Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 153
  1. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.703

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #61
    Es geht nur um überraschende Begegnungen. Wenn man genügend Lärm veranstaltet wird der Braunbär vorher das weite suchen, ansonsten ist Vorsicht angebracht.
    Bei Begegnungen aggressiver Art gibts immer nur einen Überlebenden....

    Anders als beim europäischen Braunbären, im übrigen ist interagieren und koexistieren imho Geschwurbel und geht meistens ins Auge.
    Niemand, außer einigen wenigen, die ihr halbes Leben damit verbringen hat die nötige Erfahrung im immer richtigen Umgang mit diesen Tieren.
    Selbst da gibts immer wieder Unfälle.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  2. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2020
    Beiträge
    126

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #62
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Es geht nur um überraschende Begegnungen. Wenn man genügend Lärm veranstaltet wird der Braunbär vorher das weite suchen, ansonsten ist Vorsicht angebracht.
    Bei Begegnungen aggressiver Art gibts immer nur einen Überlebenden....

    Anders als beim europäischen Braunbären, im übrigen ist interagieren und koexistieren imho Geschwurbel und geht meistens ins Auge.
    Niemand, außer einigen wenigen, die ihr halbes Leben damit verbringen hat die nötige Erfahrung im immer richtigen Umgang mit diesen Tieren.
    Selbst da gibts immer wieder Unfälle.
    Naja da fängt das Fehlverhalten ja schon an wenn ich nen Bären überrasche.
    Im Bärenland bewege ich mich laut und gucke dass ich in der Nähe von Flüssen, die meine Ankunft von der Lautstärke her überdecken könnten besonders umsichtig bin.
    Außerdem nähre ich mich Gebüschen und anderem Gelände welches schlecht einzusehen ist nur von Luv, also mit dem Wind im Rücken.

    Die Ranger im Denali haben mich übrigens darüber aufgeklärt, dass es keine signifikanten genetischen Unterschiede zwischen europäischen und amarikanischen oder kanadischen Braunbären gibt und die Bezeichnung Grizzly eigentlich Quatsch ist bzw. einfach nur einen Braunbären beschreibt der nicht an der Küste sondern im Innenland lebt.
    Die Größenunterschiede entstehen hauptsächlich durch unterschiedliche Nahrungsangebote. Wenn es viel Fisch gibt wird der Bär groß, wenn es wenig Fisch gibt bleibt er "klein".

    Ich hatte im Denali und in Kanda einige Begegnungen mit Grizzlys. Darunter auch eine ältere, imposante Mutter mit drei ziemlich lustigen Jungen.
    Da hab ich mir fast in die Hose geschissen weil wir uns an einer Flussbiegung plötzlich gegenüber standen.
    Bin dann einfach rückwärts und die Flussböschung rauf und hab sie vorbeigehen lassen.
    Selbst diese überraschte Mutter war null aggressiv. Aufmerksam und wachsam ja aber null aggressiv.
    Und in ne Mutter mit Cups reinzulatschen ist so ziemlich das blödeste was passieren kann...
    Ich bin aber fest überzeugt, dass selbst die nicht die Intention hätten dich umzubringen wenn sie angreifen sondern halt nur ihre Jungen schützen wollen. Wenn man sich tot stellt sollte das eigentlich passen.

    Eine kanadische ältere Frau hat mir erzählt dass man im Herbst mehr aufpassen muss weil die Bären dann gestresst sind weil sie ihr Winterpolster anfressen müssen. Sie hat gesagt es kann schon sein, dass man beim Beerensammeln dann mal von einem Bären verjagt wird. Der will dann halt die Beeren für sich und man müsste sich verziehen.
    Bin ich völlig mit einverstanden. Ich würde mir auch mein Essen nicht vom Teller klauen lassen..

    Klar gibt es immer ein Restrisiko aber da ist es wahrscheinlicher im Fluss zu ersaufen, bei nem Autounfall zu sterben oder sich von ner Zecke FSME einzufahren als vom Bären gefressen zu werden. Gerade wenn man sich damit auseinandersetzt wie man sich zu verhalten hat wenn man durch IHREN Lebensraum wandert.

    Ich versuche mich vor allem so zu verhalten, dass durch mich kein Bär zum Problembären wird und "entnommen" werden muss, wie die Ranger dann mit traurigen Gesichtern zu sagen pflegen.

  3. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.703

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #63
    Könnte man einiges dazu schreiben. Ist der falsche Faden.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  4. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2020
    Beiträge
    126

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #64
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Könnte man einiges dazu schreiben. Ist der falsche Faden.
    Sonst auch gerne per PN.. ;)

    Ich freu mich immer über einen freundlichen Austausch zu solchen Themen..

  5. Erfahren

    Dabei seit
    14.05.2014
    Beiträge
    224

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #65
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Skandinavische Braunbären ... wissen, daß der menschliche Geruch Gefahr bedeutet, also meiden sie den Kontakt. Deswegen sehen noch nicht mal diejenigen Bären, die ständig, auch beruflich im Wald unterwegs sind.

    Es ist völlig unsinnig sich mit diesem Thema überhaupt zu beschäftigen.
    So kategorisch würde ich das nicht behaupten. War gerade 5 Wochen im Sarek. Der Sami am Nordende des Sitojaure-Sees: Hier wohnt ein Bär, vor 3 Tagen hab ich ihn das letzte mal gesehen. Da drüben am anderen Ufer wohnen noch 2 Bären.

    Treffen unweit von Skarja mit einem französischen Pärchen: die kamen gerade vom Rapadalen und waren noch ziemlich geschockt von ihrer Bärenbegegnung. War zum Glück nur ein Scheinangriff.

    Ich selber war zum erstenmal in Skandinavien trekken und hab zum Glück keinen Bären gesehen, aber die Bärenpatrone als last line of defence hab ich immer griffbereit in der Seitentasche. Dazu hab ich in den letzten 20 Jahren zu viele unangenehme, kritische, gefährliche Bärenbegegnungen erlebt, wenn auch nicht in Schweden. Sind die dortigen Bären nun durch die Nähe des Menschen wirklich so anders konditioniert, dass keine Gefahr mehr besteht? Wer weiss? Wer könnte das überhaupt für alle Bären mit Sicherheit wissen? Paranoia braucht's nicht, aber die Gefahr auf Null herunterreden führt nur dazu, dass Trekker das notwendige vorausschauende und vorsichtige Verhalten im Bärengebiet nicht mehr ernst nehmen. Das wäre zum Schaden von beiden, Trekkern wie Bären.

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    879

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #66
    Zitat Zitat von Robtrek Beitrag anzeigen
    Der Sami am Nordende des Sitojaure-Sees: Hier wohnt ein Bär, vor 3 Tagen hab ich ihn das letzte mal gesehen. Da drüben am anderen Ufer wohnen noch 2 Bären.
    <...>
    Ich selber war zum erstenmal in Skandinavien trekken und hab zum Glück keinen Bären gesehen
    Verdammt, ich habe wieder keinen gesehen. Gegenüber Aktse am/auf dem Tjahkkelij dafür viel Losung (s.a. anderer Thread). Da wohnen garantiert mehrere. Von aktuellen Sichtungen konnten aber die Hüttenwarte von Aktse und Pårek nicht berichten.

    OT:
    Zitat Zitat von Robtrek Beitrag anzeigen
    War gerade 5 Wochen im Sarek. Der Sami am Nordende des Sitojaure-Sees...
    Hihihi, ich habe im Rapadalen südlich Skárjá vor ca. 2 Wochen ein paar Schweden getroffen - bzw. ich habe (zu) *viele* getroffen, aber hier geht es nur um diese - die mir erzählten, sie hätten einen Deutschen getroffen, der "schon 30 Tage unterwegs ist - und so sieht er auch aus" - sorry, nicht meine Formulierung, ich zitiere nur! - und "noch 10 Tage oder so vor sich hat". Irgendwo Richtung Saltoluokta oder Basstavágge/Rinim - wenn ich mich recht erinnere, zeigten sie diffus in die Richtung "da oben".

    Warst du das?!

  7. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.703

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #67
    Paranoia braucht's nicht, aber die Gefahr auf Null herunterreden führt nur dazu, dass Trekker das notwendige vorausschauende und vorsichtige Verhalten im Bärengebiet nicht mehr ernst nehmen. Das wäre zum Schaden von beiden, Trekkern wie Bären.
    Doch, ist paranoia.

    Treffen unweit von Skarja mit einem französischen Pärchen: die kamen gerade vom Rapadalen und waren noch ziemlich geschockt von ihrer Bärenbegegnung. War zum Glück nur ein Scheinangriff.
    Warst du dabei? wird viel Blödsinn erzählt.

    Es ist ein riesen Glück in Schweden außerhalb der Jagd einem Bären zu begegnen. Man sollte sich darüber glücklich schätzen.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    879

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #68
    OT:
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Doch, ist paranoia.

    Warst du dabei? wird viel Blödsinn erzählt.
    Bester Satz bei einer Unterhaltung mit mehreren Leuten in Aktse (ein Schwede, ein Schweizer, ein in Schweden verheirateter und lebender US-Amerikaner-Pakistani, ich) darüber, wer schon welche Tiere gesehen hat...

    Der Abisko-Hemavan-wandernde zweitletztgenannte ganz trocken so: I saw a frog.

    (Ich habe dann auf einem Bohlenwegabschnitt Richtung Kvikkjokk auch noch einen riesigen, ungewöhnlich schwarzgefleckten Frosch gesehen. Bin da kein Experte. Foto leider etwas unscharf, weil Kamera auf Blaubeerbüschchen im Vordergrund fokussiert hat und ich nicht aufgepasst habe.)

  9. Erfahren

    Dabei seit
    14.05.2014
    Beiträge
    224

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #69
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Warst du dabei? wird viel Blödsinn erzählt.
    In der Tat, cast... viel BS. Und immer von Leuten verbreitet, deren Erfahrungen den eigenen widersprechen. Nicht ernstnehmen, sowas ;)

  10. Erfahren

    Dabei seit
    14.05.2014
    Beiträge
    224

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #70
    Zitat Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    ...sie hätten einen Deutschen getroffen, der "schon 30 Tage unterwegs ist - und so sieht er auch aus" - sorry, nicht meine Formulierung, ich zitiere nur! - und "noch 10 Tage oder so vor sich hat".

    Warst du das?!
    Schon möglich. Rasiert hab ich mich erst am Ende der Tour. Von daher - Beschreibung passt!

  11. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.703

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #71
    Der nächste Experte....
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  12. Erfahren

    Dabei seit
    31.08.2009
    Ort
    Värmland Schweden
    Beiträge
    158

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #72
    Irgendwie erinnert mich das ganze an das typische Tourigeplänkel.
    Elche? Wo denn ? Wir sehen doch keine ? Ach die sind so scheu ? Wir haben den ganzen Urlaub doch keine gesehen.

    Wenn du hier wohnst:
    Sonnaben/Sonntag Nacht,Rückkehr aus dem Sarek,Regen und Sturm unterhalb von Vilhelmina. "Scheiße,stop,stop 3 riesen Elche mitten auf der Straße" Voll in die Eisen.
    2 Stunden später ? Peng, voll über ein totes Reh.

    Und ob Schwede, Kanadier oder sonst etwas. Städter oder Landbewohner, das ist der Unterschied.
    Und wenn du im Fjäll wirklich Bären sehen möchtest,dann must du eben die nötige Ruhe und die richtige Optik mitbringen.

    Aber mal zurück zu den eingebildeten Gefahren.
    Ich glaube es ist der deutsche Schwarzwald wo gerade eine "erfahrene" Trekkerin seit einer Woche überfällig ist.
    Aus beruflicher Erfahrung gehe ich davon aus das sie das Opfer einer schweren Straftat geworden ist,oder schwerverletzt und natürlich keine Signalmittel dabei hat.

    Und wenn die in so einem Forum hier nachgefragt hätte ob es Risiken hinsichtlich "Solotour" im Schwarzwald gibt,dann hätten die alle ausgelacht und ihr erklärt das es null Risiko gibt.

  13. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.703

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #73
    Und ob Schwede, Kanadier oder sonst etwas. Städter oder Landbewohner, das ist der Unterschied.
    Und wenn du im Fjäll wirklich Bären sehen möchtest,dann must du eben die nötige Ruhe und die richtige Optik mitbringen.
    Ich sagte ja, außerhalb der Jagd ist die Wahrscheinlichkeit einem Bären zu begegnen nahezu Null.

    und nein, Solotouren im Schwarzwald sind nicht gefährlich und nein, auch Trekkingtouren in Schweden sind nicht gefährlich.

    Hoffentlich verlinkst du jetzt einen Bericht, wo Wanderer in Schweden einem Bärenangriff ausgesetzt waren.....


    Ich kann dir ein paar YT Filmchen verlinken bei denen die Kamera lief bei einem schwedischen Bärenangriff. Da ist komischerweise immer der eine oder andere Hund beteiligt und so Gestalten in Grün mit Gewehren.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  14. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.703

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #74
    aber die Bärenpatrone als last line of defence hab ich immer griffbereit in der Seitentasche.
    Was ist das ?

    Tränengas/Pfefferspray?

    Damit hättest du dich in Schweden strafbar gemacht. Das Zeug fällt in Schweden unter das Waffengesetz und ist genehmigungspflichtig.
    Wer damit angetroffen wird hat ruckzuck eine dickes Strafverfahren an der Backe.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  15. AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #75
    Zitat Zitat von Jag Beitrag anzeigen

    Aber mal zurück zu den eingebildeten Gefahren.
    Ich glaube es ist der deutsche Schwarzwald wo gerade eine "erfahrene" Trekkerin seit einer Woche überfällig ist.
    Aus beruflicher Erfahrung gehe ich davon aus das sie das Opfer einer schweren Straftat geworden ist,oder schwerverletzt und natürlich keine Signalmittel dabei hat.

    Und wenn die in so einem Forum hier nachgefragt hätte ob es Risiken hinsichtlich "Solotour" im Schwarzwald gibt,dann hätten die alle ausgelacht und ihr erklärt das es null Risiko gibt.
    Ja natürlich, warum auch nicht...

    Deine "berufliche Erfahrung" kannst du stecken lassen, oder ist dir der Schluchtensteig als besonderer Hotspot für Gewalttaten bekannt?

    Zum Glück geht man in Deutschland mittlerweile gegen Leute mit deiner "beruflichen Erfahrung" vor.
    Geändert von Lobo (17.09.2020 um 14:14 Uhr) Grund: Editiert zum deeskalieren...

  16. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.703

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #76
    nana....
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  17. Erfahren

    Dabei seit
    14.05.2014
    Beiträge
    224

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #77
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Was ist das ?

    Tränengas/Pfefferspray?

    Damit hättest du dich in Schweden strafbar gemacht. Das Zeug fällt in Schweden unter das Waffengesetz und ist genehmigungspflichtig.
    Wer damit angetroffen wird hat ruckzuck eine dickes Strafverfahren an der Backe.

    FYI


  18. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.703

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #78
    Na hoffentlich wird das Bärchen nicht böse, wenn du ihn damit begrüßt.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  19. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    835

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #79
    Ein begabter Dreher macht Dir aus den Schiessdings eine zweiläufige Kleinkaliberabschussvorrchtung. Das waren vor Jahren beliebte Knastwaffen.
    Selbst mit den montierten Leuchtraketen bekommst Du in D damit ernsthafte Probleme, wg. Waffen- und Tierschutzgesetz. Das Teil ist uralt, genau wie meins mit einem „Lauf“, aus den 70ern. Vernichte es besser. Als Ersatz taugt Ggf. ein Einläufiges von Comet. Der Waffenhändler Deines Vertrauens berät Dich gern.
    In Seefahrerkreisen hat man einen Schein für pyrotechnische Signalmittel für ähnliches.

  20. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.703

    AW: [SE] Vorsichtsmaßnahmen gegen Bären in Jämtland ??

    #80
    Die Dinger waren immer erlaubnisfrei.

    Signalpistolen Kal.4 nicht....
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)