Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
  1. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.265

    Mate-Tee unterwegs

    #1
    Wer schon einmal in Südamerika war und dort den Mate Aufguß lieben gelernt hat, kann das gut draußen genießen. Zum Mate selbst möchte ich hier an dieser Stelle nichts sagen u. verweise auf Wikipedia.

    Es ist leider umständlich das spezielle Gefäß mit zu führen, weil sich damit der wiederholte Aufguß schlecht durchführen läßt; es läßt sich nicht gut verschließen für´s Weiterwandern.

    Sehr gut geht das aber mit dem Tatonka Becher - ein passender und gut schließender Deckel ist auch schnell gefunden, z.B. der Tupperware 3010A-3. So läßt sich die feuchte yerba nach dem Trinken gut verpackt für den nächsten Aufguß transportieren. Thermosflasche mit heißem Wasser dabei, fertig.

    Praktisch und stilgerecht mit einer Bombilla getrunken, bekommt man auch keine "Krümel" in den Mund.


  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    28.12.2014
    Beiträge
    58

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #2
    Also ich mache mir den Mate gern direkt in der Thermoskanne. Habe noch nie so eine "Matetasse" ausprobiert. Wahrscheinlich ist es ein Sakrileg wenn man den einfach so aufgießt. Ich fertige mir eigene Teebeutel für Wintercamping. Einfach diese großen Papierfilter befüllen und zutackern. Letztes Jahr habe ich auch gleich den Zucker mit in die Filtertüte. Einfach den vorgefertigten Beutel in die Flasche und auffüllen. Dann legen ich das weg und am nächsten Morgen hat man was erfrischendes zu trinken. Und dank der Thermoskanne ist es auch gut zu trinken und kein Eis am Stiel.

  3. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.265

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #3
    Das hat mit Sakrileg nichts zu tun. Der erste Aufguß schmeckt einfach
    In Südamerika würde man den ersten Aufguß niemals jemandem anbieten.

    Zum anderen ist die hiesige Zubereitungsmethode Verschwendung. Mate läßt sich mehrmals aufbrühen und zwar so oft bis das "Kraut" aufsteigt u. oben schwimmt. Ok, man könnte den Beutel mehrmals benutzen, aber der Mate entfaltet sich einfach nicht so gut im Beutel.

  4. Neu im Forum

    Dabei seit
    28.04.2017
    Beiträge
    1

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #4
    Also ich nutze normal Edelstahlkalebasse, Thermo und eine Bombilla die nicht so viel von meiner doch sehr staubigen Lieblingssorte Canarias durchlässt.

    Outdoortauglicher sind vielleicht z.B. diese Mateo Vetro:

    https://www.mate-tee.de/images/produ...ges/1964_2.jpg

    Es gibt auch einige "Innovationen", Kombilösungen wie Two-in-one-Bombilla-Thermos etc.

    https://sc02.alicdn.com/kf/HTB1SV0_K...la-Thermos.jpg

    Habe ich allerdings noch nicht ausprobiert, da ich bezweifle, dass das vernünftig schmeckt und funktioniert.
    Geändert von Flachlandtiroler (08.05.2017 um 09:38 Uhr) Grund: Hotlinks von Bildern, die Dir nicht gehören sind regelwidrig!

  5. Erfahren

    Dabei seit
    05.09.2013
    Beiträge
    351

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #5
    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    Das hat mit Sakrileg nichts zu tun. Der erste Aufguß schmeckt einfach
    In Südamerika würde man den ersten Aufguß niemals jemandem anbieten.
    Dann weiß ich ja, was ich falsch gemacht habe. Ich habe mich damals gefragt, was die alle nur an diesem widerlichen Gesöff finden. Ich mache dann nochmal einen zweiten Anlauf.

  6. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.108

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #6
    Zitat Zitat von Tornado Beitrag anzeigen
    Dann weiß ich ja, was ich falsch gemacht habe. Ich habe mich damals gefragt, was die alle nur an diesem widerlichen Gesöff finden. Ich mache dann nochmal einen zweiten Anlauf.
    Das ist auch wenn man es richtig macht "wiederlich" aber man gewöhnt sich drann und dann hat es was. Die meisten Menschen in D haben sich im Erwachsenenalter ja auch z.B. an den wiederlichen Geschmack von Bier gewöhnt. Aber Mate-Teebeutel haben im Ergebnis tatsächlich fast überhaupt nichts mit der traditionellen Zubereitung zu tun (bei der der 1. Aufguss dann aber auch besonders wiederlich ist).

    Mac

  7. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Lobo
    Dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Hochspessart
    Beiträge
    2.651

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #7
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    [...] Die meisten Menschen in D haben sich im Erwachsenenalter ja auch z.B. an den wiederlichen Geschmack von Bier gewöhnt. [...]
    OT: Nur schlechtes Bier ist gewöhnungsbedürftig, und Rauchbier aus dem Schlenkerla... aber nach dem Dritten gehts'...

  8. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.108

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #8
    OT:
    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
    OT: Nur schlechtes Bier ist gewöhnungsbedürftig
    Das ist wie mit dem Mate, manche sehen das so, andere anders. Die mit Mate sozialisierten mögen ihn wohl mehrheitlich, die mit Bier sozialisierten dieses. Aber nicht zwingend alle. Und ich hab trotz richtiger Vorlage in einem Post 3x widerlich falsch geschrieben.

    Mac

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.11.2013
    Beiträge
    505

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #9
    Wenn mir jetzt noch jemand sagt, wie ich meine heilige Club Mate mit auf Tour nimmt, dann ist alles Gut.

    Und wehe jetzt schlägt jemand vor ich sollte einfach zusätzlich ein paar Blubbels und ein paar Kilo Zucker mitnehmen

    Club Mate schmeckt bei der ersten Flasche nach Aschenbecher, danach wirds aber immer besser. Nicht umsonst ist ihr Werbeslogan "man gewöhnt sich dran"

  10. Erfahren
    Avatar von Kuma
    Dabei seit
    08.05.2009
    Beiträge
    211

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #10
    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
    OT: Nur schlechtes Bier ist gewöhnungsbedürftig, und Rauchbier aus dem Schlenkerla... aber nach dem Dritten gehts'...
    ECHT??? Du brauchst nur drei davon damit es dir schmeckt. Ich muss mindestens immer 5 oder 6 trinken damit es erträglich wird. Versuche seid Jahren diese Zahl zu verringern, klappt nicht. Muss meiner Frau dann immer verklickern das ich noch 3 bis 4 runterwürgen muss damit es mir endlich schmeckt und sich der Abend für mich gelohnt hat...wäre ja furchtbar unökonomisch nur drei Bier zu trinken wenn es dann nichtmal schmeckt...ach, ein Fluch ist das, ein Fluch...
    Vos, qui domini orbis terrarum vocamini, domos non habetis.

    Si naturam sequeris, numquam errabis.

  11. Erfahren

    Dabei seit
    05.09.2013
    Beiträge
    351

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #11
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Das ist auch wenn man es richtig macht "wiederlich" aber man gewöhnt sich drann und dann hat es was.
    Mac
    Ok, dann spare ich es mir und bleibe bei Schwarztee und Surströmming.
    Ok ok, das mit dem Schwarztee war ein Scherz.


    Nee, never ever Surströmming, das widerlichste, was ich jemals probiert habe.

  12. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    770

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #12
    hey, hab ich erst jetzt entdeckt das es das yerba jetzt auch in .de einfach zu kaufen gibt. ich hab vor 20 jahren immer probleme gehabt welches aufzutreiben. meist ging das nur über beziehungen, bei mir über einen kumpel in freiburg der einen kumpel hatte, der.... und dann ist es eingeschlafen. war immer mein sonntagvormittagsgetränk.

    hoffentlich find ich meine bombilla und den kürbis noch, sind 3x umgezogen ...

    ich finde übrigens zucker geht überhaupt nicht, ich hab das gehasst wenn man eingeladen wurde und dann mit zucker trinken musste. bitter ist bitter, und ich mag das. auch der erste aufguss ist der beste.

    aufheben? 2x 0,7l thermoskanne voll aus einem kürbis, da schmeckt man am schluss eh nur noch wasser.

    und sogar den cruz de malta con palos gibts beim grossen fluss für nen vernünftgien preis...
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  13. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #13
    Ich trinke auch überall und viel Mate.

    Das Gefäß ist eigentlich egal.

    Wichtig ist nur eine gute Bombilla - die kann man aber problemlos mitnehmen. Und natürlich braucht man guten Mate, aber der wiegt ja auch nicht die Welt und man kann sich auch mit etwas kleineren Portionen behelfen.

    Gerade im Sommer schmeckt Mate auch sehr gut mit Eiswasser, oder Eiswürfeln drin. Allerdings ist das eher weniger geeignet für Touren (außer man hat morgens die Gelegenheit eine Kanne Eiswasser mitzunehmen).

  14. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    770

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #14
    Zitat Zitat von felixs Beitrag anzeigen
    ...

    Gerade im Sommer schmeckt Mate auch sehr gut mit Eiswasser, oder Eiswürfeln drin. Allerdings ist das eher weniger geeignet für Touren (außer man hat morgens die Gelegenheit eine Kanne Eiswasser mitzunehmen).
    felixs!
    du gehst nur
    a) die falschen touren, oder
    b) deine touren zur falschen jahreszeit

    aber ich geb offen zu, mit eiswasser hab ichs noch nie probiert, nichtmal im sommer. und ja klar, gefäss ist ziemlich egal. aber meinen aluummantelten holzbecher hats mir zerrissen, der ist in den müll gewandert vor vielen jahren. den fand ich am besten. den kürbis mag ich nicht so sonderlich gerne.
    ich bin grad über ne edelstahlbombilla gestolpert. kennst du die? taugt die was? ich brauch ne neue, mein altes zeug find ich nicht mehr, das ist wohl verloren.
    https://www.amazon.de/Trinkrohr-Bomb...YH7TJHYD7DVH3Y
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  15. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #15
    Eiswasser ist im Sommer genial. Ich empfehle als Matesorte dazu "Boldo y menta" von Campesino. Oder was mit Minz-, Zitronen-, Mango-, oder Orangengeschmack. Muss man probieren - ich finde es teilweise total lecker, teilweise eklig.

    Die von Dir verlinkte Bombilla-Bauart finde ich sehr gut. Die von mir bevorzugte Bombilla hängt zwar von der Matesorte ab, aber mit den durch feine Metalledern siebenden Bombillas kann man fast alle Mateschnitte gut trinken.
    Allerdings würde ich die aus ideologischen Gründen nicht bei Amazon kaufen. Und aus praktischen Gründen würde ich diese empfehlen: https://www.mate-tee.de/Mate-Zubehoe...ahl::1672.html Hinter diesem - und fast allen in Deutschland - Angebot steckt die Importfirma Delicatino. Eine Alternative von einem anderen Anbieter ist https://www.matemarkt.de/product-ger...onia-inox.html.
    Lässt sich sehr leicht sehr gut reinigen (ist mir wichtig).

    Wer es noch nicht kennt: Ungeräuchterter Mate (Kraus und wenige andere) ist einen Versuch wert. Schmeckt deutlich grasiger als der geräucherte, einige sprechen von einer leicht fischigen Note (die ich, zum Glück, nicht so wahrnehme).

  16. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.608

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #16
    OT: Gleich um 19:30 auf Arte: Geo Reportage: Mate-Tee, die Seele Argentiniens. Danach sicherlich noch eine Woche in der Mediathek, wie bei Arte üblich.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  17. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    770

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #17
    danke! nix zum schrauben, das ist gut!

    ich halt nix von geschmacksverändernden beigaben. bin mehr so der pur-typ. den ungeräucherten probier ich aber.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  18. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #18
    Zitat Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    danke! nix zum schrauben, das ist gut!

    ich halt nix von geschmacksverändernden beigaben. bin mehr so der pur-typ. den ungeräucherten probier ich aber.
    Ich nutze die Bombilla schon seit über einem Jahr und das System ist (wenn gut verarbeitet, Montagsprodukte nicht auszuschließen) haltbar und langfristig nutzbar.

    Bezüglich der geschmacksverändernden Beigaben dachte ich das auch mal. Aber dann habe ich gemerkt, wie lecker einiges davon ist. Und es gibt neben diversen Chemiefruchtgeschmacksrichtungen (von denen einige m. E. sehr lecker sind) auch Mischungen mit Kräutern. Daran ist auch nichts unauthentisches, in Südamerika trinkt man das teilweise auch so.

    Aber ich will niemanden dazu überreden - purer Mate ist lecker genug

  19. Gerne im Forum
    Avatar von st3vie
    Dabei seit
    30.12.2016
    Beiträge
    60

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #19
    Mate Tee beim Wandern... ist mir auch noch nicht in den Sinn gekommen, aber ganz ehrlich, in meinen Augen viel besser als ein Kaffee.
    Werde ich definitiv bei der nächsten Tour ausprobieren!

    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    OT: Gleich um 19:30 auf Arte: Geo Reportage: Mate-Tee, die Seele Argentiniens. Danach sicherlich noch eine Woche in der Mediathek, wie bei Arte üblich.
    Danke für den Tipp!

  20. Erfahren

    Dabei seit
    13.03.2014
    Beiträge
    197

    AW: Mate-Tee unterwegs

    #20
    Man kann Mate übrigens auch wie Tee brauen - wahlweise dann per Sieb abgießen oder gleich im Teebeutel ziehen lassen.
    (Auch das wird in Südamerika mit manchen Sorten durchaus gemacht, ist also auch halbwegs authentisch).

    Mate in der (Kaffee-) Stempelkanne funktioniert auch.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)