Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 45
  1. Erfahren

    Dabei seit
    21.07.2010
    Beiträge
    109

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #21
    Da das Ding noch so auf Hochglanz poliert aussieht: ist das Ding schonmal in der Praxis gelaufen
    das sieht nur so auf hochglanz aus weil ich damit noch nie ´n nagel in die wand geschlagen habe...
    und ja....es brennt und lässt schnee zu wasser werden...

    Wie sieht es mit der Luftzufuhr aus? Ich sehe bisher nur drei relativ kleine Löcher...
    es sind 4 an der zahl...3 mit einem durchmesser von 25mm...eines mit ca.30mm ( für die brennstoffleitung )...da geht genug durch...

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    57

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #22
    Danke für die Info!
    Wenn du etwas weiterentwickeln oder verändern könntest - gäbe es da etwas, oder ist das System für deine Zweck ideal?

  3. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.678

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #23
    Titan würde ich im Winter ausschließen zum Schneeschmelzen.
    Schmeißt man man zuviel Schnee in den Topf und das Wasser wird aufgesaugt hat man ganz schnelll ne blaue Beule im Topf. (selbst schon erlebt)

    Mein Umbau..




    ...wegen schon aufgetretener Undichtigkeiten und eingefrorenem Ventil vertraue ich im Grunde aber hauptsächlich darauf..

    Geändert von barleybreeder (05.01.2015 um 00:14 Uhr)

  4. Erfahren

    Dabei seit
    21.07.2010
    Beiträge
    109

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #24
    Schmeißt man man zuviel Schnee in den Topf und das Wasser wird aufgesaugt hat man ganz schnelll ne blaue Beule im Topf
    meinem damaligen ersten snowpeak titan topf hab ich auch ´ne delle verpasst mit schnee...das geht wirklich schnell!
    das war lehrgeld...

    jetzt hab ich immer ´ne tasse wasser in der thermos übrig um denn boden vorher zu bedecken und um die erste kleine kelle schnee zum schmelzen zu bringen....

    mit der berniedawg kappe lässt sich der brenner wie ´n herd regulieren...das teil ist echt super! dadurch gestaltet es sich ganz einfach mit dem titan...

    stellt man faktisch alu gegen titan...zieht titan natürlich den kürzeren! keine frage...

    aber ich mag titan

    ich hab genug aluminium im deo...oder im essen.... ;)

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    57

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #25
    Und ist die kleine Delle erst drin, stört es beim Wasserkochen nicht mehr...

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    57

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #26
    Ich habe mein System geändert. Es kommt jetzt ein Esbittopf mit Wärmetauscher mit!

    Grund - Siehe hier:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...=1#post1369139

    Wie stark lasst ihr eure Kocher laufen - bei mir waren es bisher etwa 40-60% (So dass ich auf dem Deckel noch Taschentücher und Socken trocken konnte ohne das sie ankokelten)

  7. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.810

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #27
    Zitat Zitat von Mittendrin Beitrag anzeigen
    Ich habe mein System geändert. Es kommt jetzt ein Esbittopf mit Wärmetauscher mit!

    Grund - Siehe hier:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...=1#post1369139
    Natürlich wird mit einem Wärmetauschertopf die Kochzeit und recht wahrscheinlich auch die Effizienz gesteigert. Aber ohne den Brennstoffverbrauch bei den einzelnen Umbauten und Töpfen mit in die Rechnung ein zu beziehen kommt es zu keinem brauchbaren Ergebnis.
    Das Mehrgewicht der Töpfe rechnet sich somit oft erst nach vielen, vielen Tagen!

    OT: Zudem gibt es keine Wärmetauschertöpfe mit wintergeeignetem Volumen und die Beschichtung der meisten Töpfe ist auch Mist.
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Echnathon
    Dabei seit
    20.02.2012
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    820

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #28
    finde die 2,9l Töpfe sehr gediegen im Umgang, jedenfalls zu zweit.
    Größer brauch ich nicht.
    Und die Beschichtung geht von alleine ab.

  9. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #29
    Zitat Zitat von Echnathon Beitrag anzeigen
    finde die 2,9l Töpfe sehr gediegen im Umgang, jedenfalls zu zweit.
    Größer brauch ich nicht.
    Und die Beschichtung geht von alleine ab.
    +1 von mir.

    Der 2,9l ETA Topf von Primus ist doch groß genug für den Wintereinsatz.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  10. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.666

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #30
    Ich finden den MSR Alpine Stowaway Pot ja sehr ansprechend. Leider wird er nur bis 1,9 l produziert. Aber ansonsten: Kein Geklapper, langer Griff, tiefer Schwerpunkt, Edelstahl.

  11. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    57

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #31
    Der HA Esbittopf mit Wärmetauscher hat 2,35l und für mich alleine im Winter völlig ok!
    Gerademal 144 g schwerer als der bisherige Trangia Titantopf, der weniger Volumen hatte und mit dem ich gut zurechtkam.

    Ich schätze für den Esbit, nach meinen Tests einen Treibstoffverbrauch von mind. 20% weniger gegenüber dem Titantopf.
    Also 14 Tage + 2 Reservetage x 200ml = 3200 ml
    ...also 4 Flaschen (ich nehme Metallflaschen mit 800 ml befüllt zum sofortigen wechseln)
    durch mehr als 20% Einsparung bleibt eine komplette Flasche zuhause. Das lohnt sich aus meiner Sicht.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    21.07.2010
    Beiträge
    109

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #32
    ...also 4 Flaschen (ich nehme Metallflaschen mit 800 ml befüllt zum sofortigen wechseln)
    das war alles sooo schön ausgerechnet!
    aber wenn ich für ´ne literflasche ca. 200g rechne...und das x 4...wären das 800g die du auf der anderen seite (meiner meinung nach) unnütz mitschleppst...

    ich gebe zu..."fliegender wechsel" hört sich wahrlich praktisch an....aber ´knappes kilo mehrgewicht?
    da pack ich lieber ´ne pulle gratis ins gepäck
    (und ich finde mit ein wenig vorsicht halten die original pullen schon gut was aus)

  13. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    57

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #33
    Sehe ich anders - mir ist diese Sicherheit das kg wert, dass nichts ausläuft - ist schon vielen passiert und das muss jeder selbst entscheiden.
    Nicht nur das der Sprit futsch ist, auch z.B. Essen oder Ausrüstung kann betroffen sein.

    Jetzt sind es ja nur noch etwa 660g für drei Flaschen.
    Geändert von Mittendrin (20.01.2015 um 22:45 Uhr)

  14. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #34
    Eigentlich wollte ich mir ja was bauen, aber jetzt habe ich diesen Kocherstand für meinen XGK II geschenkt bekommen.



    Ein "Mighty-Light Pot Stand" von Wilderness Concepts aus den USA.
    Zusammen mit einem Wärmetauschertopf und einem MSR Wärmetauscher um den Topf sollte das passen.
    Geändert von Daddyoffive (19.07.2015 um 15:36 Uhr)
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  15. Erfahren

    Dabei seit
    21.07.2010
    Beiträge
    109

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #35
    ...wird in die schlaufe die brennstoffpulle eingehängt/fixiert?

    wenn ich das richtig erkenne ist das elox alu nur obenauf gepoppt...darunter?...welches material?

    schönes teilchen......

  16. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #36
    Korrekt. Die Brennstoffflasche wird mit dem Gummi fixiert. Und das Teil ist aus Lexan und aufgenietetem Alu.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  17. Erfahren

    Dabei seit
    21.07.2010
    Beiträge
    109

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #37
    hatte lexan vermutet

    rutscht das teil auf dem schnee?
    ich meine sobald es warm wird wenn flamme kommt...?

    mein erster gedanke war:
    "da gehören 2 bohrungen rein...um ´n schmalen hering durchzustecken um das ganze auf dem schnee zu fixieren..."

    aber wie bereits erwähnt....schönes teilchen!

  18. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.309

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #38
    Und so sieht das Teil mit Kocher aus.



    Ich denke nicht, dass es auf dem Schnee rutschen wird. Die Nieten gehen ja durch und das gesamte System mit Flasche wiegt ja auch ein bisschen.
    Geändert von Daddyoffive (22.07.2015 um 21:25 Uhr)
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  19. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #39
    Muss ich mal ausprobieren so ein Konstrukt, mir hat immer der Kocher so getaugt, mit ein bisschen verdichten und korrigieren reichte es bis dato immer. Aber einfach stehen lassen ohne aufpassen hat was
    Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

  20. AW: Eiskalte Umbauten von Kochern/Kochsystemen

    #40
    Das Ding gibt es auch für den Whisperlight: http://www.amazon.com/UCO-MightyLite.../dp/B000F9J7Z0
    Umingmaq
    grönl. für Moschusochse

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)