Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 58 von 58
  1. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.258

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #41
    Wir hatten in Juf als Beleuchtung des Gruppenzelts eine Black Diamond Moji Charging Station, deren Licht sehr angenehm war und die zudem ausreichend hell war, um das Zelt zu erleuchten. Da ich aber gerade so gar keine Lust darauf habe, 70-80 Euro für so etwas auszugeben, habe ich nun einfach für 6 USD die hier geordert, und werde den etwas schwachen Akku einfach mit einer eh schon herumliegenden Powerbank unterstützen.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    764

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #42
    Zitat Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
    I
    Gut, wenn es gefordert ist. Ich dachte etwas erklärt sich durch die Erwähnung des Selbstbaus einer Stirnlampe
    OT: Gefordert wurde gar nichts! Und eigentlich ist der Bau deiner Lampe und die dazu benötigten Teile auch Selbsterklärend...

    Beliebige Single-Chip LED auf Star-Platine von z.B. LED-Tech (z.B. XP-G3 R5 CRI 80+, XM-L geht auch), Zur Kühlung auf einen Alublock (Wärmeverteilung) schrauben und den von innen an das Metalgehäuse der Lampe packen (Fläche -> Kühlkörper)

    Optik/Reflektor brauchst du mMn nicht, die ~120° Abstrahlwinkel der LEDs sollten OK sein, wenn dir das Licht zu "scharf" ist (keine Ahnung wie man das ausdrückt, Single-Chip LED ohne Optik muss man jedenfalls mögen) Scheibe Plexiglas Satinice (gibt es günstig als Muster) vor...

    Diesen Capacitive Sensor in abgewandelter Form bauen aber zur Steuerung keinen Arduino nutzen, sondern z.B. direkt einen AtTiny nehmen (eventuell Spannungswandler vor und Kondensator). Kannst du die Abschaltautomatik gleich mit integrieren [NACHTRAG] Anstatt Folie ans Metallgehäuse der Lampe gehen

    Problem ist der Treiber, da kenne ich nur verbasteltes Zeug vom Chinesen (Taschenlampentreiber haben in der Regel keinen PWM Eingang, dafür 3-100 Blinkmodi) und größere Auswahl mit PWM in vernünftiger Qualität häufig erst ab 9V aufwärts (Spannungswandler für Mikrocontroller nötig). Theoretisch könnte so ein Treiber von Ebay funktionieren, da fehlt mir die Praktische Erfahrung mit, würde es bei der Anforderung aber damit probieren.

    Falls du passende Teile findest würde ich alles auf 5V auslegen und als "Akku" doch eine Powerbank nehmen, die gibt es in verschiedenen Größen, hat einen Standard-Stecker und ist einfach aufzuladen (kindersicher? ) und bei Bedarf durch ein Standard USB Netzteil ersetzbar...
    Geändert von nimrodxx (20.03.2017 um 09:33 Uhr)

  3. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.499

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #43
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Wir hatten in Juf als Beleuchtung des Gruppenzelts eine Black Diamond Moji Charging Station, deren Licht sehr angenehm war und die zudem ausreichend hell war, um das Zelt zu erleuchten. Da ich aber gerade so gar keine Lust darauf habe, 70-80 Euro für so etwas auszugeben, habe ich nun einfach für 6 USD die hier geordert, und werde den etwas schwachen Akku einfach mit einer eh schon herumliegenden Powerbank unterstützen.
    So ähnlich aufgebaut aber doch viel einfacher:

    Hab die hier (gibt es auch bei Pearl, Louis, etc.) mal bei Tchibo mitgenommen und bin recht zufrieden.
    Helle Stufe macht ausreichend Licht für im Zelt (wenn nicht grad ein Tippi) und für Kochen, gedimmt dann angenehm beim vorm Zelt sitzen, damit man den Becher und die Snacks findet ohne daß man ständig geblendet wird.
    Mitgelieferter Batterien (3x Mignon) haben nun schon 1 1/2 Saison gehalten ...also Verbrauch recht gering.
    Integrierte Taschenlampenfunktion reicht max. für den Weg zum Klo oder als "kleiner Spot" im Zelt.

    EMPFEHLUNG ...wenn's günstig sein soll.
    “Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, daß du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.” — Jacques Fresco

  4. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.258

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #44
    Die (Bauart) wollte ich nicht, da ich meine im Zalt aufhängen möchte, und sich bei der Bauform eine dunkle Zone unterhalb der Lampe bildet.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  5. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.499

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #45
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Die (Bauart) wollte ich nicht, da ich meine im Zalt aufhängen möchte, und sich bei der Bauform eine dunkle Zone unterhalb der Lampe bildet.
    Stimmt einerseits.

    Ich helfe mir wie folgt:
    - Beim Lesen oder arbeiten direkt unter der Lampe nutze ich die Taschenlampenfunktion (einfach Lampe schließen) ...da leuchtet die LED relativ breitflächig nach unten (Streulinse vorne dran).
    - Alternativ stelle ich die Lampe leicht erhöht auf, was zu einer wunderbaren Ausleuchtung führt.

    Sicher gibt es bessere Lampen. Aber ich bin von dem 10 EUR Teil doch angenehm überrascht worden.

    Bei mir wurden damit eine Gaslampe bzw. Teelichter ersetzt.
    Sehr angenhem ist die Bespannung, welche für ein nahezu blendfreies Licht sorgt.
    “Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, daß du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.” — Jacques Fresco

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.03.2017
    Ort
    Hochtaunuskreis, Hessen
    Beiträge
    13

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #46
    Falls es nicht unbedingt MYOG sein muss, kann ich eine aufblasbare LuminAID empfehlen. Sehr breite Ausleuchtung ("Leuchtkissen"), wird über Sonnenlicht aufgeladen (integriertes Solarmodul). Nachts lasse ich etwas Luft ab und nehme das Teil als Kopfkissen. Mit 30 Euro leider nicht ganz billig, ob die 9 Euro China-Nachbauten etwas taugen, kann ich nicht sagen (klar, das Original wird auch in China gefertigt). Leuchtdauer wird mit 30,10, 6 Stunden (Low, High, Extra Bright) angegeben. Das Solarladegerät reagiert wirklich schon auf kleinste Menge Tageslicht. Ich habe das Modell schon einige Jahre (ursprünglich gab es noch nicht so viele Modi) und bin ziemlich zufrieden. Ach ja: 80-90 g.

  7. Neu im Forum

    Dabei seit
    21.06.2016
    Beiträge
    7

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #47
    Hallo,

    ich weiß ja nicht wie alt deine Lumin Aid ist, aber in der zweiten Saison
    leuchtet sie nur noch 2-3Std statt der versprochenen 12Std im kleinen Modus.
    Für mich ist das Thema Lumin Aid Geschichte.

    Gruss
    Konrad

  8. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.425

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #48
    Zitat Zitat von Konradsky Beitrag anzeigen
    ... aber in der zweiten Saison
    leuchtet sie nur noch 2-3Std statt der versprochenen 12Std im kleinen Modus....
    Das ist ein generelles Problem bei Geräten mit fest verbauten Akkus: Die maximale Nutzungszeit legt der Akku fest.
    Wenn dann noch mehrmonatige Nutzungspausen mit Tiefentladung hinzukommen, geht das dann manchmal schneller, als man denkt.

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  9. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.208

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #49
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Das ist ein generelles Problem bei Geräten mit fest verbauten Akkus: Die maximale Nutzungszeit legt der Akku fest.
    Wenn dann noch mehrmonatige Nutzungspausen mit Tiefentladung hinzukommen, geht das dann manchmal schneller, als man denkt.
    Ist das noch relevant, wenn man halbwegs gute akkus benutzt? Mein altes n7 tablet ist jetzt 6 jahre alt, akkuhealth immernoch bei 92%. Nach mehreren tausend entladungen.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  10. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.425

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #50
    Das hängt stark vom Akkutyp ab. Und von der Art der Nutzung. Bei vielen Akkutypen richtet man mit mehrmals über mehrere Tage Tiefentladen großen Schaden an.
    Bei einem Billigprodukt wird kein hochwertiger Akku verbaut sein...

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.03.2017
    Ort
    Hochtaunuskreis, Hessen
    Beiträge
    13

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #51
    Also ich habe die Luminaid schon ca. 4+ Jahre. Ich hatte mit der Akkulaufzeit nie Probleme, kann die Kritik so nicht bestätigen. Aber klar, es ist ein Nachteil, dass es keine Ladestandsanzeige gibt. Fest verbauter Akku ist ebenfalls nicht so prickelnd, wobei der größte Nachteil hier zum Tragen kommt, wenn man die Luminaid im Sommer in die Sonne legt und sich beim Aufladen der Akku extrem erhitzt. Ich nutze das Ding aber im Sommer eigentlich gar nicht (hell genug...) -- und im Winter hatte ich sie nie länger als ein paar Stunden am Stück eingeschaltet, sodass der Akku nie leergelaufen ist. Aus meiner Sicht überwiegen daher die Vorteile, wobei ich die Luminaid auch nie als einzige Lichtquelle mitnehmen würde (logisch). Allerdings könnte man sie -- in nicht aufgeblasenem Zustand -- auch als Nottaschenlampe nutzen.

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.03.2017
    Ort
    Hochtaunuskreis, Hessen
    Beiträge
    13

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #52
    Nachtrag: Inspiriert von der aufblasbaren Luminaid habe ich mich im Zusammenhang mit MYOG immer gefragt, ob es beim Thema Zeltbeleuchtung mit Streulicht nicht Bastel-Optionen mit Lutballons gibt. Entweder, in dem man einen teilw. aufgeblasenen Ballon über einen Lampenkopf stülpt und abdichtet oder oder indem man eine Lampe komplett im Ballon versenkt (Photon Freedom o.Ä.). OK, vielleicht noch nicht ganz ausgereift... nur ein Gedankenanstoß.

  13. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.129

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #53
    Meine MYOG-Lösung:





    Ausgangsmaterial: Alter Duschvorhang + Kabelbinder zur Versteifung
    Arbeitszeit: eine halbe Tatortlänge
    Kosten: praktisch 0€

    Gewicht: 13g

    hält seit bestimmt 5 Jahren
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  14. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.01.2013
    Beiträge
    48

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #54
    Zitat Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
    Ich poste hier mal mein Anliegen, nachdem mit im TU Forum niemand helfen kann/ will.

    Ich möchte eine LED Laterne selber bauen (erst einmal), nicht für draußen, sondern als Nachttischlampe für meine Tochter.

    Folgende Anforderungen habe ich:

    - LED Warmweiß (mit Linse zur breiten Streuung des Lichts)

    Als Led würde ich eine XP-G3 R3 90+ CRI Led empfehlen. Sehr schön warm und 90+ CRI heißt, dass die Led zu 90% das gleiche Lichtspektrum wie Tageslicht hat. Das heißt die Farben kommen einen sehr natürlich vor. Und einen Emitter auf eine Platine zu löten ist auch nicht so schwer, da gibt es auch einige Tutorials, die ich bei Bedarf gerne verklinken kann.

    - Touch Dimmer, stufenlos oder mit mindestens 4 Stufen)

    Einen Touch Dimmer kenne ich nicht, da wirst du um eine selbstgebaut Lösung nicht herum kommen. Falls du dich mit C auskennst, ist das auch möglich und im budgetlightforum gibt es etliche Tutorials wie man Software auf einen Treiber flashen kann. Ansonsten wäre eine meiner Meinung gute Alternative eine stufenlose Regelung per Potentiometer. Da gibt es schon fertige Lösungen auf die man zurück greifen kann.

    - AA Akku- Betrieb. 1 bis .. Zellen

    Auch hier, AA Betrieb ist möglich, allerdings ist dann eine kompliziertere Ladeelektronik nötig um vier AA Zellen in Serie zu laden. Ich würde den Betrieb mit einem 18650 Lithium Ionen Akku empfehlen. Dann kannst du eine einfache Ladeschaltung verwenden, zum Beispiel die hier.

    - Lademöglichkeit

    Siehe vorheriger Punkt[/URL].

    - Nett aber kein Must have; eine Abschaltverzögerung / Timer.

    Hier gibt es soweit ich weiß auch keine fertige Lösung, die in einem Treiber implementiert ist. Das heißt du müsstest dir eine Timerschaltung besorgen und die dann verwenden um den Led Treiber auszuschalten. Oder eben den Treiber selbst programmieren.

    Im Grunde spricht auch nichts dagegen den gleichen Aufbau für eine Zeltlaterne und / oder eine Kopflampe.

    Um eine "ordentliche" Lampe, also gute Kühlung, wasserdicht und robust, zu bauen braucht man Zugang zu einer Drehmaschine. Falls du da dran kommst kann ich gerne weiterhelfen. Ansonsten hat jemand im taschenlampenforum ein interessantes Projekt vorgestellt: Eine3D gedruckte Taschenlampe

    Leider bin ich aus der Materie einige Jahre raus nachdem ich mir vor 10 Jahren eine LED Kopflampe mit 4 Stufen und 2xAA gebaut hatte.

    Wo kaufe ich nun am besten die Teile? Ebay, dx.com habe ich schon was gefunden, aber irgendwie ist das nicht zufriedenstellend...


    Ein guter Anhaltspunkt ist mountain-electronics. Da gibt es die meisten Teiler, die du benötigen wirst. Ansonsten, bei www.pcb-components.de gibt es hochwertige und sehr teure Led Treiber. Falls du nicht gerne aus dem Ausland bestellst gibt es auch noch www.led-tech.de, die verkaufen Leds und einiges an Zubehör

    Habt ihr direkt links parat welche mir das, leider ja doch oft langwierige, Suchen ersparen?
    Ich weiß nicht, ob das noch aktuell ist, nachdem aber Taschenlampen sozusagen mein Spezialgebiet sind kann ich vielleicht noch weiterhelfen

  15. Gerne im Forum
    Avatar von Ralf1962
    Dabei seit
    07.12.2010
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    99

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #55
    Zitat Zitat von fritz15 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob das noch aktuell ist, nachdem aber Taschenlampen sozusagen mein Spezialgebiet sind kann ich vielleicht noch weiterhelfen
    Dann bist du bestimmt auch im TLF!oder???

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.01.2013
    Beiträge
    48

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #56
    Zitat Zitat von Ralf1962 Beitrag anzeigen
    Dann bist du bestimmt auch im TLF!oder???
    Ja genau! Gleicher Nutzername wie hier.

  17. Gerne im Forum
    Avatar von Ralf1962
    Dabei seit
    07.12.2010
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    99

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #57
    Zitat Zitat von fritz15 Beitrag anzeigen
    Ja genau! Gleicher Nutzername wie hier.
    Kam mir irgendwie bekannt vor!

    V.G.
    Ralf (Ostwestfale)

  18. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.258

    AW: Zeltbeleuchtung fürs Camping

    #58
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Da ich aber gerade so gar keine Lust darauf habe, 70-80 Euro für so etwas auszugeben, habe ich nun einfach für 6 USD die hier geordert, und werde den etwas schwachen Akku einfach mit einer eh schon herumliegenden Powerbank unterstützen.
    Die Lampe ist da und eine Wucht (für 6 Euro eh). Wir haben damit das EV3 auf niedrigster Stufe gedimmt schon so hell erleuchtet, daß man darin mehr als gemütlich Kochen konnte, und auf der hohen Stufe konnte man sehr gut lesen (die niedrige Stufe ist imo ein Tick zu dunkel). Ich habe jetzt gleich noch einmal 2 weitere geordert, mit 3 Stück bekomme ich auch das Sat6 hell.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)