Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 40 von 40
  1. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #21
    Nuklid,

    da ging es um Markensnobismus. Bin auch kein Cumulusfan, aber man kanns anders formulieren. Ebenso bei Decathlon.

    Zu Deiner Frage. Hatte im Globi Ausverkauf Lamina 0 und Lamina -15 gesichert. Eigentlich war ich immer überzeugt und habe die auch mal zum Angucken empfohlen. Aber nachdem ich die bei mir liegen hatte kam ebenso die Skepsis. Für mich zu breit geschnitten und die Fußbox ziemlich dünn und simpel geschnitten. Das waren meine Gründe die zurück zu geben.

    Der Hyperlamina den ich für bis 0 erworben habe macht hingegen einen sehr guten Eindruck. Aber den gibts nicht so "kalt".

  2. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.193

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #22
    das nette an der MH-seite ist, dass dort angaben für die lofthöhe ihrer schlafsäcke zu finden sind. die werte sind zwar meist etwas großzügig gehalten, geben aber einen anhaltspunkt für die eigene einschätzung.
    http://www.mountainhardwear.com/mens...or=010#start=5

    zum errechnen der komfort-temperatur hilft folgende formel:

    t-limit = 17,5 - (3,5 x loft in cm : 2)
    t.komfort = 23,5 - (3,5 x loft in cm : 2)

    bei den von MH angesagten 23 cm, bekäme ich eine komfort-temperatur von ca. -16 grad errechnet.

    23,5 - (3,5 x 23 : 2) = -16,75 grad celsius

    Testen ist momentan eher schwierig.
    bei uns im dorf gibt es ein gemeinschafts-gefrierhaus, mit freundlichen -20 grad. sowas könnte es bei euch ebenfalls in der nähe geben. hör dich doch mal um.

    lg. -wilbert-
    Geändert von wilbert (09.12.2015 um 21:30 Uhr)

  3. Erfahren
    Avatar von Nuklid
    Dabei seit
    09.06.2013
    Beiträge
    366

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #23
    Hm, vielen Dank erstmal für eure Infos.

    Ich bin jetzt nur verwirrt bzgl. des Terminus "Loft": Laut Heimdall ist es ja lächerlich bei Kufa von Loft zu sprechen, aber auf der MH-Website wird er bei Kufasäcken angegeben?

    Interessante Formel, kannte ich noch nicht.

    Da habe ich mal spaßeshalber meinen MT 700 von Cumulus in den Lamina-30 gesteckt, und siehe da, es passt halbwegs. Damit ensteht ne Loft von etwa 40 cm. Das entspräche ca. -45° KomfTemp!

    Panyam600+Forclaz5° ergibt knapp 30 cm Loft, also etwa -25° KomfTemp.

    Bonusfrage: Mal vorausgesetzt, das Packmaß sprengt nicht Pulka/Rucksäcke - kann man sich damit im März oder April nach Skandinavien wagen?


    Die Idee mit dem Kühlhaus behalte ich mal im Hinterkopf. Könnte bei meiner alten Zivistelle anfragen. Aber ich weiß nicht, was ein Lebensmittelkontrolleur dazu sagen würde, wenn er ein Biwak im Kühlhaus entdeckt.

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Heimdall
    Dabei seit
    14.02.2009
    Ort
    Wolfnacht
    Beiträge
    764

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #24
    Wilbert, tu das nicht, das ist irgendwie komisch... Schreibt mal dem Ueli Steck ne Mail und fragt mal was für Bekloppte bei MH arbeiten...

    Ich hab gestern mal meinen alten Post gelesen, den werde ich nochmal nach meinen neusten Erkenntnissen überarbeiten, wenn ich Zeit habe. Da ist ja im letzten Winter noch so Einiges an Erfahrungswerten dazu gekommen...Ich hätte auch noch geile Bilder aus Lappland und von meiner 30 Tage Winterschällänsch anzubieten, aber so oft wie man hier angepisst wird, müßt ihr euch mit paar Buchstaben und Zahlen begnügen...

    solly

  5. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.193

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #25
    Da habe ich mal spaßeshalber meinen MT 700 von Cumulus in den Lamina-30 gesteckt, und siehe da, es passt halbwegs. Damit ensteht ne Loft von etwa 40 cm. Das entspräche ca. -45° KomfTemp!
    na ja, das sind halt geschätzte angaben.
    gerade in extremen minusbereichen wäre ich da vorsichtig. ich würde in solch einem fall eher einer nacht im kühlhaus, als irgendwelchen theorischen werten vertrauen.
    im temperaturbereich, so +/-10 grad, über / unter null deckt sich die formel mit meinen erfahrungswerten. aber auch das ist subjektiv und bei jedem etwas anders.

    @ Heimdall
    Ich hätte auch noch geile Bilder aus Lappland und von meiner 30 Tage Winterschällänsch anzubieten
    lass sehen, ich würde mich freuen!

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Heimdall
    Dabei seit
    14.02.2009
    Ort
    Wolfnacht
    Beiträge
    764

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #26
    Ich habe meinen Beitrag nochmal ergänzt auf der ersten Seite, mehr weeß ick nich...Auf Bilder einbinden hab ich keinen Bock, habe heute schlechte Laune...
    Geändert von Heimdall (13.12.2015 um 20:54 Uhr)

  7. Erfahren
    Avatar von AndiBar
    Dabei seit
    14.03.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    182

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #27
    Zitat Zitat von Heimdall Beitrag anzeigen
    Nun könnt ihr weiter mit Formel spielen und über theoretische Werte plaudern, oder auch einfach mal rausgehen und das Forum mit der Wirklichkeit bereichern...
    Kurze Nachfrage für wenn die Laune wieder besser ist
    Ich kann nicht ganz rauslesen welchen Lamina Ihr bei -20° getestet habt, den Lamina -15 oder -30?
    Sobald es kalt wird geh ich die Wirklichkeit testen, wäre trotzdem vorab nur nett zu wissen wie kalt die Wirklichkeit mit meinem -15 werden darf...

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Heimdall
    Dabei seit
    14.02.2009
    Ort
    Wolfnacht
    Beiträge
    764

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #28
    Für dit Jahr sieht schlecht aus... Ich habe vorhin auch nur das Nötigste geschrieben, da keine Zeit...Der -15 macht locker die -20, der -30 wird diese Werte im Limitbereich auch erreichen, wenn man ihn jeden Morgen ordentlich trocknen kann! Wann und wo ist es denn kontinuierlich so kalt in der Nacht? Schaut euch die Temperaturprofile der letzten Winter in Kälteregionen in Skandinavien doch mal an...
    Über Wochen(über zwei Winter) ausprobiert haben wir nur die -30, da alt und neu. Es kommt aber eher auf den User an, ob das ne Bohnenstange ohne Muskeln und Fett ist und gerne Blödsinn auf Tour isst oder Jemand der weiß, daß er nicht viel im Kaloriendefizit sein darf und auf seine Nährstoffverteilung auf Tour achtet und im günstigsten Fall um die 15% Körperfett mitbringt und genügend Muckis zum heizen hat...und noch so viele andere Dinge!

    Wer tagsüber auch mal fertig ist, sei es durch Wetterlage, nicht richtig gegessen und getrunken, zu viel Strecke gemacht und eher zum frieren neigt, ne Mischung aus vielen Faktoren, der kann das Ding dann mit nem Hotsac pimpen oder noch seine Kälteeschutzbekleidung anziehen...Weit genug sind sie ja.

    Das "Problem" ist doch folgendes, ihr möchtet immer Zahlen und ne Garantie für irgendwas...Glaubt ihr im Ernst, daß dieser Hersteller die Schlafsäcke erst nach EU Norm hat testen lassen und dann erst seine Werte draufgedruckt hat? Die werden die Händler einfach so übernommen haben...In jedem Land gibt es unterschiedliche Meßmethoden, oder wie erklärt ihr euch die extremen Schwankungen in einigen Ländern zwischen Herstellerangaben und gemessenen "Normwerten" mit unterschiedlichen Dummys?
    Geändert von Heimdall (10.12.2015 um 19:00 Uhr)

  9. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    05.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.085

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #29
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    das nette an der MH-seite ist, dass dort angaben für die lofthöhe ihrer schlafsäcke zu finden sind. die werte sind zwar meist etwas großzügig gehalten, geben aber einen anhaltspunkt für die eigene einschätzung.
    http://www.mountainhardwear.com/mens...or=010#start=5

    zum errechnen der komfort-temperatur hilft folgende formel:

    t-limit = 17,5 - (3,5 x loft in cm : 2)
    t.komfort = 23,5 - (3,5 x loft in cm : 2)

    bei den von MH angesagten 23 cm, bekäme ich eine komfort-temperatur von ca. -16 grad errechnet.

    23,5 - (3,5 x 23 : 2) = -16,75 grad celsius
    Achtung!
    Diese Formel ist für Daune mit ca 700-800CUIN und NICHT!!! für x-beliebige Kufa Stoffe!

    (dick damit wer das oben liest auch das liest, soll kein Angriff sein)

    Bevor man eine Formel benutzt immer zuerst auf den Geltungsbereich achten, sonst kommt was falsches raus....weil:
    Kufa ist (pi mal Daumen) bei gleicher Isolationsleistung halb so dick, wie Daune. Dafür aber doppelt so schwer(Verallgemeinert über die gängigen Kufa Stoffe). Hängt mit der Inneren Struktur zusammen. 1cm Kupfer und 1cm Styropur würde man auch nicht sagen, dass die gleich gut dämmen.

    Korrekt wäre es die Stoffkonstanten von ThermalQ rauszusuchen(aufs Herstellungsjahr/Version achten). Damit könnte man es berechnen...der Aufwand lohnt nicht.

    Zur Frage:
    ThermalQ soll ziemlich gut sein und sogar Daune Konkurenz machen(vom Gewicht her). Konnte persönlich noch keinen testen, aber -30°C auf 2kg könnte ich mir durchaus vorstellen.
    Der typische Wert für 2kg Kufatüten ist meist so ca -10 bis -15°C. Aber da reden wir von den Standard Kufa Stoffen.
    Pack zusätzlich noch ne dicke Jacke ein, man sollte ja eh etwas Reserve dabei haben.
    Geändert von Schmusebaerchen (10.12.2015 um 21:00 Uhr) Grund: Tippfehler
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  10. Erfahren
    Avatar von AndiBar
    Dabei seit
    14.03.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    182

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #30
    Danke für die Antworten!

    Zitat Zitat von Heimdall Beitrag anzeigen
    Das "Problem" ist doch folgendes, ihr möchtet immer Zahlen und ne Garantie für irgendwas...Glaubt ihr im Ernst, daß dieser Hersteller die Schlafsäcke erst nach EU Norm hat testen lassen und dann erst seine Werte draufgedruckt hat? Die werden die Händler einfach so übernommen haben...In jedem Land gibt es unterschiedliche Meßmethoden, oder wie erklärt ihr euch die extremen Schwankungen in einigen Ländern zwischen Herstellerangaben und gemessenen "Normwerten" mit unterschiedlichen Dummys?
    Und genau deshalb sind Erfahrungswerte von Leuten, die in dem Ding schon geschlafen haben so interessant...

  11. AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #31
    [QUOTE=Schmusebaerchen;1457379
    Zur Frage:
    ThermalQ soll ziemlich gut sein und sogar Daune Konkurenz machen(vom Gewicht her). Konnte persönlich noch keinen testen, aber -30°C auf 2kg könnte ich mir durchaus vorstellen.
    Der typische Wert für 2kg Kufatüten ist meist so ca -10 bis -15°C. Aber da reden wir von den Standard Kufa Stoffen.
    Pack zusätzlich noch ne dicke Jacke ein, man sollte ja eh etwas Reserve dabei haben.[/QUOTE]


    Der alte Mammut DENALI hatte bei ca. 4kg Gewicht einen EN Tcom von -17°C (laut Hersteller). Bei den neuen EXP-Schlafsäcken gibt Mammut ja nur noch eine Grenztemperatur an, die (lt. Mammut) zw. Tlim und Text liegen soll.

  12. Erfahren
    Avatar von lanzelot72
    Dabei seit
    17.12.2013
    Ort
    Ziemetshausen
    Beiträge
    277

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #32
    Das liegt daran, das Expeditionsschlafsäcke ganz offiziell nicht nach EN geprüft werden müssen.
    (irgend eine Lobby ist ja immer am Werk ...)

    Ansonsten wurde die EN-Norm ja eingeführt, DAMIT unterschiedliche Schlafsäcke untereinander vergleichbar sind, also DAMIT nicht jedes Land und jeder Hersteller seine eigenen Normen zusammenmurksen kann.

    Ich bin ein großer Fan von persönlichen Erfahrungen, aber wenn ich von jemand die Info bekomme, daß er an Tag x bei y Grad in Schlafsack z gefroren hat, dann hilft mir das absolut gar nichts.
    (erinnere mich noch mit einer Mischung aus Kopfschütteln und Grausen an die sogenannten Prüfverfahren von Lauche & Maas vor ca. 20 Jahren ...)

    Griaßle !
    Meine Beiträge sind das Produkt aus rein zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild !
    http://hikker.eu

  13. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    05.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.085

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #33
    @SlowlyHiker: Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen dem Zitat und deinem Text.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  14. AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #34
    @ Schmusebaerchen

    Ab -20°C wird es doch sehr frisch im Schlafsack und man lernt eine gut geschnittenes Modell zu schätzen.

    Einen 2kg Kufa-Schlafsack bis -30°C finde ich schon sehr, sehr sportlich.

    Einige Daunen-Expeditionsschlafsäcke sind schwerer wie 2kg, wie z. B. der ME Everest, (wurde vor dem Modellwechsel mit EN Tcom. -22°C angegeben, bei 2,3kg Gesamtgewicht und 1,25kg Daune (750er)).

    Mamut gab bei seinem Expeditions-Kufa DENALI (altes Modell) bei ca. 4kg Gewicht nur ein EN Tcom von -17°C und Tlim lag bei -25°C an. Bei doppeltem Gewicht, kam er nicht an -30°C (wenn wir indviduelle Faktoren nicht berücksichtigen).

    Details zu beiden Schlafsäcken DENALI EXP (neueres Modell) und zum LAMINA -30 hatte ich ja bereits unter # 9 beschrieben. Sie sind doch sehr unterschiedlich.

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Heimdall
    Dabei seit
    14.02.2009
    Ort
    Wolfnacht
    Beiträge
    764

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #35
    Ich kann diese Typen mit ihren tatsächlichen Erfahrungswerten auch nicht ab und schon garnicht die, wo dann wirklich rauskommt, daß die letzten Herbst/Winter drei Monate am Stück draußen verbracht haben und das ganze Zeug so weit hoch in den Norden schleppen um das zu vergleichen. Dann treten die auch noch gleich in Rudeln auf, damit die anderen auch den gleichen Blödsinn erzählen... Die haben sich doch abgesprochen Mensch!

    Noch schlimmer sind sind die, die alle Tyin Modelle wirklich bessen und über Jahre verglichen haben, wenn man doch die geilen Erfahrungsberichte bei Globi haben kann...Dann stellen die noch gefakte Bilder ins Netz und machen die richtig geilen Schlafsäcke einfach größer!

    Am aller krassesten sind aber die Typen, die die unterschiedlichen Meßmethoden der Labore einfach nicht akzeptieren und den Normen nicht glauben wollen und dann einfach so nen Premiumschlafsack zum halben Preis kaufen, obwohl doch klar sein muß, daß der Hersteller da geflunkert haben muß, wenn der errechnete Limitwert, sage und schreibe 10 Grad unter dieser Lüge liegt. Andere sind so rotzfrech und lassen nichtmal ihre Schlafsäcke testen. Die gehören doch veboten!

    Diese Verbrecher machen nämlich die ganzen Preise kaputt und versauen den forenkonformen Herstellern das Geschäft!

  16. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    05.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.085

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #36
    @Slowlyhiker: Das ist halt immer das Problem mit den Äpfeln und Birnen.

    Kufa ist nicht gleich Kufa.
    4kg robuster Expeditionsschlafsack mit 2kg High Tech Tourenschlafsack zu vergleichen ist halt schon sehr gewagt.

    ...schreibst du ja selbst in Post #9.

    @Haimdall: Ironie sollte man zum eigenen Wohle hier im Forum kennzeichnen. Versteht nicht jeder.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  17. Erfahren
    Avatar von lanzelot72
    Dabei seit
    17.12.2013
    Ort
    Ziemetshausen
    Beiträge
    277

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #37
    Zitat Zitat von Heimdall Beitrag anzeigen
    ...
    Du hast vergessen, auf den Punkt zu kommen ...

    Griaßle !
    Meine Beiträge sind das Produkt aus rein zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild !
    http://hikker.eu

  18. Dauerbesucher
    Avatar von Heimdall
    Dabei seit
    14.02.2009
    Ort
    Wolfnacht
    Beiträge
    764

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #38
    Sorrieh, ich bin gestern nicht mehr zum Punkt gekommen, weil die uns hier auf der Geschlossenen wieder nur 5 Minuten W-Lan genehmigt haben, obwohl wir mittags alle brav unsere Medikamente eingenommen haben...Wenn Du noch was wissen möchtest, schreib ne PN...Ich bin bereit auszupacken!

    Auuuuu...Au...Au,Au, Auuuuuuuuuuuuuuuuuu...

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Heimdall
    Dabei seit
    14.02.2009
    Ort
    Wolfnacht
    Beiträge
    764

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #39

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    01.12.2015
    Beiträge
    71

    AW: Mountain Hardwear - Lamina 0 Wunderding?

    #40
    Der Lamina 0 ist ja mittlerweile ein Auslaufmodell und kaum noch irgendwo verfügbar.

    Kennt jemand einen Händler der diesen Schlafsack noch vorrätig hat?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)