Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.890

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #41
    Ist der Materialmix für den Winter so geschickt? Nur Alu wäre doch besser, oder?
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    371

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #42
    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Ist der Materialmix für den Winter so geschickt? Nur Alu wäre doch besser, oder?
    Der XGK II von Daddy und besonders der von Umingmaq verlinkte Whisperlite gehören zu den Kochern, die einige Hitzestrahlung nach unten produzieren. Nur Alu würde gnadenlos den Schnee schmelzen (und dann wieder festfrieren). In Mücke hatte Sarekmaniak ihre Lösung für den Winter dabei, hat mir gut gefallen: Eine Aluplatte und ein Stück neoprenatigen Schaumstoff drunter, lose aber passgenau.

  3. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.890

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #43
    Ah, ok, deswegen. Aber bringt das dünne Lexan da was? Ich habe bisher eine Sperrholzplatte benutzt, bzw den Hiker. Allerdings hat sich die (unbehandelte) Sperrholzplatte verzogen und ist wellig geworden. Der Hiker geht auch ohne extra Stand, er schmilzt sich auch ein, aber so langsam, dass es nicht relevant ist.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    371

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #44
    Sperrholz ist halt schwer, und die Hitze vom Whisperlite (mit DIMS im Trangia) hat es bei mir nicht ausgehalten.

  5. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.890

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #45
    Das lag wahrscheinlich am Trangia, mit dem normalen Windschutz hält es das aus. Außer man probiert auf einer Wintertour den Whisperlite int. mit Petroleum zu befeuern (mit der entsprechenden Düse), das brennende Petroleum das vom Kocher tropfte mochte es irgendwie nicht
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)