Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 62
  1. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.695

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #21
    Irgendeiner der großen Versender hat fast immer Keens im Angebot. Ich habe gerade zwei Paar von Globetrotter in Benutzung, eins zu 25€, das andere zu 28€. Ich finde die Dinger Klasse, um Längen besser als z.B. Tevas.
    Und falls Deine Frau zufälligerweise eine Schuhgröße von kleiner als 39 hat, dann kann sie sogar bei den deutlich preiswerteren Kindermodellen nachschauen.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  2. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #22
    Zitat Zitat von couchpotato Beitrag anzeigen
    Warum nicht?! Aber was hat vegan mit ChroNi zu tun? Könnte ja auch in nicht-tierischen Produkten verwendet werden - siehe schwarze T-Shirts mit Nickel. Ich traue den Synthetikfasern alles zu
    Grüße, Tie »

  3. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #23
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Irgendeiner der großen Versender hat fast immer Keens im Angebot. Ich habe gerade zwei Paar von Globetrotter in Benutzung, eins zu 25€, das andere zu 28€. Ich finde die Dinger Klasse, um Längen besser als z.B. Tevas.
    Und falls Deine Frau zufälligerweise eine Schuhgröße von kleiner als 39 hat, dann kann sie sogar bei den deutlich preiswerteren Kindermodellen nachschauen.
    Danke, gucke nach Angeboten (falls ihr diese Keens gefallen - spielt ja bei Frauen auch eine größere Rolle als bei Männern, habe ich gehört ). Sie hat 39, aber nimmt lieber 40. Muss sie sicher mal ausprobieren, schließlich darf man ja in Trekkingsandalen nicht so rumeiern, denke ich mir.
    Grüße, Tie »

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.695

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #24
    Bergzeit hat einige, Bergfreunde ebenso.

    Solange Optik für Deine Frau noch eine Rolle spielen sollte, ist das Problem nicht groß genug.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  5. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #25
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Solange Optik für Deine Frau noch eine Rolle spielen sollte, ist das Problem nicht groß genug.
    DAS habe ich ihr auch schon gesagt!
    Grüße, Tie »

  6. Erfahren
    Avatar von below
    Dabei seit
    25.06.2013
    Ort
    35094 Lahntal
    Beiträge
    379

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #26
    Keen Sandalen trägt unsere Sohn eigentlich den ganzen Sommer über im Kindergarten und was da nach zwei Monaten nicht in Fetzen hängt muss einiges aushalten. Die sind echt super.

    Klar, für Erwachsene optisch kein Highlight, aber sehr robust und bequem.
    Gruß Michael

  7. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #27
    Zitat Zitat von below Beitrag anzeigen
    Keen Sandalen trägt unsere Sohn eigentlich den ganzen Sommer über im Kindergarten und was da nach zwei Monaten nicht in Fetzen hängt muss einiges aushalten. Die sind echt super.

    Klar, für Erwachsene optisch kein Highlight, aber sehr robust und bequem.
    Also mir gefallen die sogar, aber meine Bessere ist wählerisch (sonst hätte sie mich wohl nicht genommen ). Mir macht eher die Hochgebirgseignung Kopfschmerzen.
    Grüße, Tie »

  8. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.457

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #28
    Guck mal in Richtung Meindl Air Revolution. Nummer weiß ich nicht, aber es sind die in schwarz-grau-gelb ("Biene Maja"). Oder Merrell Noab Mid. Bei beiden kommt das Leder nicht mit den Socken/Beinen in Berührung.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  9. AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #29
    Zitat Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
    Nachdem wir am letzten Wochenende wieder mal bei ordentlicher Wärme draußen gewandert sind, hatte meine Frau wie fast immer beim Wandern roten Ausschlag auf dem Fuß und rund um den Knöchel - und zwar so weit, wie der Wanderstiefel reicht. Diesmal nur ganz besonders heftig
    Vielleicht liegt es nicht am Leder oder am Schuh überhaupt.

    Denn das kommt mir bekannt vor, jedoch nicht mit Schuhen. Leichte Wanderhosen, die ich 5 Jahre im Hochsommer wegen Sonnenschutz beim Radfahren ohne Probleme getragen haben, bringen seit diesem Jahr meine Oberschenkel bei Hitze zum Blühen und Jucken. Rucksäcke, die meinem Rücken 20 Jahre lang nichts ausgemacht haben, bringen auch den plötzlich bei Hitze und schwitzen zum Blühen bis hin zum wund reiben. Alles nur bei Hitze, schwitzen und leichter Reibung. Also ähnlich wie ein Fuß im festen Schuh. Der Verursacher ist ein Medikament, das ich im Winter neu bekommen habe.

    Schon mal in diese Richtung geforscht?
    .

  10. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #30
    @Pfad-Finder: Die "Biene Maja's" hat sie beim letzten Schuhkauf schon angehabt, passen nicht so gut wie die Hanwags. Die sind eigentlich sehr gut.

    Hmmm, es zeichnet sich hier so leicht der Trend ab, dass wir schon wieder neue Wanderschuhe kaufen müssen Zumindest hat keiner "Nimm Pille X oder Salbe Y..." geschrieben oder einen Arzt, Apotheker, Schamanen oder Exorzisten empfohlen. Aus der Nummer kommt man wohl nicht mehr raus und muss wohl oder übel die Ursachen ausklammern - sprich: andere Schuhe.

    @Werner Hohn: Wir haben uns jetzt erstmal geeinigt, an einem der nächsten Wochenenden per Ausschlussverfahren zu testen, ob es tatsächlich die Schuhe sind: gleiche Socken an beide Füße, einen Fuß in eine Plastiktüte und dann beide Füße in die Hanwags. Dann sieht man recht schnell, ob die Haut an beiden Füßen/Beinen allergiert oder ob das "Plastik-Bein" verschont bleibt. Sollte es nur mit der Hitze und der Reibung zu tun haben (davon sind wir ja bisher immer ausgegangen, auf Allergie bin ich ja zufällig gekommen), dann wird wohl das Bein in der Plastiktüte tendenziell mehr betroffen sein als das "teilbelüftete" andere Bein. Außer Weißwein nimmt sie keine Medikamente Welches Medikament und gegen was? Gerne per PN.

    Falls dem so ist, dass nur ein Fuß reagiert (wette eine Dose Surströmming drauf!), tendiere ich aktuell zu der Empfehlung, die Hütten-Crocs zuhause zu lassen und stattdessen eine Kombi aus Sandalen/Keens/Veggies/Tevas und Leder-freien Bergstiefeln (beide jeweils ChroNi frei) zu verwenden. Muss mal die Gewichte der Sandalen in Relation zu den Crocs setzen, vielleicht kommt mal im Saldo sogar besser weg.

    (Oder sie kriegt an beide Füße Plastiktüten und fertig )

    Komisch, dass so viele Leute eine solche Allergie haben, sich aber bei den Herstellern fast keine Angaben dazu finden. Wahrscheinlich würden wir alle barfuß rumlaufen, wenn die alle Inhaltsstoffe draufdrucken müssten.

    Gibt es vielleicht einen Chrom-Nickel-Test, den man nicht mit dem eigenen Körper machen muss? Irgendeinen Papierstreifen, der sich dann lila färbt, wenn man ihn an die Schuhe hält?

    Danke euch schonmal für die Hilfe! Falls euch noch was einfällt, bitte weiter posten!
    Grüße, Tie »

  11. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    743

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #31
    Zitat Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
    Gibt es vielleicht einen Chrom-Nickel-Test, den man nicht mit dem eigenen Körper machen muss? Irgendeinen Papierstreifen, der sich dann lila färbt, wenn man ihn an die Schuhe hält?
    So eine preiswerte Methode wirst Du wahrscheinlich nicht finden.
    Ich kenne nur textilchemische Analysen im Labor.

    Übrigens kommt als Verursacher auch Formaldehyd in Frage ...

  12. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #32
    Zitat Zitat von macroshooter Beitrag anzeigen
    So eine preiswerte Methode wirst Du wahrscheinlich nicht finden.
    Ich kenne nur textilchemische Analysen im Labor.

    Übrigens kommt als Verursacher auch Formaldehyd in Frage ...
    a) Schade.
    b) bei Formaldehyd wäre aber wahrscheinlich auch mit anderen Kleidungsstücken der Damenmode mit Problemen zu rechnen, oder? Oder Kosmetika oder Reinigungsmittel oder sowas? Hat sie aber nicht. Bei nix.

    Das könnte aber auch auf eine ungewöhnlich hohe Formaldehyd-Konzentration in den Schuhen hindeuten. Das kann ich aber auch mit dem Plastiktüten-Test ausklammern, oder?

    Danke für den Tipp, wird ernstgenommen.
    Grüße, Tie »

  13. AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #33
    Okay, mal eine ganz andere Frage: Wenn ihr euch nicht sicher seid dass es am Chrom/Nickel liegt, könnte es auch der Schweiß sein?

    Ich bekomme roten, großflächigen Ausschlag an den Beinen wenn ich bei heißem Wetter Jeans trage. Ein bisschen dick wird das ganze auch, meist fängt es in den Kniekehlen an und ist dort und an den Knöcheln am ausgeprägtesten. Am Anfang hatte ich keinen Schimmer was es war, aber inzwischen bin ich mir recht sicher, dass es sich um eine Pseudoallergie oder so was handelt. Wenn ich andere Klamotten trage (weite Hosen, Röcke, Kleider) habe ich das Problem nicht oder höchstens mal in ganz, ganz eingeschränktem Maß. Ich gehe daher bei mir davon aus, dass es die Kombi aus empfindlicher, trockener Haut, Schweiß und Reibung ist. All das könnte natürlich in einem Wanderschuh auch gegeben sein. Einen leichteren Schuh zu verwenden könnte dem natürlich Abhilfe schaffen. Hatte deine Frau schon einmal Probleme in der Richtung?
    Uuuups... ;-)

  14. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.067

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #34
    Also ich habe schon mal starken Juckreiz infolge von Schweiß und einem bestimmten Waschmittel erlebt, der auch an den Füßen am stärksten war. Schweiß wird vermutlich eine Rolle spielen und wenn auch nur als Medium für irgend eine üble Substanz aus Kleidung oder Schuhen.

  15. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #35
    Zitat Zitat von Sabine38 Beitrag anzeigen
    Okay, mal eine ganz andere Frage: Wenn ihr euch nicht sicher seid dass es am Chrom/Nickel liegt, könnte es auch der Schweiß sein?

    Ich bekomme roten, großflächigen Ausschlag an den Beinen wenn ich bei heißem Wetter Jeans trage. Ein bisschen dick wird das ganze auch, meist fängt es in den Kniekehlen an und ist dort und an den Knöcheln am ausgeprägtesten. Am Anfang hatte ich keinen Schimmer was es war, aber inzwischen bin ich mir recht sicher, dass es sich um eine Pseudoallergie oder so was handelt. Wenn ich andere Klamotten trage (weite Hosen, Röcke, Kleider) habe ich das Problem nicht oder höchstens mal in ganz, ganz eingeschränktem Maß. Ich gehe daher bei mir davon aus, dass es die Kombi aus empfindlicher, trockener Haut, Schweiß und Reibung ist. All das könnte natürlich in einem Wanderschuh auch gegeben sein. Einen leichteren Schuh zu verwenden könnte dem natürlich Abhilfe schaffen. Hatte deine Frau schon einmal Probleme in der Richtung?
    Ja, das dachten wir ja auch jahrelang: "Es ist halt heiß in den Stiefeln, dazu das ungewohnte Scheuern auf der Haut - Hitzepickelchen". Aber an anderen Stellen hat sie keine Probleme, obwohl wir manchmal in Westitalien 30°C und tausend Sonnen am Himmel hatten und 500hm die Stunde absolviert haben. Da rinnt der Schweiß in Strömen. Unter dem Rucksack müsste sie ja dann wenigstens was haben, da ist der Stau doch am grössten. Nix. Nur in den Botten.
    Grüße, Tie »

  16. Neu im Forum

    Dabei seit
    25.11.2014
    Beiträge
    5

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #36
    liegt wahrscheinlich nicht an den schuhen. google mal nach Puroura d'effort - des läufers rote beine bei grosser hitze. entweder helfen bei mir stützsocken oder cortison😒 salbe. ein gang zum arzt würde sich eher lohnen als ein vermögen für schuhe auszugeben

  17. AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #37
    Zitat Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
    Ja, das dachten wir ja auch jahrelang: "Es ist halt heiß in den Stiefeln, dazu das ungewohnte Scheuern auf der Haut - Hitzepickelchen". Aber an anderen Stellen hat sie keine Probleme, obwohl wir manchmal in Westitalien 30°C und tausend Sonnen am Himmel hatten und 500hm die Stunde absolviert haben. Da rinnt der Schweiß in Strömen. Unter dem Rucksack müsste sie ja dann wenigstens was haben, da ist der Stau doch am grössten. Nix. Nur in den Botten.
    Also ich habe es auch nur von den Kniekehlen abwärts, nie an anderen Stellen wie Rucksack oder Achselhöhlen oder so.

    Aber es muss das natürlich nicht sein, insbesondere wenn die Chrom-Nickel Allergie definitiv vorhanden ist. Dachte nur ich schmeiße es mal in den Raum falls ihr das noch nicht in Erwägung gezogen habt. Viel Glück bei der Aufklärung...
    Uuuups... ;-)

  18. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #38
    Zitat Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
    Also ich habe schon mal starken Juckreiz infolge von Schweiß und einem bestimmten Waschmittel erlebt, der auch an den Füßen am stärksten war. Schweiß wird vermutlich eine Rolle spielen und wenn auch nur als Medium für irgend eine üble Substanz aus Kleidung oder Schuhen.
    Der Schweiß ist nichtmal das Problem, sagt meine Liebste, das tritt auch im Winter auf. Allerdings laufen wir da nicht 8 Stunden draußen rum und fahren vorher noch 2 Stunden mit der Bahn, sondern meist kürzere Touren. Ich nehme nur an, dass warmes Wetter die ganze Sache noch begünstigt (Schweiß + Sonneneinstrahlung auf den Schuh + viele Stunden am Tag in den Schuhen = rote Füße)

    Mit Klamotten hat sie keinerlei Probleme, auch nicht mit Waschmitteln. Noch nie. Nur eben mit Nickel (schwache Rötung, keine Blasen, heftiger Juckreiz), z.B. wenn ein Jeansknopf auf die Haut gelangt oder eine Gürtelschnalle aus Metall; oder eben Chrom (heftige Rötung, Bläschenbildung, kein Juckreiz) wie eben hier.
    Grüße, Tie »

  19. AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #39
    Zitat Zitat von doro Beitrag anzeigen
    liegt wahrscheinlich nicht an den schuhen. google mal nach Puroura d'effort - des läufers rote beine bei grosser hitze. entweder helfen bei mir stützsocken oder cortison salbe. ein gang zum arzt würde sich eher lohnen als ein vermögen für schuhe auszugeben
    Ah siehste mal... Das sieht genauso aus wie bei mir, dann ist es bei mir vielleicht doch nicht der Schweiß. Obwohl... Ich brauche dafür keinen Sport. Hitze und Jeans reichen aus. (Aber wenn ich mir da einige der Bilder anschaue die Google ausspuckt habe ich ja echt noch Glück )
    Uuuups... ;-)

  20. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    775

    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    #40
    Zitat Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
    Ja, das dachten wir ja auch jahrelang: "Es ist halt heiß in den Stiefeln, dazu das ungewohnte Scheuern auf der Haut - Hitzepickelchen". Aber an anderen Stellen hat sie keine Probleme
    Schön wärs, wenn sich das so einfach eingrenzen ließe... Ich kriege bei Hitze manchmal Ausschlag an den inneren Fußgelenken und am kleinen Finger der rechten Hand... der Rest ist unauffällig (und nein, ich stecke den einen Finger nicht an komische Stellen was nur dort eine Kontaktallergie erklären würde )

    Eine Lösung hab ich leider auch nicht.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)