Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.05.2006
    Ort
    Haibach, Unterfranken
    Beiträge
    46

    Fairbanks Pullover aus Loden

    #1
    Hallo zusammen,
    Es handelt sich hierbei um mein erstes MYOG Projekt in Richtung Kleidung, also seht es mir bitte nach, wenn ich teilweise keine Ahnung habe. Ich werde beim Nähen selbst auf die Hilfe meiner Großmutter zurückgreifen können, die gelernte Näherin ist, das sollte also klappen.
    Ich möchte einen Schlumpfanorak aus leichtem Loden(400-500g/qm) nähen. Er soll vor allem Wind und Nieselregen abhalten. Als Schnittmuster dachte ich an den Fairbanks Pullover von GreenPepper, allerdings komplett ungefüttert.
    Ich wollte mich erkundigen, ob jemand Erfahrung mit dem Schnittmuster hat und ob das für meine Zwecke geeignet ist. Außerdem würde mich interessieren, welchen Faden ihr für Losen e pfehlen könnt.
    Vielen Dank und viele Grüße

    Julian
    Mit einem Messer ist man schon mal besser für das Überleben ausgerüstet als 90% seiner Mitmenschen.

    Animis Opibusque Parati

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.12.2015
    Beiträge
    32

    AW: Fairbanks Pullover aus Loden

    #2
    Zitat Zitat von kleena spinna Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Es handelt sich hierbei um mein erstes MYOG Projekt in Richtung Kleidung, also seht es mir bitte nach, wenn ich teilweise keine Ahnung habe. Ich werde beim Nähen selbst auf die Hilfe meiner Großmutter zurückgreifen können, die gelernte Näherin ist, das sollte also klappen.
    Ich möchte einen Schlumpfanorak aus leichtem Loden(400-500g/qm) nähen. Er soll vor allem Wind und Nieselregen abhalten. Als Schnittmuster dachte ich an den Fairbanks Pullover von GreenPepper, allerdings komplett ungefüttert.
    Ich wollte mich erkundigen, ob jemand Erfahrung mit dem Schnittmuster hat und ob das für meine Zwecke geeignet ist. Außerdem würde mich interessieren, welchen Faden ihr für Losen e pfehlen könnt.
    Vielen Dank und viele Grüße

    Julian
    Hallo Kleena Spinna,

    etwas spät aber besser als nie:
    habe mit dem Schnittmuster gerade selber einen Anorak aus Loden fertiggestellt. Habe 560 Gramm/Lfm schweren Gebirgsloden von der Tuchfabrik Mehler als Oberstoff und Kammgarnloden in Panamabindung (auch aus 100% Schurwolle) 330 Gramm/Lfm als Futter (Lining) verwendet. Als Nähgarn kann ich Amann Saba in der 50er Stärke empfehlen. Super reißfest!
    Hier gibts den Loden zu kaufen per Ebay:
    http://www.ebay.de/sch/wollstoffe-me...1&_ipg=&_from=
    (stellt die Firma selber ein)
    oder du frägst einfach mal direkt dort an. Die schicken dir auch Musterkarten zu.
    Super faire Preise und mit 4,30 günstiger Versand innerhalb Deutschlands.

    Bei Kurzwarenland.de kriegst du übrigens das Amann Nähgarn.

    Ungefüttert kann man machen mußt du halt auf eine sehr saubere Verarbeitung der Nähte achten. Also Kappnaht oder Französische. Das einzige was bei dem Schnittmuster etwas problematusch ist (ungefüttert), ist die Kapuze da du die Kordelführung innen in den Hauptstoff integrieren musst und diese dann direkt auf dem Kopf aufliegt, wenn du die Kapuze aufhast. Kann störend sein muss aber nicht!

    Grüßla

    Lodenmann

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)