Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von KasiLaubfrosch
    Dabei seit
    05.01.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    47

    Nahanny Hibernatus (-15°)

    #1
    Heyhey,

    aktuell noch kein wirklicher "Testbericht" - aber der Anfang! ... Unsere 4 Nahanny Schlafsäcke sind gekommen.
    Kommunikation mit Dana (die Frau von "Nahanny") war immer sehr nett und immer kurzfristig. Wir haben auch einen Sack für den kleinsten (4Monate) anfertigen lassen (ein bisschen auf zuwachs) - das geht nicht überall

    für mich mit etwas größerer Schulterbreite, ansonsten immer individuell auf die länge zugeschnitten. Die Schlafsäcke von mir und meiner Frau sind koppelbar. Dazu haben wir "inlays" mitbestellt ...

    Erster Eindruck der Schlafsäcke: WHOW sind die dick man!


  2. Anfänger im Forum
    Avatar von KasiLaubfrosch
    Dabei seit
    05.01.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    47

    AW: Nahanny Hibernatus (-15°)

    #2
    Soooo, jetzt kann ich hier einen wirklichen Erfahrungswert liefern.
    Bitte fragt einfach wenn ich etwas vergessen haben sollte (und das hab ich bestimmt ).
    Das wichtigste bis jetzt: Die Erfahrungen stützen sich auf 250 Nächte die wir bis jetzt ununterbrochen in den Schlafsäcken geschlafen haben.
    Wir schlafen in einem Vaude Ferret XT 4P das wahrscheinlich als ziemliche Tropfsteinhöhle durchgeht.
    Unsere Klimate kann man an der Karte ganz gut nachverfolgen. Dabei sind wir im November in Lissabon gestartet und sind jetzt (Juli) in Amsterdam. Wir hatten Minustemperaturen (etwa -10°C) im Spanischen Hochland, aber gerade jetzt ist es gemäßigt Sommerlich.
    Wer mag kann auch gerne allgemeine Fotos auf dem Blog anschauen.

    Die Schlafsäcke sind vorallem bei winterlichem feucht-kaltem Wetter natürlich eigentlich immer feucht, trocknen aber beim ersten Sonnenschein wirklich schnell! Gerade unser kleinster (jetzt 1Jahr alt) ist mehr als einmal "ausgelaufen", wir konnten aber immer den Schlafsack bis Abends wieder trocken bekommen.
    Wirklich empfehlenswert finden wir die Inlays die wir dazubestellt haben, die Schlafsäcke werden nicht so speckig, gerade wenn man auch mal eine Woche nicht duschen konnte (trotz 900HM am Tag mit voller Bagage).
    Weder Reißverschlüsse noch Nähte haben an den Schlafsäcken bisher Probleme gemacht, die Verarbeitungsqualität ist also nach unserem Ermessen wirklich gut - Obwohl die Kinder gerne auch Abends in den Schlafsäcken toben! Die Verwendeten Federn scheinen auch von guter Qualität zu sein, denn die Wärmeleistung scheint nicht geringer geworden zu sein.
    Wir schlafen bei den aktuellen Temperaturen einfach auf den geöffneten Schlafsäcken in den Inlays - geht prima! Packmaß ist jedenfalls deutlich besser als bei ähnlichen KUFA Säcken, aber das ist ja kein Geheimnis.

    Von unserer Seite gibt es 5Sterne

    VG Johannes

    p.s.: Kommunikation mit Nahanny und Dana weiterhin schnell und unkompliziert!
    p.p.s.: Fotos von den Schlafsäcken direkt kann ich mal machen wenn Ihr mir sagt was euch Interessiert

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)