Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 51 von 51
  1. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    02.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #41
    Moin,

    @MartinHuelle

    Sehr cool, Danke für die Antwort. Hab mir schon gedacht das nicht jeder Sponsor gleich ist.
    Vielmehr muss hier auch nicht ausgeführt werden, mit deiner Ausführung is meine Frage auch schon ausreichend Beantwortet.
    Und Köln is ja quasi bei mir um die Ecke und dank Studententicket auch günstig zu erreichen , werd mal sehen ob ichs hinbekomme, würde mich auf jeden fall freuen!

    Beste Grüße
    Bastian

  2. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    02.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #42
    Hi Leute,

    hab nochmal ne Frage, diesmal bezüglich der Skifelle:

    Ich habe normale Felle dabei und überlege mir nach der Anleitung von Sarekmaniac noch zusätzlich kurzfelle zu basteln.
    Als erstes: Gibt es Kurzfelle zu kaufen, die unter standard Tourenski passen?
    Und als zweites: Kann ich alternativ dieses Produkt hier verwenden, oder machen richtige Kurzfelle mehr Sinn?
    Finde leider gerade den Link nicht, aber einige werden bistimmt wissen welches Zeug ich meine, kommt aus der "Tube" und hat ne Haltbarkeit von 100-150km. Hab ich hier im Forum schon öfters von gelesen.

    Werde den Link später hinzufügen.

    Beste Grüße
    Bastian

  3. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.312

    AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #43
    Von Black Diamond gibt es die Kicker Skins. Das sind Kurzfelle.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  4. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    02.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #44
    Hi Leute,

    bin wieder zurück. Die Tour war der Hammer! Die Durchqueerung hat zwar nicht funktioniert, saßen 4 Tage im Schneesturm und die Tourenski wirklich nicht das beste , aber egal, neue Route geplant und verdammt viel gelernt und ne menge Erfahrungen gesammelt.

    Vorallem der Tip mit dem Handfeger , nützliches Ding!!
    Die restlichen Tips wahren ebenfalls Gold wert, vielen Dank!

    Werde in den nächsten Wochen mal Bilder sortieren und versuchen nen akzeptablen Bericht zu schreiben.

    Beste Grüße
    Bastian

  5. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    02.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #45
    Moin,

    ihr seht ich bin nicht so der schreiber :-)

    Aber hab immerhin fast die komplette Tourengeschichte auf nem Block :-)
    Muss nur noch abtippen.

    Vorweg falls es noch einen interessiert: Tourenski im Fjell sind schei.. :-)

  6. AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #46
    Zitat Zitat von bastianj Beitrag anzeigen
    Vorweg falls es noch einen interessiert: Tourenski im Fjell sind schei.. :-)
    Bin gerade über den Thread gestolpert. Ist zwar eine Weile her aber wir hatten Alpin Tourenskis mit Fellen dabei. Wir würden es wieder so machen. Auf unserer Tour hatten wir zwei Norweger mit Fjellskis gekreuzt und später nochmals getroffen, sie mussten aufgrund des ergiebigen Schneefalls umplanen. Wir sind mit unseren breiten Latten (ich hatte einen Fischer Watea +- um die 80mm unter der Bindung) einfach durchgestampft.

    Allerdings muss ich erwähnen, dass wir Telemark-Tourenbindungen auf den Skiern hatten. Für mehr Komfort wären Expeditionsstiefel mit Telemark-Sohle evtl. eine mögliche Lösung gewesen... Ein Nachteil mit breiten Latten (meine neuen Tourenskis sind eine halbe Welt breiter) ist das seitliche Abkanten in den Schräglagen, wobei Knie, Hüfte und der Rücken arg belastet werden können.

    Wie sah denn dein Equipment im Bezug auf Ski / Bindung / Fell / Schuhe aus? Und wo lagen die Probleme?

  7. AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #47
    Zitat Zitat von bastianj Beitrag anzeigen
    Vorweg falls es noch einen interessiert: Tourenski im Fjell sind schei.. :-)
    Volle Zustimmung.
    Zitat Zitat von reykj Beitrag anzeigen
    Wie sah denn dein Equipment im Bezug auf Ski / Bindung / Fell / Schuhe aus? Und wo lagen die Probleme?
    Zitat Zitat von bastianj Beitrag anzeigen
    Dann habe ich die Möglichkeit, anstelle der Schneeschuhe von einem bekannten (Umsonst ) Ski mit Bindung (Fritschi F88) zu bekommen. Vorteil: keine kosten! Und in die Bindung passen meine Tourenschuhe (La Sportiva Nepal Evo)
    Bei den Skiern handelt es sich um diese alten Schweizer Armee Tourenski die mein Kumpel iwann bei ebay geschossen hat.
    Da liegen natürlich Welten zwischen euren Ausrüstungen, aber die prinzipiellen Vor- und Nachteile bleiben bestehen.
    Zitat Zitat von reykj Beitrag anzeigen
    Ist zwar eine Weile her aber wir hatten Alpin Tourenskis mit Fellen dabei. Wir würden es wieder so machen. Auf unserer Tour hatten wir zwei Norweger mit Fjellskis gekreuzt und später nochmals getroffen, sie mussten aufgrund des ergiebigen Schneefalls umplanen. Wir sind mit unseren breiten Latten (ich hatte einen Fischer Watea +- um die 80mm unter der Bindung) einfach durchgestampft.

    Allerdings muss ich erwähnen, dass wir Telemark-Tourenbindungen auf den Skiern hatten. Für mehr Komfort wären Expeditionsstiefel mit Telemark-Sohle evtl. eine mögliche Lösung gewesen... Ein Nachteil mit breiten Latten (meine neuen Tourenskis sind eine halbe Welt breiter) ist das seitliche Abkanten in den Schräglagen, wobei Knie, Hüfte und der Rücken arg belastet werden können.
    Immerhin hattet ihr die richtigen Bindungen drauf - vorausgesetzt es war keine NTN Welche Schuhe habt ihr denn eingesetzt? Wenn ich an meine Scarpas denke, mit dem T1 (den ich für alpine Touren einsetze) wollte ich es unter keinen Umständen machen, mit dem T2 - der auch noch rumliegt - wenn es denn sein müsste, aber am liebsten dann doch mit einem noch niedrigeren Schuh T3 oder T4 oder eben gleich mit einem Lederschuh.
    Bezüglich der Breite hat sich auch im Bereich der Fjellski etwas getan, der Fische E109 hat mittlerweile 82-60-70, wenn das nicht reicht gibt es noch den Fischer S-Bound 125 mit 125-95-120. Man hat dann halt wirklich den Vorteil, dass man auch gleiten kann und nicht dauernd die Felle drauf haben muss.
    Ich habe bisher noch niemanden getroffen der im Fjäll von Fjällskiern auf Schneeschuhe oder alpine Tourenskier umgestiegen wäre, nur in die andere Richtung.
    Aber ich kenne auch einige die bei Schneeschuhen oder alpinen Tourenskiern geblieben sind.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  8. AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #48
    Wenn ich mir den S-Bound ansehe, den würd ich definitiv unter meine Blackdiamond O1 packen und vermutlich auch einen bequemeren Schuh zulegen, natürlich reicht müsste dann das Equipment etwas mehr benutzt werden. Felle würde ich auch hier noch mit schleppen für widerliche Schneebedingungen oder reicht ein solcher Fjellski heute aus?

    Ich war mit einem Garmont Telemark Alpin Schuh (4 Schnallen) unterwegs, ich denke da gäbe es sicher bequemeres und auch wärmeres.

  9. AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #49
    Zitat Zitat von reykj Beitrag anzeigen
    Felle würde ich auch hier noch mit schleppen für widerliche Schneebedingungen oder reicht ein solcher Fjellski heute aus?
    Wenn du mit Rucksack unterwegs bist kannst du die Felle mit ruhigem Gewissen zuhause lassen, da habe ich sie nie vermisst. Anders sieht es aus wenn du mit einer Pulka im Schlepp unterwegs bist, da hast du weniger Druck auf den Skiern und mehr Zug nach hinten, da sind bei mir (Fischer E 99) die Felle an Tagen mit gröberen Steigungen eigentlich durchgehend drauf.
    Im kommenden Winter wird es vermutlich eine Rucksacktour, da lasse ich die Felle wohl daheim auch wenn sie nicht viel Platz wegnehmen. - Eventuell kommen stattdessen die Harscheisen in den Rucksack, fals es doch mal ganz fies werden sollte.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  10. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    02.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #50
    Ich werde beim nächsten mal fischer outback 68 mit nnn-bc bindung und alfa skarvet schuhe tragen. Felle halte ich bei pulkatouren für sinnvoll, meine freundin hatte letztes jahr keine felle dabei (fischer outback Schuppenski) und die einzigen situationen in denen ich besser vorangekommen bin wahren anstiege bei denen ich mir felle auf die tourenski gepackt habe.
    Die Norweger die wir unterwegs getroffen haben, wahren alle mit rucksack unterwegs und hatte wachsski. Aber ich bevorzuge da schuppenski und pulka, anstelle eines 30kg rucksacks. mag aber auch an meinen bescheidenen skikünsten liegen :-)

  11. Gerne im Forum
    Avatar von bastianj
    Dabei seit
    02.10.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    AW: Hardangervidda im März (Finse-Ustaoset)

    #51
    Ach ja, für alle die es interessiert: Ich habe schon ein paar fotos auf flickr hochgeladen, da der bericht immer noch etwas braucht schonmal ein kleiner vorgeschmack: https://www.flickr.com/photos/129159...57660464558255

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)