Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    Kanadaexperten! =) Kanada Osten Oktober 2015

    #1
    Hi Leute,

    ich fliege Ende September bis Anfang November in den Osten Kanadas (Ottawa und Umgebung) – insgesamt also etwa 4 Wochen, der ganze Oktober. Ich fliege vor allem dort hin, um eine kanadische Freundin zu besuchen, die in Ottawa wohnt. Die ersten zwei Wochen werden zwei Freunde aus der Heimat dabei sein. Die Planung sieht derzeit in etwa wie folgt aus:

    Woche 1: Wir werden uns zu dritt ein Auto mieten und Tagestouren von Ottawa aus unternehmen. Unsere gemeinsame Freundin muss leider arbeiten. Hier wäre es interessant, ob ihr interessante Ziele in der Umgebung empfehlen könntet, die für Tagestouren (evtl. auch mal Zweitagestouren) geeignet wären!?

    Woche 2: Wir würden gerne zu viert in die Natur und zusammen wandern und campen gehen. Welche Ziele wären hier besonders reizvoll?

    Woche 3: Ab hier wäre ich für mindestens eine Woche alleine unterwegs und würde am liebsten mit Rucksack und Zelt in einem Nationalpark wandern gehen. Ich habe auch schon überlegt nach Neufundland in den Gros Morne National Park zu fliegen. Die Landschaft sieht auf Bildern phänomenal aus! Leider würde der Flug wieder einiges kosten und ich weiß nicht, ob das für eine Woche Sinn machen würde. Kennt ihr andere Gebiete, die näher an Ottawa liegen und sich alternativ lohnen bewandert zu werden.

    Woche 4: Hier ist noch alles offen! Ich werde aber wahrscheinlich wieder zurück in Ottawa sein.

    Wie ihr seht gibt es noch keinen ausgereiften Plan für den Trip. Wir sind planungstechnisch auch noch sehr flexibel! Also falls ihr besonders sehenswerte und beeindruckende Gebiete oder auch nur Stellen (z.B. Aussichtspunkte) kennt, wäre ich um jegliche Hilfen dankbar! =)
    Geändert von Tolki (13.08.2015 um 01:32 Uhr)

  2. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #2
    Schade, keine Kanadaexperten im Forum unterwegs? =(

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    25.03.2014
    Beiträge
    53

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #3
    Hi,
    ich bin momentan als "Backpacker" im wunderschönen Kanada unterwegs.
    Meine Reise habe ich im Osten (Vancouver) gestartet und bin bisher auch noch nicht aus BC rausgekommen.
    Ich kann dir lediglich Informationen weitergeben, die mir von anderen Backpackern erzählt wurden.

    -Die Insel Nova Scotia mit der Hauptstadt Halifax soll sehr schön sein
    -Quebec-City soll sehr schön sein
    -in der Nähe von Quebec-City sind auch die Niagara-Fälle (Achtung: Touristenmagnet)

    Ich weiß nicht in wie weit du überlegst in den Westen zu fahren, aber:
    - NP Banff und Jasper kannst du vergessen. Beide total überrannt. Ich arbeite Momentan im Hotel,unabhängig voneinander höre ich das von vielen Gästen.

    -Mt. Robson, berg lake trail soll traumhaft sein (12 Stunden Trail), ich werde diesen am Mittwoch begehen. Falls du wünscht kann ich berichten.

    Falls du überlegst, doch noch weiter in den Westen zu fahren, kann ich dir weitaus mehr Tipps geben.
    Aber deine Freundin wird bestimmt auch noch was für dich in der Hinterhand haben.

    Viel Vergnügen hier drüben :P
    Geändert von Roccabird (01.09.2015 um 16:08 Uhr)

  4. AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #4
    Nova Scotia ist im Herbst ein Traum. Beste Reisezeit für die Halbinsel. Keine Mücken, klarer Himmer und Indian Summer.
    Es gibt allerdings im Oktober dort i.d.R. einen Zeitpunkt, an dem das Wetter umschlägt. Von dann an ists regnerisch und windig. Wir hatten aber auch mal Glück und der Wechsel kam erst Anfang November!

    Cape Breton auf Nova Scotia ist nett. Sehr hügelig und waldreich.
    Der Westen eignet sich super für Kanutrips und ist tendenziell einsamer und wilder.

    Grüße
    Dom
    Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

  5. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #5
    Danke für eure Tipps! Ich werde in jedem Fall nur im Osten unterwegs sein und wahrscheinlich auch nur im Gebiet Ottawa und Toronto.
    Mein Plan ist es im Moment eine Woche im Algonquin Provincial Park eine Woche wandern zu gehen. Ich wäre für jede Hilfe was schöne Routen angeht dankbar (ingesamt etwa 7 Tage, wahrscheinlich 19.-25. Oktober, +/- 2 Tage)! Würdet ihr den Park und speziell irgendwelche Routen empfehlen?

    (Ich muss dazu sagen, dass ich bisher noch nie Regionen bereist habe, in denen es Bären gab. Könnt ihr mir vielleicht die wichtigsten Regeln und Verhaltensweisen schreiben, die in jedem Fall beachtet werden müssen? Ich werde mich zusätzlich natürlich noch vertieft informieren...)

    http://www.outdoor-magazin.com/service/flora-fauna/5-tipps-wie-sie-sich-vor-baeren-schuetzen.505533.3.htm

    Das habe ich bisher gefunden. Falls die Tipps reichen, ist alles gut!

    Danke!
    Geändert von Tolki (18.09.2015 um 00:07 Uhr)

  6. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #6
    Ich komme voran. Das Kartenproblem hat sich schon eimal erledigt:

    http://www.algonquinmap.com

    Kennt ihr irgendwelche empfehlenswerten Routen in dem Park (gerne auch anspruchsvolleres Niveau)?

  7. Erfahren

    Dabei seit
    23.03.2014
    Beiträge
    140

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #7
    Zitat Zitat von Roccabird Beitrag anzeigen
    -in der Nähe von Quebec-City sind auch die Niagara-Fälle
    Genau. Und Hamburg liegt in der Nähe von München. Sind beides nur knapp 1000km.

    Ich bin auch gerade am Planen, im Oktober flieg ich nach Halifax (hoffe, ich bekomme noch was vom Herbst mit!) und will dann ein Jahr worken und traveln.
    Die Enternungen in Kanada sind irgendwie alle "etwas" größer als bei uns. Mal sehen wie lange es dauert, bis ich das nicht nur theoretisch begriffen habe. Bisher denk ich immer wenn ich auf ne Karte schaue: oh, da könnte ich ja auch noch hin, ist ja nicht weit... und dann folgt der Blick auf den Maßstab...


    Was ich aber eigentlich schreiben wollte:
    Zitat Zitat von Tolki Beitrag anzeigen
    Kennt ihr irgendwelche empfehlenswerten Routen in dem Park (gerne auch anspruchsvolleres Niveau)?
    Du könntest mal bei trailpeak schauen. Z.B. mit "Activity Type"=hiking und "Near City"=Algonquin Park gibt es ein paar Treffer. Die meisten eher leicht bis mittelschwer und recht kurz, aber vielleicht läßt sich daraus etwas zusammenbasteln.

  8. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #8
    Danke! Ja, also die Niagarafälle schauen wir uns vorher unabhängig an, wenn wir das Auto haben (knapp 600km bis Ottawa). Mir gings da bei der Planung nicht anders als dir mit den Entfernungen!

    Ich habe Jeff von Jeff's Map einfach mal angeschrieben und es kam auch umgehend eine Antwort zurück:

    "Hey Felix,

    Well, of the three backpacking trails in the park only the Western Uplands trail would be conducive to a 7 day trip. It’s of moderate difficulty at best, but it’s certainly the most difficult and longest trail in the park.

    Cheers,

    Jeffrey"

    Also sieht jetzt ganz nach dem Western Uplands trail aus (dafür reicht auch die Western map von Jeff)! Jetzt muss ich mich noch genauer über die Route informieren...

  9. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.519

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #9
    Von Toronto aus müsste es einen Bus in den Park geben, wobei ich nicht weiß, ob der im Okt. noch fährt. Nach Toronto u.a. auch Zug. Je nachdem, wie die Planung ist. Auch Niagara erreicht man wohl vergleichsweise einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Aber zu viert ist ein Auto vermutlich günstiger.
    Da im Westen - äh - gibt es keine Grizzlys, das ist doch schon mal gut zu wissen. Am Parkeingang erhält man sicher jede Info, die man so braucht. Würde ggfs. schauen, ob man was reservieren soll, Backcountry. Jeder? Park hat doch eine webseite. Und ob ggfs noch irgendwo ein Pow-Wow stattfindet. Allg. ist Algonquin vor allem Kanurevier in meiner Wahrnehmung, aber es gibt eben diese teils flexibel gestaltbaren Rundtouren.

    ... okay, von Ottawa wohl sogar auch, aber scheint Ende Sept. zu enden. An sich ist Okt. perfekt für Indian Summer. Richtung Ende Okt. ist natürlich wieder etwas später, aber bestimmt immer noch schön.
    Geändert von Katun (18.09.2015 um 18:24 Uhr)

  10. GELÖSCHT Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.05.2013
    Beiträge
    724

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #10
    war 2010 4 wochen dort...also hier meine tipps:
    1) jaques cartier NP - wandern, campen, ggf, kajak tour auf fluss, viele elks, biber....traumhafte natur
    2) mauricie NP, wandern auf 75km laurentien trail, aller 8km ein camp mit klo und zeltplattformen
    3) algonquin NP, eher kanutour als wandern, tolle seenlandschaft, camps an jedem see, portagen zwischen
    den seen, der loon macht wolfsheul-Geräusche. ..schöne ecke

    weiter im norden noch sagueney fjord, falls zeit ausreichend..
    wirn hassen staedte, aber quebec ist eine traumstadt, vor den toren der
    stadt toller wasserfall. montreal auch ganz hübsch, toronto amerikanisiert
    niagara Fälle nur fuer "da-war-ich-fotos"...überfüllt, teuer,
    langer umweg

    gros morne war ich noch nicht, aber generell interessiert uns neufundland und nova scotia
    auch...im NP muss es einen tollen rundwanderweg geben, mit verschiedenen camps als anlaufstationen.

    fazit: der osten kanadas steht im schatten vom westen, aber hat auch viel zu bieten...
    viel spaß
    jens

  11. GELÖSCHT Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.05.2013
    Beiträge
    724

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #11
    ach apropos bären..am laurentientrail hast du bärensichere vorrichtugnen wo du dein essen hochziehen kannst,
    woanders habe ich das sonst nie gesehen. haben dann unser essen mit nem seil übern baum geworfen. bären haben wir
    nie gesehen, weder spuren noch auge um auge...nur nachts haben wir da mal was gehört. .kann aber auch ein elch gewesen
    sein...es soll in der gegend braunbaeren geben, aber di population soll klein sein...mach dir keine sorgen, wir haben kein anti-baeren-mittelchen dabei gehabt...

    wie gesagt...google mal laurentientrail...anstrengend, da unwegsam...merh als 15km sind da ni drin...also trail in 5tg machbar
    norden von algonquin unberührter im Süden mehr Häuser an den seen. je weiter man aber reinkommt umso idyllischer..
    wie gesagt, ich würde dort kanu vorziehen, da es haufen camps an den seen gibt und man schneller voran kommt und so der "loop" größer wird...

    wie bei allen sachen braucht man eine permit, fuers wandern, die camps.....echt schlecht von den amis abgeschaut...auch parkeintritt ist usus

  12. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #12
    Danke euch. Der jaques cartier NP und der mauricie NP klingen vom Standort her extrem interessant, weil wir vorher mit dem Auto unterwegs sind und uns Québec anschauen wollen. Zudem werden wir in Charlevoix sein, um die Acropole de dravour zu besteigen. Ich könnte auf den Rückweg nach Ottawa dort einfach aussteigen... =)

    @Jens: Welches Gebiet würdest du zum Wandern am ehesten empfehlen? Kajak oder Kanadier kommen für mich kaum in Frage, weil ich mich damit nicht so auskenne, alleine unterwegs bin und leider wegen Prüfungen nicht so viel Zeit zum Planen habe...(Ich war bisher erst zweimal mit Freunden in Schweden Kanadier fahren...)

    1) jaques cartier NP
    2) mauricie NP (laurentien trail)
    3) Algonquin Park (Western Uplands Trail)

    Vielleicht könnte ich ja sogar 1) und 2) kombinieren...Gerne auch andere Meinungen, falls jemand Erfahrung hat mit diesen Gebieten.

  13. GELÖSCHT Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.05.2013
    Beiträge
    724

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #13
    sicher, die landschaft im algonquin ist schön, mir aber sicher fürs wandern zu eintönig.
    wenig berge, viel wald...mit kanu war es was anderes...mit kanu allein ist doch ne reine
    gewoehnungssache...nach 30min hast du den dreh raus, wie man alleine paddelt ohne staendig
    die paddelseite zu wechseln...

    der laurentientrail ist planungstechnisch der einfachste. kein navi nötig, route vorgegeben,
    camps auch, hügelige landschaft, seen, fluesse, viel wald, ab und weitsicht

    jaques cartier war landschaftlich am schönsten, da der fluss in einem tal mit aufragenden bewaldeten bergen liegt
    haben dort nur tageswanderungen gemacht, aber sicher ist im park ein loop mit mehreren camps möglich.viel natur,
    viele tiere, viel abwechslung...für mich die no.1, aber musst halt bissl selbst planen....

    guter mittelweg wäre der laurentien trail...im Südwesten starten und dort auto stehen lassen....im nordosten beenden,
    zum auto zurück trampen..ansonsten wenig aufwand, da wirklich alles gut ausgeschildert ist..mit distanzangaben!

    muss mal schauen, wo ich die foto dazu habe....

  14. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #14
    Fotos wären super!

    Wenn du sagst, dass der Jacques-Cartier National Park am schönsten war, würde ich natürlich am liebsten dort wandern gehen...ein bisschen Zeit zum Planen habe ich ja auch. Das Problem ist, dass ich erst mit zwei Freunden unterwegs bin, die dann mit dem Auto nach Ottawa zurück fahren werden (der Kumpel fliegt zurück nach Deutschland, die Freundin muss dann wieder arbeiten). Aber müsste dann einfach irgendwie nach Québec kommen und von dort mit den Öffentlichen zurück nach Ottawa...

  15. GELÖSCHT Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.05.2013
    Beiträge
    724

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #15
    schau mal hier: www.taeve-supertramp.de/wandern/kanada-2010
    hab da mal was hoch geladen. vielleicht überzeugen dich die bilder mehr

  16. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.519

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #16
    Wenn es bei uns Pollenflugvorhersage gibt, hat man da Fall Colour Report. Niagara-on-the-lake scheint am 3. ein Pow Wow zu haben. Man kann wohl auch teils bisschen den Fluss entlang spazieren, im Herbst dann auch wieder noch mal hübscher.

  17. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #17
    Richtig gut! Danke! Wir werden definitiv zu dem Pow Wow gehen. Wir hatten vor am 2./3. die Fälle zu besuchen. Passt also perfekt!
    Also die Bilder sehen vielversprechend aus, auch obwohl es leider nicht so viele sind. Jacques Cartier NP sieht sehr schön aus, aber auf dem Bild auch ziemlich touristisch!?
    Ich überlege gerade wirklich noch, ob ich nicht doch eine Route mit Kanadier planen sollte. Es sieht so aus als könnte man mit Boot deutlich mehr sehen als zu Fuß...kann mich noch nicht wirklich entscheiden.
    Zu den Bären: Ich würde sogar gerne Bären sehen, nur angreifen oder fressen sollen sie mich nicht

  18. GELÖSCHT Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.05.2013
    Beiträge
    724

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #18
    Sorry, soviele tolle Bilder gab's nicht und alles will ich auch nicht online stellen.
    Keine Sorge, Jacques Cartier NP ist sicher im Oktober nicht mehr überlaufen und
    wie auch in den USA gilt das gleiche auch in Kanada. Sobald die Aspahltstraßen
    aufhören, wird es ruhiger...kommen Schotterpisten, siehst Du kaum noch Jemanden
    und auf Wanderwegen bist du allein..

    Links und rechts und vor allem am Ende der Straße hast Du Deine Ruhe. Nahe des Flusses
    werden schon noch einige Tagestouristen sein.

    Noch was zum Algonquin: Wenn Du mit dem Kanu unterwegs bist und das allein, solltest
    Du Dir doppelte Wege bei den Portagen sparen, indem Du bei der Anmietung eines Kanu's
    auf ein teueres Modell aus Carbon/PVC zurückgreifst (Nimm ja kein Alu!). So kannst Du
    Boot und Gepäck mit einmal schleppen. Einige Portagen können schon mal 4km lang sein.
    Also vllt auch vorher so die Loop planen, dass du kleine Portagen hast. Gepäck im Boot
    immer im Rucksack verstauen, den dann bei den Portaggen aufsetzen, Hüftgut um und
    Boot auf Rucksack teilweise legen, trägt sich komfortabler....

    Übrigens gibt es im Algonquin Schildkröten, die locker nen halben Meter groß sind, also
    immer schön das klare Wasser beobachten...

    LG

  19. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #19
    Algonquin vs. Jacques Cartier NP

    Es wird ernst. Im direkten Duell: Welchen würdet ihr empfehlen? Ich werde auf jeden Fall auch mit dem Kanu unterwegs sein, vielleicht sogar vor allem mit dem Kanu! Mir ist es wichtig, möglichst viele Tiere (verschiedene) und natürlich schöne Landschaft zu sehen. Schildkröten sehen wäre toll, Bären wie gesagt sehen, aber vielleicht nicht direkt begegnen =)).
    Welche Regionen würdet ihr besonders für eine solche Tour (Carbon/PVC Kanu mit Portalen) empfehlen? Danke Jens!

  20. Erfahren
    Avatar von Tolki
    Dabei seit
    02.02.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    242

    AW: Kanada Osten Oktober 2015 (v.a. Ottawa)

    #20
    Eine ganz wichtige Frage noch: Wisst ihr wie es mit der Mitnahme von Milchpulver nach Kanada aussieht? Ich fliege über die USA (Boston)! Ich würde das Pulver wie immer eigentlich am liebsten hier beim Bäcker kaufen und mitnehmen, statt es irgendwo dort in einem Supermarkt zu suchen...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)