Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.01.2013
    Beiträge
    48

    AW: Ein Rucksack mit Rollverschluss

    #21
    Hallo, nochmals danke für den Beitrag!

    Eine Frage hätte ich noch wegen der Berechnung der Volumens. Du berechnest ja hier es einfach mit Grundfläche x Höhe. Allerdings habe ich (aufgrund Herstellermassen mit Volumenangaben) festgestellt, dass die meisten Hersteller beim Volumen etwas tricksen. Also man nimmt an, dass sich der Rucksack wie ein Zylinder verhält bzw. sich das Material zu einem Zylinder formt (Was ja auch eingeschränkt der Fall ist).
    Also nicht mehr mit Grundfläche x Höhe, sondern mit (Länge + Breite)^2 / pi x Höhe (Was Kreisfläche * Höhe entspricht). Macht es denn dann nicht mehr Sinn den Rucksack ähnlich wie die Hersteller zu berechnen? Dann wäre eine bessere Vergleichbarkeit gegeben.
    Bei deinem Rucksack wären das dann entsprechend mindestens 38 Liter und maximal 44 Liter.

    Ist es irgendwie möglich für dich, ein Bild mit Rucksack auf dem Rücken einzustellen? (Ggf mit verpixeltem Gesicht) Ich will mir einen Rucksack in ähnlicher Grösse nähen, tendiere aber eher zu 17 Zentimetern Tiefe anstatt 20.

    Danke und
    MfG

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    602

    AW: Ein Rucksack mit Rollverschluss

    #22
    Nach der Anleitung kann man ja nur schnell zur Nähmaschine rennen ;)

    Ein paar Sachen habe ich aber anders gemacht. Material komplett 280g Baumwolle moosgrün von Esvo, alte 5mm EVA in den Trägern, 4 alte Schweizer-Lederriemen, ein bisschen Plasteband von einer Palettenumreifung...

    Das Ultraheavy-Ergebnis wiegt auf dem Kopf 700g, und nachdem ich es ein wenig getestet habe gefällt es mir zunehmend.

    Ein schlechtes Bildchen:



    Habe die Maße der ursprünglichen Anleitung genommen, ist wirklich ziemlich groß, auch für mich. Wie man sieht bin ich nicht UL, aber mein Rucksackgewicht ohne Verbrauchsgüter bewegt sich zZt im Bereich 5-6kg, und da ist Platztechnisch bei diesem Rucksack wirklich noch Reserve vorhanden... Die Aussentaschen schlucken auch enorm viel, man bekommt da problemlos 7stk. 1l Pullen rein! Falls man mal durch eine Wüste muss. Oder einfach sehr durstig ist.

    Mit einer Zrest am Rücken (Platz ist ja da) sehr komfortabel zu tragen, ich habe auch den Brustgurt weggelassen.


    Und ja, ich weiß, die Falten an den Taschen sind verkehrtherum... Fand ich hübscher.
    Versucht bei so einem Stoff nicht mit einer Haushaltsmaschine französische Nähte. Man braucht zum Falten schon Hammer und Amboss.

  3. AW: Ein Rucksack mit Rollverschluss

    #23
    Das nennt man Kellerfalten.

    Schaut super aus, stabil und solide!

  4. AW: Ein Rucksack mit Rollverschluss

    #24
    Sehr sauber!

    Das Gewicht ist erstaunlich, ich hätte weitaus mehr erwartet. 700g finde ich absolut akzeptabel. Ein golite Jam wiegt mehr...

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    602

    AW: Ein Rucksack mit Rollverschluss

    #25
    Ich bin mit dem Gewicht auch zufrieden, meine anderen Rucksäcke sind bis zu 500g schwerer ohne wesentlich mehr Komfort. Der Stoff liegt 160, ich habe den Sack 2cm kürzer gemacht, dann kommt man nahazu ohne Verschnitt mit 120cm Lauflänge hin.

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    602

    AW: Ein Rucksack mit Rollverschluss

    #26
    Kleines Update: Bin gestern aus Schrottland zurückgekommen, bin mit dem Rucksack von Broadford über Suisnish, Torrin, Camasunary, Sligachan, fairy pools, Carbost, Portree, Storr, Ridge, Lookout, Uig, fairy glen..., mit einmal Nachkaufen in Portree. Hatte ca. 5kg Basisgewicht plus 5 Tage Futter und Brennstoff plus teilweise Flasche Talisker und ähnliche Dinge dabei, Maximalgewicht ca. 11kg.

    Tragekomfort: Sehr gut, Brust und Hüftgurt imo überflüssig für normales gehen und Hill-Runterlaufing. Die Form der Träger ist gut gelungen.
    Volumen: Ideal, hatte eine komplette Zrest als U gefaltet drin und noch genug Reserven. Ich liebe die riesigen Aussentaschen inzwischen. So wie ich die vollgestopft hatte mit einem V4, Poncho, chaps etc. -alles Zeug was sich aufplustert- sieht man garnichtmehr wie rum die Kellerfalten sind.

    Fazit: Mehr Rucksack brauche ich nicht.

  7. AW: Ein Rucksack mit Rollverschluss

    #27
    Freut mich zu hören, dass sich der Rucksackschnitt auch bei dir bequem tragen lässt.

    In das komplette Tragesystem habe ich auch echt viel Planungsarbeit investiert!

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.09.2012
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    602

    AW: Ein Rucksack mit Rollverschluss

    #28
    Quintessenz des letzten Wochenendes: Wenn man ihn aus KD-38 näht, dann sollte man Drainageöffnungen an den Außentaschen vorsehen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)