Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. Erfahren
    Avatar von Dieter
    Dabei seit
    26.05.2002
    Ort
    Bolsterlang
    Beiträge
    462

    "The Coldest Crossing"

    #1
    Hallo,

    Es gibt so manchen Leser, den das Abenteuer einer Wintertour durch Island reizt. Vier junge Briten haben im Dezember eine solche Untehnemung unter dem Titel The Coldest Crossing gestartet und mussten sie aber schließlich abbrechen. Nichts Ungewöhnliches, denn unter Beobachtern der Szene wird geschätzt, dass nur etwa 20% der in Wintertouren in Island wie geplant gelingen.

    Die Jungs haben Strecken im winterlichen Hochland zurückgelegt für die allein man ihnen Respekt zollen muss - oder besser gesagt: "sollte". Leider haben die Begleitumstände Ihrer Tour und deren Abbruch für große Wellen und Aufregung den sozialen Medien und in der Presse gesorgt. Dabei wurde vor allem in Island viel Porzellan zerschlagen, was dem Ansehen und dem Wohlwollen gegenüber (vor allen ausländischen) Outdoorfreunden, sicher erheblichen Schaden zugefügt hat.

    Das Team ist meiner Meinung nach weniger an Islands Natur, sondern an seinen eigenen völlig überzogenen und realistischen und schlicht falschen Ansprüchen gescheitert.

    Hier ein paar Links zu der Uternehmung.

    Die Webseite von "The Coldest Crossing":
    http://www.thecoldestcrossing.com/

    Die Selbstdarstellung des Teams auf Youtube:
    https://www.youtube.com/watch?v=OoPzX1sCyFY

    Der Versuch einer möglichst objektiven Analyse der Tour:

    The Coldest Crossing – a few thoughts:
    http://www.isalp.is/en/forums/topic/the-coldest-crossing-a-few-thoughts


    Pressestimmen aus Island (in Englisch):

    http://icelandmonitor.mbl.is/news/news/2015/12/29/coldest_crossing_teenagers_rescued_by_national_coas/
    http://icelandreview.com/news/2015/12/30/british-hikers-rescued-three-times
    http://icelandmag.visir.is/article/analysis-coldest-crossing-adventure-false-claims-about-trip-and-questionable-planning
    http://icelandmonitor.mbl.is/news/news/2015/12/30/coldest_crossing_annoys_mp_s/


    Pressestimmen aus GB:

    http://www.thetimes.co.uk/tto/news/uk/article4653096.ece
    http://www.mirror.co.uk/news/world-news/young-british-trekkers-cause-uproar-7096930
    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/iceland/12075457/British-trekkers-on-thin-ice-as-they-call-out-rescue-teams-three-times.html

    Wer die Suchmaschine seiner Wahl mit "The Coldest Crossing" füttert, findet noch weit mehr.

    Wenn mich meine Touren in Island eines gelehrt haben, dann ist es Demut gegenüber einer übermächtigen Natur und hoffentlich eine gewisse Bescheidenheit.

    Jeder mag seine eigene Lehren daraus ziehen

    Dieter

  2. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: "The Coldest Crossing"

    #2
    Könntest Du da noch ein bisschen konkreter werden? Anscheinend waren sie mit untauglichem Material unterwegs, strotzten aber vor Selbsbewusstsein und haben sich dann mehrfach vom Hubschrauber retten lassen? Oder verstehe ich da was falsch?
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  3. AW: "The Coldest Crossing"

    #3
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Könntest Du da noch ein bisschen konkreter werden? Anscheinend waren sie mit untauglichem Material unterwegs, strotzten aber vor Selbsbewusstsein und haben sich dann mehrfach vom Hubschrauber retten lassen? Oder verstehe ich da was falsch?
    Die zehn Links sollten fürs Erste genügend Infos hergeben...
    Die 'few thoughts' auf isalp habe ich mir durchgelesen, den Rest und vor allem das Gesabbel der Briten spare ich mir

    Habe in Lappland ja auch schon ein wenig Kälte, Orkan, Tauwetter etc. erlebt, aber meine erste Islandwintertour in zwei Monaten wird eher als kleine Schnupperrunde mit vielen Ersatzplänen und Optionen ausfallen - aus gutem Grund. Gucken wir doch erstmal, was da drüben Sache ist
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  4. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.071

    AW: "The Coldest Crossing"

    #4
    Immerhin haben sie die meisten Rettungseinsätze pro Kilometer geschafft.
    Das muss man ihnen lassen!

  5. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: "The Coldest Crossing"

    #5
    Könntest Du da noch ein bisschen konkreter werden? Anscheinend waren sie mit untauglichem Material unterwegs, strotzten aber vor Selbsbewusstsein und haben sich dann mehrfach vom Hubschrauber retten lassen? Oder verstehe ich da was falsch?"
    Ja. Wohl alles fast komplett falsch. Am besten liest Du Dir die Stellungnahme der Rettungsorganisation durch, die ausdrücklich betont, dass das Team NICHT unverantwortlich gehandelt hat, ständig mit ICE-SAR in Kontakt stand und - wie von Anfang an geplant - auch eine Spende tätigen wird.

    http://static1.squarespace.com/stati...31+Release.pdf
    Geändert von Vegareve (04.01.2016 um 23:21 Uhr) Grund: Zitat repariert

  6. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: "The Coldest Crossing"

    #6
    Ich liebe die selbstgerechten "Internetanalysten" von gescheiterten Trekkingexpeditionen und anderen Missgeschicken ja ohnehin sehr. Insbesondere, wenn Sie ihre Analyse mit einem Satz wie "Ich will ja nicht gemein sein" o.ä. beginnen und dabei wohl glauben, selbst Mitglied einer Art Überrasse aus längst vergangenen Zeiten zu sein.

    Dass die Teammitglieder von The Coldest Crossing aber inzwischen reale Todesdrohungen erhalten, geht wohl doch etwas zu weit:

    http://icelandmonitor.mbl.is/news/ne...death_threats/

  7. Erfahren

    Dabei seit
    24.07.2014
    Ort
    Stuttgart / Waiblingen
    Beiträge
    426

    AW: "The Coldest Crossing"

    #7
    Ich bin totaler Laie auf dem Gebiet, aber wenn ich mir die Analyse von den beiden ICESAR Leuten durchlese, dann haben sie ja nicht wirklich viel falsch gemacht. Große Klappe gehabt und zu viel vorgenommen, aber gut ausgerüstet und immer in Kontakt geblieben und den Ratschlägen gefolgt. Ich verstehe die Aufregung nicht ganz, da werden sicher Leute (auch Isländer) aus ganz anderen Situationen gerettet...

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Hunter9000
    Dabei seit
    02.06.2012
    Ort
    Erzhausen (Darmstadt)
    Beiträge
    629

    AW: "The Coldest Crossing"

    #8
    Nach dem Bericht von ICESAR würde ich auch sagen, dass der größte Fehler darin bestand vorab die Klappe so groß aufzureißen - ist in der heutigen Zeit einfach sch*** wenn's dann - aus welchen Gründen auch immer - nicht klappt.

  9. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.210

    AW: "The Coldest Crossing"

    #9
    Zitat Zitat von Hunter9000 Beitrag anzeigen
    Nach dem Bericht von ICESAR würde ich auch sagen, dass der größte Fehler darin bestand vorab die Klappe so groß aufzureißen - ist in der heutigen Zeit einfach sch*** wenn's dann - aus welchen Gründen auch immer - nicht klappt.
    komisch komisch ..

    Winter
    Druchquerung
    "Große Klappe"
    Abbruch

    ...war da nicht mal was....

  10. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    19.042

    AW: "The Coldest Crossing"

    #10
    Vorab, ich bin in der Sache totaler Laie und hab' auch nicht alles durchgelesen...
    Zitat Zitat von moeTi Beitrag anzeigen
    Ich bin totaler Laie auf dem Gebiet, aber wenn ich mir die Analyse von den beiden ICESAR Leuten durchlese, dann haben sie ja nicht wirklich viel falsch gemacht. Große Klappe gehabt und zu viel vorgenommen, aber gut ausgerüstet und immer in Kontakt geblieben und den Ratschlägen gefolgt. Ich verstehe die Aufregung nicht ganz, da werden sicher Leute (auch Isländer) aus ganz anderen Situationen gerettet...
    1. Die Rettungorga ist mit einer Spende bedient worden (traue denen aber natürlich trotzdem zu, dass die auch dann Kritik üben).
    2. Die Rettungorga ist nicht dazu da, den ich sag' mal "sauberen Stil" von Island-Expeditionen hoch zu halten. Könnte mir sogar vorstellen dass denen am gegenteil gelegen ist: Weniger oldskool Himmelfahrtsunternehmen (sowie deren Nachahmer...) --> weniger Arbeit.
    Meine Reisen (Karte)

  11. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.071

    AW: "The Coldest Crossing"

    #11
    Das Problem könnten Nachahmer sein, die sich auch gerne mal gegen eine Spende in die Kaffeekasse mit dem Hubschrauber fliegen lassen möchten.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: "The Coldest Crossing"

    #12
    Es steht ICE-SAR ja frei, Geld für solche Extraktionen zu verlangen. Liegt ein echter Notfall vor, zahlt das dann eine Versicherung. Wenn die persönliche Krankenversicherung nicht einspringt, muss man halt eine Zusatzversicherung abschliessen oder selber zahlen.

    In Alaska ist das alles kein Problem. Beim Alaska Mountain Wilderness (Winter) Classic z.B. steigen infolge der Schwierigkeiten (Wetter, Materialversagen, Zeit- und/oder Nahrungsmangel) regelmäßig mehr als die Hälfte der Teilnehmer vorzeitig aus und lassen sich z.T. auch ausfliegen. Niemand macht sich dann über die Aussteiger lustig. Jeder weiß, wie schwer und unvorhersehbar so eine Expedition ist.

    Als einziger Vorwurf gegenüber der Coldest Crossing Expedition bleibt somit wohl die "grosse Klappe" (mit dem Ziel des Fund Raising). Da das aber fast alle so machen, die eine Expedition nicht selbst finanzieren können, erschliesst sich mir der Sturm im Wasserglas nicht so ganz. Schlimmer als eine große Klappe finde ich jedenfalls die fiesen Internethetzer, die selbst gar nichts auf die Reihe bekommen bzw. bereits "over the hill burn-outs" sind ...

  13. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Mickten
    Beiträge
    6.867

    AW: "The Coldest Crossing"

    #13
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    Schlimmer als eine große Klappe finde ich jedenfalls die fiesen Internethetzer, die selbst gar nichts auf die Reihe bekommen bzw. bereits "over the hill burn-outs" sind ...
    Hat hier jemand gehetzt? Ich habe nichts dergleichen herauslesen können.
    Und woher weisst du, dass die Kritiker solcher Aktionen "gar nichts auf die Reihe bekommen"?
    Deine Pauschalisierung und Verdammung jeglicher Kritik erscheint mir genauso wenig angebracht.
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.699

    AW: "The Coldest Crossing"

    #14
    Ich setzte hier noch einmal einen der links rein, die auch Dieter eingangs gesetzt hatte:
    The Coldest Crossing – a few thoughts:
    http://www.isalp.is/en/forums/topic/...a-few-thoughts
    Wenn man diese ausgewogene, IMO im Grundton wohlwollende Analyse liest, dürfte man verstehen, warum es nach der Aktion so ein Rauschen insbesondere in den isländischen Medien und in den Netzwerken gab und was im Wesentlichen die Kritikpunkte sind.


    Dazu sollte man noch wissen, dass in den letzten Jahren mit den zunehmenden Touristenzahlen die Stimmung im Lande langsam, aber sicher ins Negative schlägt. Neben den Wildkackern, Querlatschern, Wildcampern, Auf-Eisschollen-Picknickern, Auf-Parkplätzen-Schlafern, Schilder-Ignorierern, Wetterbericht-Negierern, In-der-Nebensaison-koste-es-was-es-wolle-ins-Hochland-Müssern, sind es auch solche Aktionen, die zunehmend für das Kippen der früher sehr relaxten, hilfsbereiten und freundlichen Einstellung vieler Isländer gegenüber Reisenden sorgen.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  15. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.210

    AW: "The Coldest Crossing"

    #15
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    Schlimmer als eine große Klappe finde ich jedenfalls die fiesen Internethetzer, die selbst gar nichts auf die Reihe bekommen bzw. bereits "over the hill burn-outs" sind ...
    Leider hab ich keine direkte Übersetzung für "over the hill burn-outs" gefunden..

    Aber Engl.>Franz.>Deutsch hats geklappt

    "Maybe I can do better than an over-the-hill burnout."
    >
    "Eh bien, je vaux mieux qu'un vieux ringard!"
    >
    vieux ringard
    >
    alten Säcke, diese ungehobelten Versager,
    altmodisch
    alter Krüppel



    Vielleicht sind wir alten, altmodischen, versagenden, verkrüppelten Säcke so "over the Hill" weil wir halt lieber mal ein dezentes "oldest crossing" ohnen viel TamTam machen als ein "coldest versaging" mit viel Getöse

  16. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: "The Coldest Crossing"

    #16
    Zitat Zitat von november Beitrag anzeigen
    Hat hier jemand gehetzt? Ich habe nichts dergleichen herauslesen können.
    Und woher weisst du, dass die Kritiker solcher Aktionen "gar nichts auf die Reihe bekommen"?
    Deine Pauschalisierung und Verdammung jeglicher Kritik erscheint mir genauso wenig angebracht.
    Ich habe nicht geschrieben, dass HIER (also im ODS Forum) gehetzt wurde, sondern im Internet. Es wurden dort sogar Todesdrohungen ausgesprochen. Die Situation ist komplett eskaliert. Ausgangspunkt waren sog. Analysen Außenstehender, die letztlich gar nicht genau wussten, was passiert war, aber sehr wohl ein schlechtes Licht auf die ganze Sache geworfen haben und damit das Ganze angestachelt haben.

    Auch hier im Forum sollten wir uns nicht gemütlich zurücklehnen und jegliche Kritik (d.h. auch unangemessene Schmähkritik) unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit bzw. eines Analysebedürfnisses befürworten. Denn auch hier sind in der Vergangenheit üble Dinge gelaufen, z.B. im Sirdal Thread, beim Lawinenunglück in Safiental (wo z.B. Becks süffisant vorgeworfen, er habe sich damit gebrüstet, immer alle lebend nach Hause zu bringen), bei der gescheiterten Alpenwinterdurchquerung, beim Tod eines mit Libertist bekannten Trekkers usw. Da waren auch immer wieder einige Beiträge unterhalb der Gürtellinie dabei. Und fast keiner hat sich daran gestört. Das Beispiel The Coldest Crossing zeigt ganz gut, wohin das führen kann, wenn man sich nicht von Angesicht zu Angesicht kritisiert, sondern mal so eben schnell im Internet Bösartiges postet.
    Geändert von Shades (06.01.2016 um 22:05 Uhr) Grund: Typo

  17. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.947

    AW: "The Coldest Crossing"

    #17
    OT:
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    Denn auch hier sind in der Vergangenheit üble Dinge gelaufen
    Wer bist Du, eigentlich? Scheinst Dich mit dem Forum gut auszukennen.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  18. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: "The Coldest Crossing"

    #18
    OT: Ich bin die Gabi ach ne Erika, glaub ich ;)



    Geändert von Vegareve (06.01.2016 um 21:34 Uhr) Grund: ist klar :-))

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.163

    AW: "The Coldest Crossing"

    #19
    Zitat Shades:
    ......zeigt ganz gut, wohin das führen kann,
    wenn man sich nicht von Angesicht zu Angesicht kritisiert
    , sondern mal so eben schnell im Internet Bösartiges postet.
    Zitat Shades:
    Denn auch hier sind in der Vergangenheit üble Dinge gelaufen, .........Da waren auch immer wieder einige Beiträge unterhalb der Gürtellinie dabei. Und fast keiner hat sich daran gestört.
    Na so was: stellt eine Forderung auf --- die ( Zitat 1) sich ganz gut anhört-- und hält sich im gleichen Atemzug selbst nicht dran ( Zitat 2). Na, dann kritisiere mal von Angesicht zu Angesicht, statt eben mal schnell was Bösartiges zu posten.
    Dann weiß man, wen und was Du meinst, und der / die Angesprochene kann sich äußern.
    Ditschi

  20. Erfahren

    Dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    403

    AW: "The Coldest Crossing"

    #20
    OT:
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Zitat Shades:

    Zitat Shades:

    Na so was: stellt eine Forderung auf --- die ( Zitat 1) sich ganz gut anhört-- und hält sich im gleichen Atemzug selbst nicht dran ( Zitat 2). Na, dann kritisiere mal von Angesicht zu Angesicht, statt eben mal schnell was Bösartiges zu posten.
    Dann weiß man, wen und was Du meinst, und der / die Angesprochene kann sich äußern.
    Ditschi
    Typische Juristenverdreherei. Ich habe überhaupt niemanden persönlich kritisiert und werde dies entgegen Deinem Vorschlag auch nicht tun, um noch Öl ins Feuer zu gießen. Und mit Sicherheit keine Namen nennen. Ich habe lediglich an alle appelliert, sich doch mal ein wenig zusammenzureissen. Wenn Dich die von mir erwähnten Auswüchse ernsthaft interessieren, was ich bezweifele, kannst Du Dir die Threads ja selbst mit der Suche hervorholen und noch einmal genüsslich durchlesen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)