Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40
  1. Alter Hase
    Avatar von casper
    Dabei seit
    17.09.2006
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.874

    Neue Wintermatte, Exped?

    #1
    Hallo Wintertourenbegeisterte!
    Ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Wintermatte.
    Im Wintertourenfaden fand sich irgendwie kein passender Faden, weshalb ich mal einen neuen starte.
    Dabei bin ich auf die Exped Megamat 10lxw http://www.exped.com/switzerland/de/node/6946 gestoßen.
    Selbstaufblasend, sackschwer, R-Wert bei 9,5, angeblich schlafen wie zu Hause im Bett.
    War zufällig jemand damit schon unterwegs (im Winter)?

  2. Dauerbesucher
    Avatar von iceman
    Dabei seit
    10.03.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    894

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #2
    Wir haben 2 davon.

    Fazit:Warmer und überragend bequemer Schlaf.
    1,37 € je Liter Waschbenzin.Aktuell bei Albert Heijn in den Niederlanden.
    0,70 Euro je Liter Petroleum an der Avia in Maasmechelen Rijksweg 603/Belgien.

  3. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.312

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #3
    Eine Matte, die über 2,5 Kg wiegt und etliche Liter Volumen hat, ist m.E. für Winter"touren" nicht unbedingt geeignet. Die TAR Neoair XTherm wäre m.E. eine geeignete Wintermatte.

    Soweit ich weiß hat Ditschi die Exped Megamat (ob er sie auch schon im Winter getestet hat, weiß ich allerdings nicht).

    Hier wäre übrigens noch der Winterisomattenfaden.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  4. Alter Hase
    Avatar von casper
    Dabei seit
    17.09.2006
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.874

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #4
    Besten Dank für die beiden Meinungen und den Link !
    Muss mal schauen....
    Man wird ja nicht jünger

  5. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.224

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #5
    Hi , warum keine Synmat ? Wir haben die Synmat 7 und sind damit auch im Winter ( min. -18 Grad ) gut zurechtgekommen .

    MfG , windriver

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Neufinsing
    Beiträge
    64

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #6
    Ich habe die Xtherm von TAR die geht bis -40°C bei knapp 550 Gramm Gewicht (inkl. Sack). Da ist mir keine Matte bekannt die annähernd ähnliche Werte hat (R-Wert 5,7)

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    21.08.2006
    Beiträge
    538

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #7
    würd auch die neoair xtherm empfehlen...

  8. Anfänger im Forum
    Avatar von hagen1987
    Dabei seit
    17.02.2014
    Beiträge
    18

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #8
    Ich kann die "Exped Downmat 9 LW" empfehlen. Hatte die jetzt schon auf zwei Wintertouren dabei und die ist so viel bequemer als alles andere was ich davor hatte. Des weiteren hat die Kälte von unten keine Chance durchzukommen. Und auch sonst überall wo mein Zelt hin geht ist diese Matte auf Grund ihrer Bequemlichkeit dabei. Ganz unabhängig von der Jahreszeit.
    Schön ist auch, dass man die Matte nicht aufblasen muss sondern mit Handdruck die Luft in die Matte befördert. Das ist besonders bei niedrigen Temperaturen gut, denn so wird das Volumen nicht geringer weil die Luft im Inneren abkühlt.

    https://www.globetrotter.de/shop/exp...?ref=_cSHcVvnT

  9. Fuchs
    Avatar von jackknife
    Dabei seit
    12.08.2002
    Ort
    Wakaluba
    Beiträge
    2.320

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #9
    Totaler Quatsch !

    Auf Wintertouren ist eine 1,4 oder 1,9 Evazote Matte, das Maß de Dinge !

    Da man sein Zelt meist auf losem Schnnee parkt, kann man , so man sich danieder legt, mit Arsch und Rücken eine anatomische Rückenform in den Schnee wumsen.

    Persönlich nehme ich dazu noch für den Rest an Bequemlichkeit eine TAR Prolite Short mit 120cm Länge mit.
    Die kommt auf die Eva

    Sollte die Tar platt gehen, reicht die Eva vom Isowert immer.

    Eine Luftmatratze bekommt man bei sehr tiefen Temps definitiv nicht geflickt. Der Kleber bindet nicht richt ab, da muss man Stunden den Kocher für laufen lassen Seamgrip braucht schon in warmen Klimazonen Tage um abzubinden.

    Daher sollte man nicht auf so ein Luma alleinig im Winter vertrauen, so meine Erfahrung.

  10. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.350

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #10
    Zitat Zitat von jackknife Beitrag anzeigen
    Auf Wintertouren ist eine 1,4 oder 1,9 Evazote Matte, das Maß de Dinge !
    [...]
    Persönlich nehme ich dazu noch für den Rest an Bequemlichkeit eine TAR Prolite Short mit 120cm Länge mit.
    Die kommt auf die Eva

    Sollte die Tar platt gehen, reicht die Eva vom Isowert immer.
    Das ist auch meine Kombi - EVA Winter und eine TAR Prolite short. Damit habe ich am Acon ebenso gezeltet wie auf allen Wintertouren in den Alpen.

    Alex
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  11. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    606

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #11
    OT: Bin gerade hier drüber gestolpert, nach den ganzen Witzen über Heizdecken irgendwie lustig:
    http://www.alibaba.com/product-detai...38.35.1.QovVCy
    Sie haben es getan!!!

  12. Erfahren

    Dabei seit
    07.12.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    144

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #12
    Zitat Zitat von jackknife Beitrag anzeigen
    Totaler Quatsch !

    Auf Wintertouren ist eine 1,4 oder 1,9 Evazote Matte, das Maß de Dinge !

    Da man sein Zelt meist auf losem Schnnee parkt, kann man , so man sich danieder legt, mit Arsch und Rücken eine anatomische Rückenform in den Schnee wumsen.

    Persönlich nehme ich dazu noch für den Rest an Bequemlichkeit eine TAR Prolite Short mit 120cm Länge mit.
    Die kommt auf die Eva

    Sollte die Tar platt gehen, reicht die Eva vom Isowert immer.

    Eine Luftmatratze bekommt man bei sehr tiefen Temps definitiv nicht geflickt. Der Kleber bindet nicht richt ab, da muss man Stunden den Kocher für laufen lassen Seamgrip braucht schon in warmen Klimazonen Tage um abzubinden.

    Daher sollte man nicht auf so ein Luma alleinig im Winter vertrauen, so meine Erfahrung.
    ...nur weil einige was anderes machen ist es kein Quatsch! Hagen und ich haben immer noch Evas`zur Sicherheit dabei. Ich selbst habe deine Methode mit dem" in den Schnee wumsen" auch schon praktiziert, geht aber auf keinen Fall immer. Die Daunenmatten finden wir auf jeden Fall bequemer.......und ja wir schleppen gern...wer kann der kann! Gruß aus Hamburg

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    21.08.2006
    Beiträge
    538

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #13
    Zitat Zitat von jackknife Beitrag anzeigen
    Totaler Quatsch !

    Auf Wintertouren ist eine 1,4 oder 1,9 Evazote Matte, das Maß de Dinge !

    Da man sein Zelt meist auf losem Schnnee parkt, kann man , so man sich danieder legt, mit Arsch und Rücken eine anatomische Rückenform in den Schnee wumsen.

    Persönlich nehme ich dazu noch für den Rest an Bequemlichkeit eine TAR Prolite Short mit 120cm Länge mit.
    Die kommt auf die Eva

    Sollte die Tar platt gehen, reicht die Eva vom Isowert immer.

    Eine Luftmatratze bekommt man bei sehr tiefen Temps definitiv nicht geflickt. Der Kleber bindet nicht richt ab, da muss man Stunden den Kocher für laufen lassen Seamgrip braucht schon in warmen Klimazonen Tage um abzubinden.

    Daher sollte man nicht auf so ein Luma alleinig im Winter vertrauen, so meine Erfahrung.
    naja, finde ich keinen quatsch. ich hatte noch nie ein loch in einer matte (im winter wüsst ich auch nicht woher das kommen sollte) bei kürzeren touren oder in "zivilisierten" gegenden wie z.b. in den alpen ich nehme bedenkenlos nur die neoair. bei längeren touren bei denen es keine möglichkeit zum ausstieg gibt, nehm ich für den notfall noch ne abgeschnittene neoair mit.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Fletcher
    Dabei seit
    24.02.2012
    Ort
    zentrales Angeln
    Beiträge
    725

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #14
    Zitat Zitat von lorenzo Beitrag anzeigen
    bei längeren touren bei denen es keine möglichkeit zum ausstieg gibt, nehm ich für den notfall noch ne abgeschnittene neoair mit.
    Wenn du ne abgeschnittene neoair mitschleppst, ist dir kaum zu helfen. Die kann man recht schlecht aufpumpen
    Das letzte Hemd hat keine Taschen

  15. Erfahren

    Dabei seit
    07.12.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    144

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #15
    Zitat Zitat von Fletcher Beitrag anzeigen
    Wenn du ne abgeschnittene neoair mitschleppst, ist dir kaum zu helfen. Die kann man recht schlecht aufpumpen
    ...meint bestimmt EVA, hat sich also verschrieben.....

  16. Erfahren

    Dabei seit
    27.12.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    356

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #16
    Darf ich mir hier mal anhängen? Ich bin gerade dabei mir eine Isomatte(nkombination) für Wintertouren (-10 bis -20 Grad sind geplante Minimaltemperaturen) zu kaufen.

    Da ich es gerne warm und bequem habe, ist die Exped Downmat Winterlite LW so gut wie gesetzt. Was würdet ihr empfehlen um eine gewisse Ausfallsicherheit zu erreichen? Simpel eine 14mm Evazote darunter, mit der man es auch ohne die Downmat gerade noch aushalten könnte?

    Ich habe noch überlegt sowas wie die Exped Doublemat zu kaufen und dazu noch ein kurzes Stück (1-1.2m) 10mm EVA. Im Ernstfall könnte man die kombinieren. Und ohne Ernstfall hätte man einen komfortablen (Zelt-)teppich und noch ein Stück fürs rumhocken.

    Wie seht ihr das?

  17. Neu im Forum

    Dabei seit
    20.08.2015
    Beiträge
    6

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #17
    Zitat Zitat von flyingscot Beitrag anzeigen
    Darf ich mir hier mal anhängen? Ich bin gerade dabei mir eine Isomatte(nkombination) für Wintertouren (-10 bis -20 Grad sind geplante Minimaltemperaturen) zu kaufen.

    Da ich es gerne warm und bequem habe, ist die Exped Downmat Winterlite LW so gut wie gesetzt. Was würdet ihr empfehlen um eine gewisse Ausfallsicherheit zu erreichen? Simpel eine 14mm Evazote darunter, mit der man es auch ohne die Downmat gerade noch aushalten könnte?

    Ich habe noch überlegt sowas wie die Exped Doublemat zu kaufen und dazu noch ein kurzes Stück (1-1.2m) 10mm EVA. Im Ernstfall könnte man die kombinieren. Und ohne Ernstfall hätte man einen komfortablen (Zelt-)teppich und noch ein Stück fürs rumhocken.

    Wie seht ihr das?
    Die Therm A Rest Z-lite ist ganz gut. Ist recht bequem, nicht zu schwer, hat einen guten R-Wert und lässt sich zurechtschneiden.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    27.12.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    356

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #18
    Die habe hier ja sogar noch in meiner "Sammlung". Und die reicht als Reserve im Winter, oder in Kombination z.B. mit der Doublemat?

  19. Dauerbesucher

    Dabei seit
    21.08.2006
    Beiträge
    538

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #19
    Zitat Zitat von Ulv Beitrag anzeigen
    ...meint bestimmt EVA, hat sich also verschrieben.....
    ja, meinte natürlich eine z-lite. damit auch gleich zur frage von flyingscot: ja, imho reicht die z-lite als "notreserve". ist natürlich nicht der hammer wenn man nur die im winter hat, aber es geht ja eben um eine reserve für den (hoffentlich nie eintretenden) notfall... und man hat ja auch immer noch irgendwelches anderes material welches man unter sich legen kann dabei...
    Geändert von lorenzo (30.09.2015 um 13:35 Uhr)

  20. Erfahren

    Dabei seit
    27.12.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    356

    AW: Neue Wintermatte, Exped?

    #20
    Ich gehe davon aus, dass du auch hier statt der neoair die z-lite meinst...

    Wenn die Z-Lite im Prinzip reicht, um so besser....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)