Aber es gibt so einige Steinbrueche, wo es zumindest frueher von den Besitzern stillschweigend geduldet wurde.

    Und da gurkt eh die ganze Zeit schweres Geraet durch die Gegend, da machen ein paar Allrad und Enduros auch nicht mehr viel aus. Das sieht im Wald meist schon anders aus, wenn es nicht gerade eine aktive Rueckegasse fuer einen Harvester ist, oder eh da schon die div "offiziellen" Allradfahrer alles umgepfluegt haben.

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Wie steht ihr zu Offroadfahren

    #26
    Ich denke schon das die Allrader ihre daseinsberechtigung haben,nur ist bereits vieler Orts der eigentliche Sinn dieser Fahrzeuge verloren gegangen und viele im Alltag schmücken sich damit die solche KFZ nicht brauchen!Aber auch hier gilt jeder wie er möchte!Ja für Arbeitsgruppen in Wald und Flur sind sie unter umständen sehr hilfreich!In anderen Ländern sicher mit unter die einzige Möglichkeit um voran zu kommen.es ist auch hier wie mit vielen anderen dingen-einzelne verunglimpflichen dies und es bekommt die Masse zu spüren!

  7. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Wie steht ihr zu Offroadfahren

    #27
    Aber es gibt so einige Steinbrueche, wo es zumindest frueher von den Besitzern stillschweigend geduldet wurde.

    Genau, bis der erste Unfall passiert ist und der Grundstückseigentümer in Haftung genommen wurde.

    Das war genau der Grund warum in unseren Kiesgruben Dank eines Sicherheitsdienstes des Kiesgrubenbetreibers nach vielen Jahren diesem Unsinn ein Riegel vorgeschoben wurde.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  8. AW: Wie steht ihr zu Offroadfahren

    #28
    Zitat Zitat von GandalftheGrey Beitrag anzeigen
    Wenn ich das schon wieder lese...

    In aller Regel sind Kiesgruben, Sandgruben, Steinbrüche etc. egal ob in Betrieb oder aufgelassen eben NICHT für den öffentlichen Verkehr freigegeben und verfügen auch nicht über eine gesonderte Erlaubnis als Motorsportstrecke.
    ... danke für den freundlichen Hinweis.

    Ich meinte damit nicht, dass das Fahren in einer beliebigen Kiesgrube legal ist, sondern ehemalige, die nun als Vereinsgelände o.ä. genutzt werden.

    Gruß
    Wolfgang

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    22.03.2015
    Beiträge
    37

    AW: Wie steht ihr zu Offroadfahren

    #29
    Ganz schön heiße Diskussion, wo soll denn die hinführen?
    Was der eine mag findet der andere doof, so ist das eben. Soll doch jeder sein Ding machen. Ich fahr MTB, geh wandern, klettern und ja, ich fahre auch offroad

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)