Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    01.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #1
    Hallo zusammen,

    werde hier mal versuchen eine kurze Anleitung zum Winterumbau meines Kochers (Primus OmniFuel) zu machen. Diese erhebt allerdings keinen Anspruch auf funktionalität oder sonstiges. Also bevor gebastelt wird erstmal selbst nachdenken und den Bericht hier komplett durchlesen. Da ich kein ausgebildeter Anleitungsschreiber bin ergeben sich manche Zusammenhänge wohl erst nach der Lektüre des gesamten Textes

    Was wollte ich erreichen?

    Zunächst einmal wollte ich den Kocher auf einer stabilen Unterlage befestigen damit er halbwegs sicher auch im Zelt inneren betrieben werden kann. Zudem verhindert die Unterlage das Einsinken des Kochers beim Kochen auf Schnee/Eis.
    Zusätzlich soll der Kocher einen festen Windschutz bekommen, und permanent mit der Brennstoffflasche verbunden sein.
    Ich erhoffe mir davon den Kocher einfach und schnell aus der Pulka greifen zu können um direkt mit dem Kochen bzw. dem Schneeschmelzen anfangen zu können.

    Die Ausgangsmaterialien:

    Was Anzahl Abmessungen [mm]
    Alublech 1x 1000x200x0,5
    Schrauben+Muttern 13x M5
    Holzbrett 1x 350x250x10
    Klettverschluss 1x 600x20
    Holzschrauben 2x klein, zur Befestigung des Klettverschlusses

    Beschreibung Wie was wo

    Als erstes habe ich den Kocher, wie in der Skizze gezeigt auf das Brett gesetzt und für die spätere Befestigung mit Schrauben das Ende der Füße markiert.

    " border="0" />

    Anschließend wird das Alublech bearbeitet, welches später als Windschutz fungieren soll. Zur Veranschaulichung gleich wieder eine kleine Skizze. Da nicht die volle Länge benötigt wird, kürze ich die Länge auf ca. 76cm. Anschließend wird der „Überlappungsbereich“ von 5 cm auf beiden Seiten eingezeichnet und jeweils mittig untereinander 3 Markierungen für die späteren Bohrungen eingezeichnet. (Ich hoffe die Skizze hilft das besser zu Verstehen , die gestrichelten Linien sind Hilfslinien die auf das Alu gezeichnet werden)

    " border="0" />

    Die schraffierten Bereiche werden nun ausgeschnitten. Bei den übriggebliebenen „Zacken“ werden jetzt ebenfalls Markierungen für die Bohrungen genau in die Mitte gezeichnet. Diese dienen später der Befestigung auf der Holzplatte. Jetzt sollte das Blech ungefähr so aussehen, und die Bohrungen könne gemacht werden.

    " border="0" />

    Dann werden noch die Einlassungen für das Regulierventil und den Brennstoffschlauch ausgeschnitten, wie in der Skizze gezeigt.

    Jetzt können die „Zacken“ um 90° abgewinkelt werden und das Blech wird kreisförmig gebogen, bis die Bohrungen vom rechten Rand unter den Bohrungen vom linken Rand liegen. Dann schnell die Schrauben in die 3 Bohrungen und diese mit den Muttern fixieren. Jetzt sollte der Windschutz schon zu erkennen sein.

    Als nächstes wird der Windschutz auf das Holzbrett gestellt, auf dem sich der Brenner befindet. Da später noch die Brennstofflasche auf das Brett montiert wird, und der Brennstoffschlauch nur eine begrenzte Länge hat, sollte das Regulierventil wie auf der nächsten Skizze gezeigt aus dem Windschutz zeigen.

    " border="0" />

    Jetzt werden die Markierungen für die Bohrungen zur Befestigung des Windschutzes auf die Holzplatte gezeichnet. Bohrungen setzen. Auf der Rückseite des Holzbrettes können mit einem M6 oder M8 Bohrer je nach verwendeten Schrauben noch Versenkungen gemacht werden. Das aber am besten mit einem Abstandshalter oder einer Standbohrmaschine, da sich beim Handbohren der Bohrer ratz fatz durch die ganze Platte bohrt, hab ich mir sagen lassen .

    Jetzt können Brenner und Windschutz festgeschraubt werden.

    Als letztes wird das Klettband in 2 Streifen mit einer Länge von jeweils 20 cm geschnitten (bei einer Brennstofflasche mit einem Volumen von 1L) und mit den Holzschrauben und den U-Scheiben neben dem Windschutz Montiert. Der Abstand der Klettbänder zum Windschutz beträgt dabei ca. 6cm, wobei die beiden Klettbänder einen Abstand von ca.15 cm zueinander haben. Die Skizze erklärt dies vermutlich besser als mein Gefasel .

    [/url]" border="0" />

    Als nächstes hab ich so viel vom Holzbrett abgeschnitten wie möglich um noch etwas Gewicht zu sparen. Das Holzbrett kann mMn auch dünner gewählt werden.
    Als letztes noch ein Bild vom fertigen Gerät .

    " border="0" />
    " border="0" />

    Gewicht ohne Kocher und Brennstoffflasche ca. 500gr.

    In diesen Windschutz passen übrigen Töpfe bis zu einem Durchmesser von 20,5cm. Solange sich ein Topf im "System" befindet ist dieses so stabil, dass es problemlos einfach in die Pulka gelegt werden kann ohne einzuknicken oder groß beschädigt zu werden. Die kleinen Klettverschlüsse halten die volle Brennstoffflasche mMn ausreichend fest, selbst wenn man mal vorhat im 90° Winkel an einer Wand zu kochen, allerdings sollte man sich dann wohl die Frage stellen, ob man nicht schon zulange alleine unterwegs ist .
    Die Höhe des Windschutzes kann natürlich so angepasst werden wie man es für nötig/nützlich hält, dazu einfach das Alublech entsprechend schmaler oder breiten kaufen oder schneiden!
    Zusätzlich können im unteren Bereich des Windschutzes noch kleine Löcher ringsum gebohrt werden, spaart etwas Gewicht und verbessert die Luftzirkulation. Ebenso kann je nach gewählter Topfgröße noch eine Einsparung am oberen Rand des Windschutzes zum besseren herausnehmen des Topfes gemacht werden.
    Auch sollten die Schrauben nach dem Basteln auf die passende Länge geschliffen/gesägt oder abgebissen werden.

    Und ja, das ist mit nichten die leichteste Winteraufmachung, aber für meine Zwecke reichts.

    So denn, ich hoffe das die kleine Beschreibung einigen hier eine kleine Hilfestellung geben kann. Ich denke das man diese vom Prinzip her auch auf viele andere Kocher übertragen kann.

    In diesem Sinne frohes Schaffen und beste Grüße
    Bastian
    Geändert von bastianj (22.02.2015 um 17:58 Uhr)

  2. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #2
    Wirklich recht schwer. Und wie zündest du den Kocher an? Da verbrennst du dir doch ständig deine Flossen.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  3. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    01.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #3
    Moin,

    mit nem standard Feuerzeug, funst ohne verbrennen. Wie gesagt das Brett kann auch leichter/dünner gekauft werden. Ich hatte es hier rumliegen.

    Fällt mir gerade mal so ein, mit nem Lochsägenaufsatz kann man das Brett noch bearbeiten, dann wirds deutlich leichter, ich mach mich direkt mal ran

    Grüße
    Geändert von bastianj (22.02.2015 um 18:08 Uhr)

  4. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    01.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #4
    So,

    nachdem ich an ein paar stellen Löcher ausgesägt habe, die der Funktion keinen Abbruch tun sollten liegt das Gewicht jetzt bei 325gr. mit einem 0,5cm Brett sollte das Gewicht sich auf 220-250gr. drücken lassen.

    Beste Grüße
    Geändert von bastianj (22.02.2015 um 19:48 Uhr)

  5. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #5
    Zitat Zitat von bastianj Beitrag anzeigen
    So,

    nachdem ich an ein paar stellen Löcher ausgesägt habe, die der Funktion keinen Abbruch tun sollten liegt das Gewicht jetzt bei 325gr. mit einem 0,5cm Brett sollte das Gewicht sich auf 220-25gr. drücken lassen.

    Beste Grüße
    Bild?!
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  6. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    01.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #6
    Kommt gleicht ich modifizier noch was rum

  7. Dauerbesucher
    Avatar von T0M
    Dabei seit
    13.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    772

    nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #7
    Macht die Hitze, die sich unter dem Topf staut, dem Schlauch kein Problem?

  8. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    01.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #8
    Moinsen,

    habs so schon mehrfach länger getestet >30 min mit Topf Wasserkochen, keine Probleme.

    Bilder:

    " border="0" />
    " border="0" />

    Da mir hier das nötige Werkzeug fehlt um die Sache gescheit weiterzubasteln, mach ich das die Woche auf der Arbeit fertig. Binmal gespannt wie weit ich mit dem Gewicht runterkommen kann bis mir das Brett flöten geht.

    Vielleicht besorg ich mir auch nochmal ein dünneres und versuchs damit.
    Werd auf jeden fall weiter Berichten!

    Greetz

  9. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #9
    Macht mir jedenfalls Lust, jetzt doch selbst mal was zu basteln. Danke fürs Teilen.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  10. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.810

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #10
    Zitat Zitat von bastianj Beitrag anzeigen
    habs so schon mehrfach länger getestet >30 min mit Topf Wasserkochen, keine Probleme.
    Dann funktioniert es also... Ich hätte gedacht das der Kocher nicht genügend Sauerstoff bekommt.
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  11. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    01.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #11
    Moin,

    @Daddyoffive

    Gerne! Freut mich wenns Lust aufs Basteln macht. Und Gewichtsmäßig lässt sich da natürlich mit anderen Materialien nochwas machen denk ich.

    @JonasB

    Das läuft ohne Probleme. Die Bedenken hatte ich aber auch. Hab auch mittlerweile noch ein paar "Lüftungslöcher" wie oben beschrieben unten am Windfang gebohrt, an der Funktion hat das allerdings nichts geändert. Das Wasser brauchte genau so lange (bei gleicher Temp) bis es kochte.

    So denn
    schönen Abend noch

  12. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #12
    Und, wie lang brauchts? Wie ist der Unterschied mit und ohne den Windschutz? Messbar?

    Fakten, Fakten, Fakten!
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  13. Dauerbesucher
    Avatar von T0M
    Dabei seit
    13.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    772

    nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #13
    Warum machst du das untere Brett nicht auch aus Alu?

  14. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    01.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #14
    Moin,

    @TOM

    die Idee hatte ich auch, aber:

    Holzbrett war vorhanden,
    Alu hat ne wesentlich größere Wärmeleitfähigkeit, sollte zwar nicht vorkommen, aber könnte nen Problem geben da bei <-20°C mit den nackten Fingern drann zu packen.

    Zum anderen is Alu bei gleicher Dicke nochmal schwerer, und bei gleicher Stabilität wärs mir zu dünn für ne Unterlage. Könnte mir vorstellen, das durch ein Alublech eventuell Schäden an Packsäcken und Pulkaverdeck entstehen können.

    Das wahren meine Überlegungen dazu.

    @Daddyoffive

    Die vorläufigen Fakten:

    Randbedingungen: 1L Wasser, 5°C, Messzeit: auf vorgeheiztem Brenner bis sprudelnd kochend, da sprudelnd kochend nicht wirklich exakt "gemessen" werden kann denke ich, dass die Messzeit grob +- 10-20s abweichen kann. Brennstoff war gereinigtes Benzin.

    Ohne Windschutz: 8:55 min.
    Mit Windschutz: 6:58 min.

    der Test wurde aufm Balkon bei kaum bis garkeinem Wind durchgeführt.
    Die Brennstoffmenge hab ich leider vergessen zu Messen. Werde die Tage nochmal einen Testlauf starten und die Brennstoffmenge ermitteln.

    Also grob 2 min. schneller. Find ich ganz ok. Bin mal auf die Brennstoffmengen gespannt. Denke wenn ich einmal dabei bin mach ich auch nochmal den Test inner Wohnung ganz ohne Wind. Dann könnte man sehen (?) wie gut die Wärme durch den Windschutz und den Wärmestau an den Topf abgegeben wird.
    Der Windschutz wird allerdings gut Warm in den oberen 2/3. Stört mich aber nicht .

    Ach ja, ich werde den Kochen nochmal reinigen, wird Zeit. Dann gehts eventuell noch etwas schneller.



    Beste Grüße
    Geändert von bastianj (23.02.2015 um 10:09 Uhr)

  15. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #15
    Ich möchte dir dein Basteldings nicht zerreden, glaube jedoch es macht in deiner geplanten Tour kaum einen Unterschied zum normalen Primus Blechwindschutz.

    Ich würde unten im Kreuz noch L-förmige Aluprofile befestigen welche du in den Schnee drücken kannst, damit das Ding auch anständig steht. Sonst wird durch die Löcher irgendwann Schnee geschmolzen und dann fährt dein Balsaholzkochständer "Surfbrett" weil die Unterlage eh nie wirklich eben sein wird.
    Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

  16. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    01.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #16
    Hi,

    @HUIHUI

    kein Ding, hatte einfach lust zu Basteln und Spaß dabei , und keinen Primus Windschutz mehr am Start.
    Der hätte mit sicherheit nen ähnlichen Effekt.
    Und vielleicht hat noch einer Lust zu Basteln und kann das als Anregung nutzen.

    Den Vorschlag mit den L-Profilen werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen, klingt gut, Thx!

    Greetz

  17. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.427

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #17
    Und bei der Dicke des Sperrholzes kannst du da noch deutlich mehr Material wegnehmen, besonders wenn es es über Kreuz verleimt sein sollte.

    Ich würde der Kompaktheit wegen auch die Befestugungslaschen für den Windschutz nach innen biegen, dann kann außen noch mehr Holz weg und die scharfen Kanten sind innenliegend.

    Danach sollte deine Platte nur noch wie eine Acht mit zu großem Bauch aussehen. Für eine bessere Wärmereflektion vom Boden tuts auch dicke Alufolie.

    Bie Bodenplatte (vgl letztes Bild) an sich kann ohne signifikante Stabilitätseinbußen locker nochmal um die Hälfte leichter werden!

  18. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    371

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #18
    Danke @bastianj für das Teilen Deiner Versuche! Ich habe mit Sperrholz experimentiert, um den 25er Trangia mit verschiedenen Multifuel-Brennern (mit Adapter) schneetauglich zu bekommen. Beim Whisperlite Universal (mit DIMS-Adapter) war die Wärmestrahlung im Dauerbetrieb zu heiß für das Sperrholz, während Hexon und Nova gut funktionieren (die geben weniger Wärme nach unten ab). Einen mechanisch eher schwachen Windschutz wie Deinen würde ich abnehmbar machen, sonst ist der wohl schnell deformiert. Außerdem geht dann die Wartung besser (Düse reinigen, Essen kocht mal über...).

    Zitat Zitat von T0M Beitrag anzeigen
    Macht die Hitze, die sich unter dem Topf staut, dem Schlauch kein Problem?
    Die Hitze fällt bei jeglichem gut geschlossenen Windschutz an, d.h. das muß der Kocherschlauch aushalten.

    ZachX hat früher in einem anderen Thread auf Thomas Ulrichs System hingewiesen:
    Zitat Zitat von ZachX Beitrag anzeigen
    Hier der Link zur Homepage von Thomas Ulrich: Klick
    Dort sind auch ein paar Bilder vom Kochersystem zu sehen
    Ulrichs Konzept finde ich hochinteressant, wenngleich der Nachbau des Windschutzes für mich technisch nicht möglich ist.

  19. Dauerbesucher
    Avatar von T0M
    Dabei seit
    13.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    772

    AW: nen Primus Kocher Winterfest gemacht !?

    #19
    Zitat Zitat von Ferdi Beitrag anzeigen
    Die Hitze fällt bei jeglichem gut geschlossenen Windschutz an, d.h. das muß der Kocherschlauch aushalten.
    Ich finde den Thread gerade nicht, aber ich meine gelesen zu haben dass Barbara beim Einbau vom Cobra-Brenner in den Trangia der Schlauch angeschmolzen ist?

    Edit: Gefunden
    Geändert von T0M (23.02.2015 um 15:35 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)