Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 100
  1. Dauerbesucher
    Avatar von German Tourist
    Dabei seit
    09.05.2006
    Ort
    in meinem Zelt
    Beiträge
    819

    Outdoor-taugliches Handy 2015

    #1
    Der letzte Thread zum Thema Outdoor-Handy ist nun schon ein Jahr alt, daher würde ich mich über ein paar aktuelle Hinweise freuen. Ich verwende seit zwei Jahren das Motorala Defy, das aber nun langsam altersbedingt ersetzt werden muss. Obwohl ich mit dem Defy hochzufrieden war, ist es mittlerweile ja ein Auslaufmodell.

    Was gibt es denn momentan am Markt bezüglich Outdoor-Handys?

    Für mich wichtig sind:

    - wechselbarer Akku
    - Speicherplatz per micro-SD-Karte erweiterbar
    - halbwegs vernünftige Kamera, da ich mit dem Handy alle meine Photos aufnehme, also keine zusätzliche Kamera mitnehme
    - idealerweise noch Radioempfang ohne Internet

    Bei erster Recherche bin ich auf zwei Handys gestossen:

    - Samsung Xcover
    - Sony Xperia (fällt wohl raus, da Akku nicht wechselbar)

    Welche halbwegs outdoortauglichen Handys gibt es derzeit noch auf dem Markt?
    http://christinethuermer.de/ 47.000 zu Fuß, 30.000 km per Fahrrad, 6.500 km im Boot

  2. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.453

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #2
    Hab das X-Cover 2 und das sieht nach knapp 2 Jahren zwar schon arg gebeutelt aus, der Funktion tut es aber keinen Abbruch. Kamera ist durchschnittlich und Rechenleistung für alle gängigen Outdoor-Apps ausreichend. Das Gerät überzeugt vor allem durch seine Robustheit. Eine zusätzliche Schutzfolie auf dem Display reicht vollkommen aus.

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.05.2009
    Beiträge
    56

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #3
    Ich habe das xcover2 und würdees nie wieder kaufen, kaum apps draum aber ständig stress dass angeblich kein spiecher vorhanden wäre. z.b. Fotos anschauen geht nicht. auserdem hat sihc die usb abdeckung sehr schnell verabschiedet.

  4. Dauerbesucher
    Avatar von German Tourist
    Dabei seit
    09.05.2006
    Ort
    in meinem Zelt
    Beiträge
    819

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #4
    Wenn ich das richtig recherchiert habe, dann ist das xcover 2 mittlerweile auch schon wieder recht veraltet. Das aktuellste Outdoor-Handy von Samsung ist dann wohl das Samsung Galaxy S4 active.

    Hat jemand damit Erfahrungen?
    http://christinethuermer.de/ 47.000 zu Fuß, 30.000 km per Fahrrad, 6.500 km im Boot

  5. AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #5
    Zitat Zitat von German Tourist Beitrag anzeigen
    ...
    Was gibt es denn momentan am Markt bezüglich Outdoor-Handys?

    Für mich wichtig sind:

    - wechselbarer Akku
    - Speicherplatz per micro-SD-Karte erweiterbar
    - halbwegs vernünftige Kamera, da ich mit dem Handy alle meine Photos aufnehme, also keine zusätzliche Kamera mitnehme
    - idealerweise noch Radioempfang ohne Internet

    Bei erster Recherche bin ich auf zwei Handys gestossen:

    - Samsung Xcover
    - Sony Xperia (fällt wohl raus, da Akku nicht wechselbar)

    Welche halbwegs outdoortauglichen Handys gibt es derzeit noch auf dem Markt?
    Vor der Frage stand ich als vorwiegend paddelnder Outdoorer auch, habe mich trotzdem für ein Xperia Z3compact entschieden.

    * der Akku vom Xperia ist beim Service wechselbar
    (ein nachladen über USB möglich)
    Alle anderen von dir genannten Eigenschaften hat es auch und zudem eine relativ lange
    Akkuzeit auch ohne spezielle Sparmodi.
    Das es bei mir das S4 activ nicht wurde, lag daran, dass das Xperia auch beim Display und
    bei der Kamera besser abschneidet.
    War gerade eine Woche in Spanien und haben die Bilder auf dem Fernseher zu Hause angesehen...
    als Urlaubsknipse ist das Xperia mehr als ausreichend.

    Als Nachteil kann man lediglich die beidseitige Verglasung sehen, ist nicht so griffig wie das S4.
    Dank Trageschlaufenöse sind jedoch Abstürze vermeidbar.

    Thomas
    Geändert von atlinblau (05.11.2014 um 13:40 Uhr)

  6. Dauerbesucher
    Avatar von German Tourist
    Dabei seit
    09.05.2006
    Ort
    in meinem Zelt
    Beiträge
    819

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #6
    Nur kurz zur Klarstellung:

    Mit wechselbarem Akku meine ich nicht, dass ein verschliessener Akku nach einem Jahr vom Kundendienst gewechselt wird. Mir geht es um die massive Verlängerung der Betriebszeit durch Wechselakkus, da ich auf meine Wandertouren im Schnitt nur einmal pro Woche längere Zeit in der "Zivilisation" bin und wieder aufladen kann. Dabei kann ich fast nie USB aufladen, sondern habe (wenn überhaupt) nur eine Steckdose zur Verfügung. Zur Zeit laufe ich mit 4 Wechselakkus....

    Die Alternative wäre natürlich ein Wiederaufladen durch ein Powerpack, aber aus Gewichts- und Volumensgründen scheint mir die Lösung mit Wechselakkus bisher noch die bessere Idee - ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
    http://christinethuermer.de/ 47.000 zu Fuß, 30.000 km per Fahrrad, 6.500 km im Boot

  7. Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.275

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #7
    Ich habe das S4 active und bin zufrieden. Es ist zuverlässig, macht gute Fotos, hat allerdings kein Radio.

    Edit: und es ist auch nicht mehr das neueste, d.h. Updates wird es in absehbarer Zeit nicht mehr geben.
    Geändert von hotdog (05.11.2014 um 14:20 Uhr)
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  8. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.453

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #8
    Zitat Zitat von flensburger Beitrag anzeigen
    Ich habe das xcover2 und würdees nie wieder kaufen, kaum apps draum aber ständig stress dass angeblich kein spiecher vorhanden wäre. z.b. Fotos anschauen geht nicht. auserdem hat sihc die usb abdeckung sehr schnell verabschiedet.
    OT: Ja, Speicherplatz ist in der Tat ein Problem. Rooten hilft aber und dann mit Link2SD die Apps auf die SD-Karte auslagern. Ist nen generelles Problem von Android 4.0 und höher, besonders aber hier durch den stark begrenzten Speicher des X-Cover2.
    Die USB-Abdeckung hab ich schon zweimal wieder angeklebt. Bis auf die alten spritzwassergeschützten Siemens Handys (S35, ME45 etc) hatte ich noch kein derart stabiles Telefon. Ist aber heute schon recht veraltet. hab es auch nur aufgeführt, weil German Tourist nach dem noch älteren xCover1 gefragt hatte. Denke mal dass heute bei aktuellen Experias und den Actives von Samsung auch einiges in Richtung Spritzwasserschutz etc gehen sollte. Obs da auch nen Radioempfänger gibt, ist halt die Frage.

  9. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    745

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #9
    Zitat Zitat von German Tourist Beitrag anzeigen
    Nur kurz zur Klarstellung:

    Mit wechselbarem Akku meine ich nicht, dass ein verschliessener Akku nach einem Jahr vom Kundendienst gewechselt wird. Mir geht es um die massive Verlängerung der Betriebszeit durch Wechselakkus, da ich auf meine Wandertouren im Schnitt nur einmal pro Woche längere Zeit in der "Zivilisation" bin und wieder aufladen kann. Dabei kann ich fast nie USB aufladen, sondern habe (wenn überhaupt) nur eine Steckdose zur Verfügung. Zur Zeit laufe ich mit 4 Wechselakkus....

    Die Alternative wäre natürlich ein Wiederaufladen durch ein Powerpack, aber aus Gewichts- und Volumensgründen scheint mir die Lösung mit Wechselakkus bisher noch die bessere Idee - ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
    Das Problem ist verständlich.
    Einfach den Akku zu wechseln finde ich auch praktischer als das Handy zu laden.
    Andererseits ... so viel schwerer ist eine Lösung mit "Powerpack" auch nicht. Zudem flexibler.

    4 Akkus für Samsung Galaxy S4 Active: 216g mit 10400 mAh

    im Vergleich mit

    4 Li-Ionen-Akkus im Format 18650: 190g mit 11600 mAh
    + Ladegerät Miller ML-102 v7: 32g = 248g

    Dazu könntest Du die 18650er Akkus noch für die Stirnlampe nehmen (falls Du eine passende hast) oder damit auch andere Geräte laden.

  10. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    3.209

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #10
    Moin,

    ich bin seit längerem glücklich mit einem Lenovo s750.

    Hat einen Quadcore Prozessor, läuft mit Android, zwei Sim Karten, ist wasserdicht nach IP irgendwas (30min in 1m, ich meine das ist IP4?), kann runterfallen ohne zu schreddern (1m geben die an). Ich habe die Wasserdichtigkeit schon getest. Sowohl freiwillig wie auch unfreiwillig.
    Akku ist wechselbar, wobei ich das nicht täglich machen würde. Der Rückdeckel "klickst" zwar sauber ein, aber so richtig auf Dauer auf und zu ist das m.E. nicht ausgelegt.

    Ich komme beim Radfahren (Komot läuft, Anzeige alle 10 min mal für 2 min. an), Handy im Standby, keine langen Telefonate, Handy Nachts aus, gute 2 Tage mit einem Akku hin (aber schon in Ecken wo ein wenig Netz verfügbar ist, wenn ich merke, dass eh kein Netz vorhanden ist und das Handy ständig mit 2Watt auf der Suche nach einem Handshake mit einem Sendemast ist, dann schalte ich auch auf Flugmodus aber mit GPS an)

    Ich würde das Modell immer wieder kaufen.

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    17.04.2012
    Ort
    Amorbach
    Beiträge
    21

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #11
    Vielleicht ist da was dabei:
    http://www.catphones.com/de-de

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.05.2009
    Beiträge
    56

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #12
    Zitat Zitat von inselaffe Beitrag anzeigen
    OT: Ja, Speicherplatz ist in der Tat ein Problem. Rooten hilft aber und dann mit Link2SD die Apps auf die SD-Karte auslagern. Ist nen generelles Problem von Android 4.0 und höher, besonders aber hier durch den stark begrenzten Speicher des X-Cover2.
    Die USB-Abdeckung hab ich schon zweimal wieder angeklebt. Bis auf die alten spritzwassergeschützten Siemens Handys (S35, ME45 etc) hatte ich noch kein derart stabiles Telefon. Ist aber heute schon recht veraltet. hab es auch nur aufgeführt, weil German Tourist nach dem noch älteren xCover1 gefragt hatte. Denke mal dass heute bei aktuellen Experias und den Actives von Samsung auch einiges in Richtung Spritzwasserschutz etc gehen sollte. Obs da auch nen Radioempfänger gibt, ist halt die Frage.
    Hast du eine anleitung und eine passende Software? ich habe schon viel gesucht aber nix gefunden

  13. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.453

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #13
    Zitat Zitat von joanjoya Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist da was dabei:
    http://www.catphones.com/de-de
    Hab nen Kumpel, der bei denen im Support arbeitet, der empfieht sie nicht. Zu teuer für was sie bieten und ganz schöne Klötze. Stabil sind sie aber.

  14. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.453

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #14
    Zitat Zitat von flensburger Beitrag anzeigen
    Hast du eine anleitung und eine passende Software? ich habe schon viel gesucht aber nix gefunden
    OT:
    Hab das damals mit Odin gemacht, gibts gratis und hab mir auch gleich ne Custom-Rom (Betriebssystem) ohne die ganzen unnützen Müllprogramme draufgezogen das alleine hat schon richtig viel Platz gemacht. Hab ich damals bei XDA-Developers gefunden. Ist nen super Forum, wenns um sowas geht. Musst mal gucken, ob du da was findest ansonsten kann ich dir anbieten, da nochmal zu suchen. Müsste die .kdz auch noch irgendwo auf einem meiner Rechner haben, nur wo

    Als erstes würd ich aber mal die ganzen Schrottdaten löschen. Browsercache, Downloadordner etc. Apps blähen beim Updaten auch stark auf, da ist meist Neuistallieren deutlich platzsparender.

    Edith empfiehlt noch, den Speicherort für Fotos, Karten beim Navi etc generell auf die SD-Karte zu legen. Das geht auch ganz ohne Root-Access.
    Geändert von inselaffe (05.11.2014 um 15:40 Uhr)

  15. Dauerbesucher
    Avatar von German Tourist
    Dabei seit
    09.05.2006
    Ort
    in meinem Zelt
    Beiträge
    819

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #15
    Zitat Zitat von macroshooter Beitrag anzeigen
    4 Akkus für Samsung Galaxy S4 Active: 216g mit 10400 mAh

    im Vergleich mit

    4 Li-Ionen-Akkus im Format 18650: 190g mit 11600 mAh
    + Ladegerät Miller ML-102 v7: 32g = 248g
    Der Vergleich hinkt leider. Ich finde unterwegs so gut wie nie einen USB-Port zum Laden. Ich muss schon froh sein, wenn ich eine Steckdose finde. Und damit brauche ich ein normales Netzkabel und Trafo, was wieder zusätzliches Gewicht und Volumen bringt. Daher klebe ich immer noch an der Wechsel-Akku-Lösung.
    http://christinethuermer.de/ 47.000 zu Fuß, 30.000 km per Fahrrad, 6.500 km im Boot

  16. Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.275

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #16
    Und wie lädst Du deine Wechselakkus? Ich nehme an, im Telefon. Dann hängt dein Telefon irgendwo an einer Steckdose, womöglich unbeaufsichtigt. Dann würde ich es doch vorziehen, einen Pufferakku mitzunehmen, der auch mal unbeaufsichtigt bleiben kann.
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  17. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.453

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #17
    Und bei ausreichend Sonnenschein kann man den Pufferakku (Powerbank) auch mitnem kleinen und leichten Solarpanel laden.
    Teleforn direkt mit dem Panel laden würd sich nicht empfehlen. Gibt dann keinen Überspannungsschutz und je nach Telefon wird ein Mindeststrom benötigt, den Panel oft erst gar nicht liefert. Zu dem Thema gibts hier aber auch schon irgendwo einige gefüllte Seiten.

  18. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    745

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #18
    Zitat Zitat von German Tourist Beitrag anzeigen
    Der Vergleich hinkt leider. Ich finde unterwegs so gut wie nie einen USB-Port zum Laden. Ich muss schon froh sein, wenn ich eine Steckdose finde. Und damit brauche ich ein normales Netzkabel und Trafo, was wieder zusätzliches Gewicht und Volumen bringt. Daher klebe ich immer noch an der Wechsel-Akku-Lösung.
    ???
    Meinst Du damit, dass Du nicht mal Dein Handy-Ladegerät mitnimmst?
    Dann kommst Du mit 4 Wechselakkus aber auch nur für ein paar Wochen aus. Was machst Du bei deinen Langstrecken-Touren?

    Falls der Vergleich wirklich hinken sollte, musst Du allerdings noch ein USB-Steckernetzteil mitnehmen. Kommen so nochmal ca. 140 Gramm dazu.

  19. Dauerbesucher
    Avatar von German Tourist
    Dabei seit
    09.05.2006
    Ort
    in meinem Zelt
    Beiträge
    819

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #19
    Zitat Zitat von hotdog Beitrag anzeigen
    Und wie lädst Du deine Wechselakkus? Ich nehme an, im Telefon. Dann hängt dein Telefon irgendwo an einer Steckdose, womöglich unbeaufsichtigt. Dann würde ich es doch vorziehen, einen Pufferakku mitzunehmen, der auch mal unbeaufsichtigt bleiben kann.
    Ja, richtig: Ich lade sie im Telefon selbst. Und Du hast natürlich recht, dass ich das Handy dann manchmal (versteckt) unbeaufsichtigt liegen lassen muss, was mir dann immer Bauchschmerzen bereitet.

    Zitat Zitat von macroshooter Beitrag anzeigen
    ???
    Meinst Du damit, dass Du nicht mal Dein Handy-Ladegerät mitnimmst?
    Dann kommst Du mit 4 Wechselakkus aber auch nur für ein paar Wochen aus. Was machst Du bei deinen Langstrecken-Touren?
    Da haben wir jetzt aneinander vorbei geschrieben.... Natürlich habe ich ein Handyladegerät dabei (67 gr). Nur: das das von Dir verlinkte leichte Gerät kannst Du ja nur über USB laden.

    Ein weiteres Argument sind die Ladezeiten. Wenn ich das richtig verstanden habe, dauert es länger, eine Batterie über einen USB-Anschluss zu laden als mit Ladegerät an der Steckdose. (Korrigiert mich, wenn ich hier einem Irrtum unterliege). Meist muss ich meine Akkus "on the go" aufladen, also während meiner Mittagspause. D.h. ich will so schnell wie möglich so viel Ladung als möglich.
    http://christinethuermer.de/ 47.000 zu Fuß, 30.000 km per Fahrrad, 6.500 km im Boot

  20. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    745

    AW: Outdoor-taugliches Handy 2015

    #20
    Zitat Zitat von German Tourist Beitrag anzeigen
    Ja, richtig: Ich lade sie im Telefon selbst. Und Du hast natürlich recht, dass ich das Handy dann manchmal (versteckt) unbeaufsichtigt liegen lassen muss, was mir dann immer Bauchschmerzen bereitet.



    Da haben wir jetzt aneinander vorbei geschrieben.... Natürlich habe ich ein Handyladegerät dabei (67 gr). Nur: das das von Dir verlinkte leichte Gerät kannst Du ja nur über USB laden.

    Ein weiteres Argument sind die Ladezeiten. Wenn ich das richtig verstanden habe, dauert es länger, eine Batterie über einen USB-Anschluss zu laden als mit Ladegerät an der Steckdose. (Korrigiert mich, wenn ich hier einem Irrtum unterliege). Meist muss ich meine Akkus "on the go" aufladen, also während meiner Mittagspause. D.h. ich will so schnell wie möglich so viel Ladung als möglich.
    Ähmmm ... Jedes moderne Handy hat ein USB-Ladegerät. Das kannst Du für den Akku-Lader nehmen ...

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)