Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 153
  1. Erfahren

    Dabei seit
    31.08.2009
    Ort
    Värmland Schweden
    Beiträge
    157

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #41
    Das hat doch alles nichts mit Angst vor Bären im Walde zu tun.

    Die Welt unterliegt einem Wandel,immer wieder.
    Die Bären und die Wolfspopulation nimmt zu, und es ist in Mode gekommen beide Gattungen zu verharmlosen und sie sogar anzufüttern in der Hoffnung z.b. ein paar gute Fotos zu machen. (Ja, das passiert jetzt tatsächlich,über die Folgen müßen diejenigen sich ja keine Gedanken machen.)

    Und ja,es ist eine Risikoabwägung,und um diese zu treffen müßen aber erstmal alle Risiken bekannt sein.
    Für mich ist das relativ einfach, ich wäge die allgemeinen Risiken ab, die personenbezogene Risiken, packe völlig legal das entsprechende Equipment ein und kann recht entspannt meines Weges gehen.

    Das ist wie mit den Wölfen. Die werden auch mehr und gehen Menschen an.
    Es wird einen guten Grund haben das die Gewerkschaften hier dafür mobil machen das die Polizei Lizencen für Pfefferspray für Forstwirte und alle in der Natur schaffenden bewilligt.
    Die Anzahl der Vorfälle wird halt leider mehr.

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    604

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #42
    Zitat Zitat von Jag Beitrag anzeigen
    ...
    Das ist wie mit den Wölfen. Die werden auch mehr und gehen Menschen an.
    Es wird einen guten Grund haben das die Gewerkschaften hier dafür mobil machen das die Polizei Lizencen für Pfefferspray für Forstwirte und alle in der Natur schaffenden bewilligt.
    Die Anzahl der Vorfälle wird halt leider mehr.
    Echt? Berichte mal wo und wann...

  3. Erfahren

    Dabei seit
    31.08.2009
    Ort
    Värmland Schweden
    Beiträge
    157

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #43
    Also nochmal.

    Zu den Wölfen.
    Die sind nicht mehr so scheu, und es kommt auch im Värmland immer wieder vor das sie einzelnen Personen bis zum Auto folgen,oder sie aggressive angehen. Bisse in die Hosenbeine oder Stiefel usw.
    Der ein oder andere hat auch schon auf seinem Auto gesessen und via Handy Hilfe geholt. Das ist dann natürlich größes Gelächter, aber der ein oder andere Wolf haut erst ab wenn mehrere Menschen kommen.

    Und da so etwas natürlich alles gelogen ist und auch die Zuschauer lügen, wird es für betreffende Berufsgruppen wohl in Zukunft eine Lizence für den Besitz und das Führen von Pfefferspray geben.

    Und damit ist das Thema für mich durch,ich möchte nicht die Schwedenidylle im Kopf meiner Mitmenschen zerstören.
    (Wie hat doch neulich einer im Fernsehen gesagt ? Schweden ist das einzigste Land der Welt das sich nicht im Bürgerkrieg befindet, aber soviele Bombenanschläge wie ein Land im Bürgerkrieg hat.)

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    866

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #44
    Zitat Zitat von Jag Beitrag anzeigen
    Und damit ist das Thema für mich durch,ich möchte nicht die Schwedenidylle im Kopf meiner Mitmenschen zerstören.
    Aber dir ist schon aufgefallen, dass andere hier im Thread das Gegenteil behaupten, die auch dauerhaft bzw. länger in Schweden leben?

    OT:
    Zitat Zitat von Jag Beitrag anzeigen
    (Wie hat doch neulich einer im Fernsehen gesagt ? Schweden ist das einzigste Land der Welt das sich nicht im Bürgerkrieg befindet, aber soviele Bombenanschläge wie ein Land im Bürgerkrieg hat.)
    Na, wenn es "einer im Fernsehen" sagt, muss es ja stimmen (die Aussage bezweifle ich).

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    604

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #45
    Zitat Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    Aber dir ist schon aufgefallen, dass andere hier im Thread das Gegenteil behaupten, die auch dauerhaft bzw. länger in Schweden leben?

    OT:

    Na, wenn es "einer im Fernsehen" sagt, muss es ja stimmen (die Aussage bezweifle ich).
    Na ja, das sind alles alternative Fakten...

    @Pielinen und cast

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    866

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #46
    OT:
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Na ja, das sind alles alternative Fakten...

    @Pielinen und cast
    Und Vintervik.

    Bald habe ist übrigens in Malmö ein paar Stunden Aufenthalt. Zeit für einen Besuch in Rosengård. Ob ich das überlebe?

  7. Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    9.303

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #47
    OT: "Look at what happened in Sweden last night."
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  8. Erfahren

    Dabei seit
    31.08.2009
    Ort
    Värmland Schweden
    Beiträge
    157

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #48
    Und letzte Nacht in Malmö gewesen ?

    ich muß nochmal überlegen........ , aber hat es in Deutschland im letzten Jahr auch um die 160 Bombenanschläge gegeben ?
    Wann wurde nochmal in Deutschland die letzte Polizeiwache schwer durch einen Bombenanschlag verwüstet ?

    Andere die in Schweden leben würden so etwas negieren? Das würde nicht stattfinden? Glaub ich nicht so richtig.

    In der Wissenschaft geht man davon aus das 70 -80% der menschen nicht in der Lage sind schlechte Nachrichten aufzunehmen und sinnvoll zu verarbeiten. Evolutionsbedingt findet bei diesen Leuten eine Verdrängung statt.

    Erinnert mich irgendwie an die beiden Mädels (die eine aus Dänemark und die andere aus Norwegen) die meinten sie müssten in Marokko alleine in die Berge ziehen und dort trekken.
    Also wir hatten dort mal für die Franzosen, "Leute" ausgebildet, und waren uns klar darüber das das eine richtig üble Gegend ist und wir haben uns auch in Zivil dort nur bewaffnet bewegt.

    Die beiden Mädels waren da eben anderer Meinung. Eine Meinung die übrigens auch durch die ewigen relativierungen und verharmlosungen anderer (Stichwort "Echokammer") entstanden ist.

    Nur im Gegensatz zu den ewigen Verharmlosern in der "Echokammer" haben die beiden das mit ihrem Leben bezahlen müssen.


    Und nun mal zurück zu den Bären.
    So sprüche wie"Die wirst du nie zu Gesicht bekommen" oder "mach dir mal keine Gedanken" sind nonsens und führen zur Verharmlosung der Situation.
    Wie wäre es mit
    "Wenn du einen Bären siehst und er weit genug entfernt ist, geniese seinen Anblick, versuche aber nicht näher an ihn heranzukommen um bessere Fotos zu machen.
    Aktzeptiere und respektiere ihn als wildes Tier, versuche nicht ihn anzulocken,füttere ihn nicht an, verursache keine Situationen die das Tier verwirren oder in die Enge treiben könnte.
    Kleine Bären (Jungtiere) wie auch Elche sind nicht so süß das man sie anfassen muss oder sich ihnen nähert."
    Denn beide könnten dich einfach töten oder schwer verletzen und würden wenn sie agressiv werden einfach erschossen."
    Genieße daher aus der Ferne.

    Auf gut deutsch:
    Wenn du in die Wildnis gehst,sei dir bewusst das dort die Gesetze der Wildnis gelten.

  9. AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #49
    Zitat Zitat von Jag Beitrag anzeigen
    Und letzte Nacht in Malmö gewesen ?

    ich muß nochmal überlegen........ , aber hat es in Deutschland im letzten Jahr auch um die 160 Bombenanschläge gegeben ?
    Wann wurde nochmal in Deutschland die letzte Polizeiwache schwer durch einen Bombenanschlag verwüstet ?
    Wenn das hier https://www.bbc.com/news/world-europe-50339977 gemeint ist, reden wir von Sprengstoffexplosionen im weiteren Sinne.Davon gab es in den letzten Jahren in Deutschland mehr als 1500 pro Jahr.

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    830

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #50
    @jag:
    Anscheinend sind die die durchaus richtigen Auskünfte hier nicht objektiv genug.
    Dir kann geholfen werden:
    Nördlich von Orsa, Dalarna, Schweden liegt die Orsa Finnmark. Dort gibt es eine große Bärenpopulation.
    Mitten in diesem Gebiet lebte/lebt Frau Andrea Friese, eine Deutsche Sie forscht seid 20 mit offiziellem Auftrag über den skandinavischen Braunbären. Dort gab/gibt es auch Exkursionen in verschieden Sprachen. Vielleicht optimiert Deine Einschätzung von Gefahren durch Bären.
    Lass dich nicht davon beeindrucken das der Orsa Bärenpark in der Nähe ist.
    Leider nicht in Jämtland, aber das ist den ca. 3000 schwedischen Bären egal .

  11. Erfahren

    Dabei seit
    16.03.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    101

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #51
    Zitat Zitat von Jag Beitrag anzeigen
    Und nun mal zurück zu den Bären.
    So sprüche wie"Die wirst du nie zu Gesicht bekommen" oder "mach dir mal keine Gedanken" sind nonsens und führen zur Verharmlosung der Situation.
    Wie wäre es mit
    "Wenn du einen Bären siehst und er weit genug entfernt ist, geniese seinen Anblick, versuche aber nicht näher an ihn heranzukommen um bessere Fotos zu machen.
    Aktzeptiere und respektiere ihn als wildes Tier, versuche nicht ihn anzulocken,füttere ihn nicht an, verursache keine Situationen die das Tier verwirren oder in die Enge treiben könnte.
    Kleine Bären (Jungtiere) wie auch Elche sind nicht so süß das man sie anfassen muss oder sich ihnen nähert."
    Denn beide könnten dich einfach töten oder schwer verletzen und würden wenn sie agressiv werden einfach erschossen."
    Genieße daher aus der Ferne.

    Auf gut deutsch:
    Wenn du in die Wildnis gehst,sei dir bewusst das dort die Gesetze der Wildnis gelten.
    Was Du Verharmlosung nennst ist eine reale Abwägung/Einschätzung des Risikos auf Basis von Wissen und Erfahrungen. Ja das gibts auch. Meine Eltern nannten das noch Eigenverantwortung und "gesunder Menschenverstand". Das sollte man eigentlich jedem zugestehen.
    Also, wer mit dem Feuer spielt wird sich (auch mal) verbrennen oder darin umkommen - shit happens .

  12. Erfahren

    Dabei seit
    31.08.2009
    Ort
    Värmland Schweden
    Beiträge
    157

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #52
    jep,gesunde Einstellung.
    Vor allem das "mit dem Feuer spielen" gefällt mir.

    Leider wissen viele nicht das sie mit dem Feuer spielen und das hat damit zu tun das das "Feuer" immer negiert wird.

    Ob es Leute sind die im Sarek absaufen /vermisst werden,oder wie heute in der Zeitung steht,leicht bekleidet aus einer Gletscherspalte geborgen werden müssen.
    All diesen Leuten ist immer erzählt worden das alles kein Problem sei,"völlig easy Baby", "mach dir mal keinen Kopf".

    In diesem Faden hatte der Fragesteller gefragt ob es hier Probleme mit Bären geben könnte.
    Und die einhelligen Antworten hätten sein müssen das es Probleme geben könnte (da man es nicht ausschließen kann) und man gewisse Vorsichtsmaßnahmen treffen sollte.
    Aber was kommt ? Nein, nie und nimmer würde ein wilder Bär in Europa einen Menschen angreifen, (einen Tag nach dieser Aussage greift doch tatsächlich ein Bär in den Alpen einen Menschen an und verletzt ihn schwer) usw.

    Und dann komme ich einfach um die Ecke,endecke durch Zufall diesen Tread und schreibe das es Probleme geben könnte, da es gerade Probleme gibt.
    Und dann kommen da Leute aus Großstädten in DE und erklären Leuten die ihr Lebenlang draußen sind ,die dort arbeiten,die dort sogar gewerblich tätig sind, wie die Welt funktioniert. Na wie geil ist das denn ?

    Und nun muß ich aber packen da ich nächste Woche auch im Norden (vor Angst schlotternt) eine Tour machen möchte.
    Aber zum Schluss mal was zum gruseln:
    https://sv.wikipedia.org/wiki/T%C3%A...en_i_Appojaure

  13. Fuchs
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.048

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #53
    ...Wie immer sehr emotional Beiträge wenn es um das Risiko geht, welches von wilden Tieren ausgeht.

    Schaut mal nach wie viele Kinder oder Fahrradfahrer in eurer Stadt dieses Jahr tödlich verunfallt sind.
    Das wird gesellschaftlich akzeptiert und ist maximal einen Dreizeiler im Lokalteil wert.
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  14. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.672

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #54
    Das ist doch Quark.

    Es gibt kein Risiko in Skandinavien, daß Risiko gibts in Nordamerika und vorallem in der Arktis, also bspw Svalbard.

    Der Rest ist Karl May.
    Wenn ich wüßte, daß ich irgendwo garantiert in freier Wildbahn da oben einen Braunbären zu sehen bekäme, wäre ich schon unterwegs.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  15. Fuchs
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Bergstraße/Odenwald
    Beiträge
    1.004

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ?

    #55
    Man trifft Schutzvorkehrungen anhand der Wahrscheinlichkeit der zu erwartenden Risiken.

    Laut dieser Studie

    https://www.bundestag.de/resource/bl...8-pdf-data.pdf

    muss etwa mit 36 tödlichen Angriffen durch Braunbären gerechnet werde....für ganz Europa.....für einen Zeitraum von 100 Jahren. Berücksichtigt man dabei Jäger, die einen Bären nur verwundet haben und dann angegriffen werden, wird die Zahl wohl noch deutlich geringer.
    Die Wahrscheinlichkeit von einem Meteoriten erschlagen zu werden, ist deutlich größer. Der Weg aus dem Hotel in den Wald ist um ein Vielfaches gefährlicher, sonderliche Vorbereitungen trifft dafür verständlicherweise niemand. Wenn man anfängt sich umfangreich und mit großen Aufwendungen gegen alle noch so unwahrscheinliche Risiken zu schützen, macht man nichts mehr anderes. Ein normales unbeschwertes Leben ist dann nicht mehr möglich.

    Für Faule, das Fazit aus der oben verlinkten Studie

    4. Fazit
    Angriffe von Braunbären in Europa sind selten, auch wenn die mediale Berichterstattung bisweilen ein anderes Bild in der Öffentlichkeit verbreitet.
    Erinnert sei in diesem Zusammenhang an den „Problembär Bruno“, der, im Sommer 2006 von Italien nach Bayern eingewandert, wochenlang im Interesse der Medien stand und trotz seiner angerichteten Schäden nach seinem Abschuss auf viel Sympathie bei der breiten Öffentlichkeit stieß.
    Eine zuverlässige, aktuelle Statistik über Angriffe von Braunbären auf Menschen in Europa konnte nicht recherchiert werden.
    Die Autoren der NINA-Studie weisen jedoch darauf hin, dass eine realistische Gefahreneinschät- zung, das Opfer eines Bärenangriffs zu werden, nur im Vergleich mit anderen Wildtierarten mög- lich ist, da die tatsächliche Dimension der Gefahr lebensbedrohlicher Begegnungen mit einem Bär statistisch um ein vielfaches geringer ist als z.B. der Zusammenstoß oder Angriff mit einem Herbivoren. (Pflanzenfresser)
    Geändert von Martin1978 (30.08.2020 um 22:34 Uhr)
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  16. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    176

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #56
    Zitat Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Wenn man ernsthaft Angst vor der sehr fiktiven aber theoretisch möglichen Gefahr durch Problembären in Schweden hat, dann sollte man wirklich in Erwägung ziehen zu Hause zu bleiben, bei all den Gefahren auf Anreise, durch Unfälle, Krankheiten auf Reise, Herzinfarkt, Verletzungen, FSME, Borreliose, Corona, Gefahren auf dem Wasser...
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Viel wichtiger ist es sich über den Schutz vor Mücken und Zecken Gedanken zu machen.
    Yep. Zecken sind mit Abstand die gefährlichsten freilebenden Tiere Europas. Und wenn das mit dem Klimawandel weitergeht, werden sie noch gefährlicher, weil weitere Zeckenarten einwandern werden. Dann wird es irgendwann auch mit den Mücken Probleme geben ...

  17. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.672

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #57
    Ist aber nix neues. Malaria ("Sumpffieber") war in Europa bis vor nicht allzu langer Zeit verbreitet...

    Und zu der Studie weiter oben.
    Konflikte mit Braunbären in Europa muss man im Kontext von Bevölkerungs und Populationsdichte werden sehen.

    In Rumänien ist es irgendwie in der Beziehung anders als in Nordschweden....
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  18. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2020
    Beiträge
    119

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #58
    Zitat Zitat von Jag Beitrag anzeigen
    Also nochmal.
    Und damit ist das Thema für mich durch,ich möchte nicht die Schwedenidylle im Kopf meiner Mitmenschen zerstören.
    (Wie hat doch neulich einer im Fernsehen gesagt ? Schweden ist das einzigste Land der Welt das sich nicht im Bürgerkrieg befindet, aber soviele Bombenanschläge wie ein Land im Bürgerkrieg hat.)
    Das finde ich lustig: Ich suche mir während meiner Reiseplanungen tatsächlich mit verschiedenen Populationskarten von Wölfen und Bären die Regionen in Europa raus in denen es noch Wölfe und Bären gibt und reise bewusst dorthin!
    Warum? Weil es die Regionen sind in denen die Natur noch halbwegs intakt ist!
    Warum bin ich denn draußen? Um mich zur Abwechslung mal als Teil des Ganze zu fühlen. Als Teil dieser Welt. Und nicht wie ein Alien welches sich seinen eigenen Habitat auf einem fremden Planeten geschaffen hat.
    Wir sind ein Teil dieser Welt! Nicht anders als Wölfe und Bären auch. Wir können mit ihnen interagieren und nebeneinander existieren. Das müssen wir hier in Europa meiner Meinung nach dringend wieder lernen daher beschäftige ich mich schon länger mit dem Thema und freu mich wenn ich irgendwo Hinterlassenschaften oder Fußabdrücke finde. Eine Sichtung hatte ich in Europa leider noch nie.
    In Kanada und Alaska unzählige.

    Für mich gibt es kaum was schöneres als große Räuber in der Natur zu beobachten und festzustellen dass da nichts aggressives ist, garnichts! Einfach nur Instinkt und Leben.

    Selber habe ich schon verschiedene Bären und Wölfe beim trekken gesehen und bin Haien, auch großen, beim Tauchen begegnet. War jedes mal wunderschön!

  19. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.672

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #59
    Naja, bei Eisbär und Grizzly würde ich eine Menge Vorsicht walten lassen.
    Wenn man denen versehentlich zu nahe kommt, wirst du lernen wie aggressiv sie darauf reagieren können.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  20. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2020
    Beiträge
    119

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #60
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Naja, bei Eisbär und Grizzly würde ich eine Menge Vorsicht walten lassen.
    Wenn man denen versehentlich zu nahe kommt, wirst du lernen wie aggressiv sie darauf reagieren können.
    Eisbär ist gaaaanz anderer Schnack..

    Man muss sich grundsätzlich mit diesen Themen auseinandersetzen und lernen mit den Tieren zu interagieren und zu koexistieren.

    Eisbären gehören zu den wenigen Landraubtieren die aktiv Jagd auf den Menschen machen. Da kenne ich eigentlich nur Löwen, Eisbären und eingeschränkt Pumas (Berglöwen) die aktiv Menschen jagen.
    Da muss man sich dann wirklich entsprechend verteidigen können (Gewehr mit großem Kaliber) wenn man in solche Gebiete reist. Wobei ich von den Arved Fuchs Büchern weiss, dass es da auch immer gereicht hat dem Eisbären ein oder zweimal vor die Füße zu schießen. Erlegt wurde da meines Wissens nach nie einer.

    Ein Braunbär (Grizly) ist bei richtigem Verhalten nur äußerst selten ein Problem.
    Meistens weil er durch menschliches Fehlverhalten darauf konditioniert wurde beim Menschen Essen zu finden und dann zum Problembären wird.
    Gibt ne Menge Info über "Bear Safety". Meistens in Englisch weil das hier ein Europa offensichtlich kaum jemanden interessiert..

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)