Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 128
  1. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    381

    Optimus Polaris Optifuel

    #1
    Optimus Polaris im Vergleich mit Optimus Nova

    Der Polaris verbrennt anders als der Nova nun auch Gas.

    Gruppenbild Polaris mit Gaskartusche und Brennstoff-Flaschen


    Beim Test hat mich vor allem der Vergleich mit dem Optimus Nova interessiert.

    Auf den ersten Blick sieht der Polaris dem Nova sehr ähnlich:


    Ein Unterschied ist der Lindalanschluß. Er sieht wie der vom Optimus Vega aus, nur ohne Regler:


    An der vom Nova bekannten Pumpe ist entsprechend ein Lindal-Ventil:


    Die 6 „Rippen“ im Brenner gehen nicht so hoch wie beim Nova:


    Der Polaris ist 5mm niedriger als der Nova. Dadurch verbessert sich der Schwerpunkt:


    Natürlich musste ich zuallererst die Dawg-a-Nova Kappe probieren:
    Sie passt! Durch die niedrigeren Rippen sitzt sie tiefer im Brenner als beim Nova.
    (Auf diesem Bild sieht man schön den "Anschluß für Gaskartuschen und Brennstoff-Flaschen" in einer Ausführung ähnlich wie beim Vega).


    Polaris (Prellblech) und Nova (mit Leisebrenner) im Vergleich.
    Gleiche Flaschen (MSR), gleicher Brennstoff (75% Benzin, 25% Petroleum), gleiche Brennstoffmenge (abgewogen) und gleichviel gepumpt:


    Auf den Polaris passt auch der Leisebrenner von Quietstove für den Omnifuel:


    Vorab das Test-Fazit in einem Satz: Ich bin vom Polaris begeistert!

    Nicht nur ein überarbeiteter Nova:
    Erst dachte ich, ok, Optimus rüstet den Nova nun endlich auch für Gas auf, das kann der Primus Omnifuel seit vielen Jahren.

    Kein Düsenwechsel:
    Aber im Unterschied zum Omnifuel braucht man beim Polaris wie schon beim Nova keine Düsen austauschen – das Wechseln der Brennstoffsorte wird so zum Kinderspiel. Meine Liebste, die nie einen Benziner starten würde, kann nach zwei Handgriffen den Polaris als Gaskocher rübergereicht bekommen. Und auch der Wechsel zwischen Petroleum und Benzin ist (ok, wie beim Nova) keine Thema – sogar jedes Mischungsverhältnis beider Brennstoffe verbrennt der Polaris. Beim Primus ist dann doch mal ein Düsenwechsel fällig.

    Hier das Factsheet zum Polaris:
    Fact_Sheet_Optimus_Polaris_Optifuel_DES1.pdf
    Fact_Sheet_Optimus_Polaris_Optifuel_DES2.pdf

    Hier ein Video, wo ich den Polaris im Vergleich mit einem Nova mit der Dawg-a-Nova Silent Burner Damper Cap brennen lasse. Das Video zeigt ganz gut, wie viel leiser ein Kocher durch die Leisebrennerkappe werden kann:



    @Daddyoffives Post #12: Deine Angaben (2850 Watt Nova / 4200 Watt Polaris) sind korrekt aus den Datenblättern zitiert. Ich habe jedoch weder in dem Video noch sonst den Eindruck gewonnen, daß der Polaris stärker als der Nova ist ?!?

    --Bericht wird fortgesetzt ---
    Geändert von Ferdi (04.12.2014 um 19:08 Uhr) Grund: Video eingefügt

  2. Liebt das Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10.055

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #2
    Pumpe: Ist das Lindalgewinde aus ALu, hoffe das gibt keine Probleme wie bei MSR.

    @Ferdi
    wo läßt man denn den Flaschendruck bei der Pumpe ab?

    mfg
    lutz
    Geändert von lutz-berlin (01.12.2014 um 06:52 Uhr)

  3. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    381

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #3
    Das Lindalgewinde ist anscheinend aus Aluminium.

    Die Pumpe ist bis auf das Lindal-Gewinde und einen kürzeren Treibstoff-Ansaugschlauch identisch mit der bisherigen Novapumpe mit Bajonett-Anschluß:


    Der Flaschendruck kann also nicht anders als durch Umdrehen und „leerpusten lassen“ oder durch abschrauben der Pumpe von der Flasche abgelassen werden.

  4. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.314

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #4
    Weil ich aktuell einen neuen Benziner kaufen möchte: Würdest Du den Optimus Polaris oder den Nova nehmen, wenn es auf die Möglichkeit, auch mit Gas zu kochen nicht ankommt? Ist der Polaris m.a.W. auch im reinen Benzinbetrieb besser als der Nova?

    OT: Da ist ja eine beeindruckende Kochersammlung im Hintergrund zu sehen. Lebst Du in einer Art Museum?
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  5. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    381

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #5
    Der Nova ist ein hervorragender und ausgereifter Kocher.
    Trotzdem würde ich den Polaris wählen. Warum?

    -Ersatzteile:
    Zukünftig bessere Ersatzteilversorgung, da das Modell aktuell ist. Detail: Der Brennstoffschlauch des Nova passt auch an den Polaris, d.h. er ist rückwärtskompatibel.

    -Pumpenvielfalt:
    Wegen des Lindal-Ventils bist du nicht auf die Optimus-Pumpe festgelegt, so dass du im Notfall schneller eine Ersatzpumpe findest.

    -Regler verbessert:
    Wenn man beim Nova den direkt am Kocher befindlichen Regler bei noch heißem Kocher zu dreht, lässt er sich nach dem Erkalten nur recht schwergängig wieder aufdrehen. Beim Polaris scheint mir das nicht so schwergängig zu sein.

    -Brenner verbessert:
    Die beim Polaris niedrigeren Rippen im Brenner haben möglicherweise zwei Auswirkungen: der Polaris scheint mir im Prellblechbetrieb nicht ganz so laut zu sein wie der Nova. Außerdem heizt er nach meinem Gefühl ein klein wenig schneller vor als der Nova. Dies habe ich jedoch nicht ordentlich gemessen, es ist wie gesagt nur ein Gefühl. Und der Nova lässt sich schon sehr schnell vorheizen.

    -Gasoption:
    Auch wenn Du Gas nicht brauchst: Mit dem Polaris ginge es, falls mal kein Flüssigbrennstoff zu haben ist.

    -Schwerpunkt niedriger:
    Der um 5mm niedrigere Kocher hat einen besseren Schwerpunkt als der Nova, das gefällt mir!

    Zitat Zitat von Daddyoffive Beitrag anzeigen
    OT: Da ist ja eine beeindruckende Kochersammlung im Hintergrund zu sehen.
    OT: Danke. Ja, ich hab schon den einen oder anderen Kocher hier – ist halt eine Liebhaberei. Den „Jüngsten“ von Optimus hab ich mal mit mehreren seiner Urgroßväter aus dem 111er-Zweig seiner Familie abgelichtet. Da wird deutlich, welches würdige Erbe er von seinem Vater Nova, seinem Großvater Explorer und all den anderen anzutreten hat.
    Geändert von Ferdi (01.12.2014 um 18:17 Uhr)

  6. Fuchs

    Dabei seit
    30.11.2011
    Ort
    Ein Bayer im Stuttgarter Exil
    Beiträge
    1.006

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #6
    Sehe ich das richtig, dass man wohl sobald es mal Ersatzteile gibt, seinen alten Nova auch in einen Gas-Nova pimpen kann? Einfach den Schlauch auswechseln?

    Würde das im Zweifel erstmal draußen probieren ;)

    Andererseits hat man nen Mulit ja nicht um dann damit primär Gas zu nutzen, dafür gibts leichtere (und wohl auch sparsamere ud leisere) Spezialisten...

  7. Alter Hase
    Avatar von Rhodan76
    Dabei seit
    18.04.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.851

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #7
    Zitat Zitat von StepByStep Beitrag anzeigen
    Sehe ich das richtig, dass man wohl sobald es mal Ersatzteile gibt, seinen alten Nova auch in einen Gas-Nova pimpen kann? Einfach den Schlauch auswechseln...
    Da musste ich auch gleich dran denken. Wenn der Anschluss also kompatibel geblieben ist Der Nova war ja bisher schon Gas erprobt, nur relative umständlich mit Adapter drehen lassen usw...

  8. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.314

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #8
    Wo hast du den Polaris eigentlich her Ferdi? Den gibt's doch noch gar nicht zu kaufen?!
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  9. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    381

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #9
    @Fünffachervater: Da der Polaris noch nicht allgemein verfügbar ist hast Du sicher Verständnis dafür, daß ich meine Quelle nicht öffentlich benenne.
    Nur soviel: Der Polaris ist völlig legal in meinen Besitz gelangt, und Mitarbeiter bei Optimus bin ich (leider) auch nicht.

    @Gas-Nova: Ich habe zwei Novas. Bei einem ist der CEJN-Schlauch durch einen Lindal-Schlauch (vom Omnifuel) plus aus Messing gedrehtem Adapter ersetzt. Das ist eine feine Sache, aber: Indem man an nen alten Nova einen Gasschlauch dranschraubt, wird der noch nicht zu einem Polaris....

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    14.02.2009
    Ort
    Wolfnacht
    Beiträge
    765

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #10
    Vielen Dank, Ferdi!

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.11.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    45

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #11
    Kann mich dem Dank von Heimdall nur anschließen. Ich stand kurz davor, mir einen Nova zu kaufen und stelle mir jetzt ernsthaft die Frage, ob es noch Sinn macht, sich einen nur "x" Kocher zuzulegen. Der Trend geht eindeutig zu multifuel und die Teile werde immer besser und ausgereifter.

    Gruß aus N

    Thomas

  12. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.314

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #12
    Ich bin auch froh, dass Ferdi den Testbericht geteilt hat. Darauf habe ich gewartet, bevor ich mir einen neuen Kocher gekauft habe. Danke nochmal. Allerdings habe ich mich doch für den Nova entschieden.

    Nach den Datenblättern verbraucht der Nova weniger Sprit (3ml pro Minute gegen 4ml pro Minute beim Polaris), was nachvollziehbar ist, weil er deutlich (2850 Watt Nova / 4200 Watt Polaris) weniger Leistung hat. Die angegebene Kochzeit für 1 Liter Wasser ist dagegen nur geringfügig länger. Mir ist ein geringer Verbrauch wichtiger als die Leistung. Daher der Nova, der auch etwas (15gr) leichter sein soll. Nicht zuletzt ist der Polaris teurer als der Nova (den ich sehr günstig bekommen habe).
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.11.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    45

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #13
    Hast schon recht. Den nova gibt es im Moment seeeehr günstig.

    Gruß

    Thomas

  14. Dauerbesucher
    Avatar von MartinHuelle
    Dabei seit
    31.01.2010
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    867

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #14
    Zitat Zitat von Daddyoffive Beitrag anzeigen
    Wo hast du den Polaris eigentlich her Ferdi? Den gibt's doch noch gar nicht zu kaufen?!
    Ich hatte einen Polaris auch bereits im März/April mit in Norwegen. Er tat seinen Dienst gut und ich war zufrieden. Allerdings waren die Bedingungen auf der Wintertour sehr human - für einen echten Härtetest hätte es extremer (kälter) sein müssen ...

  15. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    381

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #15
    Der Polaris scheint momentan so langsam in den Handel zu kommen.

    Jedenfalls ist er im deutschen Onlineshop von Katadyn bestellbar.
    Bin gespannt wie ihr ihn beurteilt!

  16. Liebt das Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10.055

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #16
    Zitat Zitat von Ferdi Beitrag anzeigen
    Der Polaris scheint momentan so langsam in den Handel zu kommen.

    Jedenfalls ist er im deutschen Onlineshop von Katadyn bestellbar.
    Bin gespannt wie ihr ihn beurteilt!
    eine Brennstofflasche muss extra bestellt werden

  17. Neu im Forum

    Dabei seit
    05.02.2015
    Beiträge
    1

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #17
    hallo,

    ich bin neu hier und freue mich das ich den test von dir lesen durfte
    auf grund deines tests habe ich mir nun den polaris organisiert und habe ihn nun auch schon ein paar minuten mit petrolium laufen lassen.

    nun meine frage an dich, mit was hast du ihn schon alles befeuert ??
    ginge auch brennspiritus?

    die frage daher da es mein erster kocher dieser art ist und ich nicht weiss ob der damit so einfach rennt (es ist ja ein multifuel kocher) und sollte somit aus meiner sicht mit ALLEN brennbaren flüssigkeiten zu betreiben sein.

    ich habe in anderen foren schon gelesen das es leute gibt die ihre multifuel kocher unter anderem mit alkohol (hoch prozentigem) oder pflanzen öl betrieben haben.

    p.s.
    ist es normal, das er bei halb aufgedrehtem ventil oder höher anfängt zu "wummern"?

    gruss
    Kristian

  18. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #18
    1. Vergiss Spiritus da die Dichtungen nicht dafür ausgelegt sind. Und auch wenn man die Dichtungen auf Spiritus umrüstet, dann ist die doch Leistung des Kochers extrem geringer.
    Kann man generell machen, ist im Endeffekt aber total sinnlos und mehr so eine "ich will das mal unbedingt machen" Sache.

    2. Pflanzenöl kannst du knicken weil es verschwehlt. Das bedeutet es wird nicht zu 100% gasförmig verdampft, sondern beim Sieden setzen sich in größerer Menge feste Stoffe an den Leitungen ab. Der Reinigungsintervalle sind dadurch deutlich kürzer bzw du mußt sehr viel öfter den Kocher reinigen.

  19. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    381

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #19
    Hallo Kristian82,
    Glückwunsch zum Kauf des Polaris, da hast du einen sehr guten Kocher erstanden!

    Ich habe den Polaris mit Reinbenzin, Petroleum, Gemischen aus Benzin und Petroleum und mit Butan/Propan/Isobutan Gaskartuschen betrieben. Neben diesen Brennstoffen ist er laut Betriebsanleitung auch für Diesel und Kerosin geeignet. Tankstellen-Benzin ist technisch kein Problem, jedoch dürfte es wegen der Gesundheitsgefahren (Flüssigkeit, Dämpfe, Abgase) und des schlechten Geruchs nie die erste Wahl sein.

    Wie Ingwer schreibt kann Brennspiritus NICHT verwendet werden. Neben der Umrüstung aller Dichtungen (Pumpe nicht vergessen) wäre auch eine Drosselung der Luftzufuhr beim Brenner und eine größere Düse (die man nicht kaufen kann) erforderlich, um den Brenner im Spiritusbetrieb mit normaler Leistung zu betreiben.

    „Multifuel“ bedeutet nicht, dass du da jede brennbare Flüssigkeit verheizen kannst, sondern sinngemäß „mehrere“ oder „verschiedene“ Brennstoffe. So können manche „Multifuel“-Kocher Gas verbrennen und manche Diesel. Benzin verbrennt jeder „Multifuel“. Das Experimentieren mit anderen als den zugelassenen Brennstoffen ist weder ungefährlich noch praktisch sinnvoll.

    Alkohol als Brennstoff im Druckvergaser ist schon eine faszinierende Sache – wenns Dich interessiert könntest Du Dir die Hiker 111T anschauen oder einen alten Homestrand von Kenyon aus Clinton, Connecticut, USA.

    Ich wünsch Dir viel Spaß mit dem Polaris - kannst ja dann Deine Erfahrungen schreiben.

  20. Fuchs

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.007

    AW: Optimus Polaris Optifuel

    #20
    [OT]
    Zitat Zitat von Ingwer Beitrag anzeigen
    1. Vergiss Spiritus da die Dichtungen nicht dafür ausgelegt sind. Und auch wenn man die Dichtungen auf Spiritus umrüstet, dann ist die doch Leistung des Kochers extrem geringer.
    Kann man generell machen, ist im Endeffekt aber total sinnlos und mehr so eine "ich will das mal unbedingt machen" Sache.
    ich weiss nicht, woher immer das geruecht kommt, die dichtungen halten das nicht aus. laut primus kundendienst ist das kein problem: "The problem with alcohol in our stove is not the seals and o-rings, they are of high quality material and will work fine. The problem is the heat needed for vaporizing the liquid; you need a lot more heat to do that compared to "fossil fuels"."
    und ob es sinn macht, ist auch eine frage des anwendungsgebiet. [OT]
    ------------------------------------
    the spirit makes you move

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)