Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 59 von 59
  1. oo0OooO0oo
    Gast

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #41
    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    "Das erste Argument: Alles "absolut" zu setzen geht vollkommen an der Realität vorbei. Einfaches Beispiel: Schau dir Martin Hülle und Libertist hier aus dem Forum an. Beide machen - in meinen Augen - fantastische Landschaftsaufnahmen und nutzen dabei vollkommen unterschiedliches Equipment. Liegt jetzt einer von beiden mit seinem Equipment falsch? Nein, der Erfolg (tolle Bilder, positive Resonanz) gibt beiden Recht. Jeder für sich hat -seine- perfekte Kamera gefunden."
    Libertist benutzt - wie ich schon sagte - eine Kamera mit extrem hoher Auflösung (Nikon 800E). Martin verwendet immerhin 16MP (Fuji). Kenne niemand, der heutzutage noch 12 MP für Landschaftsfotografie verwendet ... kennst Du jemand? Und das Wort "absolut" hast übrigens auch nur Du verwendet...

    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    "Warum jetzt bei "Portrait, Architektur, Urban Outdoor, Sport" "Viel Zoom und geringes Gewicht/Kompaktheit" plötzlich unwichtig sein soll, ist mir vollkommen unverständlich."
    Wieder gibst Du das, was ich geschrieben habe, unrichtig wieder. So macht eine Diskussion wenig Spass. Dann noch die permanent unqualifizierten Quatschvorwürfe...mmhh. Ich habe geschrieben "relativ unwichtig", also im Verhältnis zu anderen Kriterien. Viel Zoom ist in der Regel deshalb relativ unwichtig, weil das Motiv nicht so weit weg ist. Kompaktheit/geringes Gewicht ist deshalb nicht absolut entscheidend (also nicht das wichtigste Kriterium, sondern nur "nice to have"), weil man bei der o.g. Fotografie keinen 20+ kg Expeditionsrucksack schleppen muss.

    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    "Bei Portraits ist mir regelmäßig ein schönes Bokeh wichtiger, als die maximale Blendenöffnung, bei Architektur sind mir lichtstarke Objektive auch ziemlich egal, da brauche ich den richtigen Blickwinkel und Verzeichnungsarmut, Urban bin ich gerne unauffällig unterwegs und "Sport" ist so vielfältig, dass jede Aussage zum richtigen Objektiv schon mit ihrem Ausspruch falsch ist."
    Ja. Es gibt Unterschiede. Das ist klar. Aber schönes Bokeh bekommst Du nicht bei einem (lichtschwachen) Objektiv mit Offenblende 5.6. Und Architektur kann auch indoor (also bei schlechtem Licht) zu fotografieren sein. Bei Sport legt man fast immer auf schnelle Objektive wert, so wie die LX 100 eines hat (allerdings mit wenig Zoom). Du regst Dich also wohl eher künstlich auf über das, was ich geschrieben.

    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    "Und jetzt definierst du "Landschaft/echte Outdoor Kamera" mit "Tiefenschärfe und hohe Auflösung" sowie "Zoom" (was auch immer das bedeuten mag). Dabei gibt es genug Leute, deren perfekte Outdoorkamera vor allem wasser- und stoßfest ist, andere, die das Thema Tiere überhaupt nicht interessiert und wieder andere, deren Landschaftsaufnahmen mit großer Blende besonders gut wirken. Achja, die Tierfotografen. Da gibt es so einige, die überhaupt kein Zoom-Objektiv benutzen - und Freistellung kommt da meistens ziemlich gut. Und die wenigstens "Amateure" nehmen wohl ein Stativ mit auf Touren - da kann eine geringere Pixeldichte bei Landschaftsaufnahmen in der Dämmerung oft hilfreicher sein, als noch ein paar Pixel mehr."
    Du erklärst im Grunde nur das, was ich bereits selbst gesagt habe, stellst es aber so dar, als hättest nur Du es gesagt. Toll! Wenn Du mal genau nachliest, wirst Du sehen, dass ich nicht etwa geschrieben habe, dass Outdoorfotografie zwingend viel Zoom benötigt. Sondern dass ein langes Zoom (oder eine lange Festbrennweite) interessant für Tierfotografie ist. Das liegt daran, dass Bären, Elche usw. oft ziemlich weit weg ist und man denen evt. auch gar nicht so nahe kommen will.

    Deshalb hat die LX 100 für die übliche Outdoorfotografie bei Trekkingtouren (und wir sind hier nunmal in einem Outdoorforum und nicht in einem Street Photography Forum) eigentlich relativ wenig zu bieten und von den Vorteilen der Kamera profitieren bei Trekkingtouren nur wenige. Mit der LX 100 entgehen mir Elch, Wolf, Adler, Bär und Bison. Und bei Landschaftsaufnahmen ist die niedrige Auflösung hinderlich. Außerdem ist die Kamera schwerer und weniger Kompakt als die GM5. Warum also gerade die LX100 ... ?

    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    "Und von zwei nicht erhältlichen Kameras zu behaupten, dass die eine "unzweifelhaft eine bessere Bildqualität hat."
    Merkwürdig, dass Du einerseits darauf abstellst, dass die Kameras noch nicht erhältlich sind, andererseits aber von der Haptik der LX 100 schwärmst. Da ist es doch viel einfacher die Qualität des bekannten Sensors einzuschätzen... (Gute Objektive gibt es ja auch für die GM5.)

    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    "- Ne, da muss ich mich fast krümmen vor Lachen. Gehäusegröße, Sensorgröße, Pixel... dann sollten wir zumindest schon mal schleunigst die Fuji X10/20/30 einstampfen und aus dem Forum verbannen. Nach deinen Ausführungen müsste die ja totaler Schund sein."
    Diese Schlussfolgerung verstehst wohl wieder nur Du ...
    Ich habe nicht geschrieben, dass die o.g. Kameras Schund sind. Noch habe ich das allgemein über die LX 100 geschrieben. Richtig ist allerdings, dass die von Dir genannten Fujis einen recht kleinen Sensor haben und deshalb in einer anderen Bildqualitätsliga spielen.

    P.S.: Ich will jetzt nicht auf Dein Niveau gehen. Aber ich hoffe mal, dass die Fotos in Deinem damaligen Reisebericht https://www.outdoorseiten.net/forum/...-NP-De-Meinweg nicht (mehr) exemplarisch sind für das, was Du inzwischen im Bereich Outdoorfotografie so machst.
    Geändert von oo0OooO0oo (01.10.2014 um 19:10 Uhr)

  2. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.191

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #42
    Das wird mir zu müßig und zeitaufwendig. Was du geschrieben hast ist Quatsch und auch in deiner Rechtfertigung wird es nicht besser.

    Du glaubst sagen zu können, welche Kamera für welchen Fotografen die richtige, was "der Tierfotograf", "der Trekker" etc. braucht, aber das geht nunmal vollkommen an der Realität vorbei. Und wohl die wenigstens leisten sich den Luxus, eine Kamera nur für Trekkingtouren anzuschaffen.

    12 MP nicht für Landschaftsfotografie? Warum nicht? Die großen Prints neben meinem Schreibtisch sehen selbst mit 6 wunderbar aus und 12MP auf nem modernen Sensor? Geil! Sony A7s wär genau mein Ding.

    Für Elorrr scheint die Kamera höchst interessant zu sein und für andere auch - und bestimmt nicht ohne Grund.

    Nachtrag:
    Natürlich stelle ich auf die Haptik ab, der aufmerksame Leser des Threads wir wissen warum. Und mein Geknipse von vor Jahren, zu dem ich ein paar Zeilen geschrieben hab, ist nicht so viel schlechter als mein Geknipse von heute. Und ich hab auch kein Problem damit, das zu zeigen. Warum sollte ich jetzt auf den "Bericht" verzichten, nur weil ich die Wanderung nicht richtig fotografiert habe?

    Wo sind denn deine Reiseberichte?
    Geändert von Canadian (01.10.2014 um 19:29 Uhr)

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.03.2014
    Beiträge
    793

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #43
    Zitat Zitat von Elorrr Beitrag anzeigen
    Irgendwie hab ich das mit dem Multiformatsensor noch nicht so ganz kapiert.
    Bei Panasonic folgende Info: "(24 - 75 mm KB-äquivalent in 4:3, 3:2, 16:9)/(28 - 88 mm KB-äquivalent in 1:1)/(26 - 81 mm KB-äquivalent in 16:9 bei 4K-Video-/4K-Fotoaufnahme)"

    Hier bei dpreview: http://www.dpreview.com/previews/pan...umix-dmc-lx100
    kann man sich die unterschiedlichen Formate am Sensor / Bildkreis anschauen.
    Es wirkt so als hätte man mehr Weitwinkel, wenn man mit breiteren Formaten fotografiert, das deckt sich allerdings nicht mit den Angaben von Panasonic. Kanns jemand erklären?
    Die Brennweite in "KB-Äquivalent" wird soweit ich weiß an der Bilddiagonalen gemessen, und die dürfte bei allen drei rechteckigen Formaten (fast) gleich sein, da sie durch den Bildkreis bestimmt wird. Wenn es dir - wie es bei Landschaftsfotografie ja vorkommt - primär auf die Bildbreite ankommt, dann hast du "mehr Weitwinkel" mit den breiten Formaten, in der Bildhöhe aber "weniger Weitwinkel".

    Anders als über die Diagonale kann man IMHO Sensoren mit unterschiedlichen Seitenverhältnissen nicht auf eine "äquivalente Brennweite" herunterrechnen.

    MfG, Heiko

  4. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #44
    Ist aber auch zäh hier.

    Hoffentlich lesen nicht zuviele Besitzer von D300, D700 und co. mit. Nicht dass die alle ihre Kameras wegschmeissen, weil sie auf einmal damit keine Landschaft mehr machen können.

    Die Kamera wird, auch bei outdoor-Fans, ihre Abnehmer finden.

    Wer Wildtiere fotografieren will, der braucht eh ganz anderes Besteck, da ist es schon lachhaft, dass man die 75mm nochmal als Nachteil aufzählen muss.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    24.07.2014
    Ort
    Stuttgart / Waiblingen
    Beiträge
    426

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #45
    So, mal wieder BTT:

    Hat mittlerweile jemand hier die Kamera gekauft und schon im Einsatz gehabt?

    Meine kam am Dienstag an, ich kam aber noch nicht dazu sie wirklich zu testen. Ich wollte eine Kamera die klein genug ist um sie beim Wandern/Trekken/Klettern/wasauchimmer dabei zu haben ohne groß drüber nachzudenken, gleichzeitig aber auch "professionell" genug ist um schöne Bilder gestalten zu können. Hatte bisher immer nur "Kompaktknipsen" und möchte mich nun ein bisschen mehr mit der Materie beschäftigen.

    Hab im DSLR-Forum auf jeden Fall gelesen dass man die Standardeinstellungen anpassen soll um die besten Ergebnisse zu bekommen. Die teils verwaschenen Bilder im Netz hängen offensichtlich mit zu hohen NR-Werten zusammen (Rauschunterdrückung). So solls deutlich besser sein:
    Bildstil: Standard
    I-Resolution: Standard
    Schärfe: +1
    NR: -5
    Sättigung: -1
    Bitte wieder mehr Austausch zu Outdoorfotografie mit LX100 in diesem Thread

  6. Erfahren

    Dabei seit
    12.02.2013
    Beiträge
    345

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #46
    Ich bin heute nun endlich dazu gekommen mir die LX100 und die D-Lux 109 live anzuschauen (Messe: Weidener Fototage). Fazit: Die D-Lux 109 gefällt mir viel besser. Das Gehäuse wirkt wertiger und sie sieht um einiges besser aus. Der fehlende Griff macht gar nichts, das Ding ist federleicht. Ich weiß ja nicht wie gut man die Tastenbelegung der Kameras konfigurieren kann, aber das Fokusfeld zu verschieben ging ganz schön umständlich. Der manuelle Fokus ist sehr leichtgängig, zu leichtgängig für meinen Geschmack. Da lobe ich mir das Oly 12-40 Pro.

    Haptik und Bedienung fand ich bei der Fuji X30 besser, der elektronische Sucher ist auch super. Insgesamt eine große Verbesserung zur X10, die ich einst mein eigen nannte.

    Ich bleibe bei jedenfalls bei Olympus OM-D. Eine Kompakte zur Ergänzung brauche ich nicht, da nehm ich die E-M5 mit Pana 20mm 1.7. Bevor ich mir so eine Edelkompakte kaufe, hole ich mir lieber das 60mm Macro oder rüste mal zur E-M1 auf.
    All generalizations are false, including this one.

  7. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #47
    Zitat Zitat von Elorrr Beitrag anzeigen
    Der fehlende Griff macht gar nichts, das Ding ist federleicht.
    das kann man sicher unterschiedlich sehen.
    450gramm sollen federleicht sein......???

    ich würds eher als bleischwer für ne kompakte bezeichnen immerhin haben leichte kompaktkameras um die 150gramm.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    12.02.2013
    Beiträge
    345

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #48
    450gramm sollen federleicht sein......???
    Hm, als sie in der Hand hatte dachte ich nur "wie putzig"
    Das Gewicht ist sehr ausgewogen verteilt und mir kam sie schon fast zu leicht vor.
    Vor allem die LX100 empfand ich wie windiges Spielzeug.
    Das erhoffte massive Manuellfeeling kam jedenfalls nicht auf.
    Hab dann lieber mit den "großen" Leicas und Pentax Mittelformatkameras gespielt.
    All generalizations are false, including this one.

  9. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #49
    wundert mich halt bishen dein vergleich da ja D-Lux 109 und lx100 zu 99% baugleich sind und somit nur minimalste Winzigkeit wenn überhaupst abweichen können.

    auf Bildern hat die LX100 ne griffmulde"sollte daher besser in der Hand liegen" die lux 109 nicht ansonsten ist kein unterschied auszumachen.
    das die D-Lux 109 wessentlich besser ausschaut??? ist doch die gleiche cam und sieht auf Bildern gleich aus????
    das die D-Lux 109 so viel besser ist, wodurch???

  10. Erfahren

    Dabei seit
    12.02.2013
    Beiträge
    345

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #50
    das die D-Lux 109 so viel besser ist, wodurch???
    Das Gehäuse ist hochwertiger und hat eben das gewisse Etwas im Vergleich zur LX100, das konnte ich vorher auf den Bildern auch nicht ausmachen.
    Ist natürlich rein subjektiv und liegt vielleicht auch daran, dass nur die silberne LX100 da war, die mir überhaupt nicht gefällt.
    Ich habe erst die D-Lux in der Hand gehabt und gleich danach die LX100, allein von Gefühl her, das die beiden Kameras vermitteln, auch rein haptisch, ist für mich die D-Lux vorne. Noch viel besser finde ich allerdings alle OM-Ds und die meisten Fujis (x30, x100, xt1).
    Für mich kommt es klar darauf an wie gerne ich eine Kamera in der Hand habe, ob ich sie mag. Ob ein Sensor nun etwas größer oder kleiner ist, ist mir da egal. Ich würde mir auch nie eine Canon, Nikon oder was weiß ich für eine DSLR kaufen, ganz einfach weil die Dinger total häßlich sind. Das mag jeder sehen wie er will, Fotografie ist für mich auch ein bisschen Liebhaberei und Ästhetik darf ruhig bei der Kamera beginnen.
    Geändert von Elorrr (07.12.2014 um 01:59 Uhr)
    All generalizations are false, including this one.

  11. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #51
    Ich liebäugle mittlerweile auch ein wenig mit der LX100. Hatte sie heute mal in der Hand und finde die Haptik eigentlich ganz angenehm (hab diese direkt mit der etwas leichteren Sony RX100 verglichen, die mir allerdings fast aus der Hand rutschte). Da sie einen Sucher hat, ist sie bei mir im Ranking momentan deutlich vorne.

    @moeTi: Du hast die Kamera nun schon eine Zeit lang in Verwendung. Könntest du bitte bei Gelegenheit kurz über deine Erfahrungen berichten?

    Gruß, oesine

  12. Erfahren

    Dabei seit
    24.07.2014
    Ort
    Stuttgart / Waiblingen
    Beiträge
    426

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #52
    Zitat Zitat von oesine63 Beitrag anzeigen
    Ich liebäugle mittlerweile auch ein wenig mit der LX100. Hatte sie heute mal in der Hand und finde die Haptik eigentlich ganz angenehm (hab diese direkt mit der etwas leichteren Sony RX100 verglichen, die mir allerdings fast aus der Hand rutschte). Da sie einen Sucher hat, ist sie bei mir im Ranking momentan deutlich vorne.

    @moeTi: Du hast die Kamera nun schon eine Zeit lang in Verwendung. Könntest du bitte bei Gelegenheit kurz über deine Erfahrungen berichten?

    Gruß, oesine
    Gerne.
    Zunächst einmal kann ich keine Vergleiche mit anderen Kameras bieten, das ist meine erste "richtige" Kamera. Davor hatte ich nur Kompaktknipsen und Smartphones. Ums vorweg zu nehmen: Ich find die Kamera super und würde sie sofort wieder kaufen!

    Natürlich kann man sie nicht mit 24MP+ Vollformat Kameras vergleichen, aber das wäre auch vermessen. Man muss die Kamera als das sehen was sie ist: Ein sehr kompaktes Gerät mit professionell anmutenden Einstellungsmöglichkeiten. Das war für mich auch der Hauptentscheidungsfaktor, ich wollte eine Kamera die klein genug ist dass ich nicht darüber nachdenken muss ob ich sie mitnehme oder nicht. Sie passt problemlos in die Jackentasche, ich habe normalerweise eine kleine Kameratasche umgehängt und vergesse regelmäßig dass ich überhaupt eine Kamera bei mir habe. Zusätzlich zum kleinen Formfaktor kommt die uneingeschränkte Einhand-Nutzbarkeit. Die Kamera liegt super in der Hand (vorne und hinten sind auf der rechten Seite so gummierte Griffe), ich hatte sie jetzt in Spanien bei einer leichten Wanderung (also ohne Stöcke) eigentlich die ganze Zeit in der Hand. Ich werde hier noch den automatischen Verschlussdeckel kaufen um die Kappe nicht dauern abnehmen zu müssen. Ich habe jedenfalls den mitgelieferten "Brustgurt" durch eine Handschlaufe ersetzt.

    Man liest öfters im Netz das die Bilder an den Rändern unscharf werden. Das mag durchaus der Fall sein, aber ich sehe es nur weil ich darüber gelesen habe, mir wäre das sonst nie aufgefallen. Dafür ist das Objektiv extrem lichtstark, es ist schon erstaunlich wie gut Bilder bei eher schlechten Lichtverhältnissen werden. Durch die große Blendenöffnung kann man auch wunderbar freistellen. Ich find die Bildqualität super!

    Die Einstellungsmöglichkeiten sind wirklich sehr einfach zu erreichen, vorallem wenn man die programmierbaren Tasten noch entsprechend belegt. Touchscreen um den Fokuspunkt zu setzen wäre sicher nicht schlecht gewesen, aber ich habe das auf eine programmierbare Taste gelegt, so geht es auch schnell und einfach. Schwenkbares Display fehlt u.U. wenn man viel in Bodennähe oder über Kopf fotografiert. Stört mich aber nicht wirklich. Der Sucher ist super, gerade bei starker Sonne sieht man auf dem Display nichts mehr (gerade erst in Spanien erlebt).

    Ich fotografiere in RAW und entwickle in Lightroom, ich kann daher nicht wirklich etwas zur JPEG-Engine sagen. Als ich die Kamera neu hatte gab es das entsprechende LR-Update noch nicht und ich habe ein bisschen mit JPEG gespielt. Man muss da schon etwas nachjustieren bis die Bilder richtig gut werden. Daher kursierten anfangs auch viele "schlechte" Bilder der LX100 durchs Netz. Wer also JPEG schießen möchte sollte sich vorher ein bisschen informieren wie man dann das beste rausholt.

    Kleinere Negativpunkte die keinesfalls als Entscheidungskriterium gelten sollten:
    - Wenn man eine Halterung fürs Stativ angeschraubt hat geht der Akku/SD-Karten Deckel nicht mehr auf
    - WLan-Verbindung um Fotos zu übertragen ist quasi unbrauchbar da viel zu kompliziert (Remote Steuerung per Smartphone dagegen geht sehr gut)

    Habe noch keinen Bericht mit Bildern der neuen Kamera im Blog, habe aber jetzt alle Bilder bearbeitet und werde noch etwas über den letzten Spanien-Urlaub schreiben. Falls dich irgendwas spezielles interessiert, schreib einfach nochmal

  13. AW: Panasonix DMC-LX 100

    #53
    Herzlichen Dank moeTi für deinen ausführlichen Bericht!

    Ich zähle mich auch zu den Laien. Mir geht's in erster Linie darum, eine Kamera zu haben, die ich gerne überall mitnehme (hab eine DSLR, die mir für manche Unternehmungen zu schwer und zu sperrig ist, und eine doch schon etwas ältere Lumix-Kompaktknipse) und die eine gute Bildqualität hat.

    Die von dir aufgezählten Negativpunkte schrecken mich eigentlich nicht ab. WLan-Übertragung brauch ich nicht und Stativhalterung hab ich eh nicht ständig drauf.

    Darf ich dich noch fragen, welche Tasche du verwendest und ob du eine Gegenlichtblende hast, wenn ja welche? Automatischer Verschlussdeckel ist wohl das einzig vernünftige, eine Kompaktkamera will ich auch einhändig benützen können.

    Was mir an dieser Kamera so taugt ist die unkomplizierte manuelle Einstellmöglichkeit über die Räder und den Objektivring, und wenns schnell gehen muss verwend ich die Automatik.

    Ich werd sie mir die Tage mal für ein Stündchen beim Händler meines Vertrauens ausborgen und ein paar Bilder schießen.

    Danke nochmals! Gruß oesine

  14. Erfahren

    Dabei seit
    24.07.2014
    Ort
    Stuttgart / Waiblingen
    Beiträge
    426

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #54
    Zitat Zitat von oesine63 Beitrag anzeigen
    Herzlichen Dank moeTi für deinen ausführlichen Bericht!

    Ich zähle mich auch zu den Laien. Mir geht's in erster Linie darum, eine Kamera zu haben, die ich gerne überall mitnehme (hab eine DSLR, die mir für manche Unternehmungen zu schwer und zu sperrig ist, und eine doch schon etwas ältere Lumix-Kompaktknipse) und die eine gute Bildqualität hat.

    Die von dir aufgezählten Negativpunkte schrecken mich eigentlich nicht ab. WLan-Übertragung brauch ich nicht und Stativhalterung hab ich eh nicht ständig drauf.

    Darf ich dich noch fragen, welche Tasche du verwendest und ob du eine Gegenlichtblende hast, wenn ja welche? Automatischer Verschlussdeckel ist wohl das einzig vernünftige, eine Kompaktkamera will ich auch einhändig benützen können.

    Was mir an dieser Kamera so taugt ist die unkomplizierte manuelle Einstellmöglichkeit über die Räder und den Objektivring, und wenns schnell gehen muss verwend ich die Automatik.

    Ich werd sie mir die Tage mal für ein Stündchen beim Händler meines Vertrauens ausborgen und ein paar Bilder schießen.

    Danke nochmals! Gruß oesine
    Ich habe die "Lowepro Dashpoint 30" als Tasche. Da passt die Kamera mit Blitz oder Ersatzakkus rein, mehr aber auch nicht.
    Ich wollte erst eine wasserdichte Tasche haben, oder zumindest eine mit Regencover. Es ist dann die Lowepro geworden weil die hinten einen sehr flexiblen Klettverschluss der es erlaubt sie an schmalen und breiten Rucksack-Hüftgurten zu befestigen. Geh einfach mit Kamera in einen Laden und schau dann welche dir am besten passt.

    Gegenlichtblende habe ich keine, gibt glaub ich noch keine die so richtig perfekt passt. Da muss man ein bisschen aufpassen bei der Kamera, wenn man ungünstig gegen die Sonne fotografiert gibt es ziemlich starke Flare-Effekte.

  15. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.217

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #55
    https://www.amazon.de/gp/product/B014L5WF02

    USB ladegerät für die (uA.) akkus der lx-100. Hat mir gestern ein bekannter zugetragen und ich freu mich sehr.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.12.2017
    Beiträge
    26

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #56
    Jaa, die Lx100 finde ich persönlich auch sehr interessant. Alles liegt da wo mans braucht, der Sucher ist anständig und Packmaß/ Gewicht mM in Ordnung.
    Letztendlich bin ich aber dann doch bei der Canon G5x gelandet; vor allem deshalb, weil ich sie über ebay relativ günstig bekommen habe, aber auch weil mich der größere Zoom und das Klappdisplay noch überzeugt haben. Ansonsten finde ich, die Kameras sind durchaus miteinander zu vergleichen. Aber gerade beim Klettern hab ich gern ein Klappdisplay Und ich persönlich finde den Zoombereich der g5x (und auch die sonstige Bedienung, Bildqualität etc.) für meine Anforderungen perfekt.

  17. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.217

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #57
    Kein klappdisplay ist mist. Nicht über usb laden können ist mist. Zoom reicht mir persönlich vollkommen. Bin froh über meine wahl und wollte eigentlich auch keine diskussion (neu)starten. Ich weiss aber das die cam hier paar glückliche besitzer hat, an die ging das.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  18. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    855

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #58
    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit einen Akku zu "bauen" den man direkt mit einem USB Kabel laden kann?
    Auf längeren Touren ist es super nervig immer die große Ladeschale mitzunehmen.
    Da hilft auch leider die o.g. Schale nicht viel.

  19. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.937

    AW: Panasonix DMC-LX 100

    #59
    ...letztlich braucht es ein bisschen Ladelektronik... die preiswerten Ladeschalen kucken sich nur zwei der zahllosen Anschlüsse der Kamera Akkus an. Sprich meist die volle Spannung und laden da bis zum gewünschten Endspannungswert... Diese Elektronik ist oft sehr winzig (1-2 Euro Stück groß)... wenn also jetzt einer wirklich UL spielen will, dann fummelt er die Elektronik da raus, Dremelt die Schale so, das nur noch der obere Teil vorhanden ist... und spannt das Ganze mit einem Gummiband um den Akku... kann man machen, muss man aber nicht...

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)