Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 241 bis 246 von 246
  1. Erfahren
    Avatar von Wanderzwerg
    Dabei seit
    09.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    383

    AW: Der Fahrradkurztouren-Thread

    Sonntag haben wir beschlossen doch mal mit dem Auto die Fahrräder etwas weiter weg zu bewegen, die wenigen Touren direkt von der Haustüre weg kann ich langsam nicht mehr sehen und nach Zugfahren ist mir nicht so. Wurde dann aber nur eine richtige Kurztour. Lübben die Spree runter bis Schlepzig. Dort der Versuchung widerstanden an den Corona Spreading Kaffeeklatschen in den lokalen Cafes teilzunehmen und über Krausnigk und Lubolz zurück. Da wir auf dem Hinweg schon in genug Pilze gesammelt hatten blieben die Parasolpilze stehen (alle hätten wir eh nicht mitnehmen können) lediglich ein paar Maronenröhrlinge, die in der Mittagspause direkt unter unseren Füßen unvorsichtigerweise die Köpfe rausstreckten haben wir mitgenommen. Zu Fotografieren hatte ich keine Lust, daher nur ein paar schnelle Schnappschüsse mit dem Handy:






    Gruß
    Zwerg

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.259

    AW: Der Fahrradkurztouren-Thread

    Am letzten Wochenende war ich mit dem Gravelbike unterwegs, um von Göttingen aus das Hühnerfelder Hochmoor zwischen Hedemünden und Kassel zu erkunden.

    Die Tour habe ich am Vorabend schnell bei Komoot zusammengeklickert. Unterwegs war ich durchgehend überrascht, wie gut das gelungen ist. Aber vielleicht ist Südniedersachsen auch ausnahmslos überall so schön, dass man gar nichts falsch machen kann.


    1. Da ich spät losgekommen bin wollte ich erst mal "Meter machen" und von Göttingen aus meinem Ziel zügig näher kommen. Also ging's über Radwege und Dorfstraßen effektiv nach Südwesten.


    2. ...dabei immer wieder über Schotterpassagen


    3. Bei Hedemünden ging es dann über die Werra. Dort werden fossil betriebene Verkehrsmittel der Vergangenheit im Museum ausgestellt.




    4. und 5. Der Mist an Flusstälern ist ja, dass man da auch wieder raus muss. Also ging es von 140m auf 540m. Beim Bergauffahren gebe ich wohl so eine lächerliche Gestalt ab, dass ein Fuchs einfach 30 Meter vor mir den Waldweg entlang läuft. Entweder nimmt er mich wegen meines lächerlichen Tempos als stehendes Objekt wahr oder er schätzt vollkommen richtig ein, dass ich konditionell so gefordert bin, dass ich angriffsunfähig bin.


    6. Oben angekommen habe ich einige Wege vor mir, die nicht im eigentlichen Sinne gravelbike-tauglich sind und deswegen besonders Spaß machen.




    7. und 8. Schnell erreiche ich das Hühnfelder Hochmoor. Der Bohlenweg ist sauglatt und Radfahren ist sowieso verboten. Also schiebe ich mein Rad den 1,5km langen Bohlenweg durch das wunderschöne kleine Moorgebiet.






    9., 10 und 11. Bisher bin ich ohne größere Pause gefahren. Deswegen gönne ich mir jetzt eine ausführliche Mittagspause. Mein Wintertrikot hat ja hinten 3 große Kuchentaschen (oder wofür verwendet man die Taschen auf dem Rücken sonst), so dass ich ein großes Stück Geburtstags-Apfelkuchen essen kann. Leider habe ich keinen Kaffee mit.


    12. Der Weg nach Sichelnstein ist schnell erledigt: Es geht bergab. Den Abstecher hätte man sich auch gut sparen können.


    13. Waldwege und alte, nicht mehr für den Autoverkehrs genutzte Straßen führen mich nach Hann.münden. Die niedersächsische Landesverfassung sieht vor, dass jeder, der dort vorbeikommt, den Zusammenfluss von Werra und Fulda fotografieren muss. Also erfülle ich meine Pflicht.






    14., 15. und 16. Da die Dunkelheit noch nicht droht und meine Beine noch nicht müde sind, mache ich noch einen Abstecher über den Hohen Hagen. Bei der Planung meiner Fahrt da hoch habe ich aber nicht aufgepasst und finde mich streckenweise schiebend auf irgendwelchen steilen Wiesenpfaden wieder. Aber auch das geht zuende. Der 492m hohe Basalthaufen ist übrigens nicht der höchste Punkt meiner Route.




    17. und 18. Zwischen dem Hohen Hagen und Göttingen hat die Hannöversche Südbahn dankenswerterweise die Dransfelder Rampe zurückgelassen. Diese ehemalige Kleinbahnstrecke hat maximal 16% Steigung und führt kontinuierlich ansteigend von Göttingen nach Dransfeld. Was bergan ziemlich nerven kann, ist jetzt bergab schön zum Ausrollen. Ohne große Anstrenung fahre ich die letzten Kilometer nach Hause.


    GPS-Track folgt heute abend.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.571

    AW: Der Fahrradkurztouren-Thread

    Super! :-)
    -> mehr ’von bitte!

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.259

    AW: Der Fahrradkurztouren-Thread

    85,5km
    7:45 h unterwegs, davon 1:36 Pausenzeit
    14,1 kmh im Schnitt (blöde Schiebepassagen)

    Der GPS-Track ist am Anfang und Ende etwas gekürzt - ich wohne gar nicht unter der Brücke bei der Hundebadestelle.

    Maximize
    Minimize
    GPX-Track
    Für mehr Informationen, fahre mit der Maus über das Höhenprofil.
    Download GPX
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    835

    AW: Der Fahrradkurztouren-Thread

    Sehr schön.
    Aber: das Hochmoor heißt Hühnerfeld und über die Dransfelder Rampe führe eine voll kommen normale Bahnstrecke, keine Kleinbahn.
    Zwischen Hedemünden und HMÜ, fast an deiner Route, liegt auf einen Bergrücken ein ehemaliges Römerlager.
    Auch nett ist die „Lange Bahn“ auf dem Kamm des Bramwaldes nördlich von HMÜ (mit einem Abstecher runter zur Weser ins Gasthaus zur Fähre in Hemeln.... wenn es mal wieder möglich ist). Wenn Du im Tal, auf der Straße bleiben willst dann bietet sich die Route über Bursfelde und Löwenhagen nach Gö an. Die Strecke aus dem Wesertal bzw. aus Gö auf den Kamm des Bramwaldes hat aber einiges an Anstiegen.
    Wie schon Rockhopper beschrieb ist das Tal der Oberweser idyllisch. Das liegt u. A. daran, dass die Straße auf der rechten Seite der Weser wenig befahren ist und es in dem Tal keine Bahnlinie gibt.

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.259

    AW: Der Fahrradkurztouren-Thread

    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Aber: das Hochmoor heißt Hühnerfeld
    Stimmt.

    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    und über die Dransfelder Rampe führe eine voll kommen normale Bahnstrecke, keine Kleinbahn.
    Stimmt auch

    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Zwischen Hedemünden und HMÜ, fast an deiner Route, liegt auf einen Bergrücken ein ehemaliges Römerlager.
    Jo. Das hatte ich sogar in meiner Routenplan drin. Ich habe das dann aber spontan weggelassen, weil ich genug Zeit haben wollte, um im Moor zu fotografieren. Auch liegt das "Mittelalterdorf Steinrode" direkt an dem Track. Das war allerdings schon geschlossen. Da mache ich auf jeden Fall mal einen Ausflug mit meinen Kindern hin.

    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Auch nett ist die „Lange Bahn“ auf dem Kamm des Bramwaldes nördlich von HMÜ (mit einem Abstecher runter zur Weser ins Gasthaus zur Fähre in Hemeln.... wenn es mal wieder möglich ist). Wenn Du im Tal, auf der Straße bleiben willst dann bietet sich die Route über Bursfelde und Löwenhagen nach Gö an. Die Strecke aus dem Wesertal bzw. aus Gö auf den Kamm des Bramwaldes hat aber einiges an Anstiegen.
    Danke für den Tipp! Ich war sicher nicht zum letzen Mal um HMÜ unterwegs - das liegt ja direkt in meiner Fahrrad-Tagestouren-Reichweite.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)