Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 59
  1. Erfahren

    Dabei seit
    12.02.2013
    Beiträge
    345

    Panasonic DMC-LX 100

    #1
    Schaut euch mal die neue Panasonic Edelkompakte DMC-LX 100 an. Sie hat einen Multi-Aspect 4/3 Sensor (max 12,8 Megapixel werden genutzt), EVF, tolle manuelle Bedienung und ein sehr Lichtstarkes (1,7-2,8) Objektiv mit 24-75mm (KB) und wiegt nur 393g !

    Wenn ich mir nicht erst eine OM-D gegönnt hätte, würde ich hier definitiv zuschlagen.

    Warum gibt es nicht so ein kompaktes lichtstarkes Objektiv für MFT? Das 12-40mm 2.8 ist ja deutlich größer und wiegt ungefähr soviel wie die ganze LX 100...
    Geändert von Elorrr (16.09.2014 um 02:23 Uhr)
    All generalizations are false, including this one.

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    915

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #2
    Sieht ziemlich nett aus die Kamera, ja.
    Das Objektiv kann aber nur so klein sein, weil MFT nicht komplett ausgeleuchtet wird, sondern nur ein Teil. Hatten die Lumixe wenn ich mich recht erinnere schon früher, damals mit kleineren Sensoren. Für viele Kameraenthusiasten wäre das ein starkes Argument gegen eine Kamera, wenn der Sensor auf einmal "noch" kleiner wäre als das ohnehin schon "winzige" mFT.

  3. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #3
    Mit Klappdisplay (für Bodennahe Aufnahmen) und ND-Filter wäre die Kamera deutlich attraktiver.

    Dafür darf man dann bei der Nachfolgerin wieder tief in die Tasche greifen.

    Diese offensichtlich absichtlich kastrierten Eigenschaften nerven mich zunehmend.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    12.02.2013
    Beiträge
    345

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #4
    Die Kamera wird auch im Leica Gewand erscheinen...
    http://www.digitalkamera.de/Meldung/...ellt/9109.aspx
    All generalizations are false, including this one.

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #5
    Zitat Zitat von wichtigisimwald Beitrag anzeigen

    Diese offensichtlich absichtlich kastrierten Eigenschaften nerven mich zunehmend.
    Ich glaube nicht, dass es so einfach ist, einfach mal dies und das an eine Kamera zu verbauen. Ist ähnlich wie zB mit dem Wechsel Pathfinder. Viele (auch ich) würden es kaufen, wenn es innen höher wäre. Aber das geht nicht so einfach und ist wieder eine völlig neue Konstruktion. Die LX 100 hat eine manuelle Bedienung wie die Fuji X100. Das ist mir persönlich wichtiger und tatsächlich könnte ich schwach werden und mit ihr 3 Kamerasysteme ersetzen, die eh nur Staub ansetzen. Für mich ist die Kamera echt eine Überraschung, eine gepimpte LX 7 sozusagen. Und auch die Lichtstärke finde ich sehr sehr fein.

  6. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #6
    Na ja, Panasonic hat ja genug MFT-Modelle, wo das Klappdisplay auch kein Problem ist.

    Die RXen von Sony haben eines, die neue Fuji X30.

    Ich denke, da wird bewusst Raum für den Nachfolger gelassen.

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #7
    Zitat Zitat von Freierfall Beitrag anzeigen
    Das Objektiv kann aber nur so klein sein, weil MFT nicht komplett ausgeleuchtet wird, sondern nur ein Teil.
    Vielleicht bin ich falsch informiert, aber eine Option scheint es zu geben, die den Chip voll nutzt:

    Nur wenn man auf 1:1 schaltet, reicht die für den Bildkreis übergroße Sensorfläche nicht mehr ganz aus, um den Bildwinke zu halten, die Brennweite verschiebt sich minimal in den Telebereich.

    Quelle:http://www.digitalkamera.de/Meldung/High-End-Edelkompaktkamera_Leica_D-Lux_Typ_109_vorgestellt/9109.aspx

    Ansonsten ist es tatsächlich bedauerlich, einen großen Chip zu haben, der aber gar nicht voll ausgelastet wird.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    915

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #8
    Wichtiger Unterschied: Panasonic nutzt nicht die gesamte Sensorfläche, sondern nur 12,8 der maximal möglichen 16 Megapixel. Damit ist die Sensorfläche aber immer noch größer als beim 1-Zoll-Chip der viel gelobten Lumix FZ1000.
    http://www.chip.de/news/Panasonic-LX..._72678822.html

    http://www.dpreview.com/previews/pan...aspect/4_3.png (stammt von hier: http://www.dpreview.com/previews/pan...umix-dmc-lx100) zeigt es, das graue eckige ist der Sensor, das Runde der Bereich, der vom Objektiv überhaupt ausgeleuchtet wird.

  9. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #9
    die hat kein daumenrad oder seh ichs nur nicht?

    wie verstellt man mit so ner Kamera blitzschnell die Einstellungen auf die passenden?
    oben ist ein dickes rad mit ner Hand voll verschlusszeiten sonst ist da nix zu sehen.....

    muss man sie da minutenlang durchs menü hangeln um genau die Einstellung zu bekommen die man will?

  10. Erfahren

    Dabei seit
    12.02.2013
    Beiträge
    345

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #10
    Blendenautomatik (S): Blendenrad am Objektiv auf A
    Zeitautomatik (A): Verschlusszeitenrad auf A
    Vollautomatik (P): Blendenrad und Verschlusszeitenrad auf A

    Das PASM-Rad spart man sich. Ich finds elegant.
    All generalizations are false, including this one.

  11. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #11
    ja aber wie macht man damit Einstellungen, das ist mir grad unverständlich.

    in nutze ja mittlerweile auch ne Kamera mit daumenrad und ne Bedienung ohne sowas ist für mich genau dadurch nicht mehr vorstellbar.

    daumenrad links-rechts bis die verschlusszeit mir passt, dann druck aufs rad und es schaltet um auf blende ebenfalls wieder links und rechts drehen bis es mir passt fertig und fotoknopf drücken.

    noch gemütlicher und benutzerfreundlicher ist für mich nicht vorstellbar, dafür ist ebenfalls null fingeracrobatic notwendig da ich blitzschnell übers daumenrad Einstellungen gesetzt hab.

    wie macht man das mit so ner edelkompakte die ja im grunde noch bedienerfreudlicher sein müsste?

    wie setzt ich mit der lx100 die Belichtungszeit beispielsweise auf 1/20 sekunde, auf dem wuchtigen rad oben auf der Kamera seh ich da nix?
    muss man das im menü irgendwo die genauen zahlen raussuchen?

  12. Erfahren

    Dabei seit
    12.02.2013
    Beiträge
    345

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #12
    1/20s kannst du in der Tat nicht einstellen. Dann nimmst du eben 1/15s oder 1/30s.
    Ein Daumenrad gibts rechts neben dem Display. Damit kann man ISO, Weissabgleich usw. steuern.

    Nicht alles über ein Rad steuern zu müssen, ist ja gerade der Vorteil an der Kamera. Musst du aber nicht so sehen
    All generalizations are false, including this one.

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    915

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #13
    Das hat ja nen Blendenring wenn sie die Kamera in der Praxis gut umsetzen, wird das meine nächste. Geil.

    ja aber wie macht man damit Einstellungen, das ist mir grad unverständlich.
    Welche Einstellungen brauchst du denn noch groß? ISO fällt mir da nur ein.

    Die Belichtungszeit "feinjustieren" kann man bei solchen Bedienkonzepten oftmals im Menü, nur... wofür will man das?
    Entweder ich fotografiere im S Modus, dann wäre 1/20 ja nur interessant um...? a) viel licht weils Dunkel ist (das fotografiere ich wie auch ansonsten 99% der Zeit in A und nehme von Hand die größe Blende) b) einen gewünschen Bewegunseffekt (Langzeitbelichtung) zu erzielen, dafür braucht man eh meist was längeres, aber selbst wenns um diesen bereich von 1/20 sec geht (Bewegung eines Schnellen Objekts und trotzdem aus der Hand fotografiert?) sollte da die 1/15 Einstellung ausreichen... oder Im A-Modus mit vorgewählter Blende wenn die Kamera eigentlich 1/30 haben will um 1/3 Blende überbelichten...

    noch gemütlicher und benutzerfreundlicher ist für mich nicht vorstellbar, dafür ist ebenfalls null fingeracrobatic notwendig da ich blitzschnell übers daumenrad Einstellungen gesetzt hab.
    Der "Witz" an dem Zeitenrad&Blendenrad Konzept ist ja, dass man die Einstellungen auch vornehmen kann ganz ohne hinzusehen, enweder weil man das Objekt beobachtet / durch den Sucher schaut oder weils einfach zu dunkel ist. Und in manchen Situationen will ich da auch nicht dass das Display aufleuchtet, allein schon weil dann die Dunkeladaptation weg ist. *(Ich weiß natürlich nicht inwiefern der EVF hier letzteres sowieso verhindert...)

  14. Erfahren

    Dabei seit
    05.02.2008
    Beiträge
    275

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #14
    Zitat Zitat von Elorrr Beitrag anzeigen
    1/20s kannst du in der Tat nicht einstellen. Dann nimmst du eben 1/15s oder 1/30s.
    Das ist nicht ganz richtig, die Zwischenzeiten werden so eingestellt: https://www.youtube.com/watch?v=BiKO...FF30TCs4uaZFKw


    Ich finde die Kamera sehr interessant. Das Bedinkonzept finde ich super und ist vielen von den Fuji-X Kameras sicher bekannt. Ich bin mal auf die ersten umfangreicheren Reviews gespannt. Könnte eine schöne all-in-one Reise und Outdoor Kamera sein.

  15. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #15
    naja in Automatik/Halbautomatik will ich ja auch nix einstellen.
    nur wenn ich auf M schalte schon.

    also dann habs ichs doch richtig verstanden manuell gibt's nur das was am rad daraufsteht sonst nix.

    dann seh ich da nach 1/2 noch 1+ und dann T, ist eines davon für ne langzeitbelichtung gedacht?

    das ich beispielsweise 20 Sekunden vorgebe oder auch nicht möglich?

  16. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.192

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #16
    Geil!

    Die Bedienung ist ein Traum, der Blendenring eine geniale Lösung, die Steuerung ähnlich wie bei Fuji, sehr kompaktes Gehäuse (auch dank weggelassenem Klappdisplay) und liegt trotzdem gut in der Hand.

    Überall Tasten und Schieberegler.

    Ich finde die Kamera deutlich komfortabler in der Bedienung als die Systemkameras von Panasonic. Wenn sie dieses Konzept bei denen nur auch mal umsetzen würden...

    Von guter Bildqualität gehe ich einfach mal aus, schlecht ist in dem Segment ja eigentlich eh nichts mehr.

    Vom Kauf hält mich einfach nur der Preis ab. Ich seh es einfach nicht ein etliche Hundert Euro in eine Kompaktkamera zu stecken und irgendwann alles in die Tonne zu treten.

  17. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #17
    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    Vom Kauf hält mich einfach nur der Preis ab. Ich seh es einfach nicht ein etliche Hundert Euro in eine Kompaktkamera zu stecken und irgendwann alles in die Tonne zu treten.
    Und warum solltest Du die in die Tonne treten wollen. Glaubst Du, dass es in 10 Jahren so viel besseres gibt?

    Ich benutze noch heute meine 10 Jahre alten Sony F717 und Olympus E-1 und due Entwicklung in den nächsten 10 Jahren wird wesentlich langsamer vorwärts gehen als in den letzten 10 Jahren.

    Beim Signal/Rausch-Verhältnis sowie bei der Auflösung sind wir heute schon nahe der physikalischen Grenzen, das ist im wesentlichen nur noch Software-Optimierung. Video und Signalverarbeitung kann noch etwas schneller werden. Brauchst Du das?

    mfg

  18. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.192

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #18
    Zitat Zitat von cephalotus Beitrag anzeigen
    Beim Signal/Rausch-Verhältnis sowie bei der Auflösung sind wir heute schon nahe der physikalischen Grenzen, das ist im wesentlichen nur noch Software-Optimierung.
    Seit 15 Jahren die gleichen Sprüche.

    Mir brauchst du nichts darüber zu erklären, ich weiß auch, dass meine 10 Jahre alte DSLR noch genauso gute Bilder macht wie damals, aber:
    Irgendwo nach ein paar Jahren ein kleiner Defekt in der Elektronik oder sonst was und die Kamera hat einen wirtschaftlichen Totalschaden. Bei meiner DSLR steckt wesentlich mehr Geld in den Objektiven, da wird der Body eben nach Bedarf ausgetauscht oder repariert, das geht bei vielen Teilen einer DSLR recht einfach. Und die Objektive altern ja auch kaum.

    Aber 900€ für eine Kompaktkamera?! Ja, das hält mich vom Kauf ab.

    EDIT: Und ja, eigentlich brauche ich diese Entwicklung. Wenn ich sehe, was sich in den letzten 10 Jahren in Sachen Dynamik, Auflösung, Rauschen, Schnellligkeit etc. getan hat, dann freue ich mich in 10 Jahren auch schon über ein Drittel dieses Fortschritts. Mein aktueller DSLR Body ermöglicht mir Dinge, die vor 10 Jahren nicht mal mit absolutem Profi-Equipment möglich waren. Meiner Fotografie kommt das zu Gute und meine Bilder mit dem neuen Body sind besser geworden. Ich find's gut.
    Geändert von Canadian (29.09.2014 um 15:34 Uhr)

  19. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    17.09.2013
    Beiträge
    25

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #19
    Hallo,
    was mir bei Kameras mit kleinem Sensor immer wieder auffällt ist das die Brennweite bzw. der Bildwinkel in KB Format umgerechnet aber die maximalen Blende wird das schön ausgelassen. Die Lichtempfindlichkeit ist doch in Wahrheit recht schlecht und der scharfe Bereich recht ausgedehnt!
    Gruß Heiko

  20. Erfahren

    Dabei seit
    24.07.2014
    Ort
    Stuttgart / Waiblingen
    Beiträge
    426

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #20
    Bin auch an einer der neuen Lumixe interessiert, entweder LX100 oder GM5. Wichtig ist für mich auf jeden Fall Kompaktheit, da ich unterwegs nicht viel schleppen will, aber trotzdem nicht auf gute Bildqualität verzichten möchte. Die GM5 ist da natürlich super, aber die LX100 wäre denke ich auch noch gut transportabel.

    Ich bin Neuling in dem Gebiet, daher sagen mir die reinen Daten erstmal nicht so viel. Aber so ganz prinzipiell kann die LX100 doch nichts was die GM5 nicht auch kann, oder täusche ich mich da? Zusätzlich hat die GM5 die Möglichkeit mehrere Objektive zu verwenden. Nur die Akkuleistung ist tendenziell schlechter.

    Kann mir jemand erklären warum die LX100 so gehyped wird und man von der GM5, zumindest zur Zeit, noch nicht viel liest?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)