Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    31.08.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    84

    Mein Heisswasser Equipment

    #1
    Für flüssige heisse Getränke und Speisen nutze ich zwei Dinge :

    Entweder einen SunRocket Solar Kettle ( https://www.youtube.com/watch?v=1NuqO0WN6M0 ) der schon bei leichtem Sonnenschein 510 mL Wasser in gut 1 Std zum Kochen bringt.

    Oder ein "GOAL Zero Steamer"

    600 mL Thermo Becher aus Alu mit eingebauten Heater ! ( 12v ) ( http://www.xoutdoor.eu/goal_zero_ste...%20zero&page=2 )

    Den Becher schliesse ich an meinem LiFePO 13v /10 Ah ( 1040 Gramm ) Accu an , und in 10-15 min habe ich 96 Grad heisses Wasser
    Danach Tee Beutel rein, ziehen lassen und gut ist ;)
    http://amd.co.at/anti/afu/LiFePO_Acc...10Ah/10ah3.jpg


    Aufladen des Accu geschieht mit einem 30 Watt Faltbarem Solarmodul ( 490 gramm)
    http://amd.co.at/anti/afu/Solar/Falt...0Watt_Open.JPG

    Mit der Accukapazität komme ich insgesamt auf 15-20+ komplette Becher mit kochendem Wasser , sowie ein paar Std LED Licht abends sowie Radio. und Handy Aufladen.

    4-5 Std Tageslicht braucht das Solarmodul tagsüber um den Accu voll zu laden .

    Guten Kaffee mache ich mit meiner GSI 'Commuter Java Press' - Kaffee, 0,45 L.

    http://www.amazon.de/gp/product/B00BWLW0MC


    So klappt die warme Flüssigkeits Versorgung in allen Lebendslagen


    gruss
    Geändert von theanti2010 (31.08.2014 um 23:18 Uhr)

  2. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.552

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #2
    ich nutz da nen Gaskocher plus Gaskartusche und nen Topf. Bilder findets zu hauf bei Gugl

    Mir wär ein "Setup" eindeutig zu techniklastig und zu anfällig. Gewicht lassen wir mal außen vor, scheinst eher der Technikjunkie zu sein dennoch danke fürs mitteilen. Das erste Sundingsbums find ich ja noch durchaus interessant

    Aber was machst eigentlich, wenn der Akku leer ist und die Sonne sich partout nicht zeigen will / es Katzen und Hunde regnet? Gas?

    gesendet vom Schmatfon

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  3. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.953

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #3
    die elektrischen Thermobecher
    schaffen doch nur 65Grad Celsius, wie willste denn damit einen vernuenftigen Tee bruehen??
    Gas oder Spiritus geht auch im dunkeln

    der Solarkocher ist viel zu sperrig fuer eine Rucksacktour.
    Geändert von lutz-berlin (01.09.2014 um 07:37 Uhr)

  4. Alter Hase
    Avatar von cane
    Dabei seit
    21.10.2011
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.846

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #4
    Interessant zu sehen was es so gibt, ist mir leider alles zu schwer.

    Ich bin auch eher der Freezerbag Koch der nur Heißwasser braucht, dafür habe ich zwei Setups:
    Jetboil Sol Ti
    Trail Designs Sidewinder mit Hobo Einsatz und Starlyte Stove

    Trail Designs Sidewinder Cone: 28 g
    Inferno Einsatz für Holz: 30 g
    Groundsheet für Kocher: 11 g
    Starlyte Stove: 16 g
    Evernew Topf: 90 g
    Summe ohne Topf: 85 g
    Summe inklusive Topf: 175 g

    Hier habe ich infos und Bilder zusammengefasst:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...=1#post1247385

    mfg
    cane

  5. Alter Hase
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.549

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #5
    Ist schon lustig, wie verschieden man Sachen so angehen kann und welche Methoden für andere Leute funktionieren... Ich plane demnächst die Anschaffung eines Kelly Kettle für Heißwasser...

    Trotzdem oder deswegen: Danke fürs Teilen! (Ohne Ironie!)

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  6. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.953

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #6
    @markus
    da gibt es auch was von alb forming,

    muesste mal nachfragen was die bei einer sammelbestellung kosten.
    mfg
    lutz

  7. Alter Hase
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.549

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #7
    Hi Lutz,
    ich bin u.a. wegen dem 'Hobo'-Zubehör auf den Kelly Kettle gekommen: http://www.absolut-canoe.de/p/kelly-kettle-hobo-stove-edelstahl/. Das hat ja echten Mehrweg für Hobologen.
    Vielleicht kann ich mir das bald beim Canadiertreffen am Dranser See ansehen...

    LG
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  8. Gerne im Forum
    Avatar von mojo
    Dabei seit
    02.09.2014
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    51

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #8
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Hi Lutz,
    ich bin u.a. wegen dem 'Hobo'-Zubehör auf den Kelly Kettle gekommen: http://www.absolut-canoe.de/p/kelly-kettle-hobo-stove-edelstahl/. Das hat ja echten Mehrweg für Hobologen.
    Vielleicht kann ich mir das bald beim Canadiertreffen am Dranser See ansehen...

    LG
    Markus
    Hey Markus,

    hab grad schon im anderen Thread unter Küchen die FOtos gepostet, aber hier passt es besser.

    DIe Kaminwirkung des Kelly Kettle ist der Hammer. das Feuermachen ist durch den Durchzug
    extrem leicht. Und das ding erzeugt wirklich ne krasse Hitze.





    Grüße mojo

  9. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.953

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #9
    die hobo option spricht fuer den kelly kettle, das bietet alp forming nicht an

  10. Alter Hase
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.549

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #10
    Zitat Zitat von mojo Beitrag anzeigen
    DIe Kaminwirkung des Kelly Kettle ist der Hammer. das Feuermachen ist durch den Durchzug
    extrem leicht. Und das ding erzeugt wirklich ne krasse Hitze.
    Und wie ist Dein Eindruck vom Kelly Hobo? Das ist ja spannend, dass den schon jemand in Betrieb hat!

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  11. Gerne im Forum
    Avatar von mojo
    Dabei seit
    02.09.2014
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    51

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #11
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Und wie ist Dein Eindruck vom Kelly Hobo? Das ist ja spannend, dass den schon jemand in Betrieb hat!

    Gruß,
    Markus
    Hi Markus,

    also, der Hobo ist beim Kelly Kettle absolut notwendig, da man den Kessel nicht ohne Wasser verwenden darf. D.h. wenn das Wasser kocht, muss man den Kessel abnehmen und den Hobo Aufsatz weiter verwenden, wenn man weiter kochen will.
    Der Sog der durch den Kegel erzeugt wird ist weg, aber das Feuer ist echt schon richtig am brennen, und man kann wie bei ner Bushbox weiter feuern.

    Ehrliche Meinung: Wenn man kein Wasser erhizen will, ist der Hoboaufsatz des Kellys einfach ne Büchse in der man Feuer machen kann. Das geniale ist wirklich die Kaminwirkung und dadurch die Hitzeentwicklung und dadurch die schnelle Wasserkochfunktion.

    Ich hoffe das hilft dir weiter. Wenn du noch was wissen willst, oder ich noch mehr Fotos senden soll, dann kann ich das gerne machen.

    Grüße, mojo

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    22.12.2009
    Beiträge
    90

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #12
    Wie Kelly Kettle - nur viel kleiner und leichter - mein Heißwasser Favorit:

    http://sparkmade.com/product/backcountry-boiler

    Mit Zubehör auch zum Kochen und für Spiritus Betrieb.

    Grüße

    Markus

  13. Alter Hase
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.549

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #13
    Hej mojo, danke für die Info!

    Dass der 'Hobo'-Aufsatz brauchbar ist, ist gut - darum ging es mir. Dann kann man das Feuer/die Glut nach dem Wasser Kochen direkt weiterverwenden und muss nicht zu einem anderen System wechseln. Dass der Zug nicht mehr der gleiche ist, wie mit dem großen Kamin, kann man dem Kelly Hobo nicht verdenken...

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Lodjur
    Dabei seit
    04.08.2004
    Ort
    Much
    Beiträge
    719

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #14
    Hi Markus,
    ich habe mir vor dem Urlaub auch noch den Kelly Hobo Aufsatz gegönnt. Kennst mich ja, muss das testen Bin recht zufrieden. Das schöne ist das der problemlos mit in den Kessel passt und somit keinen zusätzlichen Platz braucht. Ich habe die letzte Tour nur mit dem Kelly System gekocht, gebraten und das Wasser erhitzt. Ich benutze inzwischen nur noch Pellets. Habe mir dafür einen kleinen Einsatz gemacht damit die Pellets besser Luft bekommen. Ist sehr angenehm, immer trockenen Brennstoff, mehr oder weniger rauchloses Feuer und lange Brenndauer mit gleichmässiger Flamme. Nur zum Wasserkochen werfe ich noch ein paar Stöckchen zusätzlich rein. Aber die liegen ja genug rum. In einem kleinen Kanutönnchen lässt sich ausreichend Brennstoff mitnehmen ohne das es zuviel Platz raubt. Den Kelly Topfstand halte ich für suboptimal, der ist mir zu wackelig. Zum Wintertipi Treffen habe ich das nat. dabei.
    Das Pellettönnchen ist gleichzeitig auch Kocherstand. Der Einsatz ist nicht der IKEA Besteckkorb, der ist deutlich grösser! Die Füsschen sind da um Unterzug zu ermöglichen. So 250 ml brennen gut 40 Minuten. Der Einsatz passt auch locker in den Kelly.

    CU Bernd
    Geändert von Lodjur (03.09.2014 um 13:17 Uhr)
    Nicht nur drüber reden,.... mach es!

  15. Alter Hase
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.549

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #15
    Booah, ey!

    An die Pallets habe ich dabei noch gar nicht gedacht, das wäre ja noch schöner! Hast Du noch ein Bild und/oder eine Beschreibung von dem Pelletkorb? Ist der mit mittiger Zuluftröhre? Ist das etwa was käufliches in dieser Art: Pelletkorb bei Amazonb?

    Die Spannung steigt...

    Gruß,
    Markus

    Edit: Noch mal Bilder und Text verglichen. Das, was aussieht, wie der Ordning ist der Einsatz - aber ein größeres Modell. Jetzt Richtich?
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  16. Gerne im Forum

    Dabei seit
    31.08.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    84

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #16
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    ich nutz da nen Gaskocher plus Gaskartusche und nen Topf. Bilder findets zu hauf bei Gugl

    Mir wär ein "Setup" eindeutig zu techniklastig und zu anfällig. Gewicht lassen wir mal außen vor, scheinst eher der Technikjunkie zu sein dennoch danke fürs mitteilen. Das erste Sundingsbums find ich ja noch durchaus interessant

    Aber was machst eigentlich, wenn der Akku leer ist und die Sonne sich partout nicht zeigen will / es Katzen und Hunde regnet? Gas?

    gesendet vom Schmatfon
    Eine 450 Gramm Primus Gas "Bombe" nutze ich immer als Backup , falls es mal länger regnet. Das SunRocket Solar Kettle spart auf jeden Fall eine menge Externe Energie ..

    gruss
    Geändert von theanti2010 (03.09.2014 um 17:37 Uhr)

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Lodjur
    Dabei seit
    04.08.2004
    Ort
    Much
    Beiträge
    719

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #17
    Also ich bin auch sehr Technikaffin und verspielt sowieso. Aber das wäre mir doch zu viel des Guten. Wenn ich am Morgen meinen Kaffee/Tee brauche scheint die Sonne noch nicht stark genug bzw. ist noch zu niedrig am Himmel. Am Abend funzt das Dingens auch nicht mehr wirklich. Und Strom/Solar) kann man in unseren Breiten wenn man Pech hat auch getrost vergessen. Ich hatte vor 2 Jahren im August in Schweden es 2 Wochen nicht geschafft mit einem recht leitungsstarken Faltmodul auch nur ein einziges Mal mein Telefon wieder richtig auf zu laden. Es war einfach nur stocke bewölkt, die Sonne schien nur Morgens und Abends und stand dann schon jeweils viel zu tief das das noch was gebracht hätte. Dann schon eher der Thermo Pot wenn der nicht so unverschämt teuer wäre.

    @Markus
    ich habe mich unglücklich ausgedrückt. Der Brennereinsatz ist der kleinere. D 9.5 bei 10 cm Höhe. Der IKEA hat D 11.5 bei 13 cm Höhe. Gab es in einem 1€ Laden (Inferno) als „Utensilienbox“ Ist aber aus Edelstahl und anscheinend aus besserem als das Teil von I. Habe nur Füsse dran geschraubt wg.Unterzug. Man darf aber nur max. 2- 3 cm hoch auffüllen sonst lömelt es nur rum. Besser wäre tatsächlich einen mittig angebrachter gelochter Kamin, evt. bastel ich noch mal einen rein. Es geht so aber auch gut genug. Den mittigen Kamin habe ich für meinen grossen Hobo, hatte ich im OC Forum ja schonmal gezeigt.
    Der brennt damit super mit Pellets. Den habe ich aus der Edelstahlfolie gemacht aus dem auch die Rollkamine unserer Zeltöfen sind. 5 cm im D, 12 cm Hoch und unten kleine Stahlwinkel als Fuss. Rundum gelocht mit 5mm D. Zusammengenietet mit Edelstahl Popnieten. Kommt in die Mitte des Hobos und die Pellets werden drumherum gefüllt bis max. der Höhe des Kamins. Gezündet wird mit Brenngel das oben drauf geträufelt wird. Wenn der brennt entstehen durch das Holzgas richtige Gasstrahlen und es brennt echt wie die Hölle. Im letzten Bild in meinem Rundhobo kann man die Jets in den Flammen sehen. Auf den anderen Bildern sieht man das die Pellets auch in anderen Hobos gut brennen.
    CU Bernd
    Nicht nur drüber reden,.... mach es!

  18. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Mein Heisswasser Equipment

    #18
    Zitat Zitat von theanti2010 Beitrag anzeigen
    Für flüssige heisse Getränke und Speisen nutze ich zwei Dinge :

    Entweder einen SunRocket Solar Kettle ( https://www.youtube.com/watch?v=1NuqO0WN6M0 ) der schon bei leichtem Sonnenschein 510 mL Wasser in gut 1 Std zum Kochen bringt.

    Oder ein "GOAL Zero Steamer"

    600 mL Thermo Becher aus Alu mit eingebauten Heater ! ( 12v ) ( http://www.xoutdoor.eu/goal_zero_ste...%20zero&page=2 )

    Den Becher schliesse ich an meinem LiFePO 13v /10 Ah ( 1040 Gramm ) Accu an , und in 10-15 min habe ich 96 Grad heisses Wasser
    Danach Tee Beutel rein, ziehen lassen und gut ist ;)
    http://amd.co.at/anti/afu/LiFePO_Acc...10Ah/10ah3.jpg


    Aufladen des Accu geschieht mit einem 30 Watt Faltbarem Solarmodul ( 490 gramm)
    http://amd.co.at/anti/afu/Solar/Falt...0Watt_Open.JPG

    Mit der Accukapazität komme ich insgesamt auf 15-20+ komplette Becher mit kochendem Wasser , sowie ein paar Std LED Licht abends sowie Radio. und Handy Aufladen.

    4-5 Std Tageslicht braucht das Solarmodul tagsüber um den Accu voll zu laden .

    Guten Kaffee mache ich mit meiner GSI 'Commuter Java Press' - Kaffee, 0,45 L.

    http://www.amazon.de/gp/product/B00BWLW0MC


    So klappt die warme Flüssigkeits Versorgung in allen Lebendslagen


    gruss
    Bei deiner Kocher/Akku Kombination glaube ich im besten Fall an 4 "kochende" Becher:

    Dein Akku hat 468 kJ.
    Um 450ml (laut Produktbeschreibung) Wasser von RT (20° C) auf "kochend" (93° C, max laut Produktbeschreibung) zu bringen brauchst du 137 kJ.
    Macht also 3.4 Becher "kochendes" Wasser.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)