Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 55
  1. Erfahren

    Dabei seit
    06.10.2013
    Ort
    Nähe Hanover
    Beiträge
    105

    1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #1
    Moin,

    ich suche für künftige Trekkingtouren ein (im Rucksack) tragbares, windstabiles Zelt und könnte Eure Unterstützung gut gebrauchen. Gesucht und angeschaut habe ich schon einige, aber hier erst mal der Fragebogen:


    1. Wie vielen Personen soll das Zelt Schlafraum bieten? Wie groß sind diese Personen?
    Vorwiegend 1 Person (Ich, 180 cm), zur Not auch mal eine zweite (meine Frau (kleiner als ich) oder meine Kinder (wesentlich kleiner als ich )).

    2. Wie wird das Zelt transportiert (Auto, Motorrad, Kanu, Fahrrad, Rucksack) und hast du eine Gewichtsvorstellung?

    Im Rucksack, Gewicht so wenig wie möglich, soviel wie nötig, aber keinesfalls über 3Kg

    3. Wozu willst du das Vorzelt nutzen (Lagerraum, Kochen, Aufenthalt)?
    Lagerraum

    4. Hast du noch zusätzliche Anforderungen (Bauform, Doppel-/Einwand, Qualität, Farbe)?
    - Ich mag keine Tunnelzelte
    - In reinen 1 Personenzelten fühle ich mich eingesargt....will ich nicht!
    - Auf dem Boden sitzend bin ich rd. 95cm groß. Diese Höhe + 5cm Mattendicke sollte es also schon haben um sich auch mal im Zelt halbwegs bequem aufhalten zu können.
    - Farbe eher gedeckt
    - Die Qualität sollte schon so sein, dass mich das gute Stück die nächsten Jahre begleiten kann
    - Mir sagen Querschläfer zu (ist aber kein KO-Kriterium)
    - Windstabil sollte es sein, da die angedachten Touren alles vom Meer bis in die Alpen umfassen

    5. Wie viel darf das Zelt maximal kosten?
    Rund um 300,-€ (wenn ein überschaubarer Mehrpreis wirklich gerechtfertigt ist, schaue ich auch nicht auf den letzten Euro)

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Zeltes
    Künftiger Begleiter für Trekkingtouren von 2-14 Tagen Länge in Skandinavien (Sommer), D (Spätfrühjahr-Herbst), Alpenraum (stand heute wohl eher als stationäre Basis aber in Stein gemeißelt ist das nicht)


    Folgende Modelle habe ich bislang näher betrachtet:

    - VAUDE Taurus UL 2P
    - VAUDE Mark L 2P Ist ein bisschen lang, kann man eigentlich auch eine Apsis einfach direkt vor dem Zelt "befestigen", also ohne abzuspannen? Oder gerät dadurch die ganze Stabilität durcheinander?
    - VAUDE Odyssee L 2P
    - VAUDE Hogan UL 2P Superleicht, aber auch stabil?
    - Exped Carina II Leider ist auf der Seite nichts zur Wassersäule des Außenzeltes gesagt
    - Charger Travel Line
    - Jack Wolfskin SKYROCKET II DOME

    Nachdem alle Angaben der Hersteller klar sind und oft verglichen wurden, fehlen mir einfach Erfahrungswerte. Auch möchte ich nicht auschließen das ein oder andere bei den o.g. Modellen übersehen oder falsch eingeschätzt zu haben.
    Daher bin ich Euch sehr für Eure Hilfe (gern auch mit Nennung anderer Modelle) dankbar.

    Gruß
    yedo

  2. AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #2
    Das sind aber fast alle keine Querschläfer.

    Bei Exped (carina) würde ich mir mal kein Gedanken über die "Wassersäule" machen, ab 2.000 mm ist sowieso alles dicht. Der Wind ist es, der Wind....

    Bisschen was zum Träumen.

    Edit: Das Wechsel sieht auch gut aus. Aus was für einem Material ist das?
    Geändert von berlinbyebye (04.07.2015 um 23:28 Uhr)

  3. Fuchs
    Avatar von Polte
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    1.179

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #3
    Wenn du das Vaude Hogal UL in Betracht ziehst, dann lieber das Hogan SUL XP. Die Apsis ist etwas größer und es ist 5cm länger. (Aber immernoch klein)
    Ich benutze es seit kurzem aber als Solozelt. da bekommst den Rucksack und einiges an Gerödel mit ins Zelt und hast in der Apsis Platz. Den brauchst du auch fürs ein - und aussteigen. Zu zweit meiner Meinung nach nicht nutzbar. Sitzen ist nur im Eingangsbereich möglich. Kochen in der Apsis würde ich nicht machen! Dafür hast ein leichtes Zelt was du mit einem leichten Tarp im Eingangsbereich erweitern könntest und somit bei schlechtem Wetter dort kochen kannst.

  4. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.886

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #4
    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
    Das sind aber fast alle keine Querschläfer.l

    Edit: Das Wechsel sieht auch gut aus. Aus was für einem Material ist das?
    OT: Wechsel TL Zelte sind aus PU die ZG Linie verwendet Ripstopnylon

    Vaude Invenio 2 , leider noch nicht unter 400€ zu bekommen
    Geändert von lutz-berlin (05.07.2015 um 06:10 Uhr)

  5. AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #5
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    OT: Wechsel TL Zelte sind aus PU die ZG Linie verwendet Ripstopnylon
    OT: Habs mittlerweile auch auf der Seite von Wechsel gefunden. Mich haben die Wechsel-Teile nie so richtig angesprochen. Hat sich aber seit letztem Wochenende geändert.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    06.10.2013
    Ort
    Nähe Hanover
    Beiträge
    105

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #6
    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
    OT: Habs mittlerweile auch auf der Seite von Wechsel gefunden. Mich haben die Wechsel-Teile nie so richtig angesprochen. Hat sich aber seit letztem Wochenende geändert.
    Woher kam der Sinneswandel?

    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    OT: Wechsel TL Zelte sind aus PU die ZG Linie verwendet Ripstopnylon
    Was ist der Unterschied bzw. was ist "besser"?

    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
    Das sind aber fast alle keine Querschläfer.

    Bei Exped (carina) würde ich mir mal kein Gedanken über die "Wassersäule" machen, ab 2.000 mm ist sowieso alles dicht. Der Wind ist es, der Wind....

    Bisschen was zum Träumen.
    Querschläfer: Ja leider, aber wie gesagt, wäre klasse, sollte aber kein ko-Kriterium sein wenn der Rest passt.
    Helsport: Hatte ich beim Recherchieren auch mit Freude entdeckt....bis ich den Preis sah. Bleibt wohl ein Traum.
    Wassersäule: Da hätte ich bei den anderen Modellen doch noch mehr Reserve....

  7. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #7
    - VAUDE Mark L 2P Ist ein bisschen lang, kann man eigentlich auch eine Apsis einfach direkt vor dem Zelt "befestigen", also ohne abzuspannen? Oder gerät dadurch die ganze Stabilität durcheinander?
    Die Frage verstehe ich nicht?
    Ansonsten ist das Zelt ein Allrounder, kuschelig zu zweit, aber machbar, vom Schwerpunkt her aber eher Paddeln und Radeln als Wandern.

    Was genau hast Du denn vor? Bist Du auf das Material unbedingt angewiesen oder bleibst Du zivilisationsnah? Tunnelzelte (auch wenn Du sie nicht magst), haben das beste Raum-Gewichtsverhältnis und gerne auch die große Apsis, die man in den nördlichen Ländern bei Dauerregen gut gebrauchen kann. Das Vaude Mark bietet bei gleichem Gewicht weniger Raum, die Apsiden sind allerdings auch regenoptimiert, d.h. man kann bei Regen rausschauen und in der Apsis kochen. Bei Alpineisatz ist wichtig, dass die Stellfläche nicht so groß ist. Hier kommen Hogan oder Taurus zum Tragen. Das Odysse ist im Vergleich schon wieder zu schwer. Oder so etwas wie das MSR Fury, Allrounder mit Schwerpunkt Berge. Das kostet um die 450 Euro derzeit. http://www.cascadedesigns.com/de/msr...s/fury/product. Längschläfer, allerdings.

    Sind die Anforderungen nicht so extrem, dann komm z.B. das Sentinel http://de.eurekaeurope.com/p/sentine...a-light?pp=136 in Frage.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    06.10.2013
    Ort
    Nähe Hanover
    Beiträge
    105

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #8
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Vaude Invenio 2 , leider noch nicht unter 400€ zu bekommen
    Sehr interessant...und doch, momentan bei exxpozed für 399,- zu bekommen (Weekend-Deal).

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Die Frage verstehe ich nicht?
    Mir war nicht klar, ob ich die Apsiden zwingend mit abspannen muss, um die Stabilität des Zeltes zu gewährleisten, oder ob ich das Zelt -wenn der Platz mal kürzer als die benötigten 4,30 mtr (?) ist- zur Not auch nur mit einer Apsis aufstellen kann.

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Ansonsten ist das Zelt ein Allrounder, kuschelig zu zweit, aber machbar, vom Schwerpunkt her aber eher Paddeln und Radeln als Wandern.
    Warum? Ich hatte vom Kumpel mal das Mark 2 Long geliehen, das fand ich mit 4 Kg eindeutig zu schwer um es im Rucsack mitzuschleppen, da klingen die 2,8 Kg vom Mark L 2P doch schon ganz anders...

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Was genau hast Du denn vor? Bist Du auf das Material unbedingt angewiesen oder bleibst Du zivilisationsnah?
    Diese Jahr ist ein Kurz-Wanderurlaub (5 Tage, August, alle Touren von einem Campingplatz aus) und wahrscheinlich eine Fehmarnumrundung (Spätsommer/Frühherbst, ca. 3 Tage, Übernachtung auf Campingplatz) geplant.
    Alles Weitere wird sich dann zeigen. Nachdem ich das Thema Wandern/Trekking für mich (wieder)endeckt habe, möchte ich häufiger auf Tour gehen. Insofern werden die Touren künftig sicherlich auch anspruchsvoller.

  9. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #9
    Mir war nicht klar, ob ich die Apsiden zwingend mit abspannen muss, um die Stabilität des Zeltes zu gewährleisten, oder ob ich das Zelt -wenn der Platz mal kürzer als die benötigten 4,30 mtr (?) ist- zur Not auch nur mit einer Apsis aufstellen kann.
    Das geht. Die Stabilität ist davon nicht beeinträchtigt. Aber es schlackert halt blöd rum. Man sollte es die Apsis dann festbinden.

    Warum? Ich hatte vom Kumpel mal das Mark 2 Long geliehen, das fand ich mit 4 Kg eindeutig zu schwer um es im Rucsack mitzuschleppen, da klingen die 2,8 Kg vom Mark L 2P doch schon ganz anders...
    Richtig. Aber für eine Person alleine, ist das schon ein recht hohes Gewicht und Packmaß. Selbst das Mark 2P (wird nicht mehr gebaut) wäre mir fürs Wandern zu voluminös und schwer. Dafür hätte ich das hier Klick. Das ist von der Bauform nicht unähnlich und auch recht breit. Einziger Nachteil: Der Eingang. Im Gegensatz zum Mark ist kein "Dach" da, das den Regen abhält. Der fällt dann in den vorderen Teil des Innenzeltes. Und IZ AZ ist auch nicht jedermanns Sache (wenn es so regnet, wie gerade im Moment ).

    Wenn Du aber eher mit Campingplätzen unterwegs bist, wäre das Mark tatsächlich nicht schlecht. Bietet halt am meisten Komfort. Gibt es auch in der UL Variante, die ist erheblich breiter, d.h. so breit wie das Mark II long.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  10. AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #10
    Zitat Zitat von yedo Beitrag anzeigen
    Woher kam der Sinneswandel?
    Habe neulich das da von Wechsel gesehen. Es wurde als Einmann-Zelt genutzt. Es mussten aber noch ein Haufen Kochgeräte Platz finden.

    ZG bei Wechsel bedeutet Nylon mit Silikonbeschichtung. Das war bis dato immer die erste Wahl beim AZ-Material: leichter als Polyester und höhere "Weiterreißfestigkeit", soll heißen wenn mal ein Loch drin ist, dann schlitzt der Wind nicht so leicht ein größeres Loch ins AZ.

    Irgendwie scheint sich da etwas in Richtung Polyester zu verschieben, aber keine Ahnung genau. Polyester ist UV-beständiger.

    Die Wassersäule oberhalb von 2000mm ist quasi egal. Alle Markenzelte sind dicht. Das ist die kleinste Schwierigkeit. Manche Hersteller geben die WS aus verständlicher Arroganz gar nicht mehr an; das ist mehr eine Werbesache, wenn andere Kriterien schlechter sind. Die unbedarften Kunden schauen praktisch nur auf die WS, die Reißfestigkeit wird bei solchen Herstellern quasi nie angegeben.

    Achte darauf, dass du Aluminium-Gestänge hast. Bei Boden reicht übrigens 5.000 mm WS auch völlig aus.

    Das Invenio 2 hatte ich noch nie gesehen. Sieht sehr gut aus. 400 EUR? Musst du mal überlegen. Das ist ein Querschläfer!

    Ich persönlich mag Tunnel aber auch sehr gerne.

    PS: Ja die Apsiden musst du immer mit abspannen, auch wenn sie zur Stabilität nicht unbedingt notwendig sind. Aber sonst flattert der Stoff einfach so rum. Der Platzbedarf eines Tunnels ist nur im richtigen Gebirge ein Kriterium. Ansonsten ist es wurscht, da du eigentlich immer genug Platz hast; dadurch natürlich auch innen.

    Viele Grüße

    bbb

  11. Fuchs
    Avatar von Polte
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    1.179

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #11
    Guck dir doch mal das Wechsel Aurora 2 an. Ist ein Querliegertunnel. Wechsel baut auch für große Leute, sprich du hast im Innenzelt längsseitig genug Platz bei deiner Größer. Da passt dann eventuell der Rucksack an das Fussende.
    Auroa 2 TL (schwere Variante)
    Aurora 2 ZG (leichtere und etwas teurere Variante)

  12. Erfahren

    Dabei seit
    06.10.2013
    Ort
    Nähe Hanover
    Beiträge
    105

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #12
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    ....wäre das Mark tatsächlich nicht schlecht. Bietet halt am meisten Komfort. Gibt es auch in der UL Variante, die ist erheblich breiter, d.h. so breit wie das Mark II long.
    Welches ist das denn? Auf der VAUDE Seite kann ich nichts entdecken

    Zitat Zitat von Polte Beitrag anzeigen
    Guck dir doch mal das Wechsel Aurora 2 an. Ist ein Querliegertunnel. Wechsel baut auch für große Leute, sprich du hast im Innenzelt längsseitig genug Platz bei deiner Größer. Da passt dann eventuell der Rucksack an das Fussende.
    Das sieht auch interessant aus. Da Querschläfer ist die Tunnelkonstruktion auch nicht mehr so bäh. Sieht aber so aus, als wenn der Eingang recht hochgezogen ist. Regnet es da nicht rein wenn man das "Vordach" mal nicht aufspannt?
    Hast Du das Zelt selbst bzw. schonmal live gesehen?


    Wie sind denn die Meinungen zu den anderen aufgführten Zelten? Alles Schrott? Das Wolfskin (hätte nie gedacht das ich das mal sage...) kommt von den Dimensionen meiner Vorstellung eigentlich fast am nächsten. Querschläfer, 1 Apsis (Größe sollte für Gerödel reichen), Ausreichend lang und hoch, Innenraum evtl. ein wenig zu breit für 1 Person (140cm)
    Wie sind da generell Eure Erfahrungswerte? Ich habe schon öfter im Forum gelesen, dass viele zu enge Behausungen meiden. Für mich ist alles unter 100 cm zu eng (Sargfeeling), 120-130 finde ich gefühlt richtig, darüber hinaus bin ich mir nicht mehr so sicher ob es nicht zuviel ist.

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #13
    http://www.vaude.com/de-DE/Produkte/...-3P-green.html

    JW ist hier nicht so beliebt, daher gibt es vermutlich keine Erfahrungswerte. Wird schon halten, ist ja nicht das erste Zelt, was JW baut. Scheint ein wenig die Konstruktion a la MSR und Co. zu sein, ein nettes Zelt für wärmere Jahreszeiten. Weit hochgezogenes Außenzelt. Ich mag die Eingänge nicht so, bei Sauwetter rüttelt das ganz schön und der ganze Schmodder landet am IZ. Aber bei uns ist es ja auch dauerwindig. Wenn Du eher gemäßigte Regionen bevorzugst, ist es sicher einen Versuch wert. Die Liegebreite ist angenehm für zwei und die Länge dürfte reichen.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  14. AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #14
    Also, yedo, du hast die Qual der Wahl. Davon wird dich keiner hier befreien, selbst wenn du das gerne möchtest.

    Das Aurora sieht auch gut aus, jedoch musst du das "Vorzelt" immer mit Stöcken o.ä. aufspannen, wenn du rausgucken willst. Die Apsis ist mit 55 cm sehr klein. Die Apsis braucht man dringendst, um bei Sch***wetter darin zu kochen, zumindest geht es mir so.
    Selbst wenn ich Torres sehr schätze, geht es mir immer irgendwie auf den Senkel, wenn als Maßstab genommen wird, dass man bei Regen unbededingt ins IZ kommen muss, ohne dass da ein Tröpfchen hängenbleibt. Bei Regen machst du das Zelt einfach auf, kriechst rein und die paar Tropfen am IZ trocknen (AZ vorher wieder verschließen ) .
    Das ist kein Nachteil, sondern das ist seröses Spazierengehen. Dann machst du den Kocher an, isst ein paar Spaghetti Bolognese und du bist glücklich - auch wenn das IZ ein bisschen feucht ist. Das ist halt so.

    Nochmal (ohne Kenntnis): das Invenio sieht - fast in deiner Preisklasse - wirklich sehr gut aus. Das kann kein Schrott sein.

    P.S. In jeder Preisklasse wird bei Starkregen das IZ etwas nass, aber willst du wirklich der tausendste Zeltsucher sein, der aus Zucker ist?

    Viele Grüße

    bbb

  15. Erfahren

    Dabei seit
    06.10.2013
    Ort
    Nähe Hanover
    Beiträge
    105

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #15
    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
    Also, yedo, du hast die Qual der Wahl. Davon wird dich keiner hier befreien, selbst wenn du das gerne möchtest.
    Qual der Wahl=> Leider. Daher im Vorfeld so viele hilfreiche Infos wie möglich sammeln.

    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
    Das Aurora sieht auch gut aus, jedoch musst du das "Vorzelt" immer mit Stöcken o.ä. aufspannen, wenn du rausgucken willst. Die Apsis ist mit 55 cm sehr klein. Die Apsis braucht man dringendst, um bei Sch***wetter darin zu kochen, zumindest geht es mir so.
    => Hilfreiche Info , bitte mehr davon, sofern möglich auch zu den anderen Zelten (natürlich sind auch alle Anderen dazu aufgerufen)

    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
    Selbst wenn ich Torres sehr schätze, geht es mir immer irgendwie auf den Senkel, wenn als Maßstab genommen wird, dass man bei Regen unbededingt ins IZ kommen muss, ohne dass da ein Tröpfchen hängenbleibt. Bei Regen machst du das Zelt einfach auf, kriechst rein und die paar Tropfen am IZ trocknen (AZ vorher wieder verschließen ) .
    Das ist kein Nachteil, sondern das ist seröses Spazierengehen. Dann machst du den Kocher an, isst ein paar Spaghetti Bolognese und du bist glücklich - auch wenn das IZ ein bisschen feucht ist. Das ist halt so.
    Da bin ich bei Dir.

    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
    Nochmal (ohne Kenntnis): das Invenio sieht - fast in deiner Preisklasse - wirklich sehr gut aus. Das kann kein Schrott sein.
    Ich wollte auch nicht behaupten das alle anderen Schrott sind. Wie auch, kenne sie ja nicht. Das Invenio ist für mich nach wie vor interessant. Auch wenn ich Torres Einwand des Gewichts durchaus ernst nehme, schließlich schleppe ich das allein.

    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
    P.S. In jeder Preisklasse wird bei Starkregen das IZ etwas nass, aber willst du wirklich der tausendste Zeltsucher sein, der aus Zucker ist?
    Ich hoffe nicht, das der Eindruck entsatnden ist. Bin ich nämlich definitiv nicht.

    Also, nach wie vor bin ich für Hinweise/Rückmeldungen dankbar. Ich habe mich noch längst nicht auf JW festgelegt, lediglich von den Maßen/Werten/Bauform entspricht es weitestgehend meinen Ideen.

    Gruß
    yedo

  16. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #16
    Das mit dem Aurora sehe ich genauso.

    @bbb
    Jeder macht halt andere Erfahrungen. Ein bisschen Regen stört mich auch nicht. Aber in Kombination mit böigem Wind auf freier Fläche ist die Apsis bei diesen Stummelkonstruktionen praktisch nicht benutzbar. Da geht es nicht darum, ob man aus Zucker ist, sondern um Funktionalität. Ich koche dann nicht mehr gemütlich, denn ich habe keine Lust, das Zelt zu schroten. Der Wind verfängt sich dann unter dem AZ und der Eingang drückt sich ein oder das Gewebe flattert bei den Böen unvorhersehbar. Selbst bei heruntergezogenem AZ kann Kochen schwierig sein, da habe ich bei diesen Konstruktionen auch schon hungrig schlafen gehen müssen, weil ich Angst hatte, dass das AZ an den heißen Topf kommt. Es geht auch nicht um den Einstieg, sondern um den Regen/Sand/Schmodder, der bei geschlossener Apsis auf das IZ drückt. Hatte neulich das Carbon Reflex mit Mesh Innenzelt mit (altes Modell mit einem Eingang), da hatte ich dann nach dem Unwetter ziemlich viel Sand im Innenzelt, obwohl ich geschützt stand und das eigentlich nur ein winziges Unwetter war. Deshalb ja wieder die Frage nach dem Einsatzgebiet. Bei den gleichen Verhältnissen sitze ich im Mark, koche gemütlich und schaue mir durch die Apsidenlüftung das Getümmel an. Die Apsis ist völlig anders konstruiert und unwettertauglich. Bei Zelten wie dem CR kriegt man den Regen in die Schnüss, wenn man nur wagt, die Tür einen Spalt zu öffnen....

    Wen es nicht stört: Bitte. Aber ich finde es legitim, darauf hinzuweisen (und manchmal kann ich mich ein wenig Schadenfreude nicht erwehren, wenn die Besitzer dieser Zeltkonstruktuonen morgens völlig gerädert packen, während ich wunderbar geschlafen habe )
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  17. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #17
    Bilder:

    Zelt. Da drückt schon ein bisschen Wind drauf, aber die anderen haben ihre (tarpgeschützten) Zelte noch offen.





    Situation. Mein Zelt ist geschützt, aber nicht unter einem Tarp (das Zelt hinter dem Baum).





    Nachher. Der Sand klebte halbhoch an der Tür des Innenzeltes. Das ist nur recht schwer zu fotografieren, bei dem Ausschnitt sah man es am besten.





    Wie gesagt, ein kleines, feines, kurzes Unwetter, der Wind war moderat, denn ich habe die meiste Zeit am Baum neben dem Zelt gelehnt.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  18. AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #18
    Zitat Zitat von yedo Beitrag anzeigen

    Ich hoffe nicht, das der Eindruck entsatnden ist. Bin ich nämlich definitiv nicht.

    Nein, natürlich nicht. Ich wollte dich nur davor bewahren, durch Zeltkaufgrübelei einer zu werden.

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    @bbb
    Jeder macht halt andere Erfahrungen. Ein bisschen Regen stört mich auch nicht. (...)
    Wen es nicht stört: Bitte. Aber ich finde es legitim, darauf hinzuweisen (und manchmal kann ich mich ein wenig Schadenfreude nicht erwehren, wenn die Besitzer dieser Zeltkonstruktuonen morgens völlig gerädert packen, während ich wunderbar geschlafen habe )
    Überhaupt kein Problem, Torres, natürlich hast du da recht. Ich wollte den TO nur davon abhalten, jetzt die Nadel im Heuhaufen zu suchen. Mir ging es nur um den Einstieg/Ausstieg in das Zelt bei Regen. Kochen tue ich bei starkem Regen mit geschlossenem AZ (natürlich Lüfter auf), im Nallo ist da gut Platz. Für den trockenen Einstieg ist mir kein Zelt bekannt, wo dies bei entsprechendem Wetter 100% gelingen könnte. Auch das Dächelchen beim Mark scheint mir da nicht recht geeignet.
    Bei einem Tunnel mit "GT"-Apsis à la HB könnte das funktionnieren. TO mag aber keine Tunnel.

  19. Fuchs
    Avatar von Polte
    Dabei seit
    23.04.2012
    Beiträge
    1.179

    AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #19
    Zitat Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen

    Das Aurora sieht auch gut aus, jedoch musst du das "Vorzelt" immer mit Stöcken o.ä. aufspannen, wenn du rausgucken willst. Die Apsis ist mit 55 cm sehr klein. Die Apsis braucht man dringendst, um bei Sch***wetter darin zu kochen - auch wenn das IZ ein bisschen feucht ist. Das ist halt so.

    bbb
    Das Vorzeltdach kannst du auch hochrollen und fixieren. Musst es nicht immer mit Stangen aufstellen! Ich hatte mal kurzfristig das Aurora1. Behalten habe ich es nur nicht,da es mir zu klein war. Ansonsten ist das ein top Zelt. Genügend Lüfter die von innen verschlossen werden können,tief abgespanntes Außenzelt ...
    Bei der 2 Personenvariante hast du 2 Eingänge sprich auch 2 Apsiden. Da kannst du dein Gerödel in eine tun und in der andern mit aufgestelltem Vordach kochen. Du kannst zwischen der Windabgewandtenseite switchen. Und wie gesagt,das Innenzelt ist lang da kannst noch genug vorne oder hinten verstauen wenn ihr zu zweit seid. Durch die beiden Eingänge kannst du super Lüften wenn es so heiß ist wie jetzt. Das Aurora ist ein prima Allroundzelt in der Preisklasse,aber fur mich zu schwer.

    Noch kurz zum Vaude Taurus: Das ist kleiner als das Hogan,also auch nicht zu zweit nutzbar.

  20. AW: 1,5-2 Personen Zelt für kurze/mittlere Wandertouren gesucht

    #20
    Zitat Zitat von Polte Beitrag anzeigen
    Das Vorzeltdach kannst du auch hochrollen und fixieren. (...) Bei der 2 Personenvariante hast du 2 Eingänge sprich auch 2 Apsiden. Da kannst du dein Gerödel in eine tun und in der andern mit aufgestelltem Vordach kochen. (...) Das Aurora ist ein prima Allroundzelt in der Preisklasse,aber fur mich zu schwer.
    Ich möchte es mit der Kocherei in der Apsis bei Sauwetter nicht übertreiben. Das ist vielleicht nur für mich ein wichtiges Kriterium. Aber irgendwie musst du für diesen Fall das Zelt schließen und noch genug Platz haben. Ob das beim Aurora der Fall ist, bezweifle ich bei dem was ich aus dem Katalog erkenne. Vielleicht mit IZ aushängen. Ansonsten sieht das schon alles recht durchdacht aus. Wäre mir auch nicht zu schwer.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)