Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    17.07.2015
    Beiträge
    1

    Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #1
    Hallo,

    Ich finde die Anleitung zur Befestigung meiner Hängematte nicht mehr und stell mich da auch ein bissl blöd an, da ich mich mit Knoten und so nicht so gut auskenne.
    Will sie gerade wieder am Baum anbringen mit dem Seil und Schlaufe, dass ich dafür verwendet habe, aber weiß nicht mehr, wie ich das Seil führen durch die Schlaufe führen muss, damit das hält :-)

    Könnte mir das bitte jmd erklären?

    Ganz lieben Dank und Grüße,
    ray


  2. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.083

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #2
    Ich verstehe zwar nichts von Hängematten, aber hier

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...tte+Baumschutz

    wird lang und breit über die Möglichkeiten des Antüdelns diskutiert. Gut auch die Diskussion zum Baumschutz!

    Ditschi

  3. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.865

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #3
    Du brauchst drei Knoten:

    1: Sibirian Husky
    2. Schmetterlingsknoten
    3. Prusik

    Auf der einen Seite machst du den Husky, auf der anderen Seite einen Schmetterling, lenkst nochmal um den Baum und denn sichern/verstellen mit einem Prusik. Ende. Mehr Knoten braucht man nicht :-)

    Btw: Wäscheleine spannen geht damit auch prima. Ohne Getüddel am nächsten Morgen...
    Grüße, Tie »

  4. AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #4

  5. Erfahren

    Dabei seit
    03.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    326

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #5
    Du brauchst bloss zwei Knoten, das Metallgetüddel kannst Du dann daheim lassen. ;)

    Evenkenknoten und Topsegelschotstek


    Grüsse, Eisen

  6. Fuchs
    Avatar von Serienchiller
    Dabei seit
    03.10.2010
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    1.104

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #6
    Ich finde sich zuziehende Schlingen für den Zweck nicht ideal, die halten ja nur so lange Zug drauf ist und können auch mal verrutschen wenn man gerade nicht in der Hängematte liegt. Da mache ich lieber einen Mastwurf um den Baum, den ich noch mit zwei halben Schlägen sichere. Der hält ohne wenn und aber, ist mir selbst an einem glatten Fahnenmast keinen Millimeter verrutscht. Am anderen Ende wird das Seil einfach mit einem (meist doppelten) Schotstek in die Schlaufe der Hängematte geknotet.

    Beide Knoten sind wirklich einfach und auch für andere Zwecke gut zu gebrauchen (Schotstek um zwei Seile/Seilenden zu verbinden, Mastwurf für die Wäscheleine). Sie lassen sich auch nach wochenlanger Belastung problemlos lösen.

    Mein "Aufhängeset" besteht einfach nur aus zwei mal vier Metern Schnur (4mm mit Dyneema-Kern). Die passen problemlos in den Aufbewahrungsbeutel meiner Hängematte und wiegen fast nichts, kosten keine 10€ und sind so vielseitig wie nichts anderes.

  7. AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #7
    Die zuziehenden Schlingen verrutschen nur in der Theorie. In der Praxis nicht, auch wenn kein Zug drauf ist. Bei mir jedenfalls nicht, schon seit Jahren. Fahnen- oder Laternenmaste habe ich nocht nicht ausprobiert.
    Also Schlinge um den Baum, Hängematte in den gewünschten Knoten hängen, fertig.
    Gruss Roland

  8. Erfahren

    Dabei seit
    03.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    326

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #8
    Zitat Zitat von Serienchiller Beitrag anzeigen
    Ich finde sich zuziehende Schlingen für den Zweck nicht ideal
    Falls sich das auf mein Posting bezieht: Der Evenkenknoten ist keine Schlinge, sondern ein Knoten. Und natürlich fest, wenn zugezogen. Da verrutscht nix.

    Grüsse, Eisen

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    764

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #9
    Zitat Zitat von eisen Beitrag anzeigen
    Der Evenkenknoten ist keine Schlinge, sondern ein Knoten.
    Da steht in deinem eigenen Link aber was anderes drin

  10. Erfahren

    Dabei seit
    03.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    326

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #10
    Zitat Zitat von nimrodxx Beitrag anzeigen
    Da steht in deinem eigenen Link aber was anderes drin
    Dann ist der Link natürlich falsch. Ok, einigen wir uns auf Schlingenknoten. Das Ding zieht sich jedenfalls unter Belastung fest und bleibt dann auch fest, bis man es wieder aufzieht.

    Grüsse, Eisen

  11. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.545

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #11
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    ...Gut auch die Diskussion zum Baumschutz!..
    Prima, dass Du auf den Punkt aufmerksam machst.
    Wenigstens Einer

    Mall platt gesagt, bei vielen Baeumen ist die Cambiumschicht, die direkt unter der Rinde liiegt, sehr empfindlich und rel duenne Haengemattenseile, die dann u.U. beim Spannen noch um den Baum gezogen werden, koennen dem Baum ernsthaft Schaden zufuegen.

    Im Laden habe ich deswegen den Leuten ueberwiegend 2 60 oder 80 cm Bandschlingen, die um die Baeume gelegt werden und 2 leichte, kleine Karabiner (neben dem Reepschnur-Material) verkauft. Karabiner an die Haengematte, Reepschnur jeweils zwischen Bandschlinge und Karabiner.

    Kannst dann a) sehr easy spannen b) auch mal die Haengematte zwischendurch wegnehmen, ohne lange die Seile loszumachen c) wirken die Karabiner wie Tropfringe, wenn Du also bei Regen in der Haengematte pennst, laeuft das Wasser nicht mehr vom Baum ueber die Seile bis zur Haengematte, sondern tropft an den Karabinern ab.

  12. AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #12
    Gibt es von anderen Firmen bestimmt auch, tree-friendly-straps wie sie ticket-to-the-moon verkauft.
    Weiter oben im ersten Film werden sie eingesetzt, im zweiten würden sie die Stämme auch nicht mehr zum Leben erwecken.
    Auf meiner letzten Tour habe ich Zeitung zwischen Baum und die nautical ropes gelegt.

  13. Anfänger im Forum
    Avatar von Davidv3
    Dabei seit
    04.09.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    30

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #13
    Kurze Frage, spanne meine Hängematte immernoch mit Paracord(Nautical Ropes) ab aber es stört mich das Paracord sich so unendlich dehnt.

    Wieviel Verbesserung bzw wieviel weniger dehnt sich Reepschnur gegenüber Paracord ?

    Gruß David

  14. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.545

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #14
    Zitat Zitat von Davidv3 Beitrag anzeigen
    Kurze Frage, spanne meine Hängematte immernoch mit Paracord(Nautical Ropes) ab aber es stört mich das Paracord sich so unendlich dehnt.

    Wieviel Verbesserung bzw wieviel weniger dehnt sich Reepschnur gegenüber Paracord ?

    Gruß David
    Nimm Fallen aus dem Segelsport-Bereich z.B. so etwas, wenn es einfach / preiswert sein soll, die dehnen sich noch deutlich weniger als Reepschnur....

  15. Fuchs
    Avatar von Serienchiller
    Dabei seit
    03.10.2010
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    1.104

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #15
    Genau die nehme ich auch (4 mm). Das Dyneema-Material dehnt sich fast gar nicht. Die 2 mm Variante ist auch gut als Universalschnur zum Abspannen, als Wäscheleine, u.s.w. Hier etwas günstiger:

    http://www.regattashop24.de/Liros-Regatta-2000

  16. Anfänger im Forum
    Avatar von Davidv3
    Dabei seit
    04.09.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    30

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #16
    Zitat Zitat von Serienchiller Beitrag anzeigen
    Genau die nehme ich auch (4 mm). Das Dyneema-Material dehnt sich fast gar nicht. Die 2 mm Variante ist auch gut als Universalschnur zum Abspannen, als Wäscheleine, u.s.w. Hier etwas günstiger:

    http://www.regattashop24.de/Liros-Regatta-2000
    Sollten 3mm (500Kg) reichen ,oder ?Paracord hatte ja auch nur 250Kg Bruchlast und hat exellent gehalten.

    Bedanke mich bei euch beiden für diesen super Tip.

  17. Fuchs
    Avatar von Serienchiller
    Dabei seit
    03.10.2010
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    1.104

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #17
    Jein. Es gibt da ein paar Dinge zu bedenken:

    Angegeben ist immer die Bruchlast. Das heißt nicht, wie viel das Seil aushält, sondern bei welcher Belastung das Seil reißt. Normalerweise wird empfohlen, dass die Bruchlast 8-10 mal höher sein sollte als die geplante Belastung, davon haben wir uns hier ja eh schon verabschiedet. Knoten setzen die Belastbarkeit eines Seiles nochmal deutlich herab, gut und gerne um die Hälfte. Und zu guter letzt ist die Belastung des Seiles höher als man oft denkt. Man könnte ja meinen dass man einfach sein Gewicht durch zwei teilt (sind ja zwei Seile), aber die Rechnung geht nur auf wenn Seile genau senkrecht (also in Richtung der Kraft) verlaufen. Bei einer Hängematte sind sie aber oft mehr waagerecht als senkrecht, hier muss man dann ein Kräfteparallelogramm zeichnen um die tatsächliche Belastung zu bestimmen. Die ist oft ein vielfaches des Gewichts, je nachdem wie stark die Hängematte durchhängt (je mehr sie durchhängt, desto weniger Belastung für das Seil).

    Ich hab das irgendwann mal grob ausgerechnet. Die 3mm reichen wahrscheinlich, aber wenn man sich dann in der Hängematte bewegt, sich etwas reinfallen lässt oder wenn man doch mal zu zweit drin liegt, wird es eng... Ich habe deshalb vorsichtshalber die 4mm genommen. So oder so soll die Hängematte natürlich nur knapp über dem Boden hängen, sodass ein Sturz kein Problem wäre. Ansonsten würde ich deutlich kräftigere Seile nehmen.

  18. Anfänger im Forum
    Avatar von Davidv3
    Dabei seit
    04.09.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    30

    AW: Baum - Seil - Schlaufe - Knoten - Hängematte

    #18
    Ich hatte mich am späten Nachmittag auch nochmal kurz eingelesen zwecks Unterschied zwischen einem statischen und einem dynamischen Seil.Da ist ja dann die Bruchlast an den Knoten auch nochmal eine andere.
    Werde wohl auch zu 4mm greifen,schläft / hängt man vielleicht auch etwas entspannter mit einigen Kg Ressourcen in der Hinterhand.

    Grobe Richtlinie von einem Kletterseil....


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)