Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 149
  1. #21
    Auf dem Schnittmuster sind Pfeile aufgezeichnet, neben denen "Grain" steht.
    Zeigt das, in welcher Richtung der "Strech" des Stoffes verlaufen soll?

    Falls nicht, in welche Richtung hast du den Strecht deiner Softshell gemacht?

    Hast du eigenltich die Nähte nochmal seperat eingefasst, oder nur mit diesem Top-Stich-Verfahren (zweit Naht wenige mm daneben) versehen?
    Könntest du vielleicht mal ne Nahaufnahme einer deiner Nähte reinstellen?

  2. Fuchs
    Avatar von david0815
    Dabei seit
    14.12.2003
    Ort
    carinthia
    Beiträge
    1.317

    #22
    Ich stell heut mittag/abend ein Bild ein.

    Hab die Nähte nicht eingefasst, ist IMHO unnötig, da der Stoff nicht "aufläuft". (Anfnags hab ich das noch gemacht, bin dann aber dazu übergegangen den Überstand nach dem topstitchen relativ eng abzuschneiden:

    Das mit dem Grain bezieht sich IMHO auf Kett- und Schußfaden, also die Webrichtung.
    Heut mittag poste ich mal welche Teile ich in welcher Richtung stretchen lasse.


    mfg

    David

  3. #23
    Bei Kleidungsstücken verläuft die Stoffbahn eigentlich immer so das der meiste Stretch zirkulär verläuft. Also bei den Ärmeln nicht von Schulter zur Hand sondern eben zirkulär um den Arm herum, beim Rumpf gürtelförmig, bei Hosen ums Bein rum, bei Mützen in Richtung des Kopfumfangs , bei Handschuhen um die Hand herum etc.
    Gruß, Christian
    ______________
    "I' ve had many problems in my life and most of them never happened!"

  4. Hobbycamper Lebt im Forum

    Dabei seit
    20.03.2002
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    5.665

    #24
    Ich hätte jetzt spontan den Stretch am Körper zirkulär und an den Armen vom Körper zur Hand laufen lassen. Sonst (wenn man nicht gerade Popeye ist) nützt der Stretch an den Armen ja eigentlich nichts, oder?

  5. Fuchs
    Avatar von david0815
    Dabei seit
    14.12.2003
    Ort
    carinthia
    Beiträge
    1.317

    #25
    Sehe ich auch so wie nicht übertreiben.

    Am Torso rundrum und am Arm Längs. Zumindest die Rückseite.
    Ich lasse sogar den Rücken längs stretchen, das minimiert das Hochrutschen bei kurzem Schnitt.
    Vorne, also bei Abisko die Teile A und B lass ich quer stretchen. Die Schulterpartie C lass ich von vorne nach hinten stretchen.


    Das ist das beste Ergebnis, dass ich von den Nähten bekommen konnte. Die Innenseit mag die Billigknipse meines Mitbewohners nicht knipsen

  6. #26
    Den Stretch an den Armen zirkulär laufen zu lassen bringt einiges an Wohlfühlfaktor (guckt euch mal eure Fleecepullis an...)Braucht man fürs Abwinkel der Arme den Stretch sind IMHO die Arme zu kurz.

    Grade am Rücken brauche ich zumindest im oberen Teil den Querstretch, z. B. wenn ich beide arme waagerecht nach vorne bringe.

    Den Stretch in verschiedene Richtungen laufen zu lassen hatte ich auch schon mal angedacht, aber nie ausgeführt. Interessant wäre IMHO die Vorderseite des Ärmels quer- und die Rückseite längsgestretcht zu machen. Ob sich das dann aber vernünftig nähen lässt und ob das Kleidungsstück dann noch gut "fällt" weiß ich nicht. Ich meine hier vor Allem die Rumpfpartie wenn man innerhalb der Vorder- und Rückseite verschiedene Richtungen haben will.
    Freiwillige vor- das Experiment mag beginnen. Bin auf die Ergebnisse gespannt.
    Gruß, Christian
    ______________
    "I' ve had many problems in my life and most of them never happened!"

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    21.08.2002
    Beiträge
    979

    #27
    In diesem Zusammenhang die Frage: Was sind dann die "Stretchmarks" auf meinem Vuokatti?

  8. Fuchs
    Avatar von david0815
    Dabei seit
    14.12.2003
    Ort
    carinthia
    Beiträge
    1.317

    #28
    Also:

    Der Vuokatti ist für Stretchstoffe konzipiert, daher die stretchmarks.
    Die Abisko hingegen ist als Hardshell ohne stretch konzipiert, daher grainmarks. ld:



    mfg

    David

  9. #29
    sodalla.... die Papier Schnittvorlagen sind ausgeschnitten.
    Jetzt geht's ans Stoff schneiden.
    Ich hab vor, alles zirkulär stretchen zu lassen.


    Tilo (dessen Softshell bis zum Sarekeinsatz fertig sein soll. )

  10. #30
    alle Teile zurecht geschnitten *schwitz*

    morgen fang ich mit dem Nähen an.

  11. Optimist Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von boehm22
    Dabei seit
    24.03.2002
    Ort
    Altmuehltal/Bayern
    Beiträge
    6.584

    #31
    Hi Tilo,

    du hast den Abisko Schnitt?
    Wieviel Stoff hast Du jetzt in Deiner Größe für die Jacke gebraucht?
    Viele Grüße
    Rosi

    ---
    Follow your dreams.

  12. #32
    Größe L
    2,2m etwa
    Hab aber auch die Patches für die Taschen aus anderem Material geplant.


    andere Sache:
    Sehen die Top-Stich Nähte bei euch auch so bescheiden aus?
    Mal abgesehen davon, dass es verdammt schwierig is, die gerade hinzubekommen...

    [edit]
    wie macht man das jetzt eigentlich genau? im Schnittmuster steht, etwa 2mm neben der Naht nochmal draufnähen. Woanders hab ich gelesen, dass es 5-6mm sein sollen.
    Wie habt ihr den Stoff beim TopStitching? So dass ihr auf die glatte Nylonfläche sehen könnt, oder so dass ihr auf die flauschige Innenseite sehen könnt?

  13. Fuchs
    Avatar von david0815
    Dabei seit
    14.12.2003
    Ort
    carinthia
    Beiträge
    1.317

    #33
    trullala und hallo,

    Also eigenltich ist das ganz einfach mit den topstitch-Nähten. Ist halt ein wenig Übungs-Sache. So wie die Fronttaschen...
    - Bei der zweiten Jacke klappt das schon viel besser...

    ICh hab die Oberseite oben, dann einfach am Nähfuß orientieren. Darauf achten, dass der Umschlag auf Unterseite auf der richtigen Seite liegt.


    Hoffe das hilft.

    mfg

    David

    - der grad an seiner Regenjacke sitzt.
    P.S.: Nähte tapen ist

  14. #34
    welchen Abstand zur Hauptnaht hälst du etwa ein?
    Wie kann der Umschlag auf der Unterseite auf der falschen Seite sein?? Ist doch eigentlich egal, oder?

  15. Fuchs
    Avatar von david0815
    Dabei seit
    14.12.2003
    Ort
    carinthia
    Beiträge
    1.317

    #35
    Naja, der Umschlag sollte halt immer auf einer Seite sein und nicht plötzlich wehseln.

    Halte einen Abstand von 2-3 mm ein. (auf dem obigen Bild kann man das so etwa erkennen)
    Kann dir leider kein Bild machen, da mein Mitbewohner samt Kamera außer Haus ist.

    mfg

    David

  16. #36
    ok... got it. Mittlerweile bekomm ich bei meinen Tests auch ne einigermaßen ansehnliche TopStitch Naht hin.

    Und es kommen weitere Fragen auf

    Habe mich gegen die Hanging Pockets entschieden. Das Innenmaterial der Taschen werd ich wohl aus irgendeinem Netzstoff machen. Hast du die Innenseite der Taschen gleich festgenäht, oder erstmal angepinnt und dann beim Zusammenfügen festgenäht?

    Und nochwas... die Zipper bei den Taschen scheinen es in sich zu haben. Wenn ich die Beschreibung richtig verstehe, soll man in B das Rechteck reinschneiden und dann ein Stoffstück drauflegen und durch die beiden am Rand vom Loch entlang durchsteppen. Soweit korrekt?
    Dann mach ich in der Mitte des Stoffstückes obendrauf einen Schnitt in der Mitte und führen den an den beiden Enden bis zu den vier Ecken aus. Dann klappe ich das GANZE durch das Loch in B durch und TopStitche das mit samt dem Zipper...
    Dann habe ich aber 3 Lagen Stoff (eine Lage von B und die zwei Lagen vom Stoffstück) plus den Zipper zu TopStitchen. Das sind dann vier Lagen, durch die die Nadel muß, oder?
    Oder hab ich da was falsch verstanden?!

    ... und bei der Zippergarage kommen dann nochmal 2 Lagen dazu?!

  17. Fuchs
    Avatar von david0815
    Dabei seit
    14.12.2003
    Ort
    carinthia
    Beiträge
    1.317

    #37
    moin,

    also ich mach in piece B KEIN Loch rein, sondern näh das Stoffstück so drauf (mit Schneiderkreide auf der Flauschseite vorzeichnen). Wichtig ist die Nähte sauber und grade nähen. Dann die beiden Stofflagen durchschneiden bis in die Ecken. Durchstopfen und nähen (samt Reißverschluß und Zippergarage). Es hat sich für mich als besser erwiesen das Loch nach dem Durchstopfen rundum einzufassen ( mit norlmalem Geradstich). Dann mußt du aber beim Festnähen des Zippers genau auf der Naht nachnähen. Die "Doppelnaht" verhindert aber das Gezuchtel mit den vielen Lagen Stoff ein wenig.

    Mach das ganze am besten mal auf nem Reststück zur Übung. (Vielleicht sogar mit Zipper - kannst die Nähte ja wieder öffnen)

    mfg

    David

  18. Fuchs

    Dabei seit
    07.09.2003
    Beiträge
    1.865

    #38
    Hi Tilo,
    kleiner Tip für ´nen halbwegs sauberen Topstitch: orientier Dich mit dem Abstand ein bißchen nach der Größe Deines Nähmaschinenfuß´ - d.h. wenn Du einen sehr schmalen Fuß hast, kannst Du die eine Seite an die bereits gemachte Naht anlegen, falls nicht, gibt es oft Linien, die in den fuß eingeprägt sind, an denen man sich dann orientieren kann.

    Gruß Felö

  19. #39
    sooo... Projekt Softshell liegt auf Eis.
    Komm grad aus der Ambulanz. Mit 3 Stichen genäht und einen Nerv sauber durchtrennt.... wenn selbst das Nähen im eigenen Zimmer zum Abenteuer werden kann

    Ich sag bescheit, wenn ich wieder weiter nähe (bzw. Nähen kann)

    Tilo (der sich jetzt erstmal n Bier gönnt :P )

  20. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.103

    #40
    Ähm, Tilo, das ist jetzt nicht dein Ernst?

    Mac, der auch noch nähen will, aber jetzt besser noch etwas wartet.

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)